weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Prozessauftakt Mirco

631 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozess, Mirco, Grefrath

Prozessauftakt Mirco

20.10.2014 um 21:28
Nee..
Hab bei Amazon heute mal reingelesen, aber das ist so verwirrend geschrieben, dass ich auf eine Fortsetzung keine lust habe.. und lt den Rezis scheint es unterm Strich auch keine neuen Erkenntnisse zu bringen.. die 2,99 spar ich mir dann lieber. :D


melden
Anzeige
eis..bär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prozessauftakt Mirco

20.10.2014 um 21:34
@beakazie
Wenn du ausgelacht hast wäre es nett wenn du mich informieren könntest um welches Buch es sich handelt.


melden

Prozessauftakt Mirco

21.10.2014 um 01:59
@eis..bär Das eBook [Kindle Edition] heisst "Der verspätete Zeuge"

cmzwmqjb

Link zu dem Buch: http://www.amazon.de/versp%C3%A4tete-Zeuge-Matthias-Walther-ebook/dp/B00MQGA5HO/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=141384931...

Link zum Autoren: http://www.mw-autorenpage.de/


melden
eis..bär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prozessauftakt Mirco

21.10.2014 um 17:24
@xyfan72
Danke dir. Weißt du ob Inhalt des Buches auch auf die Zweifel des Sokoermittlers Thiel eingeht bezüglich der Einzeltäterschaft?


melden

Prozessauftakt Mirco

21.10.2014 um 19:16
@eis..bär Nein weiß ich leider nicht da ich das Buch nicht gelesen habe.

Ich verstehe den Sinn ein Buch darüber zu verfassen auch nicht ganz. Wenn ich was entscheidenes gesehen habe dann gehe ich damit zur Polizei und melde das. Das einzige was ich mir vorstellen kann ist das die Polizei die Hinweise nicht Ernst genommen haben könnte. Dann kann ich den Weg ein Buch darüber zu schreiben halbwegs verstehen.

Vielleicht hat jemand aus diesem Forum das Buch gelesen und kann uns mal über den Inhalt ein wenig aufklären.


melden

Prozessauftakt Mirco

21.10.2014 um 19:23
@eis..bär
Wo hast du das her das Thiel Zweifel an der Einzeltäterschaft hat ?
Ich habe sein Buch zu Mirko gelesen und da gibt es nicht die Spur eines Zweifels.


melden
eis..bär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prozessauftakt Mirco

21.10.2014 um 19:41
@behind_eyes
Irgendwie war da etwas hier in einem Thread.


melden

Prozessauftakt Mirco

21.10.2014 um 19:52
Nein, Thiel ist immer von einem Einzeltäter ausgegangen! eis..bär wird da etwas verwechseln. Dieses ebook basiert auf merkwürdige Zeugen, die angeblich die Tat beobachtet haben bzw. sogar involviert gewesen sein wollen. Für mich Wichtigtuer. Ganz übel, dass ihnen eine Plattform gegeben wird. Und so entsteht dann das Gerücht, dass Ingo Thiel meinte, dass es mehrere Täter waren.


melden
eis..bär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prozessauftakt Mirco

21.10.2014 um 19:54
@Feelee
ja kann sein daß es in diesem thread so war.


melden

Prozessauftakt Mirco

21.10.2014 um 19:56
@eis..bär, Ich habe das ebook wohl nicht gelesen. Den Inhalt kenne ich nicht. Ich habe nur über den Autor etwas gelesen.


melden
eis..bär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prozessauftakt Mirco

21.10.2014 um 19:57
@Feelee
Ja, ich erinnere mich auch nur schwach, daß diese religiöse Gemeinschaft zu denken gab, für wen auch immer.Weiß ich nicht mehr.


melden

Prozessauftakt Mirco

22.10.2014 um 08:55
Ich habe das Buch nicht gelesen und werde das auch nicht tun. In meinen Augen nur Geldmacherei und u.U. der Ansatz und die einzige Möglichkeit, eine eigene, abstruse Theorie zurechtzubiegen.
Über den Autoren findet sich nichts persönliches im Internet und meine Frage aus der vorhergegangenen Seite, ob dieser Klaus F. vielleicht hinter dem Pseudonym steckt, wurde bis jetzt noch nicht beantwortet.

http://issuu.com/kleiderspender

Zudem wurde darauf hingewiesen, dass es das Buch für eine gewisse Zeitspanne kostenlos gibt, was aber nie stattfand. Und der Autor schrieb außerdem vor Erscheinen seines Buches, dass er nicht wüsste, was er mit den Einnahmen macht, er wollte sich das noch durch den Kopf gehen lassen, bereichern wollte er sich nicht. Scheinbar hat er es sich anders überlegt. Obwohl "Bereicherung" ein vielleicht zu optimistisch gewähltes Wort war. Von all dem hört man nichts mehr.

Also in meinen Augen auch nur einer, der aus dem Leid anderer Profit erwirtschaften will.


melden

Prozessauftakt Mirco

22.10.2014 um 09:39
@t68
Ich weiß nicht, ob hinter dem Autor Klaus F. steckt. Darum konnte ich Dir diesbezüglich auch nicht antworten. Aber gelesen hatte ich Deine Frage schon.

Mal salopp gesagt, würde ich sagen: nein. Denn bei FB habe ich ein angebliches Bild des Autors gesehen und da ich auch irgendwo in den Weiten des www ein Bild von Klaus mal gesehen habe, glaube ich, dass es nicht ein und die selbe Person ist. Aber glauben ist nicht wissen.


melden

Prozessauftakt Mirco

22.10.2014 um 09:41
Ich habe es mir mal bei amazon geliehen, als prime Kunde ist das ja kostenlos. Allerdings ist eh sehr billig, ich glaube 2 - 3 Euro.
Es wird am Anfang tatsächlich von Tatsachenbericht geschrieben und auch der Bezug zum Fall wird definitiv konstatiert.


melden

Prozessauftakt Mirco

22.10.2014 um 10:15
@Feelee
Ich habe da gezielt auch @Elefant100 und @schwubidu angesprochen, die plötzlich auftauchten und das Buch "bewarben" und gerade erster sprach Klaus F. noch "gute Gedankengänge" zu, verneinte aber nicht. Ein Schelm wer böses dabei denkt....;)
@behind_eyes hat es richtig geschrieben: es soll ein Tatsachenbericht mit Bezug zum Fall sein. Aber für so etwas würde ich nicht einmal 0,99 zahlen, ich hätte es vielleicht noch kostenlos genommen, aber schon da hielt der Autor nicht, was er versprach.
Geld mit dem Leid anderer, sag ich da nur.


melden

Prozessauftakt Mirco

22.10.2014 um 10:20
Vorallem hat die Soko sehr gute Arbeit geleistet. Warum sollte man da eine Einzeltäterschaft anzweifeln und dem Buch Glauben schenken. Ätzend, wie geltungssüchtig manch einer ist.


melden

Prozessauftakt Mirco

22.10.2014 um 12:48
Ich fand das Thiel Buch klasse. Der Typ ist echt mit allen Wassern gewaschen und Durchhaltevermögen ohne Ende.
Interessant an der Lösung des Falles ist der Umstand der Auswertung von ortsbezogenen Provider-Daten die es ja nach so langer Zeit eigentlich nicht mehr geben DARF ;-)
Da gibt es ne Menge wenn man mal genau liest in den Zeitungen. In CZ ist mal ein deutsches Kind entführt worden, der Täter wurde anhand eines Fotos der deutschen Mautterminals über der deutschen Autobahn direkt nach dem Grenzübertritt überführt. Dabei werden ja angeblich alle Bilder die PKWs betreffen sofort gelöscht. Der Täter fuhr auch einen Passat.


melden

Prozessauftakt Mirco

22.10.2014 um 17:10
in der zeit vom 8. bis 12. september konnte man das e-book kostenlos bei amazon bekommen. ich habe es mir dann bestellt. und jetzt auch durchgelesen. hier kurz der inhalt, ohne wertung:

eine zeugin "rene", die in berlin wohnt, aber wurzeln in der grefrather gegend hat, ist in oedt unterwegs. es ist spät und sie muss dringend zum bahnhof, um den zug nach hause zu bekommen. sie sieht an einer strassenecke "olaf" mit seinem wagen, hält ihn an und steigt auf die rückbank, da auf dem beifahrersitz eine weitere unbekannte person (mann) sitzt. diese person wird nicht näher beschrieben. an der kreuzung hauptstrasse/b509 halten sie an, der mann steigt aus und zieht ein radelndes kind vom rad. das kind, ein junge, muss sich auf den beifahrersitz setzen. der mann geht auf die gegenüberliegende seite der b509, holt seinen dort auf dem supermarktparkplatz (kann nur der lidl sein) geparkten wagen, wohinein das fahrrad verladen wird. dann fahren beide wagen zum späteren fahrradfundort, wo das fahrrad ausgeladen wird.
anschliessend den bekannten weg über die grefrather ostumgehung bis zur eissporthalle, dann rechts ab richtung norden bis zur harzbecker strasse, hier links ab richtung westen bis zur vorster strasse. dort wieder richtung norden, über den kusenweg (autobahnbrücke) über die a40. weiter auf feldwegen bis zur wachtendonker strasse, rechtsab richtung wachtendonk und dann die meerendonker strasse bis zu einem nicht näher bezeichneten waldstück. was genau hier passiert, wird auch nicht näher beschrieben. offensichtlich aber endet es mit dem tod des jungen. ebensowenig, wie "rene" wieder nach hause kommt und warum man sie verschont hat.

"rene" trägt diese gedanken 2 jahre mit sich herum, bevor sie sich ihrem freund "thomas" anvertraut. sie fahren die tour an einen dezemberabend 2012 nach und es wird ausserdem eine aussage bei der polizei.

was dann weiter damit geschieht, bleibt offen.


melden

Prozessauftakt Mirco

22.10.2014 um 17:19
so, und nun hier meine meinungen und wertungen zu dem werk:

die im buch erzählte geschichte ist so ziemlich unrealistisch:

1) es wird behauptet, dass die straßen menschenleer gewesen sein sollen. Das kann ich aufgrund eigener wahrnehmungen nicht bestätigen. jedenfalls nicht zur tatzeit um 22 uhr herum.

2) die angebliche abgriffstelle gegenüber vom lidl-parkplatz ist in unmittelbarer nähe von wohnhäusern. Ein abgriff hier hätte augen- und ohrenzeugen haben müssen.

3) kein mensch kann sich so eine rumgurkerei merken, zwei jahre lang, die man unter absolutem stress genau einmal auf einem rücksitz gefahren ist.

4) In kapitel 4 ist die rede von "noch einen tag bis weihnachten". später heißt es dann: "es ist samstagvormittag". das müsste dann aber der 22.12.2012 gewesen sein. passt also nicht.

5) diese "rene" soll in den dunklen wald gelaufen sein (ohne dass noch licht am auto war). da hätte sie sich spätestens nach wenigen metern derbe auf die fresse gelegt oder wäre vor einen baum gelaufen. "thomas" soll in dieser zeit mehrere zigaretten geraucht und "rene" beobachtet/gesehen haben. "rene" dagegen konnte thomas dann nicht mehr sehen (trotz glimmen der zigarette und dem licht auf der uhr, als er zwischenzeitlich die zündung anmachte.).
ich weiß aus eigenenen beobachtungen, dass es dort nachts stockduster ist. ich würde selbst mit meinem auto nicht einmal dort am strassenrand anhalten geschweige denn in den wald hineinfahren. es war am 21.12.2012 zwar fast vollmond, aber das hätte auch nur in einer lichtung oder am waldrand lichteinfall gebracht. davon ist in der beschreibung in kapitel 4 aber nicht die rede.

6) statt einer klärung ergeht sich der autor in kapitel 5 in ziemlich verworrenen aussagen. ich kann mir nur vorstellen, dass mit den "königreichen" evt. verschiedene foren oder ähnlich angelegte gruppen in facebook gemeint sind.

7) es ist weiterhin nicht bekannt, wer der unbekannte mittäter ist und was mit dem geschehen ist. nur eins ist mir klar: wäre die story wahr, wäre dieses buch sicher nicht eher veröffentlicht worden, bevor dieser mittäter gefasst worden wäre.


melden
Anzeige

Prozessauftakt Mirco

22.10.2014 um 17:33
@behind_eyes
Das Thiel-Buch gefiel mir auch gut. Sehr interessant, wie die Ermittler vorgehen und darum vertraue ich dieser Kripo, dass sie mit Olav den richtigen Täter haben und er auch ein Einzeltäter war.


melden
219 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden