Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

1.021 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Kinder, 1996 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

13.02.2017 um 00:35
@siheila
es gab kein deal mit Staatsanwalt. Es gab einen Deal mit den Verteidigungsanwalt.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

13.02.2017 um 02:49
@belindaf3

Es wäre sinnvoll, Du würdest Quellen zu Deinen Behauptungen posten.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

13.02.2017 um 10:12
@Rick_Blaine  Sind keine Behauptungen.. Findet ihr alles wieder in den Trial Transcripts. 
Hier im Habeas Corpus liesst ihr:   ""Mister Mulder knew that Darin Routier was possible involved  in the death of his sons, yet he did not investigate or present any evidence implicating Mr. Routier.  https://darliefacts.files.wordpress.com/2012/08/habeus-nov-20051.pdf


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

13.02.2017 um 10:18
@Rick_Blaine
Seite 39/ 40 Habeas Corpus https://darliefacts.files.wordpress.com/2012/08/habeus-nov-20051.pdf


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

13.02.2017 um 14:50
Was für mich nicht passt: Darlie sagte aus, sie sei von Damon geweckt worden, der sie antippte und ihren Namen rief. Sie wachte aus einem tiefen Schlaf auf und sah einen Mann, der das Haus Richtung Küche verließ. Sie ging ihm nach, hob ein Messer auf, das auf dem Boden lag und merkte dann, dass sie blutete. 

Was daran nicht passt, ist dass sie die Arme grün und blau geschlagen hatte incl. Abwehrverletzungen und Stiche im Arm. d.h. sie muss schon wach geworden sein, als sie attackiert wurde, sonst hätte sie sich ja gar nicht wehren können - woher kamen die starken Abwehrverletzungen, wenn sie während des Angriffs geschlafen haben will? Ferner, wieso dachte sie, dass die Kinder tot sind, als sie den Notruf absetzte, wenn sie doch eben noch von ihrem einen Sohn geweckt worden ist?

Irgendwas stimmt an diesem Fall hinten und vorn nicht, auf jeden Fall ist einer oder beide Elternteile involviert. An einen fremden Eindringling glaube ich nicht, nicht mal an einen gedungenen Eindringling, denn der hätte dann ja einen richtigen Einbruch vorgetäuscht und nicht das Fliegennetz von innen aufgeschlitzt. So richtig durchgeplant wirkt das Ganze aber auch nicht, eher wie ein aus dem Ruder gelaufenes Familiedrama, in dem einer oder beide nachträglich versucht haben, es wie einen Einbruch / Überfall aussehen zu lassen. Und da beide involviert sind, gibt auch keiner was zu. Könnte mir vorstellen, dass z.B. Darlie die Kinder tötete / verletzte, Darin das oben hörte, runterlief und sie vor Wut grün und blau schlug, dann hat er sie oder sie sich selbst mit dem Messer verletzt, vielleicht in der Verzweiflung, sich echt zu versuchen zu töten in dem Moment, dann kamen sie beide wieder zu sich und entschieden sich, das Drama zu vertuschen...

Allein hat sie das m.E. jedenfalls nicht gemacht, die Socke hat er meiner Einschätzung nach platziert, ebenso sind die blauen Arme ihm zu verdanken sind, es GAB also einen Angreifer, aber der kam nicht von draußen.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

13.02.2017 um 21:40
@belindaf3
Danke erstmal für deine Ausführungen. Ich wurde tatsächlich auf den Fall aufmerksam durch die Deathrow-Reportagen des Werner Herzog. Schon vor Jahren bei der ersten Ausstrahlung über den Fall bei MD. Dann habe ich das Buch zu dem Fall gelesen und der Fall ließ mir dann jetzt so keine Ruhe, dass ich darüber schreiben und mich austauschen wollte und mich hier angemeldet habe.
Die hiesigen Forenregeln, Aussagen zu belegen und nicht wild zu spekulieren, haben mich letztlich zu diesem Schluss bewegt. Nicht, weil ich glaube, dass wir Laien hier den Profis noch was beibringen können, sondern nur, weil für mich ein Austausch nur Sinn ergibt, wenn die zu Grunde gelegten Wahrheiten auf belegbaren Fakten beruhen.
In diesem Sinne erst mal vielen Dank vielen Dank für die Links.

Und nun zum Ihnhaltllichen:

Ich muss ehrlich sagen, dass es mir original genauso geht wie @Comtesse .
Wichtig ist mir, in dem Zusammenhang zu betonen, dass das "Silly-String-Video" mich nicht in meinem Denken bestärkt.
Und ich froh bin, dass auch @Comtesse ( deine Posts lese ich unheimlich gerne und schaffen es immer wieder, mich- im positivsten Sinn gemeint- zu beschämen, dass ich oft zu viel Wert auf das "vermeintlich offensichtliche lege) das nicht erwähnt.

Daher möchte ich auch nur über die Fakten Rückfragen stellen und reden.
Das Video habe ich nur deshalb erwähnt, weil es vielseits als "Schuldbeweis" angeführt wird und es mir wichtig ist, dass du - die du offenbar ihre Schuld in Frage stellst und sehr engagiert für sie bist - das nicht als Grundlage skeptischer Nachfragen vermuten musst.

Meine erste Frage zu deiner Hypothese ist nochmals folgende:

Warum sollte Darlie- im Angesicht der Todesstrafe und spätestens durch die forensischen Beweise während des Prozesses darüber im Bilde, dass der Täter nicht außerhalb des Hauses gewesen sein kann- nach wie vor Darin nicht belasten?

Du schreibst von finanziellen Gründen.

Aber interessieren die mich noch, wenn ich nicht nur meinen Mann als meinen potentiellen Mörder von mir und tatsächlichen Mörder meiner Kinder sehen muss? Und weiß, dass mir das die Todesstrafe bringt?
Kann dann Darin mit meinen Anwälten nicht egal was auch immer ausgehandelt haben und ich erwehre nicht dann trotzdem?

Man kann ja immer nur von sich selbst ausgehen. Daher weiß ich, so sehr ich meinen Mann liebe, und egal, was für einen Maulkorb meine Anwälte mir geben wollten, wenn die Fakten so eindeutig wie von dir geschildert wären, da würde ich als Mutter nicht schweigen.
Nicht nur wegen mir.

Gerade auch wegen Drake. Da hätte ich Angst, dass die nächste Lebensversicherung und finanzielle Krise auch mein letztes unschuldiges Kind das Leben kosten könnte.

Und wenn du sagst, dass es diese eindeutigen Hinweise gab, dass Darin zumindest involviert und wissend war, dann hätten das die ermittelnden Behörden, mit denen es keinen Deal gab, übersehen?

Bitte (!!!) verstehe das nicht als Angriff!

Wenn ich nicht auch - allein schon als Mutter- offene Fragen hätte, würde mich das Thema nicht dazu bewegen, öffentlich darüber zu diskutieren.

Aber ich kann deine Argumentation, die vorliegenden Beweise und Darlies völlige Unschuld anhand der bekannten Sachlage nicht unter einen Hut bringen.

Selbst sich widersprechende Aussagen der Routiers bezüglich Darins Kleidung und anderem sprechen nur dafür, dass einer (oder beide) unter Schock oder Stress Dinge falsch wahrgenommen haben.

Darins absolute Überzeugung von Darlies Unschuld irritiert mich auch.

Kann ich mir bisher aber nur so erklären, dass er sich entweder denkt, dass nicht sein kann, was nicht sein darf, weil er das ihr als seiner damaligen Frau und Mutter seiner Kinder einfach nicht zugetraut hat ( was nicht verwerflich, sondern menschlich wäre) oder er beteiligt gewesen wäre im Sinne dessen, wie @Comtesse es schrieb.

In dem Fall, dass er sie aber nur hätte stützen wollen, wäre die Theorie der Lebensversicherung auf Darlie hinfällig.

Wie gesagt, allein als Mutter, würde ich "froh " sein bewiesen zu sehen, dass eine Mutter ihren Kindern - und allen Menschen, die diese Kinder geliebt haben oder Darlie lieben, vor allem Mama Darlie- das nie antun würde.

Aber ich habe bisher leider nichts gelesen, was mich skeptisch stimmen würde.

Bleibt allein mein - nicht maßgebliches- Gefühl als Mutter, dass die von den Prosecutors vorausgesetzt en Motive irgendwie schwach sind.

Leider hat die Geschichte uns aber gelehrt, dass Morde geschehen ohne nachvollziehbare Motive.

@belindaf3
Ich möchte nochmal betonen, dass ich deine Arbeit für Darlie vor allem im Angesicht der Todesstrafe- und davon ausgehend, dass das ohne eigene Motive verfolgst - als gut erachte!

Die Diskussion der Sinnhaftigkeit und die ethische Komponente der Todesstrafe wäre überdies ein ganz anderes und hier nicht zu diskutierendes , geschweige denn lösbares Thema.

Nur würde ich mir wünschen, dass du - wenn möglich- hier Fakten in die Diskussion einbringt, die - jenseits von möglichen dubiosen Verhandlungen des Darin Routier mit den Anwälten seiner Frau- noch offene Fragen an ihrer (alleinigen) Täterschaft lassen.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

13.02.2017 um 23:08
@siheila
Ich kann euch nur raten das Habeas Corpus zu lesen. Der ganze Fall Darlie Routier ist absolut zweifelhaft, und auf Grund dessen waere auf Jeden Fall ein neuer Prozess oder umwandlung in Lebenslang angemessen!


Alle unreimheiten findet ihr in den Trial Transcripts, oder auch in den Written Police statements. Aber fangt Mal beim Habeas Corpus an.. 

https://darliefacts.files.wordpress.com/2012/08/habeus-nov-20051.pdf


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

13.02.2017 um 23:13
@Comtesse
das fliegennetz war doch von aussen aufgeschlitzt!  Bitte gebt euch muehe um die wichtigsten Zeugenaussagen vor Gericht durch zu lesen!  Ist alles in Englisch, dennoch kann man nur zu den Fall kommentieren wenn mann die origenelle Transcripts gelesen hat.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

13.02.2017 um 23:30
Ich danke dir und werde mich morgen damit beschäftigen.

Ungereimtheiten sind bei jeder - mir bisher bekannten - Theorie da, da sind wir uns einig.

Das Maß des Urteils an sich ist für mich als Europäerin und mit einem anderen geschichtlichen Hintergrund - wie Herzog so treffend sagt - unabhängig von Schuld oder Unschuld und unabhängig des Delikts nicht angemessen und ein Unrecht wird nicht gut gemacht dadurch, dass andere Menschen einem Menschen sein höchstes Gut, das Leben, nehmen. Abgesehen davon, dass in Frage steht, ob ein Todesurteil wirklich Gerechtigkeit schaffte im Sinne der Hinterbliebenen des Opfers.

Aber zum einen ist - nach meiner Meinung- die Ablehnung und somit die Sinnlosigkeit der Todesstrafe für mich nicht an einen nationalen geschichtlichen Hintergrund gebunden, sondern in anderen Überzeugungen zu begründen (da sonst alle europäischen Länder, die keine nationalsozialistische Geschichte hätten im Umkehrschluss die Todesstrafe gutheißen "dürften").

Zum anderen ist das aber ohnehin nichts, was wir hier in Europa (und in diesem Thread) lösen können.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

13.02.2017 um 23:43
@siheila du musst mir mein gebrochenes Deutsch verzeihen.. Ich finde es klasse das Du dich so sehr fur den Fall interessierst. Meine letzten Beitrage sind alle auf Fakten basiert.. Die verschiedene Aussagen von zum beispiel Darin kannst Du online nachlesen. Dafuer muessen aber alle erst mal an die original Transcripts ran.. ohne denen, ist vieles nur horsagen oder gossip.

Als Verteidigungsanwalt wuerde mann doch alles dran tun, jegliche Beweise seitens des Staatsanwalt in Frage zu stellen.. Genau das tuhe ich.. Genau das hat aber Douglas Mulder nicht gemacht! Er hatte genug unreimheiten, die er nicht hervorgebracht hat..


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

13.02.2017 um 23:50
@belindaf3
Wenn das Fliegennetz von außen aufgeschlitzt war, dann wäre doch aber erst recht klar, dass der Täter nur aus dem Haus gewesen sein könnte.

Denn das Messer, an welchem Fasern des Gitters nachgewiesen wurden, war im Messerblock.
Und der von Darlie behauptete Fremde, wäre sicherlich nicht zurückgekommen, um das Messer in den Block zu tun.
Daher entlastet die Aussage, dass das Gitter von außen aufgeschnitten wurde niemand, der im Haus gelebt hat.

Im Gegensatz, es unterstützt ja eher die These, dass jemand etwas vortäuschen wollte.

Weil ein Täter beim Einbrechen und Aufschneiden des Fliegengitters von außen unmöglich ein Messer der Familie benutzen kann, welches später dann auch noch fein säuberlich im Messerblock steckt.

Übrigens hat mich gerade diese Tatsache, dass das Messer im Block untersucht wurde und Fasern des Gitters gefunden wurden, unheimlich überzeugt davon, dass da sehr erfahrene Kriminologen am Werk waren.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

14.02.2017 um 01:28
Gitter:

Darin hatte am 12 September ein Gespreach mit Staatsanwalt Davis. Da hat er zugegeben das das Gitter bereits vorher auf gesclhlizt war:

You don't remember what you told me  about the window and how open it was back then? 14 A. I know when I went back into the 15 house, and I saw, and I walked through there, it was open 16 all the way up. 17 Q. Correct. 18 A. With a slit all the way across from 19 one end to the other. 20 Q. That's right. Because remember I 21 asked the question: "Was the window also raised 22 somewhat?" 23 And you said: "Yes, it was, it had 24 been raised up about that much. Normally it was raised 25 the full, you know, 36 inches, or however big that window Sandra M. Halsey, CSR, Official Court Reporter 4375 1 is"? 2 A. Sometimes it was raised up that high. 3 Q. Well, remember you said: "It was 4 normally -- it was raised the full, you know, 36 inches 5 or however big that window is"? 6 A. And I said that? 7 Q. Yes, sir, you did. Would you like for 8 me to show you that? 9 A. If you would, please.

""With a slit all the way across from 19 one end to the other.""

Das ist was er Davis geantwortet hat..

Nun aber..im Gerichtssaal fragt der gleiche Davis ihn noch ein mal:

Jetzt vertuscht er was er vorher zum Staatsanwalt Davis gesagt hat und weiss nicht mehr ob die Kinder durchs Gitter gegangen sind um sich Eis aus Garage zu holen...Davon wuesste er nichts...

24 Q. All right. And, as a matter of fact, 25 the window frame itself is a little bent at the bottom, Sandra M. Halsey, CSR, Official Court Reporter 4379 1 where they had pulled the window screen back, and hopped 2 in the window, and then they would go across there, and 3 get popsicles and come back out; correct? 4 A. I don't know. 5 Q. That big old stain there, between the 6 freezer and the window, that was a bunch of popsicles, 7 Kool-aid, and other things, wasn't it? 8 A. I don't know. I didn't examine it. 9 Q. And that had been there for sometime, 10 hadn't it? 11 A. Probably. It would have to be washed 12 out, if it was in there. 13 Q. Okay. That evening, Mr. Routier, when 14 you came down stairs, you never saw an intruder, did you? 15 A. No, sir, I didn't. 16 Q. You never heard an intruder? 17 A. No, sir. 18 Q. You never saw a vehicle leaving your 19 residence; correct? 20 A. No, I didn't. 21 Q. And you never heard a vehicle leaving 22 from your residence; did you? 23 A. No, sir. I didn't hear anything but 24 screams. 25


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

14.02.2017 um 06:23
@belindaf3
Danke, ich werde mir das mal am WE durchlesen. Hast Du auch den Beschluss des Gerichts auf die Petition hin online?


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

14.02.2017 um 13:41
@Rick_Blaine
@siheila

Noch Mal Ueber den Deal zwischen Anwalt Douglas Mulder und Darin:

""I continued to meet with Mr.Mulder in August 1996. During one of the meetings I had with Mr.Mulder, he told me that the court-appointed attorneys in my Wife's case Wayne Huff and Douglas Parks , had confided in him that they were going to try and portray  ME AS THE PERSON GUILTY OF THE MURDER OF MY SONS DAMON AND DEVON, because they thought that I had something to do with the death of my sons.

""I TOLD MR.MULDER THAT IF WE HIRED HIM,I DID NOT WANT HIM TO GET AFTER ME..   And Mr. Mulder agreed, if we hired to represent my wife, he would not argue as part of the defense that I was in any way responsible for the death of my children""



Quelle:

Affidavit of Darin Routier


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

14.02.2017 um 14:20
Sehr schlecht Uebersetzt, dennoch werden Alle verstehen was das fur ein Deal war:

"Ich fuhr fort, Herrn Mulder im August 1996 zu treffen. Während einer der Sitzungen, die ich mit Herrn Mulder hatte, sagte er mir, dass die gerichtlich bestellten Anwälte in meiner Frau ihr Fall, Wayne Huff und Douglas Parks ihm anvertraut hatten, dass sie Wollten versuchen, MICH ALS PERSONENSCHULDUNG DES MORDES MEINER SOHN DAMON UND DEVON darzustellen, weil sie meinten, ich hätte etwas mit dem Tod meiner Söhne zu tun. «» Ich habe dem Herrn gesagt, daß, wenn wir ihn mieteten, ich ihn nicht gewarnt hätte, nach mir zu kommen. Und Mr. Mulder stimmte zu, wenn wir meine Frau vertreten würden, würde er nicht als Teil der Verteidigung argumentieren, die ich war In irgendeiner Weise verantwortlich für den Tod meiner Kinder "

(quelle: Affadit of Darin Routier)

Translated with Google.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

15.02.2017 um 06:16
Es wäre nach berufsethischen Regeln eine illegale Absprache gewesen. Ich darf als Anwalt nicht einen solchen Interessenkonflikt haben. Daher allerdings eine recht ungewöhnliche Behauptung, denn ich würde meine Anwaltszulassung verlieren, wenn ich bei so etwas erwischt würde. Das Risiko würde kein vernünftiger Anwalt eingehen.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

15.02.2017 um 07:44
@Rick_Blaine
Zum Glück ist das so. Danke für die Info.

@all
Ich verstehe auch nicht, warum Darin so doof ist (sein sollte) zuzugeben, dass er seinem Anwalt ja dann somit gesagt hätte:

"Wenn du meine Frau verteidigen möchtest, dann halt mich raus, schließlich zahle ich dich."

Er rückt mit dieser Behauptung ja nicht nur Herrn Mulder in ein schlechtes Licht.

Vielmehr würde er damit ja auch sich selbst nicht in ein gutes Licht rücken.

Als Unschuldiger gehe ich doch davon aus, dass der Anwalt meiner Frau nichts vorbringen wird, was mich ernsthaft belasten kann.
Käme ich - naiv wie ich bin - nicht mal auf die Idee, dass der Anwalt versuchen würde, mich zu belasten.

Wie soll Herr Mulder Darlie denn gut vertreten können, wenn er sich bereit erklärt, den einzig sonst denkbaren Täter außen vor zu lassen?
Zu dem Zeitpunkt war ja schon klar, dass es keinen Einbrecher gegeben haben kann.

Allerdings würde das dazu passen, dass Darin seinerseits sehr bemüht war, überall zu betonen, dass Darlie das nicht getan haben kann.

@belindaf3
Was ich noch nicht verstehe, hatte noch keine Zeit, alles zu lesen:
Wem hat Darin das erzählt, was du hier zitiert hast? Und wann und in welchem Zusammenhang?


1x zitiertmelden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

15.02.2017 um 08:56
@siheila
Erst mal danke für deine netten Worte von vorgestern. :)
Zitat von siheilasiheila schrieb:Allerdings würde das dazu passen, dass Darin seinerseits sehr bemüht war, überall zu betonen, dass Darlie das nicht getan haben kann.
Hier drängt sich mir wieder der Verdacht des "unter einer Decke steckens" auf. Wenn eine Tat gemeinschaftlich begangen wurde oder ein familiärer Zwist total aus dem Ruder lief und beide irgendwie in das Tatgeschehen involviert sind, gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten, danach damit umzugehen (das Naheliegendste = ein Geständnis mal außen vor gelassen):

1. Man hält zusammen und schiebt die Schuld einem 3. zu. Das ist psychologisch ziemlich leicht zu bewerkstelligen und beizubehalten, braucht man doch nur den Part des jeweils Anderen als von diesem "unbekannten Dritten" begangen darzustellen und sein eigenes aktives Handeln zu verschweigen. Meist sind die klaren Aussagen dann das, was der jeweils andere Part tatsächlich getan hat, während man bei den Sachen, die man selbst getan hat, schwammig bleibt oder sich auf Erinnerungsaussetzer beruft. Es entsteht aber insgesamt eine recht glaubhaft dargebrachte Geschichte, bei der man sich auch später nicht in Widersprüche verstrickt - Beispiel: Jeffrey MacDonald, der auch noch nach 45 Jahren bei seiner Story bleibt. Bei einer gemeinschaftlich begangenen Tat hat jeder den Anderen in der Hand, d.h. man schützt sich gegenseitig, damit die eigene Schmach nicht mit auffliegt, wenn man den anderen ans Messer liefert. 

2. Möglichkeit: Man schiebt dem jeweils Anderen die alleinige Schuld zu und stellt sich selbst als Opfer / Unwissenden dar. Da wundert es mich hier im Fall ehrlich gesagt, dass Darlie das nicht versucht hat. Sie war selbst schwer verletzt, während Darin keinen Kratzer hatte, sich komisch am Tatort verhielt (Beobachtung des Nachbarn, Gespräch mit dem Polizisten über Darlies Brüste...) und von dem Kampf unten, bei dem 2 Kinder starben und seine Frau schwer verletzt wurde und grün und blau geschlagen worden ist, nichts mitbekommen haben will. Wäre Darlie durch den Stich in den Hals verblutet, bin ich mir 100% sicher, dass DARIN heute in der Todeszelle sitzen würde - niemand wäre dann auf die Idee gekommen, dass Darlie erst ihre Kinder getötet hat und danach sich selbst aus Versehen tötete. 

Eigentlich ist es daher für mich ein Wunder, dass Darin so sauber aus der Sache rausgekommen ist, er wäre doch der ideale Verdächtige gewesen! Wieso hat Darlie das nie versucht? Ich glaube nicht, dass sie da moralische Skrupel hatte, das zu tun - wer seinen eigenen Kindern sowas antut bzw. den wahren Täter deckt (wenn man einen Intruder ausschließt, bleiben nur diese beiden Optionen), warum sollte der sich scheuen, dem Anderen die Tat zu versuchen anzuhängen? Dass es ihr dabei um das Wohl des 3. Kindes ging, wäre möglich, aber ich glaube, Darlie ist eigentlich zu egoistisch, um sich selbst zu opfern. Wieso also hat sie ihm nie versucht, zumindest eine Teilschuld zuzuschieben? Das ist für mich echt ein Knackpunkt an dem Fall, erst recht, wenn man sie für schuldig und damit skrupellos und egoistisch hält.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

15.02.2017 um 11:53
@siheila
das hat er keinem erzaehlt das ist sogar ein offizielles Schriftstueck, ein Affidavit,

 hier ist der link: https://darliefacts.files.wordpress.com/2012/08/affidavit-of-darin-routier.pdf

@Rick_Blaine
die Petition (Habeas Corpus) wurde rejected vom gericht, abgewiesen.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

15.02.2017 um 12:35
Der Haken an der Sache mit dem Deal ist, das Darlie Kee, die Mutter von Darlie, diesen Deal mit unterstuezt hat!! Auch ihre Version ist online. Sie wollte auf keinen Fall ihren Schwiegersohn belasten, und dachte genug beweise zu bringen das ihre Tochter unschuldig ist. Das versucht sie krampfhaft bis heute, obwohl es kein Beweismaterial vom Intruder gibt..

Darin wurde ubrigens 2 mal mit Darlies juengere Schwester gesehen..Ein Mal kurz nach den Morden..Im Garten, lachend, arm um sie gelegt,Mit Teddies rumgealbert, die Leute dort niedergelegt hatten. ( Ein pensionierter Nachbar/Lehrer) hat die beiden gesehen und dachte erst es waere Darlie... ( offizielle Zeugenaussage) 
Einige Monate Spaeter wurde Darin mit Dana ( die juengere) Schwester, beim Six Flags, Vergnuegungspark gesehen, Menschen in der Schlange sind abgehauen, konnten das gestuschel nicht mit ansehen..


melden