Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

1.149 Beiträge, Schlüsselwörter: 1988, Celle, Wathlingen, Regina Fischer

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

10.07.2019 um 14:41
Ich gehe davon aus, dass die Stelle zwischen Groß Hehlen und Wolthausen ist?

Ich möchte die Theorie der Täter hatte Ortskenntnis > muss daher aus dem Umfeld kommen etwas abschwächen.
Ich bin über vier Jahre die Strecke Nienburg (Weser) nach Ummern gefahren. Dadurch kenne ich dort fast jede Parkmöglichkeit, oder Waldweg, zwecks Pipi-Pausen, auf der Strecke ist sonst ja nicht so viel.
Ich selbst komme aus dem LK Gifhorn. Will sagen, ich muss nicht von dort kommen, um den Parkplatz zu kennen, wer regelmäßig die B3 fährt hat ggf. auch Ortskenntnis. Es gibt keine Verbindung zum Ort und Opfer, somit auch nicht aufgefordert DNA abzugeben!


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

10.07.2019 um 15:12
@Suppenhuhn79
Also die Ortskenntnis bezog sich bisher nur auf den Täter. Der Täter selbst ist unerkannt vom Tatort entkommen, niemand hat etwas gesehen. Die Straße ist zu dieser Zeit stark frequentiert gewesen. Das Auto vom Opfer hat er nicht benutzt. Wie kam er vom Tatort weg? Gesehen wurde niemand.


melden
Macht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

17.07.2019 um 21:05
@Binokular88
Sollte Reginas Mörder wirklich nicht mehr leben, ist er aber nicht sehr alt geworden. Er müßte heute ein Mann in den 50ern oder 60ern sein, wenn man mal davon ausgeht, er wäre zur Tatzeit zwischen 20 und 40 Jahre alt gewesen.
Wenn es beispielsweise eine langjährige Beziehung war und er mit dem Scheideweg nicht klargekommen ist dann hat er sich alös Mörder vielleicht mitgeteilt..anvertraut..das kommt nicht selten vor.


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

03.08.2019 um 09:57
@Sarah1607
Hallo, herzlichen Glückwunsch zu Deiner Jägertheorie.Diese hatten auch schon andere hier vor längerer Zeit geäussert.Mit Recht weil rund und schlüssig.Sehr seltsam sein sehr später Erlebnisbericht,sehr seltsam.Möchte da jemand sein Gewissen entlastDieser Jäger kam noch nie in einer Polizeiberichterstattung vor?Es gibt auch keine Entlastungsaussagen oder Berichte darüber?Was ist mit DNA Teilnahme?
Die Diskussion schiebt diese Theorie immer beiseite,gibt es dafür einen besonderen Grund?


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

03.08.2019 um 10:11
@Sarah1607
und noch etwas dazu. Warum hat der Journalist der CZ damals nicht ganz einfach mal die klärenden Fragen gestellt? Oder hat Er sie gestellt und es durfte nicht gedruckt werden???


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

03.08.2019 um 16:37
Es gab sogar mehrere Berichte über den Jäger. Der Jäger konnte zweifelsfrei entlastet werden. Auch das wurde mehrfach berichtet.


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

04.08.2019 um 12:56
@mister
Das ist mir Neu. Da wüsste ich gern mal wo das gestanden hat? Ich bin Baujahr 60 und glaube nicht das ich dazu etwas verpasst habe? Oder Doch?


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

04.08.2019 um 13:02
@mister
Vielleicht weiss Cloude666 dazu mehr?


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

04.08.2019 um 13:49
Manchmal ist die Lösung ganz naheliegend.Siehe die Göhrde Morde. Eigentlich sehr früh schon klar wer das gewesen ist. Es mussten sich erst Pensionierte Ermittler darum kümmern.Traurig aber wahr. Ebenso wie in diesem Fall dessen sehenswerten Link ich hier einfüge.Auch hier war der Täter schon früh klar es schien aber wohl zu einfach damals. Kompliziert ist interessanter.

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/morddeutschland/Morddeutschland-Tanz-in-Tod,sendung666458.html


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

04.08.2019 um 13:57
mister schrieb:Es gab sogar mehrere Berichte über den Jäger. Der Jäger konnte zweifelsfrei entlastet werden. Auch das wurde mehrfach berichtet.
Halloagain schrieb:Das ist mir Neu. Da wüsste ich gern mal wo das gestanden hat? Ich bin Baujahr 60 und glaube nicht das ich dazu etwas verpasst habe? Oder Doch?
Ich habe mal mit der Suchfunktion den Thread durchforstet. Habe keine Quelle gefunden, der man entnehmen kann das der Jäger vom Verdacht entlastet wurde.

Auch Google hat mich in diesem Fall nicht schlauer gemacht.


Aber...

Vielleicht ist ja dieser Artikel die Lösung unseres Problems:

https://www.cellesche-zeitung.de/Celler-Land/Aus-dem-Landkreis/Regina-Fischer-Drei-Doerfer-entlastet

Zitate aus diesem Artikel

Die Celler Polizei hat gestern das endgültige Ergebnis der DNA-Tests zum Mordfall Regina Fischer bekannt gegeben. Demnach sind alle 153 Proben von Männern aus Wolthausen, Walle und Hassel negativ.

Alle 153 Tests sind negativ“, sagte gestern der Celler Polizeisprecher Christian Riebandt. Als Täter komme niemand aus den drei Dörfern in Frage, so Riebandt weiter, der hofft, dass „dort jetzt wieder Ruhe einkehrt“.


Wenn der Jäger also damals in Wolthausen, Walle oder Hassel seinen Wohnsitz hatte, wurde er durch diese DNA-Untersuchung entlastet.


@Halloagain
@mister

Kennt einer von euch den damaligen Wohnsitz des Jägers ?


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

04.08.2019 um 14:45
ich befürchte, dass der Jäger älter als 30 Jahre war und deshalb aus der DNA Untersuchung "raus fiel"...

Mist!


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

04.08.2019 um 14:51
Wenn es einen Verdacht gegen den Jäger gegeben hätte, hätte ein Richter die Entnahme einer DNA Probe beim Jäger angeordnet, das war anscheinend nicht der Fall.
Was soll also hier der Verdacht gegen den Hegeringleiter, der im übrigen nicht mit den Allmy Regeln konform geht?


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

04.08.2019 um 19:38
In der Celleschen Zeitung, den Artikel habe ich selbst gelesen. Ist aber locker 20 -25 Jahre her.


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

04.08.2019 um 19:47
@EDGARallanPOE
Ich kannte den Jäger persönlich. Ich weiß aber nicht ob er damals in Hassel oder Bergen wohnte. Daran kann ich mich nicht erinnern. Kannte ihn durch meinen Vater.


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

08.08.2019 um 13:31
Vielleicht mal andersherum gedacht, wenn so herum bisher nichts brachte.

Gab es damals überhaupt dort Tankstellen, die noch offen hatten so spät?
Es ist ja m.E. gar nicht gesichert, dass jemand bei ihr mitgefahren ist.

Was, wenn Ihr schlicht durch eine Dussligkeit der Sprit ausgegangen ist, oder sie einen Platten hatte und somit gezwungen war, dort selber reinzurollen und dann im Sturm und Halbdunkel winkend an der Straße nach Hilfe zu suchen?
Dann hätte sie eben nicht viel Wahl gehabt, WER das ist, der dann ggf. anhält. Telefonieren war damals ja auch nicht so einfach.....und keiner gibts gern zu, aber mit 19 und Verliebt , verärgert o.ä. ausgerechnet weitab in der Pampa einen Tank komplett leer gefahren, obwohl man dringend mit Termin wohin wollte, das ist mir auch schon mal passiert.

Mr. Ersatzkanister oder Radwechsler, evtl. wirklich britisch, hält (seinen Mercedes?) an und macht den Retter in der Not, ist aber leider nicht ganz normal gepolt, sondern fordert dann durch die hilflose Frau im Dunkeln und in so einer Situation getriggert umfangreiche Gegenleistung?

Weiß man, ob der Escort ein Benziner war?

Wenn es Diesel ist, was ich im Dunkeln dringend bräuchte, wäre z.b. ein Trecker oder Armee-LKW was, was mir echt Hoffnung machen würde.

Ganz am Anfang hat auch irgendwo wer geschrieben, sie könnte dort plötzlich selber dringend mal gemusst haben und Antwort war, das täten Frauen nur arg unwahrscheinlich. Finde ich nicht. Wenn da weit und breit nix zu sehen ist die letzte Tanke vielleicht auch noch zu , tun das durchaus auch Frauen mal im Dunkeln, bevor sie sich beschämend in die Hose machen müssen.

Ist natürlich möglich, dass man dort dann unwissentlich z.B. wirklich direkt einem Jäger oder auch irgendeinem getarnten Erkundungssoldaten direkt vor der Nase gelandet ist.

Dass Weiteres in beiden Fällen dann erstmal in ihrem Auto statt fand, wird schlicht dem Sauwetter geschuldet sein.
Das wäre auch für einen möglichen Pannenhelfer erstmal sogar ja noch legitim, schnell mit ihr gemeinsam im nächst erreichbaren Auto zu landen bei einem stärkeren Schauer.
Da kann es dann schnell eskaliert sein.


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

08.08.2019 um 14:09
Die letzte Tankstelle aus Richtung Celle befand sich in Celle Ortsausgang Richtung Groß Hehlen. ( B3). Die nächste, wenn man in Wolthausen nicht abbiegt ( Richtung Winsen /A.) wäre dann am Ortseingang Bergen.
Ich weiß nicht ob es ein Diesel war. Keine Ahnung ob das irgendwo erwähnt wurde.


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

08.08.2019 um 15:03
@mister
Aber war die damals und um die Uhrzeit überhaupt noch geöffnet? Das war ja so selbstverständlich nicht. Leider kenne ich die Gegend nicht. Ich hab früher in Hessen gelebt. Aber nach 20 Uhr musstest Du da für Tanken oder auch Getränke, Zigaretten, Bier auch eher bis nach Frankfurt rein, oder irgendwo an die Autobahn.

Das wäre auch so ein Aspekt. Dass sie jemand gebeten hat, ihn noch schnell an einer geöffneten Tanke abzusetzen (oder von da mitzunehmen) und das dann ungeplante Ausmaße unterwegs angenommen hat.


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

31.08.2019 um 17:21
Zeralda schrieb am 08.08.2019:Weiß man, ob der Escort ein Benziner war?
Der im Film gezeigte Ford Escort war bestimmt kein Diesel. Nach Ford Escort Wiki ist das ein Escort' 75,
Baujahre 74 - 80. Angegeben werden hier bei den Motoren nur Ottomotoren 1,1- 2,0L. Ein Diesel 1,6L ist erst beim Nachfolgemodell, Escort' 81 aufgeführt. Es sollte mich auch wundern, denn in den 70ern war ein Dieselmotor bei kleineren Autos noch nicht üblich. Ebenso, wie vor einiger Zeit über eine Zentralverriegelung schon mal diskutiert wurde. So etwas hatte Reginas Wagen garantiert noch nicht. Dieses inzwischen 40 Jahre alte Auto kann man nicht annähernd mit den heutigen Standards vergleichen, an die wir uns als selbstverständlich gewöhnt haben.


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

29.09.2019 um 10:32
@EDGARallanPOE
Ich habe mal mit der Suchfunktion den Thread durchforstet. Habe keine Quelle gefunden, der man entnehmen kann das der Jäger vom Verdacht entlastet wurde.

Es kann keine Entlastung geben. Er stand nie im Fokus. Durchs Raster gefallen.



Kennt einer von euch den damaligen Wohnsitz des Jägers ?

Na das ist doch kein Geheimnis , oder? Keine 2km vom Tatort entfernt, Hassel.


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

29.09.2019 um 10:35
Es kommt wieder Bewegung in den Fall. Neuerdings hat man wieder ein Auge auf Cold Cases. Dem Täter, wenn es ihn noch gibt dürfte unruhig werden. Bericht vor 4 Tagen.

https://www.cellesche-zeitung.de/Celler-Land/Samtgemeinde-Wathlingen/Wathlingen/Regina-Fischer-getoetet-Polizei-hofft-au...


melden
349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt