Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

09.11.2012 um 20:41
Oh Mann, das macht ja "Hoffnung", wenn der Fall von 1948 nie gelöst wurde... das ist doch echt unfassbar! Jeder muss doch irgendwo leben, arbeiten, einkaufen, Haare schneiden gehen und und und... auch wenn man keine Familie mehr hat und zurückgezogen lebt, IRGENDWER kennt einen doch immer! Unbegreiflich, dass dieser Fall trotz weltweiter Aufmerksamkeit nie gelöst wurde!


melden
Anzeige
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

09.11.2012 um 20:53
Je weniger über einen Toten bekannt ist und je länger der Tote unbekannt bleibt, desto mehr schießen die Spekulationen ins Kraut. So war es wohl auch beim Somerton Man - wobei wenn man die Geschichte verfolgt, scheint es doch einige Indizien zu geben. In diesem Falle könnte es sogar sein, dass die obligatorischen Geheimdienst - Theorien einen wahren Kern haben.

Bei dem Münsteraner wundert mich vor allem, dass keinerlei herausragende Merkmale zu geben scheint die zu einer Identifizierung beitragen könnten. Kein auffälliger Zahnstatus, keine OP-Narben, keine Gegenstände die Hinweise auf die Persönlichkeit geben. Das ist wirklich gruselig und deutet auf ein sehr trauriges Schicksal hin, ein Mann ohne Eigenschaften und Beziehungen.

Der Mann müsste in den letzten Jahren ziemlich isoliert gelebt haben, so dass er quasi schon lebend vermisst war und sich sein ehemaliges soziales Umfeld an seine Abwesenheit gewöhnt hat. Ich selbst bin erst über dieses Forum auf den Fall gestoßen, es könnte also gut sein dass er von seinem sozialen Umfeld nicht mehr vermisst wird und zugleich noch nicht bekannt ist, dass er tot ist.
Vielleicht war der Tote "Mitarbeiter" einer Drückerkolonne und deshalb sozial ein bisschen isoliert?


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

09.11.2012 um 21:25
1948 hatten sie aber auch noch nicht so gute Möglichkeiten eine Person zu indentifizieren wie heute,...


melden
MR_IöS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

09.11.2012 um 23:58
hmmm... sehr seltsam, dass so etwas in unserem land immer noch geschieht... wo doch immer und überall so ein geschiss um vorratsdatenspeicherung, dna und biometrie gemacht wird...

das tragische an dem fall ist natürlich, dass er offenbar ziemlich isoliert in münster war...

mich erinnert das ein wenig an einen älteren fall aus berlin: da geschag 2001 etwas ganz seltsames.. ein mann griff nachts oder frühmorgens einen streifenpolizisten mit einem messer an, verletzte ihn schwer und raubte dessen dienstwaffe... dann flüchtete er.. einige zeit später waren schüsse zu hören.. der typ hatte sich mit der waffe erschossen... und seit über 10 jahren versucht die polizei vergeblich, den toten zu identifizieren...

eine höchst mysteriöse geschichte, finde ich... hier der link:

http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/27159/index.html


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

10.11.2012 um 07:56
Ich verstehe, wenn jemand isoliert und zurückgezogen lebt, dass sein Fehlen zunächst niemandem auffällt.

Aber jeder war auch mal Kind, ging zur Schule bis 14-16 Jahren mindestens, und danach verändert sich ein Mensch nicht mehr soooooooooo arg, dass z.B. niemand einen ehemaligen Schulkameraden oder Nachbarn oder oder oder wiedererkennt. Sowas kann ich daher echt nicht verstehen, dass es niemanden gibt... Wurden/werden diese Fälle bei XY behandelt? Gerade der von Berlin 2001 - kann mir nicht vorstellen, dass das keine Resonanz bringen würde. Derjenige muss ja z.B. nicht aus Berlin kommen, wenn der Fall aber überregional gar nicht bekannt wird, dann kann ihn auch keiner wiedererkennen, wenn er z.B. aus München stammt und den Kontakt zu allen da abgebrochen hatte schon vorher. Dann würde ihn dort auch niemand vermissen, aber wiedererkennen evtl. schon!


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

10.11.2012 um 09:10
Ich meine dieser Unbekannte ist kürzlich in XY zur Identifizierung gezeigt worden mit selber Bildmontage wie hier.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

10.11.2012 um 09:41
Konnte der Tote nicht mal bei XY identifiziert werden?


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

10.11.2012 um 09:51
@KonradTönz1
Als ich diesen Thread betrat und das Foto sah, wusste ich, dass ich das schon gesehen habe. Das kann nur bei XY gewesen sein. Über Ergebnisse weiß ich nichts, werde mich aber mal drum kümmern.


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

10.11.2012 um 10:42
@diegraefin
Ja, das denke ich auch.. Selbst wenn er nicht aus Deutschland kommt, irgendwo muss er doch vermisst werden. Er muss auch irgendwo gewohnt haben, zum Zahnarzt oder zum Frisör gegangen sein...
Er muss ja unmittelbar vor seinem Tod auch irgendwo gewohnt haben, er war ja sauber gekleidet und gepflegt. Also müssen ja auch seine Sachen irgendwo sein.. oder er hat echt vor seinem Selbstmord noch alle Sachen entsorgt.. Vielleicht die Wohnung aufgegeben, die Klamotten entsorgt, Papiere verbrannt usw. weil er nicht identifiziert werden wollte.. dann stellt sich aber immer noch die Frage WARUM?


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

10.11.2012 um 10:44
Jeder hat hier Mitleid mit dem Kerl.. aber vielleicht war der Typ ein Mörder oder Kinderschänder.... wer weiß das schon???!!!????????
Vielleicht will er nicht ohne Grund anonym bleiben!!?


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

10.11.2012 um 11:20
Kann schon sein @Gruftmama, aber ohne Hinweise sollte man von einem verstorbenen Menschen, der vielleicht sogar getötet oder in den Tod getrieben worden ist, nicht gleich automatisch das Schlechteste annehmen. Immerhin war er ja auch nirgendwo in der Datenbank erfasst als Krimineller, sonst hätten sie ihn ja darüber identifizieren können. DNA-Abgleiche mit in der Datenbank erfassten Straftätern werden sie auch gemacht haben. Also gibt es keinen Grund, zu denken, er sei Mörder oder Vergewaltiger, in letzterem Fall hätte ihn ja sicher schon ein Opfer erkannt.

Kann schon sein, dass er nicht erkannt und identifiziert werden WOLLTE. Das aber dann auch zu schaffen stelle ich mir eben schwer vor. Wenn ich jetzt ohne Papiere von der nächsten Brücke springen würde, würde es keine 12 Stunden dauern, bis man mich identifiziert hätte. Aber selbst wenn mich nicht sofort jemand vermissen würde, würden mich Nachbarn wiedererkennen, die Kassiererin im Supermarkt, mein Hausarzt und und und... es bleibt doch im normalen Leben gar nicht aus, dass man Kontakt mit anderen Leuten hat, und sei es nur regelmäßiger Sichtkontakt. Und so gepflegt sieht man eben nur aus, wenn man auch ein Dach überm Kopf hat, und das wiederum muss bezahlt werden und und und... Wie gesagt, für mich unvorstellbar, dass niemand ihn wiedererkennt.


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

10.11.2012 um 12:06
Kann es sein das der Unbekannte vielleicht überhaupt nicht aus Deutschland kommt und vielleicht deswegen hier kaum jemand erkennt. Vielleicht war er alleine hier in Deutschland ganz spontan ohne das jemand in seiner Heimat bescheid wusste. dort vermisst man ihn vielleicht auch...


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

10.11.2012 um 12:40
Irgendwo habe ich gelesen, dass seine Kleidung Discounter-Ware von Aldi, Lidl, Kik usw. war.. diese Läden gibt es glaub' ich nur in Deutschland. Irgendwo habe ich auch gelesen, dass er vermutlich Deutscher ist, woran die das festmachen, weiß ich aber nicht.


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

10.11.2012 um 12:43
Hab's gefunden..
Beschreibung Person:
männlich, vermutlich Deutscher,ca.20 bis 25 Jahre, ca.184cm groß, schlanke Figur
Beschreibung Kleidung:
eine beige Jeanshose, Marke Camargue, Größe 50, braun/schwarze Halbschuhe (Größe 46), ein überwiegend braun karierter Schal, eine braune Softshelljacke (Größe 52), Marke Camargue, Innenseite mit Teddyfutter, ein Paar schwarze Wollhandschuhe, Thinsulate, eine schwarze Wollmütze von TCM, eine Brille


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

10.11.2012 um 12:49
@Zombienchen
Nunja aber solche Klamotten kann man doch sehr schnell besorgen. Vielleicht hat der Selbstmörder auch alles so insziniert das man ihn eben nicht Identifiziert, vielleicht wollte er das nicht.
Was mich auch stutzig macht ist das selbstmörder ja Abschiedsbriefe hinterlassen und so Verwandte und Freunde eigentlich bescheid wissen. Ich halte es für unwahrscheinlich das er weder Freunde noch Verwandte hatte.


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

10.11.2012 um 13:01
es lässt sich mit Sicherheit ermitteln, wann die getragene Kleidung in den Läden im Angebot war. Daraus sind Rückschlüsse möglich, dass der Tote zumindest über einen längeren Zeitraum in D war. Wie die Kripo bereits mitteilte, muss er im Schwarzwald o. Süddeutschland gelebt haben (Isotpenanalyse,saures Magmagestein)


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

10.11.2012 um 13:15
Mmmhh...wir haben ca. 2km von besagtem Parkhaus gewohnt und lese heute hier zum ersten mal davon.
Und ich lese, sehe, höre immer Nachrichten.
Armer Kerl, ich hoffe der Aufruf bei "Facebook" bringt neue Erkenntnisse.


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

10.11.2012 um 13:21
Es ist doch auch gar nicht zu 100% sicher, dass es ein Selbstmord war, oder? Theoretisch könnte er doch auch gestoßen oder zum springen gezwungen worden sein. Aber auch dann müsste ihn doch irgendwer vermissen... :/


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

10.11.2012 um 13:47
Lidl ist eine in Deutschland gegründete Discount-Kette, die in den meisten Ländern Europas vertreten ist. Lidl ist Teil der Schwarz-Unternehmensgruppe mit Sitz in Neckarsulm.

aus Wiki


Aldi gibt es auch global, ich will jetzt keine Werbung hier machen. Aber ihr könnt ja mal aldi.com eingeben...

bei kik weiß ich nicht.

Die Klamotten können also auch im Ausland gekauft worden sein.


melden
Anzeige
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

10.11.2012 um 14:04
zu kik aus wiki

Das Unternehmen ist die größte Textil-Discount-Kette in Deutschland und verfügt über ca. 3200 Filialen in Deutschland, Österreich, Slowenien, Tschechien, Ungarn, Slowakei, Kroatien und Polen.[2][3]



Aber davon abgesehen, gibt es viele unbekannte Tote in Deutschland und weltweit.
Hier ein Link, aber bitte Vorsicht, falls ihr zu sensibel seid...

http://www.duwirstvermisst.de/magic_viewforum.php?f=54


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden