Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an 10facher Mutter

62 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Küsterin, Parentizit, 10-fache Mutter
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 10facher Mutter

14.12.2012 um 21:18
Dass sich der Mörder bereits mit 30 "verrenten hat lassen" lässt ihn in einem noch schlechteren Licht erscheinen - sofern das überhaupt geht. In der Tat lassen sich nur egoistische Motive erkennen, der Mann hat wohl gemordet um sich für eine schwere Kränkung zu rächen, kaltblütig und vor allem auch völlig ohne Rücksicht auf die Kinder, die nun ohne Eltern dastehen und die er zum Teil sogar noch zu Mittätern gemacht hat.

Danke für die Insiderinfos!


melden
Anzeige

Mord an 10facher Mutter

25.12.2012 um 20:53
Der Sohn der Küsterin ist aus der U-Haft entlassen worden.


"Getötete Küsterin: Sohn wieder frei

Braunschweig (dapd-nrd). Nach der Tötung einer Küsterin in Braunlage (Niedersachsen) ist der Haftbefehl gegen den Sohn wieder aufgehoben worden. Der Tatverdacht gegen den 20-Jährigen habe sich im Zuge der Ermittlungen nicht erhärtet, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Braunschweig. Dem jungen Mann war zunächst Beihilfe zum Mord vorgeworfen worden.

Der 51 Jahre Witwer steht demnach weiter unter Verdacht, die Frau getötet zu haben und sitzt in Untersuchungshaft. Zum Stand der Ermittlungen sowie zu einem möglichen Tatmotiv wollte die Sprecherin keine Angaben machen.

Die Leiche der 48-Jährigen war Mitte November in der katholischen Kirche in Braunlage gefunden worden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft starb die Frau an einer Schussverletzung."




http://www3.e110.de/index.cfm?event=page.detail&cid=2&fkcid=1&id=61729


melden

Mord an 10facher Mutter

18.06.2014 um 09:54
Aus den Bild-News
http://www.bild.de/home/telegramm/home-telegramm/telegramm-15478948.bild.html
(dann blättern bis 18.6.14, 6:29 Uhr)

"BGH überprüft Urteil nach Mord an Küsterin Mi. 18.06.2014, 06:29

Leipzig - Der Bundesgerichtshof in Leipzig stellt heute das Urteil zum Mord an einer Küsterin in Braunlage auf den Prüfstand.
Das Landgericht Braunschweig hatte den 55 Jahre alten Ehemann der Frau zu lebenslanger Haft verurteilt. Er soll die zehnfache Mutter nach einem Gottesdienst aus nächster Nähe erschossen haben, weil sich die 48-Jährige von ihm scheiden lassen wollte.
Die Braunschweiger Richter verzichteten in ihrem Urteil 2013 aber darauf, bei dem Täter eine besondere Schwere seiner Schuld festzustellen - damit wäre eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren bei guter Führung ausgeschlossen.
Die Staatsanwaltschaft legte deswegen Revision ein, über die nun in Leipzig verhandelt wird. Mit einem Urteil wird noch im Laufe des Mittwochs gerechnet."


melden

Mord an 10facher Mutter

02.02.2016 um 02:27
Der Täter beging Anfang Jänner Suizid, eine Woche bevor über die Sicherheitsverwahrung entschieden werden sollte:
Wolfenbüttel – Er erschoss seine Ehefrau in einer Kirche in Braunlage, stiftete seine Kinder (12, 20) zur Beseitigung der Leiche an.
Jetzt hat Siegfried C. (56) seinem Leben offenbar ein Ende gesetzt. Er starb an schweren Verätzungen von Speiseröhre und Magen.
(...)
Vermutlich hatte er sich in seiner Zelle der JVA Wolfenbüttel selbst Putzmittel eingeflößt.
Im August 2013 war der Mörder der Küsterin zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der 56-Jährige hatte seine Ehefrau – und Mutter seiner zehn Kinder – 2012 nach einem Gottesdienst erschossen. Die 48-jährige Küsterin wollte sich scheiden lassen.
Der Angeklagte saß während der Verhandlung im Rollstuhl. Schon in der Haft war er mehrfach kollabiert und lag eine Zeit lang im Koma. Wegen des schlechten Gesundheitszustandes des Angeklagten war der Prozess in den vergangenen Wochen immer wieder unterbrochen worden.
Nächste Woche sollte das Landgericht Braunschweig über Sicherheitsverwahrung wegen besonderer Schwere der Schuld entscheiden.
http://www.bild.de/regional/hannover/prozesse/kuesterin-moerder-vergiftet-sich-in-gefaengniszelle-44390736.bild.html

Leider hab ich nur in der Blöd einen Artikel darüber gefunden.


melden
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 10facher Mutter

02.02.2016 um 07:04
suffy schrieb:http://www.bild.de/regional/hannover/prozesse/kuesterin-moerder-vergiftet-sich-in-gefaengniszelle-44390736.bild.html

Leider hab ich nur in der Blöd einen Artikel darüber gefunden.
Danke für das Update! Diesen Fall hatte ich längst vergessen. Und das obwohl es kein 0815-Beziehungsmord von der Stange ist: Das Motiv ist zwar Massenware, das (streng) christliche, leicht frömmlerische Milieu sowie die Mittäterschaft zumindest der älteren Kinder sind hier allerdings zwei besonders interessante Alleinstellungsmerkmale. Schade dass nicht mehr über die innere Dynamik des Falles bekannt geworden ist.


melden

Mord an 10facher Mutter

02.02.2016 um 12:34
Der Suizid des Inhaftierten habe ich in mehreren deutschen Tageszeitungen gelesen. Die Verbreitung ist gut gestreut. Nur kann ich hier nicht die Quellen posten, da ich mich dienstlich mit Kollegen im ICE befinde und wir uns auf die nächste Konferenz in Dü vorbereiten müssen und verständlicher Weise in Eile sind. Vor allen Dingen die Lokalzeitungen berichten sehr umfangreich. Wir haben darüber gesprochen: Meine Kollegen brachten diese News schon von zu Hause mit, weil diese zu Gesprächsstoff anreizten.


melden
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 10facher Mutter

02.02.2016 um 12:46
Hahnundhenne schrieb: Nur kann ich hier nicht die Quellen posten, da ich mich dienstlich mit Kollegen im ICE befinde und wir uns auf die nächste Konferenz in Dü vorbereiten müssen und verständlicher Weise in Eile sind.
Vielleicht ja nachher? :-)

Ich würde den Thread gerne wiederbeleben, weil ich den Fall außerordentlich interessant finde. Weiß eigentlich jemand was mit dem vermeintlichen Mittäter geschehen ist?

Klar, der Fall ist natürlich auch außerdordentlich tragisch, denn den nicht-tatbeteiligten Kindern wurde ja quasi die komplette Familie unter dem Allerwertesten weggezogen.

Ich tippe bei dem Vater mal wieder auf pervertierten Narzissmus: Anders kann ich mir nicht erklären wie er die persönliche Kränkung nicht nur über das Leben seiner Frau, sondern auch über das Wohl seiner 10 Kinder stellen konnte - zumal er einen davon sogar noch zum Mittäter gemacht hat.
Erstaunlich, dass dieser Narzissmus nicht schon früher mal aufgefallen ist. Etwa durch gekränkt-aufbrausendes Verhalten im Gemeinderat (und das ist mein voller Ernst), oder durch entsprechendes Verhalten zuhause. Die Familie wurde ja als christliche Vorzeigefamilie beschrieben, wenn ich mich recht erinnere.


melden

Mord an 10facher Mutter

02.02.2016 um 14:53
Leider hab ich gestern den falschen Monat zitiert. Dafür entschuldige ich mich hiermit. Der Mann verstarb am Samstag den 30.Januar:
Er starb am Samstag auf der Intensivstation des Krankenhauses in Wolfenbüttel, wie das Gericht am Montag mitteilte.
> Kreiszeitung, Quelle unten.


@Hahnundhenne
@KonradTönz
Hahnundhenne schrieb:Der Suizid des Inhaftierten habe ich in mehreren deutschen Tageszeitungen gelesen. Die Verbreitung ist gut gestreut.
Da hast du recht, war gestern doch schon sehr spät, da hab ich wohl die falschen Suchbegriffe genutzt:

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Moerder-von-Braunlager-Kuesterin-gestorben,kue...
DieTat des Frührentners hatte besondere Aufmerksamkeit erregt, auch weil der Mann seine Kinder für die Tat instrumentalisiert hatte: Seine 12-jährige Tochter bat er, der Mutter als Zucker getarnte Medikamente in den Tee zu schütten, um seine Frau zu schwächen. Nachdem er die Küsterin erschossen hatte, mussten die Zwölfjährige und sein 20 Jahre alter Sohn ihm helfen, die Leiche im Keller der Kirche zu verstecken und das Blut aufzuwischen. Anschließend beschuldigte der Vater den Sohn, auf die Muter geschossen zu haben. Das Gericht sah es allerdings als erwiesen an, dass der Vater die Tat beging und verurteilte den Mann im August 2013 wegen Mordes.

http://www.kreiszeitung.de/lokales/niedersachsen/braunschweig-moerder-kuesterin-braunlage-gestorben-6084896.html

Interessant im nächsten Artikel "unklar ob suizidale Absicht":
Nach der Befragung des Beamten konnte nicht eindeutig geklärt werden, wann und wie der Angeklagte Siegfried C. an die Putzmittel kommen konnte. Auch ungeklärt blieb die Frage, ob der Angeklagte die Mittel in suizidaler Absicht genommen hat. Möglicherweise wollte dieser durch sein Handeln den Prozess auch verzögern, oder sich der Verhandlung entziehen./ZITAT]

http://regionalgoslar.de/kuesterin-mord-taeter-ist-verstorben/

Was meint ihr? Suizid oder doch nicht? Ich tippe auf die Verzögerung. Eventuell dachte er, dass wenn er so "krank" wirkt/ist, er Mitleid erwecken kann und/oder die Sicherungsverwahrung umgehen kann.

EDIT: Keine Ahnung warum mein letzter Satz kursiv ist.


melden
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 10facher Mutter

02.02.2016 um 15:03
Ich komm davon nicht weg: Wie hat es ein Mensch der zu einer derartig abgründigen, gewissen- und skrupellosen Tat fähig war all die Jahre geschafft, sein Umfeld über seinen Charakter hinwegzutäuschen? Das geht ja über eine normale Kurzschlusstat aus Eifersucht weit hinaus. Er hat zumindest zwei seiner Kinder zu Komplizen gemacht und danach auch noch versucht, seinem ältesten Sohn Die Hauptschuld anzulasten.
Die Tat in Verbindung mit der jahrelangen erfolgreichen Blendung des Umfelds, deuten eigentlich eher auf einen Psychopathen hin. Evtl. wurde deshalb die Sicherungsverwahrung beantragt?

Hinter der Vergiftung vermute ich auch eher eine Mitleidsnummer - er saß ja zuvor schon im Rollstuhl, womöglich geht das in dieselbe Richtung: Haftvermeidung durch vorgetäuschte Invalidität. Die Kombination aus kühler Planung und Skrupellosigkeit (wenn auch in dem Fall eher gegen sich selbst) würden sich auch hier wiederfinden.


melden

Mord an 10facher Mutter

02.02.2016 um 15:06
suffy schrieb:Was meint ihr? Suizid oder doch nicht?
Was auch immer das Motiv war: Es fällt mir schwer, Mitleid zu haben. Aber scheißeschmerzhaft war's bestimmt.


melden
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 10facher Mutter

02.02.2016 um 15:07
hallo-ho schrieb:Was auch immer das Motiv war: Es fällt mir schwer, Mitleid zu haben. Aber scheißeschmerzhaft war's bestimmt.
Vielleicht wollte er sich auch innerlich Reinigen? :-D


melden

Mord an 10facher Mutter

02.02.2016 um 15:10
@KonradTönz

Oje, oje... Mal ordentlich mit Scheuermilch durch und alles wird gut. -> Obacht, wenn Strafgefangene nach Topfreinigern fragen.


melden

Mord an 10facher Mutter

02.02.2016 um 15:16
hallo-ho schrieb:Was auch immer das Motiv war: Es fällt mir schwer, Mitleid zu haben. Aber scheißeschmerzhaft war's bestimmt.
Ich habe auch kein Mitleid, da er für seine Handlung -allen Informationen nach- selbst verantwortlich ist.

Nur glaube ich, dass er dies vielleicht als seine einzige Chance ansah. Egal ob es nun klappt oder nicht, "probieren geht über studieren". Das könnte ich mir sehr wohl gut vorstellen.
KonradTönz1 schrieb:Vielleicht wollte er sich auch innerlich Reinigen? :-D
Hat nicht funktioniert. :troll:


melden

Mord an 10facher Mutter

02.02.2016 um 15:21
Interessant ist ja auch seine Frühverrentung mit 30 Jahren! Er hat wenn ich es richtig verfolgt habe bei der Rentenversicherung gearbeitet. Ein Schelm ... ich kenne Menschen die schwer beeinträchtigt sind, aber selbst im Alter von 55 keine Frührente bewilligt bekommen haben.


melden

Mord an 10facher Mutter

02.02.2016 um 15:26
@Carietta
@KonradTönz

Hatte vlt. ein psychologisches Gutachten, dass ihm Psychopathie und somit Berufsunfähigkeit bescheinigt hat :troll:


melden
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 10facher Mutter

02.02.2016 um 15:27
Carietta schrieb:Interessant ist ja auch seine Frühverrentung mit 30 Jahren! Er hat wenn ich es richtig verfolgt habe bei der Rentenversicherung gearbeitet. Ein Schelm ... ich kenne Menschen die schwer beeinträchtigt sind, aber selbst im Alter von 55 keine Frührente bewilligt bekommen haben.
Das hatte ich bei der ersten Runde hier im Thread bereits angemerkt - aber da hat man schnell einen Shitstorm am Hals, weil mittlerweile selbst auf die Befindlichkeiten skrupelloser Täter Rücksicht genommen werden muss.

Dennoch: Es lässt sich bei dem Mann klar ein Verhaltensmuster erkennen das auf Rücksichtslosigkeit, Selbstsucht und Manipulation beruht.

Was hat eigentlich der Psychiater zu dem Fall gesagt?


melden

Mord an 10facher Mutter

02.02.2016 um 16:27
KonradTönz1 schrieb:Ich tippe bei dem Vater mal wieder auf pervertierten Narzissmus: Anders kann ich mir nicht erklären wie er die persönliche Kränkung nicht nur über das Leben seiner Frau, sondern auch über das Wohl seiner 10 Kinder stellen konnte - zumal er einen davon sogar noch zum Mittäter gemacht hat.
Erstaunlich, dass dieser Narzissmus nicht schon früher mal aufgefallen ist. Etwa durch gekränkt-aufbrausendes Verhalten im Gemeinderat (und das ist mein voller Ernst), oder durch entsprechendes Verhalten zuhause. Die Familie wurde ja als christliche Vorzeigefamilie beschrieben, wenn ich mich recht erinnere.
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjL5aTisdnKAhWCPxQKHUWyBLwQFggcM...

In Frankreich tut sich was.....
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=4&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjP2fuyr9nKAhWDwxQKHRQeDOkQFggpM...


melden
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 10facher Mutter

02.02.2016 um 19:15
@bellady

Habe meine Ferndiagnose schon wieder geändert und gehe mittlerweile von einem Psychopathen aus :-D

Das Mordmotiv selbst, wäre ja noch mit Narzissmus zu erklären. aber die skrupellose art der ausführung, die völlig rücksichtslose manipulation und ausnutzung der Kinder sowie weitere bekanntgewordene aspekte seines Verhaltens riechen stark nach Psychopathie.

Mich würde brennend interessieren, wie sein Umfeld reagiert hat - sind die aus allen Wolken gefallen, oder haben ihm die noch nie wirklich über den Weg getraut? Ich tippe auf ersteres und vermute, dass er ein begnadeter Blender war. Wobei er es evtl. auch nicht sonderlich schwer hatte in dem Umfeld...


melden

Mord an 10facher Mutter

02.02.2016 um 20:22
@KonradTönz
Habe ich deine Frage nach dem Verbleib des vermeintlichen Mittäters bzw. ältesten Sohnes richtig verstanden, so war doch im letzten Post aus 2012 (25.12.12) ein Artikel eingestellt worden, wonach dem damals 20jährigen Sohn keine Mittäterschaft nachgewiesen werden konnte. Wo er heute ist? Ich denke mal er kümmert sich als Familienoberhaupt um die jüngeren Geschwister, so gut es geht.
Unfassbar, was die Kinder , vor allem die damals 12jährige Tochter, mitgemacht haben. Ich hoffe sie haben wenigstens eine kompetente psychologische Betreuung. Näheres dürften eher (ehemalige) Nachbarn und Gemeindemitglieder wissen und evtle Infos mit der gebührenden Diskretion handhaben.


melden
Anzeige
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 10facher Mutter

02.02.2016 um 20:41
dike schrieb:Unfassbar, was die Kinder , vor allem die damals 12jährige Tochter, mitgemacht haben. Ich hoffe sie haben wenigstens eine kompetente psychologische Betreuung. Näheres dürften eher (ehemalige) Nachbarn und Gemeindemitglieder wissen und evtle Infos mit der gebührenden Diskretion handhaben.
Meinst du echt der 20 jährige ist in der Lage sich um die Familie zu kümmern? Ich glaube die sind ziemlich zerrissen. die 12 jährige hat immerhin dabei geholfen, ihre Mutter zu töten - was sicher eiskalt kalkuliert war vom Vater, weil das Mädchen noch nicht strafmündig ist.


melden
156 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden