weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord in Wolfsburg

Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 12:45
@bärlapp

Das ist richtig, ist denn bekannt ob sie eine Ahnung von einem Missbrauch innerhalb einer Familie gewusst hat oder ob sie z.B. einer Zwangsprostitution/Kinderprostitution auf die Spur kam?! Die würde doch dann auch erklären wieso sie sich immer an der Stelle hat abholen lassen, evtl. ist dort ein Standplatz und die hat wirklich Indizien gesammelt?! Ich weiß, ist weit hergeholt aber für mich würde dies zumindest einen Zusammenhang zwischen Kindesmissbrauch und den nächtlichen Touren ergeben.


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 12:46
Ich finde das mit dem Kindesmissbrauch nach wir vor sehr interessant, habe ja schon gestern Abend davon berichtet.
Ich sehe da durchaus ein Motiv, wenn die Frau ihre Nase zu tief in Dinge hereingesteckt hat, eventuell selber einen kannte, der dadrin verwickelt war (Bekannter, Nachbar o.Ä) und sie damit drohte, an die Öffentlichkeit zu gehen, die in die Angelegenheit verwickelten Personen es aber logischerweise nicht gut fanden, und ihre Existenz bedroht sahen (haben evt ein ähnlich "perfektes" Familirnleben daheim), dass sie dann die Frau beseitigen wollte.
Frau Bittner hat wohl geahnt dass sie damit in Gefahr ist, evt bezeichnet sie ihre Einmischung auch als Fehler in dem Brief, und der Rest der Geschichte ist bekannt - ermordet in der Küche.


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 12:47
@Mia_Gonzo

Ich habe außer bei Aktenzeichen und hier gar nichts von dem Fall gehört! Radiotechnisch bin ich dafür wohl zu weit weg. Höre nur EinsLive ;-) OT Ende :-)


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 12:48
Ich will jetzt keinen Schnellschluss ziehen, aber mMn ist es für Leute, die Kinder missbrauchen, keine große Hemmschwelle mehr, einen Menschen zu beseitigen, vor allem wenn man sich die Finger nicht selber dabei schmutzig macht, deswegen Auftragsmord.


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 12:48
@bärlapp
Ist zwar wirklich komplett OT, aber bei XY wurde gestern von zwei Vergewaltigungen berichtet und die letzte fand in München, Nahe der S-Bahn- Station Fasanengarten statt.

@Mia_Gonzo
Ich sehe das wie du! Es muss jemand sein, der wusste das sie an diesem Tag zu Hause war um die Möbellieferung entgegen zu nehmen!


Könnte jetzt neben dem Ehemann auch jemand aus ihrer Arbeit gewesen, der wusste das sie sich an diesem Tag frei genommen hat. Könnte jemand gewesen sein, dem sie es selbst erzählt hat.

Habe die Frage weiter vorne schon mal gestellt, aber ist evtl unter gegangen. Weiß jemand, evtl durch den Stern TV- Beitrag inwiefern ihr PC, ihr Handy usw untersucht wurde? Hätte sie eine Affäre, ein Doppelleben geführt, muss sie doch irgendwelche Spuren hinterlassen haben.


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 12:51
@Caro11

Hast PN

@clovely

Da gehe ich auch mit aber ich denke dann spielt es eine Rolle ob der Kindesmissbrauch etwas mit ihrer Arbeit bei der katholischen Kirche zu tun hat und eben in den eigenen vier Wänden statt findet oder eben wirklich schon im Milieu.

@muccimucci

Das habe ich mir auch schon überlegt, sie war ja zu Hause an dem Tag wegen der Möbelpacker, es könnte doch auch sein, dass sie noch vorher jemanden empfangen hat. Evtl. um die Person zur Rede zu stellen, zu konfrontieren o.ä.


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 12:52
Also... ihr tut so als wenn in WOB hier alles eitel Sonnenschein ist.

Wolfsburg ist auch nicht nur irgendein Dorf wo jeder jeden kennt und wir hier Pleasentvillemäßig rumrennen.

Und BITTE, hört mir jetzt auf mit diesen VW-Sklaverei Geschichten.
Ganz ehrlich, das sind olle Kamellen und jeder der sich ein bisschen mehr dafür interessieren würde, weiß das Wolfsburg mehr zu bieten hat.

So, wozu ich jetzt noch was sagen wollte...

Hier soll es also problematisch sein an bestimmte Dinge zu kommen?

Ich kann nur soviel sagen... wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten.

Ich verkehre selbst nicht in "solchen Kreisen", dennoch kennt man hier immer irgendwen der jemanden kennt, der wiederum jemanden kennt der weiß wo man XY herbekommt.

Also... unterschätzt uns nicht. ;)


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 12:56
Mia_Gonzo schrieb:Er ist auf Arbeit, andere finden seine Frau und er spricht von Geheimnissen die sie hatte... ich finde es seltsam.
Auch eine Richtung in die man spekulieren kann. Hat die Person jemanden zum töten beauftragt hat man schnell mal ein Alibi - man war ja nicht vor Ort.
Mia_Gonzo schrieb:wenn bei mir das schwedische Möbelhaus Möbel geliefert hat
Steht das fest? Also sind das Fakten, dass die Möbel von IKEA kamen? Kann mir schon vorstellen, dass wenn man gutes Geld bezahlt, 400 € noch bezahlt werden müssen, die Lieferanten sich mal die Mühe machen durch das Fenster zu schauen. Das Opfer hatte schließlich fest zugesichert, dass es selbst oder der Ehemann vor Ort sind.


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 12:57
@Mia_Gonzo
War in dem hier verlinkten Artikel nicht die Rede von, dass der Missbrauchsfall in der katholischen Kirche stattfand (sofern er überhaupt Real exisitiert und es keine falsch gelegte Spur war)

Wäre ich an der Stelle der Frau und die Ehe wäre sowieso schon zerrüttet, wäre das auch ein Thema, wo ich, wenn ich Wissen hätte, vermutlich zuerst Stillschweigen bewahren würde, versuchen würde, mehr herauszubekommen und mich dann, wenn ich mir sicher bin, an die Polizei wenden würde.
Je mehr Menschen davon wissen, dass man einem eventuellen Missbrauchsfall auf der Spur ist, desto gefährlicher ist es - sie könnten es weitererzählen, damit die Täter zu Kurzschlusshandlungen verleiten, evt selber und Visier der Täter geraten usw


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 12:58
An dieser Stelle mal eine ganz abwegige Theorie, die ich allerdings selbst nicht gerade als sehr naheliegend sehe.

Was ist, wenn die Frau einen Auftragsmörder für ihren eigenen Tod beauftragt hat, um es nicht wie einen Selbstmord aussehen zu lassen?


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 13:01
@MissMietzie

Nein halt, dazu wurde nichts gesagt. War nur ein Beispiel von den letzten von denen ich mir Möbel habe bringen lassen. Die haben angerufen etc. aber es ging niemand ums Haus und meine Nachbarn haben auch nicht meinen Mann verständigt usw.

@clovely

Doch es wurde als Missbrauchsfall in der katholischen Kirche oder im Zusammenhang genannt aber das kann ja auch bedeuten, dass Kinder verprügelt wurden oder eben zur Prostitution gezwungen wurden.

Mich würde halt interessieren wie die Umgebung dort ist von wo sie sich hat mit dem Taxi abholen lassen. Ich komme aus BS aber zu WOB habe ich nicht so den Bezug, in HN z.B. ist das ja meist eine Gegend in der Mann den Straßenstrich, Erotikshops und Spielhallen hat.

@Grippeminaud

Das hätte man wahrscheinlich anhand der Kontobewegung feststellen können.


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 13:02
@Grippeminaud
Interessante Theorie, würde erklären wie der Täter in das Haus kam - aber auch hier: müssten da nicht auf dem Konto der Frau irgendwelche Geldbewegungen aufgefallen sein?
Dafür sprechen ihre Aussagen gegenüber der Taxifahrerin, die ja schon ein wenig lebensmüde und verzweifelt gewirkt haben.


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 13:02
Mal eine ganz andere Theorie:
Im Beitrag von XY wurde ja dargestellt, dass es einen kleinen Streit bezüglich des Geburtstagsgeschenkes für die Tochter (=Auto) und den damit verbundenen Kosten gegeben hat.

Wäre es nicht durchaus möglich, dass der Ehemann diese Summe, die ja vom Konto abgebucht oder bar bezahlt werden musste, überhaupt nicht für das Auto verwendet hat, sondern den Großteil für einen Auftragsmörder bezahlt hat.

Das könnte auch erklären, warum es keine Auffälligkeiten auf dem Konto gegeben hat, denn er kann dies ja mit dem Auto begründen.

Für ihn als Mitarbeiter bei VW dürfte es doch kein Problem sein, günstig an einen Wagen zu kommen und somit den Rest dieser Summe anderweitig (s.o.) zu investieren.


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 13:04
@SepperG
Das wäre dann aber trotzdem mindestens eine Differrenz von 10000€ für einen Auftragsmord, ich denke teuerer als 15000€ wird der Wagen nicht gewesen sein und auch das finde ich schon happig als Geschenk. Bei 25000€ wäre vermutlich der Streit anders abgelaufen, plus das Auto war ja meines Wissens nach gebraucht


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 13:05
@Mia_Gonzo: Außer sie hatte irgendwo Gelder, von denen keiner wusste... Aber das ist genau das, was mir die Theorie auch unwahrscheinlich erscheinen lässt...

@clovely: Ich weiß auch nicht, wie man es mit den Taxifahrten in Zusammenhang setzen sollte... Warum sollte sie sich regelmäßig mit jemandem treffen, um ihren eigenen Tod zu planen? Was mich ein bisschen an diese Selbstmordgeschichte hat glauben lassen waren ihr verzweifelter Brief, die Ehekrise und die selbstzerstörerischen Bemerkungen gegenüber der Taxifahrerin.


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 13:06
@Mia_Gonzo

Ich komme zwar aus WOB, aber ich habe selber keinen blassen Schimmer welches "Casino" das sein soll.

Wir haben hier natürlich auch mehrere Spielhallen und mir ist, zumindest nicht bewusst, das es hier einen Ort gibt der als Synonym für DAS Casino ist und alle wissen direkt welches gemeint ist.

@SepperG

Glaub mir... für uns VW'ler ist es teilweise auch günstiger uns n Auto über nen Händler zu organisieren. :)


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 13:06
@Mia_Gonzo

Ich komme zwar aus WOB, aber ich habe selber keinen blassen Schimmer welches "Casino" das sein soll.

Wir haben hier natürlich auch mehrere Spielhallen und mir ist, zumindest nicht bewusst, das es hier einen Ort gibt der als Synonym für DAS Casino ist und alle wissen direkt welches gemeint ist.

@SepperG

Glaub mir... für uns VW'ler ist es teilweise auch günstiger uns n Auto über nen Händler zu organisieren. :)


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 13:08
@SepperG: Interessante Theorie! Nur frage ich mich, ob man selbst als Mitarbeiter sooo günstig an ein Auto rankommt - und dann dürfte ja quasi noch niemand mitbekommen haben, dass der Ehemann an das Auto so günstig rangekommen ist, sonst wäre derjenige, falls er gestern die Sendung gesehen hat, bestimmt (spätestens) stutzig geworden.
Aber genau das Gleiche habe ich mir gestern auch fast überlegt: Warum motzt die Ehefrau denn so sehr über das Autogeschenk, es hat ihn doch bestimmt nicht viel gekostet... interessant.


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 13:08
@Grippeminaud
Ich habe über Suizid bisher in dem Fall noch nicht nachgedacht, eben weil es ein Auftragsmord gewesen sein soll
Aber die Indizien die du genannt hast, könnten dafür sprechen, dagegen spricht das Problem mit der Bezahlung, so einen Auftragsmörder bekommt man ja nicht für umme, und so wie ich die Frau anhand des Filmchens einschätze, wäre sie eher der Typ Schlaftabletten und Alkohol...bloß keine Sauerei im Vorstadthausschen.

Ne, glaube nicht daran, aber Theorie ist interessant :)


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 13:10
@clovely: Nein, ich will es auch nicht so recht glauben. Das wäre ja auch schon fast filmreif...


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden