weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord in Wolfsburg

oceanman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 14:55
Die Frage an die Zuschauer nach der Kreuzfahrt zeigt doch eindeutig, wen die Kripo verdächtigt. Sonst würde man ja das glauben, was der Ehemann dazu zu sagen hat.


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 14:56
@ColaMario
Deine Fragen bezüglich der Kreuzfahrt finde ich sehr interessant.
Da es sich um eine Mordermittlung handelt, müsste so eine Passagierliste doch auch zu bekommen sein? Es handelt sich ja um AIDA, also nicht um eine kleine Klitsche, die haben garantiert Passagierlisten.

Wenn der Ehemann unschuldig ist, liegt es sicher in seinem Interesse mögliche Fragen seitens der Polizei möglichst ehrlich (zu der Kreuzfahrt) zu beantworten.

Ich glaube mehr und mehr, dass das, was wir in XY gestern gesehen hat, vielleicht die Spitze des Eisbergs darstellt.
Es ist wohl um einiges mehr bekannt, als herausgegeben wurde.


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 15:22
@clovely

Stimme Dir auf jeden Fall zu, dass bestimmt einiges mehr bekannt ist als herausgegeben wurde
- glaube das ist bei sehr vielen in XY gezeigten Fällen so.

Was die Frage nach der Kreuzfahrt angeht, könnte ich mir vorstellen, dass die Polizei mit Sicherheit die Passagierlisten hat und diese vermutlich auch überprüft hat. Möglicherweise sind dadurch sogar schon eine oder mehrere Personen ins Visier der Ermittler geraten und man sucht neutrale Zeugen, die belegen können, dass das Opfer mit diesen Kontakt hatte, falls dies abgestritten wird bzw. wurde. Für mich weist die Frage nach der Kreuzfahrt nicht unbedingt auf den Ehemann als Verdächtigen hin. Die ganzen Vorgeschichte mit den Taxifahrten läßt mich eher an einen anderen Täter glauben.


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 15:32
Ich stimme cat888 zu. Bei der Kreuzfahrtfrage könnte es zwar schon auch darum gehen, wie es in der Ehe zwischen den beiden lief - das aber könnte möglicherweise wieder Aufschluss darüber geben ob sie einen Geliebten hatte, wie es ihr zu diesem Zeitpunkt insgesamt ging (Hinweis, ob sie damals schon in irgendwelche anderen Probleme verstrickt war),...


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 15:52
Ich persönlich denke, dies wird der 2. unafugeklärte Mord in der noch jungen Geschichte unserer Stadt. Traurig, vorallem für die Kinder.


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 15:54
@Grippeminaud

Das könnte ich mir auch vorstellen. Gerade dafür könnten Reisebekanntschaften auf einer Kreuzfahrt ideal sein, da man sich in der Regel unvoreingenommen begegnet und sich in kurzer Zeit aufgrund der räumlichen Nähe meistens verhältnismäßig gut kennenlernt.


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 16:03
Diese Kreuzfahrt...?

Also es sind max. 2.050 und das Bordpersonal an Bord, An- und Abreise kann mit Fernbus oder Bahn erfolgen, es sind nur Gäste, die die Reise in HRO antreten und dort wieder beenden. Zustiege sind ausgeschlossen. D.h. die Passagiere, sowie das Bordpersonal sind namentlich bekannt, bzw. wurden ermittelt und befragt. Dann macht die Aussage von Cerne "(Kontakte spielen in diesem Fall eine große Rolle) es gäbe einen Zusammenhang mit dem Mord und der Kreuzfahrt" eigentlich nur Sinn, wenn er einen dieser Gäste unter Druck setzen will oder es aber außerhalb der eigentlichen Kreuzfahrt zu einer Begegnung, eines Ereignis gab, bspw. bei den Landgängen oder der An- und Abreise und es gab einen Kontakt, der später auf die Ungereimtheiten und Ungewohnheiten in WOB schließen lässt.

Frage mich:
Wer hat die Reise gebucht? Sind Bekannte mitgefahren? Wer hat sich mehr auf die Reise gefreut? Wer hat diese Reise bei den Ermittlern angebracht(der Ehemann, ein Bekannter, der Briefverfasser)?

Auch denke ich, ist es Absicht so einseitig den Fall zu zeigen, um den Zuschauer mit den Warum-Fragen zu konfrontieren und dem Ermittlerkreis bekannte Puzzleteils auszuklammern, um Belege für die Existenz des Teils zu bekommen.

http://www.kreuzfahrtberater.de/reise.php?reise=36652


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 16:14
Die FB-Profile von Ehemann und den beiden Töchtern sind übrigens auch für jeden sichtbar (wenn wahrscheinlich auch nur ein kleiner Teil).


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 16:26
@Brem1211
Brem1211 schrieb:Ich persönlich denke, dies wird der 2. unafugeklärte Mord in der noch jungen Geschichte unserer Stadt. Traurig, vorallem für die Kinder.
Weshalb der 2. Mord? Wo kann ich über den ersten Mord nachlesen?


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 16:26
Auf e110.de gibt es Neuigkeiten:
Gleiches gilt für den Fall, den Polizeioberkommissar Hans-Jürgen Blötz aus Wolfsburg aufklären will: den Mord an Sabine Bittner. Sie war in der Küche ihres Hauses mit zwei Schüssen kaltblütig ermordet worden. Eine Anruferin glaubt den Täter zu kennen. Sie hat seinen Namen und Einzelheiten zu seiner Lebenssituation mitgeteilt. Der Mann ist bereits polizeilich aufgefallen. Polizeioberkommissar Blötz: "Diesen Hinweis halte ich für absolut überprüfenswert. Wir sind sehr gespannt, was dabei herauskommt."

Ein weiterer hochinteressanter Hinweis bezieht sich auf das Phantombild des Beifahrers aus dem PKW mit dem SAW-Kennzeichen. Dieses Fahrzeug war in der Nähe des Tatorts im Fanny-Lewald-Ring in Wolfsburg-Reislingen aufgefallen. Der Anrufer hat konkrete Angaben zur möglichen Identität dieser Person gemacht.
Quelle: http://www.e110.de/index.cfm?event=page.detail&cid=2&fkcid=1&id=70424


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 16:31
https://bkms-system.net/bkwebanon/report/clientInfo?cin=ncLKA1423

Das finde ich auch sehr interessant.Ein anonymes Hinweisportal.
Könnte es sein,dass dieser Möbelkauf nur fingiert war um diese Frau bewusst alleine im Hause lassen.
Denn sooo notwenig fand ich den Möbelkauf nicht.
Ein Sofa im Gästezimmer?
Brauchten die das unbedingt?
Wäre mal gut zu wissen,wann dieses bestellt wurde und warum überhaupt bringen lassen. Die Frau hatte doch einen VW-Sharan?Da passt aber ordentlich was rein.
Ich tippe mal der Möbelkauf mit geplanten alleinigem Antreffen zu sonstiger üblicher Arbeitszeit,passte perfekt zum Mord im eigenen Haus.
Wie wahrscheinlich ist es dass man sie alleine ohne Mann ,ohne Kinder mal zu Hause antreffen würde?
Kam diese Idee mit dem Möbelkauf zufällig oder wurde dies fingiert?


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 16:40
@Granola

Im Film wurde aber gezeigt, dass es ihre Idee war mit dem Sofakauf.....

Mit einem Einbruch bringe ich diese Tat auch nicht in Verbindung , wenn da auch etliche Einbrüche verübt wurden, jedoch meistens ab dem frühen abend bis in die Nacht, aber nie vormittags mW.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 16:47
@Granola
Das mit einem fingierten Möbelkauf finde ich jetzt ziemlich weit hergeholt. Weshalb kein Sofa im Gästezimmer? Man kauft viel was man nicht unbedingt benötigt. Also würde ich mich daran jetzt nicht aufhängen. Und weshalb nicht bringen lassen? Ausserdem kann sie ja bereits beobachtet worden sein. Dazu braucht es dann keine Informationen von irgendwelchen Personen, die über die Möbellieferung informiert waren. WEnn sie wirklich in irgendetwas hineingeraten war, bzw. mit dubiosen Personen in Verbindung stand, dann bot sich halt ausgerechnet an diesem Tag der Möbellieferung die passende Gelegenheit.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 16:50
@bärlapp
@bellady
Könnte ja auch sein, dass sie selbst ins Gästezimmer einziehen-umziehen wollte, weil sie aus dem gemeinsamen Schlafzimmer raus wollte?Oder eben für sich ein Zimmer wollte? Warum nicht.


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 16:50
@stephan70

2 Anrufer aus dem europäischen Ausland ...
Was geschah auf dieser Kreuzfahrt? Ich denke, dass hier ein mögliches Motiv vermutet wird (Affäre, Streit, Betrug).

http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Wolfsburg/Stadt-Wolfsburg/Mordfall-Bittner-23-Hinweise-gehen-bei-Kripo-ein

@Granola
Das neue Möbelstück sollte zu einer Veränderung beitragen. Sie wollte den Kauf. Er unterstützt es. Warum das Gästezimmer? Obwohl ich den Zeitpunkt der Anlieferung und das wie nicht gerade normal finde. Der Vorgang ist normalerweise so, dass bei der Terminvereinbarung eine Handynummer hinterlassen wird und diese dann angerufen wird, wenn keiner die Tür öffnet. Nun das Fahrzeug stand vor der Tür. Aber wie kommt der Möbelwagenfahrer darauf, den Nachbarn zu fragen? Wir sehen hier alle Schilderungen aus der Perspektive der Lebenden.


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 16:52
@ColaMario

Das ist es was ich vorhin meinte. Die rufen an und fahren dann wieder ab aber die schleichen doch nicht ums Haus und fragen dann bei Nachbarn an.


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 16:59
Ist es denn sicher, dass sie das Sofa bei IKEA gekauft hat?


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 17:01
@clovely

Nee das hab ich doch vorhin nur als Beispiel geschrieben. Es ist meine ich nichts bekannt welche Firma es war.


melden

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 17:01
@Granola

Vielleicht hat jemand darauf Einfluss genommen, dass es so ist, wie es dargestellt wird. Sie schleichen um das Haus rum, weil Sie das Gefühl hatten, es stimmt was nicht. Die Darstellung und die Fragen daraus lassen verdammt viel Raum für Spekulationen. Hat Sie den Kauf gewollt, ob das alte Sofa oder die Gestaltung des Gästezimmers ein Geheimnis trägt/verrät? Hat er den Kauf gewollt, um etwas zu fingieren? Sicher ist: Geplant war der Mord an diesem Tag zum Zeitpunkt der Anlieferung.


melden
Anzeige
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

06.02.2014 um 17:07
Aber vom Prinzip her spielen, da doch einige Faktoren mit oder nicht?
Im Normalfall heißt es doch immer: Wir kommen zwischen Uhrzeit x und Uhrzeit y. Also musste der Täter davon ausgehen, dass auch jeden Moment die Möbellieferer vorm Haus stehen?!
Auch muss der Täter an dem Morgen schon länger das Haus beobachtet haben, wie hätte er sonst wissen können, dass sie alleine ist und auch, dass niemand kurzfristig zu Besuch kommt. Immerhin hatte sie den Vormittag frei und hätte sich genauso gut eine Freundin einladen können.
Er muss sich aber aus irgendeinem Grund sicher gewesen sein, dass er in einem gewissen Zeitpunkt nicht gestört wird.


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden