weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

191 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Mord, Lea-sophie

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

05.01.2013 um 11:02
Kann mir schon vorstellen, dass sie mit Abstand jetzt erst Mal checkt, was sie da eigentlich getan hat, besser als wenn man noch "live" in der Situation steckt mit allen damit verbundenen irrationalen Gedanken und Gefühlen. Sie hat für ihr Verhalten die schlimmste Strafe bekommen, die man sich vorstellen kann - ihr restliches Leben lang muss sie nun mit diesen Bildern einer kleinen Tochter im Kopf und Herzen leben, die nie erwachsen werden durfte, und ihrer eigenen großen Schuld daran.


melden
Anzeige

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

06.01.2013 um 13:21
Damit ist es aber nicht abgetan.Das sie nun ihr Leben lang mit ,diser Schuld leben muss.Ihre Strafe müsste noch härter sein.Ihre Tochter hat sich blind auf sie verlassen.


melden

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

06.01.2013 um 15:18
Sie wird ja sicher auch juristisch entsprechend ihre Strafe bekommen. Die schlimmste Strafe wäre für mich als Mutter aber trotzdem, dass mir nichts mehr mein Kind zurückgeben kann im Leben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ihr die Kleine wirklich so egal war, wie es dieses Szenario vermuten lässt. Und daher ist es in meinen Augen für eine Mutter wirklich die allergrößte Strafe, die man bekommen kann, dass einem das eigene Kind genommen wird, noch dazu, wenn es durch eigenes Verschulden geschah. Sie wird älter, sie wird mit dem Alter auch klüger (hoffentlich), sie wird irgendwann eine alte Frau sein, und auf was für eine Vergangenheit blickt sie dann zurück? Das ist ihre Strafe, die ist schrecklich, und die ist schlimmer als alles, was ein Gericht ihr geben kann. Sie hat sie verdient, ich bemitleide sie nicht deswegen.

Ich finde es nur ungerecht im Vergleich zu IHM, denn ER wird mit einer lausigen Gefängnisstrafe davonkommen und in ein paar Jahren wieder frei rumlaufen, ihm war die Kleine wahrscheinlich WIRKLICH egal, der tut sich gerade nur selber leid, Reue? Ja, vielleicht - aber nur, dass die Wahrheit rausgekommen ist. Da ist die Strafe, die sie durch das LEBEN bekommt, schlimmer. Hat sie es mehr verdient als er zu leiden? Vielleicht, denn sie trug die Verantwortung für das Kind. Ich hoffe, das Gericht wird dem trotzdem Rechnung tragen und ihn entsprechend hart bestrafen, denn wer sowas einem kleinen Kind antut, der ist wohl völlig gewissenlos.


melden

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

07.01.2013 um 11:26
jana36 schrieb:Damit ist es aber nicht abgetan.Das sie nun ihr Leben lang mit ,diser Schuld leben muss.Ihre Strafe müsste noch härter sein.Ihre Tochter hat sich blind auf sie verlassen.
Sie dürfte nie mehr Kinder bekommen dürfen!


melden

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

07.01.2013 um 12:08
Alle reden immer nur von ihr, dabei hat er das Kind totgeschlagen. Was ist mit ihm? Er dürfte nie wieder in die Nähe eines Kindes! Sie hat sicher auch große Fehler gemacht, aber zumindest hat sie das Kind scheinbar immer gut behandelt, bis er kam. Ihr Fehler war, dass sie ihn wahrscheinlich falsch eingeschätzt hat und nie gedacht hätte, dass es so weit kommen könnte. Ich glaube nicht, dass sie nach dieser Erfahrung noch mal denselben Fehler machen würde.

Nicht missverstehen, sie muss auch bestraft werden für das, was sie (nicht) getan hat. Ich würde aber eher denken, wenn einer von beiden aus dieser Sache geläutert herausgeht, dann eher sie als er. Ich würde ihr eher zutrauen, irgendwann noch mal ein Kind bekommen - vollkommen bewusst, was das wert ist, durch das, was sie erlebt und verloren hat - als dass ich ihm zutrauen würde, dass er sich ändert. Für mich ist der Typ eine tickende Zeitbombe, die in vergleichbarer Situation auch wieder so reagieren würde. Bei ihr habe ich mehr Hoffnung, dass das Ereignis eine Besinnung bewirkt.

Weiß man eigentlich, ob die beiden noch offiziell als Paar gelten? Das wäre natürlich dann wieder ein Indiz, dass sie NICHT schlau(er) geworden ist bisher.


melden
rudi555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

07.01.2013 um 12:09
@diegraefin

Wir beide wissen genau, dass am Ende eine verhältnismässig lächerliche Strafe bei rauskommen wird...leider.
Und da gehe ich jede Wette für ein.
Und zum Thema "Läuterung": Solche Menschen sind nicht fähig zur Läuterung, das spreche ich diesen Kreaturen völlig ab, übrigens ebenso wie das Recht zu Atmen.


melden

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

07.01.2013 um 12:10
@rudi555

Ja, das befürchte ich allerdings auch. Wie immer, in Deutschland wird man für Steuerhinterziehung und nicht bezahlte Knöllchen härter bestraft als für manche Gewalt- oder Sexualstraftaten.


melden
Kiralov
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

13.01.2013 um 13:10
Euch will eines aber nicht klar sein oder?
Wie wird ein Mensch verrückt?
WIe kommt ein Mensch zu solchen taten?
Wer bringt ihn darauf?


Es sind immer nur die anderen ;)
Und damit alle.

Wenn wir generell nicht ein Weltweites psychologisches Problem hätten, würde es sowas nicht geben können.

Wenn in einer Maschine, ein Teil kaputt geht, war das Teil selbst schuld daran dass es kaputt gegangen ist, oder MUSS ES SEIN, dass der Fehler von überall Stammen wird, nur nicht von dem Teil selbst?
Beginnend bei dem erbauer?


melden
Redjune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

13.01.2013 um 14:37
Erinnert mich an den Fall vom kleinen Cain der in Vorarlberg/Österreich ebenfalls vom Partner der Mutter erschlagen wurde. Der kleine starb qualvoll ein paar Straßen weiter, in meiner Nachbarschaft. Eng stehende Blocks, viele Wohnungen. Die Nachbarn hätten sie oft schreien gehört. Die Polizei war mehrfach vor Ort - eine Woche zuvor sogar, weil der kleine vor Angst vor seinem Stiefvater auf Dach des hauses geklettert ist... Das Jugendamt war mehrfach dort - niemand hat es verhindert.
Als der kleine starb ging das wie ein Lauffeuer durch die Straßen, die Medien... Mahnwachen wurden abgehalten, Proteste fanden statt, weil das Jugendamt laut Öffentlichkeit geschlampt hätte. Der Fall wurde geprüft und wie so oft wurden dem Jugendamt keinerlei Fehler eingeräumt... Der Vater bekam lebenslänglich die Mutter 2 Jahre.

Es ist einfach irrsinnig wie so viele Menschen einfach nur BLIND sind! Die Polizei, das JA... unfassbar... Und trotzdem gibt es von seiten der Politik KEINEN ANLASS den Jugendschutz zu verbessern..

http://derstandard.at/1332324283713/Landesgericht-Feldkirch-Schuldspruch-im-Fall-Cain-Koerper-eine-Truemmerzone


melden
GiannaN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

17.04.2013 um 10:13
Der Prozess hat gestern begonnen und ich bin fassungslos was da für brutale Details ans Licht kommen.
Ich hoffe die Eltern werden hart bestraft, wenn es auch nie eine gerechte Strafe geben wird

http://www.ksta.de/chorweiler/mordprozess--das-unfassbare-leiden-der-lea-sofie,15187566,22385150.html

http://www.rtl.de/cms/news/rtl-aktuell/mordprozess-in-koeln-mutter-liess-blutende-lea-sofie-2-liegen-bis-sie-tot-war-2a2...


melden

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

17.04.2013 um 13:31
Unglaublich, da wird es einem ja übel beim lesen, wie kann ein Mensch nur so sein zu einem hilflosen kleinem Mädchen, ich hoffe er kommt nie mehr frei und sie gleich mit... mir fehlen echt die Worte, hatte die Suchaktion damals mitbekommen, aber nicht die Ausmaße seiner Misshandlung.


melden

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

17.04.2013 um 20:04
Da fehlen einem die Worte und die, die man dann irgendwann findet, sind unaussprechlich!
Ich kann gar nicht ausdrücken, wie leid mir dieses Mädchen tut.


melden
GiannaN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

17.04.2013 um 22:11
Aber er war ja am besagten tag mit dem quengelnden kind überfordert...und das obwohl er selber ein einjähriges kind hat und mit diesem doch auch klar kam? Hatte am tattag nen haftbefehl bekommen...das sagt doch schon alles über ihn aus was man wissen muss.
Leider kam der haftbefehl für lea zu spät ;(
Und dann die mutter erst...wenn sie schon vorher angst vor ihm hatte, wieso vertraute sie ihm dann das kind an? Während das kind langsam verstarb ging sie auch noch öfter einkaufen. Sie hätte also spielend hilfe holen können...
Mich macht das wirklich fix und fertig, habe wirklich damals so sehr mit gefiebert das man sie findet- wenn gleich mein Menschenverstand mir sofort sagte das auf diesem super einsehbaren spielplatz niemals ein kleinkind in sekundenschnelle verschwinden konnte... http://mobil.ksta.de/home/chorweiler/mordprozess-gestaendnis-im-fall-lea-sofie,16127702,22396832,view,asFitMl.html


melden
Kiralov
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

18.04.2013 um 16:57
Genau schimpft über die Menschen, die von unserer Gesellschaft so verstandsvergewaltigt sind dass sie überhaupt zu solchen taten fähig werden.

Ihr habt zumeist keinen Plan davon wie ein Mensch funktioniert, sonst würdet ihr kapieren, dass die Schuld noch weit abseits der Eltern zu finden ist.
Und damit mein ich keine Nachbarn die etwas hätten mitbekommen können, sondern dass wir Menschen einfach keine Ahnung von irgendwas haben, wir wissen nicht mal wer wir sind und sind eine geisteskranke Spezies.
Das soll die beiden niemals entschuldigen, doch die Schuld liegt nicht nur bei denen.

Denn ich bin mir sicher, wenn wir Menschen unseren Verstand nicht mit Geld und Drogen vergiften würden, würden solche Dinge nicht passieren.


melden

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

18.04.2013 um 17:05
wenn ich das wieder lese werde ich wütend.

Immer diese Gutmenschen die versuchen ekelhafte Verbrechen zu erkären.

Vielleicht hat er einfach nur Spass gehabt an sadistischen Spielen? Schon einmal darüber nachgedacht, dass es einfach so kranke Köpfe gibt, die sowas zum vergnügen machen? Ohne irgendwelche schlechten Erfahrungen gemacht zu haben, um es später darauf schieben zu können?

Es gibt Menschen, die erleben soviel Mist in ihrem Leben und töten oder mißhandelen trotzdem niemanden! irgendwann weiß man was richtig oder falsch ist. Außer man neigt zu exessiven Gewaltausbrüchen, weil irgendwas im Kopof nicht so richtig tickt. Und dafür kann niemand verantwortlich gemacht werden. Solche Leute gehören für immer weggesperrt, damit sie nie wieder die Chance bekommen erneut so auszuticken.


melden
GiannaN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

18.04.2013 um 18:07
@Kiralov
über dein Geschreibe muß ich echt nur müde lächeln...
Ich gehöre absolut zu den Menschen, die gerne mal hinter die Fassade sehen, eine Menge in Frage stellen usw. aber ALLES auf die Gesellschaft, unser System oder ähnliches ab zu wälzen, finde ich echt dünn als Argument.

Spätestens wenn es um dein eigenes Kind ginge, bin ich sicher du würdest dem Täter nicht über´s Köpfchen streicheln ala "armer Junge, wer war denn nur Schuld das DU so ausgeflippt bist"

Komisch, immer wenn man sein eigenes schlimmstes Tun nicht mehr rechtfertigen kann sind grundsätzlich "die Anderen" Schuld....


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

18.04.2013 um 19:09
@Kiralov

Doch, die Schuld liegt genau bei denen...
Ich bin ja in der Regel gerne bereit, Hintergründe zu hinterfragen und gegebenenfalls mildernde Umstände anzuerkennen, ABER:
Hier wurde einem kleinen Kind die Kopfhaut vom Schädel gerissen, dann hat man ihm über zwei Tage beim Sterben zugesehen, ehe man den Leichnam wie Müll entsorgt hat und die Öffentlichkeit mit einer erfundenen Geschichte vom Verschwinden an der Nase herumführen wollte.

Das war keine Tat, bei der jemand aus Überforderung (oder im Drogenrausch) überreagiert hat und hinterher fassungslos vor den Folgen stand. Dieses Kind wurde im Vorhinein bereits misshandelt und gedemütigt (der Täter nannte das Spiel "Verarsche") und zwar ganz gezielt.
Komm doch hier nicht mit irgendwelcher Mitverantwortung , das greift in diesem Fall überhaupt nicht, zumal der Täter 23 Jahre alt und Vater eines eigenen Kindes ist, das er offenbar nicht so beschissen behandelt hat.


melden
Kiralov
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

20.04.2013 um 12:46
@Mao1974

dann verstehst du aus meiner Sicht die weitläufigkeit unseres collectiven Problems nicht.
Ich kann all die Wut, all den Hass verstehen, ich hätte es nie anders empfunden.

Inzwischen weiß ich aber, dass wenn eine Maschine kaputt geht, die Maschine sich nicht selber kaputt machen kann.
Und das Gehirn des Menschen ist nunmal eine Maschine.

Es gibt eine Mitverantwortung und ich bin mir sicher eines Tages versteht man mich besser.

Alle Geisteskranke der Welt gehen auf das Konto der Gesunden, nur das Problem ist dass wir alle Geisteskrank sind, sonst würde es jedem klar sein, dass wenn ein Mensch scheiße baut, andere Menschen ihm scheiße beigebracht haben.
Und das nicht erst von gestern zu heute.

UND NOCHMAL; DAS soll die beiden nicht entschuldigen.
Es ist eine generelle Tatsache, an die nie jemand denken kann und sich deswegen nie etwas ändern wird

@Mao1974
Fällt dir auf wie du deine Position des Schmerzes verteidigst und du dein Anrecht auf Hass geltend machen willst?


melden
Kiralov
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

20.04.2013 um 12:57
@GiannaN

Es ist eine Tatsache, wir leugnen damit die ursprüngliche Grundlage.
Ich sag nicht dass man mit den Menschen "ai di dai" spielen soll, aber man sollte diese Tatsache für sich nicht auus gewohnheit verdrängen.

Man wirft mir vor, ich will hier jemand besser darstehen lassen als sie sind.

NEIN, ich sage es offen, WIR SIND ALLE GEISTESKRANK

SONST KANN ES ZU SO ETWAS NICHT KOMMEN.

Weder dass die soetwas mit einem armen Kind tun, noch unsere Hass einstellung gegen den Samen den wir säten.

Die vorstellung hierbei einzuleiten "wenn es mein Kind wäre" ist schwachsinnig und völlig aus der luft gegriffen, weil in dem fall mein Kind ja anscheinend das leben nehme.


WEnn ihr eine Schuld sucht findet ihr sie bei allen.
Deswegen sollten wir uns helfen, weil verurteilt werden wir am Ende alle.

Und ich verstehe sehr gut dass man solchen Menschen nicht mit freundlichkeit begegnen will.
ABer genau deswegen passiert diese scheiße auch.

Weil wir alle immer Feuer mit Feuer bekämpfen, niemals die andere Wange hinhalten und es deswegen ein chaotischer endloskreislauf in die apokalypse wird, weil wir menschen uns einfach gegenseitig die haare vom kopffressen, weil uns gegenseitig für unserere gestörtheit die schuld geben

Nochmals: Es soll die Leute nicht vor den Knast schützen, weil da sollten sie nun alle mal hin, DAS steht ausser Frage:
Es geht um euer Hass-Empfinden


melden
Anzeige

Vermisste Lea-Sophie (2) ist tot

20.04.2013 um 13:03
Wenn wir alle geisteskrank sind, frage ich mich, warum wir nicht ALLE so werden wie diese Monster? Wieso entwickelt sich der Großteil der angeblich Geisteskranken trotzdem zu empathischen Wesen, die nicht mordend und (tot)schlagend durch die Gegend rennen? Warum gibt es Kinder, aus denen nach so einer Erziehung selbst Monster werden, während andere Kinder trotz so einer Erziehung zu Erwachsenen werden, die sich eher die Hand abhacken würden, als ihren eigenen Kids dasselbe anzutun?

Jeder Mensch ist ein Individuum für sich, und jeder hat IMMER die Wahl sich zu entscheiden, ob er das Böse in sich zulässt oder ob er es NICHT zulässt. Die Einen entscheiden sich so, die anderen so. Es ist keine Entschuldigung und auch keine Schuld der Gesellschaft, wenn manche sich für das Schlechte entscheiden. Jeder hat die Wahl. Jederzeit. Wenn die Gesellschaft Schuld wäre, wären wir ALLE so! Sind wir aber nicht. Warum sind die es dann? Ich sag dir warum: Weil sie es WOLLTEN!


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Fall Dirk Schiller1.389 Beiträge
Anzeigen ausblenden