weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ebooks oder normale Bücher?

686 Beiträge, Schlüsselwörter: Buch, Lesen, Ebook

Ebooks oder normale Bücher?

27.10.2013 um 12:25
Hab mir nun doch einen E-Reader gekauft. Aber lediglich aus dem Grund, dass ich da kostenlos ergatterte Ebooks (und halt pdf) draufschieben kann und Bücher, die es in Papierversion nicht - oder nicht zu akzeptablen Preisen - gibt. Ich strebe immer noch an, mir die Bücher, die ich les, nach Möglichkeit auch ins Regal zu stellen, auf diese beschissenen DRM-Maßnahmen kann ich weiterhin verzichten.


melden
Anzeige

Ebooks oder normale Bücher?

27.10.2013 um 12:44
Ich lese auch lieber richtige Bücher und stelle sie mir ins Regal. Dieses Gefühl ein Buch in der Hand zu haben und die Seiten umzublättern fehlt mir beim Lesen eines E-Books. Auch ist mir aufgefallen, dass sich gerade bei Neuerscheinungen die Preise der verschiedenen Versionen kaum unterscheiden. Nachteil bei vielen Büchern: Irgendwann fehlt der Platz im Regal und ein neues muss her.


melden

Ebooks oder normale Bücher?

27.10.2013 um 12:45
Auf meinem E-Reader habe ich mittlerweile auch so an die 100 Bücher gelesen und bin eigentlich ganz zufrieden damit. Trotzdem bevorzuge ich nach wie vor eigentlich normale Bücher. Und Bücher mit DRM sind auch für mich ein klares Ausschlusskriterium.

Für viele Leute sind aber Ebooks nicht die richtige Wahl. Wer seine Daten nicht regelmässig sichert und die Ebooks in andere Formate konvertieren kann, wird die Bücher eines Tages nicht mehr lesen können.

Emodul


melden

Ebooks oder normale Bücher?

27.10.2013 um 15:35
@Dusk

Ich danke Dir aber 1. kenne ich das Projekt schon seit es in den Kinderfüssen steckte, und 2. meinte ich etwas ganz anderes - eben gerade nicht den Literaturkanon, und auch nicht nur Belletristik. sondern alle Gattungen auch Sach und Fachbücher, sowie alle möglichen Publikationen. Auch eben Romane von Autoren die nur Landesweit oder gar regional bekannt sind. Vor allem schade ist es dass dadurch der Buchladen nach dem heutigen Verständnis ausstirbt, denn er ist quasi ein Sammler, die Vorauswahl in so einem riesigen Gebiet wie dem Buch ist sehr wichtig. :-)


melden

Ebooks oder normale Bücher?

27.10.2013 um 15:56
Definitiv normale Bücher.


melden

Ebooks oder normale Bücher?

27.10.2013 um 19:25
Ebooks finde ich akzeptabel im wissenschaftlichen - und im Sachbuchbereich. Belletristik und vor allem Klassiker mag ich nur zwischen zwei Buchdeckeln. Da kann man noch richtig schmökern, die Seiten umblättern und das Papier riechen.


melden

Ebooks oder normale Bücher?

27.10.2013 um 21:48
@nabucco1000

Dann vermißt du beim Hören von Musik gewiß auch den charakteristischen Geruch nach Schellack und das typische Knistern - oder ist zumindest auf diesem Gebiet die digitale Form für dich bereits alltäglich geworden? ;)

Meine ersten Platten brauchten noch einen 78er Plattenspieler, seitdem habe ich Spulentonband, Kassette und CD kommen und gehen sehen, und jetzt ist mein Musikarchiv komplett digital, ohne daß ich nostalgisch "den guten alten Zeiten" nachhänge - im Gegenteil. Die Platzersparnis ist enorm, nichts kann sich abnutzen oder (dank dezentralem backup) verlorengehen.

Der auf Papier gedruckten Schrift wird es ebenso ergehen wie dem in Kunststoff gepreßten Schall - in ein paar Generationen wird sie vom Gebrauchsgegenstand zum Liebhaberstück.


melden

Ebooks oder normale Bücher?

28.10.2013 um 07:37
Quark, Lesen ist doch was ganz anderes als Musikhören. -.- Da vergleichst du jetzt Äpfel mit Birnen, aber ich geh dennoch drauf ein.
Bei Musik ist die Klangqualität digital viel besser...ist doch logisch, dass sich das durchsetzt.
@geeky


Bei Ebookreadern bin ich da am Zweifeln, mit Gottseidank berechtigten Gründen. Ich wüsste nicht, wieso ich Lust darauf haben sollte, dass der Akku an der spannendsten Stelle leer ist. Noch witziger sind diejenigen, die Ebooks auf dem iPad lesen und dann immer so verkrampft dasitzen, weil die Sonne blendet :D. Sind Kindle und Co eigentlich entspiegelt?

Nachtrag: Technik um jeden Preis, und wenn es die Einsparung persönlichen Komforts ist, um "auf dem neuesten Stand zu sein". Menschen sind solche Herdentiere.


melden
alicemcgee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ebooks oder normale Bücher?

28.10.2013 um 07:41
@löm
btw vinyl kommt wieder ;) und den klang finde ich schöner, als den digitalen.


morgen hab ich 6 stunden zugfahrt vor mir und bin froh, den ebookreader mitnehmen zu können. meine bücher trag ich nicht mehr in der öffentlichkeit, seit dem mir so ein honk von schlipsträger mein liebslingsbuch aus der hand geschlagen hat und es in der pfütze gelandet ist ;__;
daheim geht aber nichts über eine tasse tee, kerzen, kekse und ein schöner dicker schmöcker und der geruch vergilbter seiten <3


melden

Ebooks oder normale Bücher?

28.10.2013 um 07:42
@alicemcgee

Da haben wirs wieder :D...
alicemcgee schrieb:btw vinyl kommt wieder
. Ich hör Vynil, wenn ich da Lust drauf hab und hab damit nicht aufgehört. Noch würd ich damit wieder anfangen, weil es jetzt wieder cool ist.


Na stell dir mal vor, man haut den Reader in die Pfütze :D.


melden
alicemcgee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ebooks oder normale Bücher?

28.10.2013 um 08:09
@löm
das juckt mich bei weitem nicht so ^_^ meine bücher sind mir heilig, der reader ist nur ein mittel zum zweck.

damit wollte ich lediglich ausdrücken, dass vinyl nicht so totgelaubt ist, wie die meisten behauptet haben ;) mehr nicht


melden

Ebooks oder normale Bücher?

28.10.2013 um 08:11
@alicemcgee
Ich kenn eben kaum Leute, die Vynil jemals als tot empfunden haben :D.

Aber ja, "Mittel zum Zweck" find ich gut.


melden

Ebooks oder normale Bücher?

28.10.2013 um 09:37
@löm

Wußtest du, daß jeder zweite gefällte Baum zu Papier verarbeitet wird? Wußtest du, daß allein Deutschland so viel Papier verbraucht wie die ganz Afrika und Südamerika zusammen? Wer beim Lesen unbedingt Papier riechen und rascheln hören will sollte diese Fakten im Hinterkopf behalten.
löm schrieb:Quark, Lesen ist doch was ganz anderes als Musikhören.
Was soll das an der vorhersehbaren Entwicklung auf beiden Gebieten ändern? Richtig: nichts. Wie ich bereits schrieb: Der auf Papier gedruckten Schrift wird es ebenso ergehen wie dem in Kunststoff gepreßten Schall - in ein paar Generationen wird sie vom Gebrauchsgegenstand zum Liebhaberstück. Daran kann und wird keine noch so emotional vorgetragene Nostalgie etwas ändern.


melden

Ebooks oder normale Bücher?

28.10.2013 um 11:06
@geeky
Und Hunderttausende Elektrogeräte sind umweltfreundlicher, ja? ;)

Ja den zweiten Absatz kenn ich ja schon, das hat mir jetzt nicht weitergeholfen :D.


melden

Ebooks oder normale Bücher?

28.10.2013 um 11:35
@löm

Jedes Tablet, jedes Handy, sogar jeder oldschool-Rechner eignen sich zum lesen von eBooks. Glaubst du ernsthaft, die würden alle nicht produziert werden, nur weil einige Leute zusätzlich dazu auch noch Papier verschwenden wollen?


melden

Ebooks oder normale Bücher?

28.10.2013 um 11:38
@geeky
Meine Frage war eher, was umweltfreundlicher ist. Dann informiere dich mal, wie lange die einzelnen Bestandteile von PCs, Readern oder Tablets brauchen, um zu verrotten, wenn überhaupt. ;)


melden

Ebooks oder normale Bücher?

28.10.2013 um 11:57
@löm

Du stellst den Ressourcenbedarf von Büchern aus Papier dem der Tablets und smartphones entgegen, so als wären letztere nicht mehr nötig, würde man an ersteren festhalten. Wie du spätestens jetzt erkennen solltest, ist das ein grober Denkfehler. Aber zur Sicherheit noch einmal: Glaubst du ernsthaft, die würden alle nicht produziert werden, nur weil einige Leute zusätzlich dazu auch noch Papier verschwenden wollen?


melden

Ebooks oder normale Bücher?

28.10.2013 um 12:48
@geeky
Tablets und Smartphones (liest echt jemand Bücher aufm Smarthphone? :D ) halten bei Weitem nicht so lange wie ein Buch. Und nochmal, ich rede nicht über Ressourcenbedarf, mir geht es um die Umweltfreundlichkeit, also hauptsächlich darum, was nach Ableben von Büchern und Tablets etc. besser ist. Ein Tablet schafft mit Glück 10 Jahre; spätestens dann wird es inkompatibel für die neuste Software sein etc. Von den Herstellungskosten, dem Ausbeuten der Arbeiter fürs Herstellen im Vergleich zur hiesigen Bücherproduktion muss ich nicht noch ausführen, oder?

Ich selbst habe weder Tablet noch Smartphone, Bücher auf dem Laptop lesen funktioniert für mich absolut nicht, weil es einfach viel anstrengender ist als ein Buch in Papierform; von daher "verschwende" ich Papier nicht zusätzlich. Deine Theorie hinkt auch, weil Ebookreaderliebhaber ihre Bücher eben digital lesen. Die benutzen so ein Ding ja, weil sie darin Vorteile sehen und werden wohl kaum nebenher noch Papierbücher lesen.


melden

Ebooks oder normale Bücher?

28.10.2013 um 13:20
@löm

Daß du weder ein Tablet noch ein Smartphone besitzt bedeutet ja nicht, daß das für die Mehrzahl der Buch-Leser zutrifft oder in naher Zukunft zutreffen wird. Du argumentierst hier also nicht speziell gegen eBooks, sondern ganz allgemein gegen das, was "technischer Fortschritt" genannt wird. Den jedoch werden auch die Liebhaber des bedruckten Papiers nicht aufhalten können. So wie die Laptops zahlenmäßig längst den Stand-PC abgelöst haben, werden mobile Endgeräte den Laptop ablösen, ebenso werden die gedruckten Bücher von ihren digitalen Pendants abgelöst werden.


melden
Anzeige

Ebooks oder normale Bücher?

28.10.2013 um 13:21
Und immer noch habe ich keinen trieftigen Grund von dir gehört, wieso das so sein sollte. Meine negative Kritik ignorierst du ja fortwährend.


melden
175 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden