Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

136 Beiträge, Schlüsselwörter: Gedichte, Kinder, Gebete, Sprüche

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

24.01.2013 um 14:45
Lieber Gott!

Ich bin ein kleiner Pummel,
so rund wie eine Hummel,
habe rote Bäckchen,
und trag ein rosa Jäckchen,
ich halt in meinen Händchen,
ein gelbes Quietsche Entchen,
und dreh mich Rum im Bettchen,
so munter wie ein Frettchen,
wein manchmal auch ein Tränchen,
und habe schon drei Zähnchen,
ich hab auch einen Teddybär,
und mag die Oma wirklich sehr.
in meinen Ohren macht es Piep,
hab Mama und auch Papa lieb,
Das Lichtlein wird nun ausgemacht,
ich schließe die Äuglein gute Nacht.

(C)Hans Josef Rommerskirchen


melden
Anzeige
Birkenschrei
ehemaliges Mitglied


Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

24.01.2013 um 16:31
@feallai
du hast die Schatulle sehr liebevoll gestaltet. Dein Patenkind wird sie bestimmt schätzen :)

Ist sie schon im Kindergarten o. ä.? Dann passt der hier ganz gut:

WIR

Ich bin ich – und du bist du
wenn ich rede – hörst du zu
wenn du sprichst – dann bin ich still
weil ich dich verstehen will.
Wenn du fällst – helf ich dir auf,
und du fängst mich, wenn ich lauf.
Wenn du kickst – steh ich im Tor,
pfeif ich Angriff – schiesst du vor,
spielst du pong – dann spiel ich ping,
und du trommelst wenn ich sing.
Allein kann keiner diese Sachen,
zusammen können wir viel machen.
Ich mit dir und du mit mir -

das sind wir.


melden
feallai
Diskussionsleiter
Profil von feallai
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

24.01.2013 um 17:33
@Birkenschrei
@Hajo22
@Frollein
@.lucy.
hier sind ja schon wieder einige schöne sachen zusammengekommen. dankeschööööööön! *freu*

@Birkenschrei
ja, sie ist seit einem halben jahr im kiga. das gedicht ist auch wirklich sehr schön :)


melden

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

24.01.2013 um 19:27
DIE SCHRITTE

Klein ist, mein Kind, dein erster Schritt,
Klein wird dein letzter sein.
Den ersten gehn Vater und Mutter mit,
Den letzten gehst du allein.
Sei's um ein Jahr, dann gehst du, Kind,
Viel Schritte unbewacht,
Wer weiß, was das dann für Schritte sind
Im Licht und in der Nacht?
Geh kühnen Schritt, tu tapfren Tritt,
Groß ist die Welt und dein.
Wir werden, mein Kind, nach den letzten Schritt
Wieder beisammen sein.

>Albrecht Goes


melden

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

24.01.2013 um 19:28
BARFÜSSLE

Wenn's warm ist im Sommer und trocken dazu,
dann spar ich der Mutter die Strümpf und die Schuh´,
Die Strümpf und die Schuhe die kosten viel Geld
Und ich lauf gern barfuss wies Gänslein durchs Feld.

Adelheid Stier


melden

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

24.01.2013 um 19:29
REGENWETTER

Was ist das für ein Wetter heut,
es regnet ja wie toll.
Die Straße ist ein großer See,
die Gosse übervoll.
Trallala, trallala, die Gosse übervoll.

Der Sperling duckt sich unters Dach,
so gut er eben kann,
und Karo liegt im Hundehaus
und knurrt das Wetter an.
Trallala, trallala,und knurrt das Wetter an.

Wir aber haben frohen Mut
und sehn dem Regen zu
erzählen uns gar mancherlei,
daheim in guter Ruh.
Trallala, trallala, daheim in guter Ruh.

Friedrich Halm


melden

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

24.01.2013 um 19:30
DIE TAUSENDSCHÖNCHEN

Die Tausendschönchen blüh´n nicht mehr,
das Weizenfeld ist auch schon leer,
der Himmel macht ein trüb Gesicht,
die Sonne scheint heut wieder nicht.

Der Herbst, er ist ein Malersmann,
er malt die Blätter alle an.
Er malt die Äpfel auf dem Baum,
er malt die Birnen und die Pflaum.

Komm morgen früh zum Wiesenrain,
da sammeln wir Kastanien ein.
Dann bringen wir sie schnell nach Haus
und basteln schöne Sachen draus.

Fritz Bachmann


melden

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

24.01.2013 um 19:31
IN EINEM KLEINEN APFEL

In einem kleinen Apfel
da sieht es niedlich aus,
es sind darin vier Stübchen,
grad´ wie in einem Haus.

In jedem Stübchen wohnen
zwei Kernchen, braun und klein,
sie liegen drin und träumen
vom lieben Sonnenschein.

Sie träumen auch noch weiter,
gar einen schönen Traum,
wie sie einst werden hängen
am lieben Weihnachtsbaum

Else Fromm


melden

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

24.01.2013 um 19:32
Die drei Spatzen

In einem leeren Haselstrauch
sitzen drei Spatzen Bauch an Bauch.
Der Erwin rechts und links der Franz
Und mittendrin der freche Hans.

Sie haben die Augen zu, ganz zu
Und oben drüber, da schneit es "HU!"
Sie rücken zusammen dicht, ganz dicht.
So warm wie der Hans hat's niemand nicht.

Sie hören alle drei ihrer Herzlein Gepoch.
Und wenn sie nicht weg sind, dann sitzen sie noch.

Christian Morgenstern


melden

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

24.01.2013 um 19:33
Der Zauberer Korinthe

Es lebte einst der Zauberer
Kori, Kora, Korinthe.
Der saß in einem Tintenfass
Und zauberte mit Tinte.

Wenn jemand damit Briefe schrieb
Und schmi und schma und schmollte,
Dann schrieb er etwas anderes
Als was er schreiben wollte.

Einst schrieb der Kaiser Fortunat
Mit Sie, mit Sa, mit Siegel:
Der Kerl, der mich verspottet hat,
Kommt hinter Schloss und Riegel!

Doch hinterher las man im Brief,
Vergni, vergna, vergnüglich:
Der Kerl, der mich verspottet hat,
Der dichtet ganz vorzüglich!

Da schmunzelte der Zauberer
Kori, Kora, Korinthe
Und schwamm durchs ganze Tintenfass
Und trank ein bisschen Tinte.

Ein andres Mal schrieb Archibald,
Der Di, der Da, der Dichter:
Die Rosen haben hierzuland
So zärtliche Gesichter!

Er hat von Ros- und Lilienhaar
Geschri, geschra, geschrieben;
Doch als das Liedlein fertig war,
Erzählte es von‹Rüben.

Da schmunzelte der Zauberer
Kori, Kora, Korinthe
Und schwamm durchs ganze Tintenfass
Und trank ein bisschen Tinte.

Heut schrieb der Kaufmann Steenebarg
Aus Bri, aus Bra, aus Bremen
An seinen Sohn in Dänemark:
Du solltest dich was schämen!

Doch als der Brief geschrieben war
Mit Schwi, mit Schwa, mit Schwunge,
Da stand im Brief: Mein lieber Sohn,
Du bist ein guter Junge!

Da schmunzelte der Zauberer
Kori, Kora, Korinthe
Und schwamm durchs ganze Tintenfass
Und trank ein bisschen Tinte.

Und wer das Lied nicht glauben will
Vom Schri, vom Schra, vom Schreiben,
Der ist wahrscheinlich selber schuld
Und lässt es eben bleiben!

James Krüss


melden

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

24.01.2013 um 20:19
Zehn kleine Fledermäuse

Zehn kleine Fledermäuse flogen um die Scheun'.
Der einen wurde schwindelig, da waren's nur noch neun.

Neun kleine Fledermäuse flatterten durch die Nacht.
Die eine flog zu Dracula, da waren's nur noch acht.

Acht kleine Fledermäuse wollten Kegel schieben.
Die eine hat verschlafen und da waren's nur noch sieben.

Sieben kleine Fledermäuse ärgerten die Hex'.
Die Hexe, die hat zugegrabscht, da waren's nur noch sechs.

Sechs kleine Fledermäuse flogen in die Sümpf.
Die eine hatte Angst davor, da waren's nur noch fünf.

Fünf kleine Fledermäuse spielten mal Klavier.
Die eine flog vor Schreck weit weg da waren's nur noch vier.

Vier kleine Fledermäuse kochten Käferbrei.
Die eine wollte Himbeereis, da waren's nur noch drei.

Drei kleine Fledermäuse kloppten sich, auweih.
Da kam die Polizei gerannt,da waren's nur noch zwei.

Zwei kleine Fledermäuse hingen an 'ner Leine.
Die eine blieb, die andere flog, und das waren nur noch eine.

Eine kleine Fledermaus die tanzte Ramba Zamba.
Da kamen die andern neun dazu und tanzten durcheinander.

Und wer sie jetzt noch zählen will, der muß genau hinseh'n.
Sie flattern kreuz und quer herum, doch sind es wieder zehn.

Fredrik Vahle
(Liedtext)


melden

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

24.01.2013 um 20:21
Das Kille-Kitzel-Monster

Das Kille-Kitzel-Monster
macht heute dies und das.
Es kitzelt an dem kleinen Fuß,
das kribbelt und macht Spaß.

Kille kille kille kille kille kille kille
das kribbelt und macht Spaß.

Das Kille-Kitzel-Monster
macht heute dies und das.
Das Bäuchlein streichelt es so gern,
das kribbelt und macht Spaß.

Kille kille kille kille kille kille kille
das kribbelt und macht Spaß.

Das Kille-Kitzel-Monster
macht heute dies und das.
Die Ärmchen sind so kitzelweich,
das kribbelt und macht Spaß.

Kille kille kille kille kille kille kille
das kribbelt und macht Spaß.

Das Kille-Kitzel-Monster
macht heute dies und das.
Es krault den kleinen Wuschelkopf,
das kribbelt und macht Spaß.

Kille kille kille kille kille kille kille
das kribbelt und macht Spaß.

Detlev Jöcker
(Liedtext)


melden

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

24.01.2013 um 20:24
Grau und rot

Ein verirrter Esel lachte
sich im Walde beinahe tot,
denn vor ihm auf einem Baume
saß ein Eichhorn, feuerrot.

Brüllend, prustend, quiekend, kichernd
rief er: „ So was sah ich nie!
Ha! I-a! Wie ist das komisch!
Rote Haare hat das Vieh!“

Lassen wir den Esel kichern!
Das gescheite Eichhorn spricht:
„Über rote Haare lachen
nur die Esel!“ – Oder nicht?

Zibigniew Lengren


melden

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

24.01.2013 um 20:25
Seltsame Tiere

Ein Katzer, eine Katerin,
die sahen einen Euler,
der speiste einen Maulewurf
in einem stillen Weiler.

Der Zieger sprach zum Hammelin:
"Ich sah die Hengstin schön
mit ihrem Stuter heute früh
im Wald spazierengehn."

Die Stierin und die Eberin,
die trafen einen Sauer,
und sagten ihm:" Geh in den Stall,
sonst holen wir den Bauer!"

Die Hahnin flog aufs Schuppendach
und krähte nach dem Henner.
Ich glaube diese Tier sind
für Schlaue nur und Kenner.

Bruno Horst Bull


melden

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

24.01.2013 um 20:27
Nachricht vom Leben der Spazoren

Bei Asien gleich querfeldein,
da leben die Spazoren.
Die haben Rüssel wie ein Schwein
und tellergroße Ohren.

Von Tokio bis nach Athen
gibts keine mehr wie diese.
Man sieht sie bloß spazierengehn
auf einer gelben Wiese.

Sie haben Rosen angebaut
wohl auf dem gelben Rasen.
Sie schnobern am Lavendelkraut
und pflückens mit den Nasen.

Nie gibt es eine Hungersnot,
und kein Spazor kann kochen:
sie brauchen gar kein Abendbrot,
wenn sie sich satt gerochen.

Kommt dort einmal ein Regen vor,
vielleicht auf einer Kirmes,
dann heben sie das linke Ohr
statt eines Regenschirmes.

Und kommt ein harter Winter mal,
und friert das Eis und prickelt,
dann gehn sie, statt in einen Schal,
ins rechte Ohr gewickelt.

So brauchen sie zu darben nicht
und brauchen nicht zu frieren
und gehen ledig jeder Plicht
spazoren, nein: spazieren.

Einst kam ein Doktor hochgelahrt
zum Lande der Spazoren.
Sie wünschten ihm vergnügte Fahrt
und winkten mit den Ohren.

Peter Hacks


melden

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

24.01.2013 um 23:40



Wenn ein Kind …

kritisiert wird, lernt es zu verurteilen.

Wenn ein Kind angefeindet wird,
lernt es zu kämpfen.

Wenn ein Kind verspottet wird,
lernt es schüchtern zu sein.

Wenn ein Kind beschämt wird,
lernt es sich schuldig zu fühlen.

Wenn ein Kind verstanden und toleriert wird,
lernt es geduldig zu sein.

Wenn ein Kind ermutigt wird,
lernt es, sich selbst zu vertrauen.

Wenn ein Kind gelobt wird,
lernt es, sich selbst zu schätzen.

Wenn ein Kind gerecht behandelt wird,
lernt es, gerecht zu sein.

Wenn ein Kind geborgen lebt,
lernt es zu vertrauen.

Wenn ein Kind anerkannt wird,
lernt es, sich selbst zu mögen.

Wenn ein Kind in Freundschaft angenommen wird,
lernt es, in der Welt Liebe zu finden.

Text über dem Eingang einer tibetischen Schule
------------------

Es ist jetzt nicht direkt für Kinder, aber über sie.
Den Spruch sollte man niemals vergessen



melden

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

24.01.2013 um 23:43

Leise atmend, halb entschlummert
Liegt das Kind im Bettchen klein:
Plötzlich, durch das offne Fenster
Schaut der Abendstern herein.
Und nach ihm mit beiden Händen
Laut aufweinend langt das Kind:
"Mutter, Mutter! hol mir diesen
Schönen Stern herab geschwind!"
"Dummheit!" ruft der Vater zornig
Hinter einem Zeitungsblatt,
"Was der Fratz von dritthalb Jahren
Für verrückte Launen hat!
Denk mal: Dreißig Millionen
Meilen weg und ein Planet,
Der zweihundertvierundzwanzig
Tage um die Sonne geht!"
Doch die Mutter tröstet leise:
"Schlaf, mein Engel! Diese Nacht
Hol' ich dir den Stern vom Himmel,
Der dir so viel Freude macht;
Morgen früh, hier auf dem Bette
Findest du den Edelstein!" –
Und das Kind in Tränen lächelnd
Schläft am Mutterherzen ein.

Hermann von Gilm, Ritter zu Rosenegg, (1812 - 1864



melden

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

24.01.2013 um 23:52



Welch Geheimnis

Welch Geheimnis ist ein Kind!
Gott ist auch ein Kind gewesen.
Weil wir Kinder Gottes sind,
kam ein Kind, uns zu erlösen.
Welch Geheimnis ist ein Kind!
Wer dies einmal je empfunden,
ist den Kindern überall
durch das Jesuskind verbunden.


Clemens Brentano, (1778 - 1842)



melden

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

24.01.2013 um 23:58

Morgen früh um sechs
kommt die kleine Hex;
morgens früh um sieben
schabt sie gelbe Rüben;
morgens früh um acht
wird der Kaffee gemacht;
morgens früh um neune
geht sie in die Scheune;
morgens früh um zehne
holt sie Holz und Späne;
feuert an um elfe,
kocht sie bis um zwölfe
Fröschbein und Krebs und Fisch.
Hurtig, Kinder, kommt zu Tisch!



melden
Anzeige

Gedichte, Gebete und Sprüche für Kinder

25.01.2013 um 18:55
DER KLEINE REGENWURM

Bei Regenwetter und bei Sturm
Da wollt ein kleiner Regenwurm
Die Straße überqueren
Er ließ sich nicht belehren.

Die Mutti sagte:"Bleibe hier!"
Jedoch das kleine dumme Tier
gab nichts auf diese Stimme,
und das war grad das Schlimme.

Die Straße ist kein Tummelplatz,
zur Not vielleicht noch für den Spatz
Denn solch ein Spatz kann fliegen
und ist nicht leicht zu kriegen.

Der kleine Wurm ist schlechter dran,
weil doch ein Wurm nicht fliegen kann,
war noch so jung an Jahren
und wurde überfahren.

(Verfasser unbekannt)


melden

111.245 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Metro Universum19 Beiträge
Anzeigen ausblenden