Literatur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der schönste erste Satz

33 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Buch, Bücher, Literatur ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der schönste erste Satz

01.03.2013 um 07:58
„Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.“
(Stephen King, "Schwarz")

Und wie Ich lese, stehe Ich mit Meiner Meinung nicht alleine da ...


melden

Der schönste erste Satz

01.03.2013 um 09:41
@Befen

Wir waren irgendwo in der Gegend von Barstow, am Rande der Wüste, als die Drogen zu wirken begannen ...
HST, Ansgt & Schrecken in Las Vegas
Res ipsa loquitur.


melden

Der schönste erste Satz

01.03.2013 um 14:33
@löm


Ich brauch da immer mal nen kleines Päuschen von....das ist als ob man ein anderes Betriebssystem aufspielt wenn man das Buch liest :D


melden

Der schönste erste Satz

01.03.2013 um 15:28
"Er stand vor dem Tor des Tegeler Gefängnisses und war frei."
Alfred Döblin, Berlin Alexanderplatz


melden

Der schönste erste Satz

01.03.2013 um 16:00
"Dieses schreibe ich, Sinuhe, der Sohn Senmuts und seines Weibes Kipa, nicht um die Götter Kémets zu preisen, denn der Götter bin ich überdrüssig, nicht um Pharaonen zu verherrlichen, denn auch ihrer Taten bin ich müde. Sondern um meiner selbst willen schreibe ich es, weder Göttern und Königen zu schmeicheln noch aus Furcht oder auch einer Hoffnung auf die Zukunft."

Mika Waltari, Sinuhe der Ägypter.


melden

Der schönste erste Satz

02.03.2013 um 20:54
Von meinem Vorleben will ich, mit Verlaub, lieber schweigen, ebenso von den Umständen, die mich veranlaßten, nach Übersee auszuwandern; beides wäre für den Leser langweilig und für mich peinlich.

Samuel Butler: Erewhon

Klingt auch abenteuerlich und geheimnisvoll. So geht es auch los. Daß dann satirische philosophische Traktate auftauchen ahnt man nicht unbedingt, aber wenn man so etwas mag klingt der Satz noch besser. Übrigens steckt das Buch sowas wie Matrix in die Tasche, wenn man sich die Gedanken über die Evolution der Maschinen anschaut :-)

Die Sonne schien, da sie keine andere Wahl hatte, auf nichts Neues.

Samuel Beckett: Murphy

Das fand ich erstmal recht witzig. Mal was anderes als "Wir sind schon Zauberer".

Es ist nicht allgemein bekannt, wie ich den alten Phillip Mathers umgebracht habe; ich zerschmetterte ihm die Kinnlade mit einem Spaten. Aber zunächst sollte ich besser über meine Freundschaft zu John Divney sprechen, denn er war es, der den alten Mathers als erster niederschlug, und zwar mit einem heftigen Hieb in den Nacken, wobei er eine spezielle Luftpumpe verwendete, die er eigenhändig aus einem Eisenrohr hergestellt hatte.

Flann O´Brien: Der dritte Polizist

Tja, wird das ein spannender Krimi, in dem ein whiskeygetränkter, unrasierter Detektiv sich mit einem Polizisten anlegt? Ein philosophisches Werk über Leben und Tod? Eine Anklage an das Landratsamt? Ein (Zahn)-Arztroman? OK, letzteres kann man aus den ersten beiden Sätzen nicht rauslesen, aber auch aus den ersten beiden Kapiteln nicht :-)

Aber die Schreibe, ... , mich macht die einfach sprachlos. Ist eigentlich nicht lakonisch, klingt aber so. Ist nicht gerade kurzgefaßt, klingt aber so. Ist eigentlich nicht präzise, aber - doch: ist sehr präzise, aber klingt auch blumig dabei.

Und was mich veranlaßte, das Buch zu kaufen war der Klappentext: >"Handelt es sich um ein Fahrrad?" fragte er.< Mittlerweile ist Flann O´Brien ganz klar einer meiner Lieblingsautoren und ich behaupte, daß es kein Thema gibt, das in "Der dritte Polizist" nicht angesprochen wird :-)

Jedenfalls weiß ich immer, wo es steht, damit ich es in den tiefen Taschen meines Mantels versenken könnte, falls ich mal aus irgendeinem Grunde ganz schnell flüchten müßte.


melden

Der schönste erste Satz

05.03.2013 um 13:39
Der absolut schönste "erste Satz" ist die Widmung in den Büchern BLACK DAGGER Mondspur & Dunkles Erwachen:

Gewidmet: Dir.
Niemand kann dir je gleichen.
Für mich... bist du der Einzige.
Mir fehlen die Worte dafür...

Diese Widmung soll in diesem Fall von Bella an Zsadist sein und passt meiner Meinung nach perfekt :)


melden

Der schönste erste Satz

05.03.2013 um 23:41
Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt.
Franz Kafka - Die Verwandlung
Ich habe meinen Vater nicht umgebracht, aber manchmal kam es mir so vor, als hätte ich ihm nachgeholfen.
Ian McEwan - Der Zementgarten
An dem Morgen, als die letzte Lisbon-Tochter Selbstmord beging - Mary diesmal, mit Schlaftabletten wie Therese -, wussten die Sanitäter schon genau, wo die Schublade mit den Messern war, wo der Gasherd und wo im Keller der Balken, an dem man das Seil festbinden konnte.
Jeffrey Eugenides - Die Selbstmordschwestern


melden

Der schönste erste Satz

10.03.2013 um 09:13
Zitat von NerokNerok schrieb am 01.03.2013:„Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.“
(Stephen King, Schwarz)

So einfach, aber so episch und passend...
"In einem Loch im Boden, da lebte ein Hobbit."
(J.R.R. Tolkien, Der Hobbit)


melden

Der schönste erste Satz

12.03.2013 um 08:45
Es war Herbst.

(Hannah Green: Ich hab dir nie einen Rosengarten versprochen)

Für so einen melancholischen Menschen wie mich ein klasse Einstieg in ein Buch, ich würde auch so beginnen, jedenfalls wenn ich Gefühle beschreiben würde. ;)


melden

Der schönste erste Satz

14.03.2013 um 10:51
@Befen

Genau genommen muss ich mich korrigieren, da dem ja noch ein anderer Satz voransteht (& dieser auch wesentlich gehaltvoller ist):

Der, so sich selbst zum Tier macht, befreit sich von dem Leid, ein Mensch zu sein.

Dr. Samuel Johnson


melden

Der schönste erste Satz

14.03.2013 um 16:32
Abgesehen von Gregor Samsa, den @Daenerys bereits erwähnt hat, ist mein Favorit "Penitence Hurt und die Pest trafen am selben Tag in London ein". Leider fand ich den Rest des Buches "Das Geheimnis der Maske" von Diana Norman weniger gelungen.


melden

Der schönste erste Satz

14.03.2013 um 16:53
Mathematik muss kein nerviges und sperriges Zahlenwerk sein, mit dem sich Schüler, Lehrer, Eltern und wir alle immer wieder abquälen - eigentlich kommen ihre Grundlagen ja aus dem praktischen Alltagsleben, und die Beschäftigung damit kann richtig Spaß machen
-Christoph Drösser, Der Mathematik-Verführer

Ein lustiges und informatives Buch. Leider nicht ganz Fehlerfrei da die kleinen Aufgaben nur über eine Internetadresse aufgelöst werden die es nicht gibt.

Als 1999 die erste Auflage dieses Buches - damals noch ein Büchlein - erschien, ahnte kein Mensch wie populär die Kriminalbiologie innerhalb weniger Jahre werden würde.
-Dr. Mark Benecke, Dem Täter auf der Spur, so arbeitet die moderne Kriminalbiologie

Informativ, lustig, regt zum Nachdenken an aber zeigt auf was wir alles nicht wissen bzw. welchen Irrglauben wir oft unterliegen. Die Bilder sind zwar harmlos, schwache Menschen könnten aber Probleme mit dem Essen haben ^^

Was schmeckt genauso gut wie Menschenfleisch? Roher Thunfisch. Das wäre ein schöner Witz aus einer Selbsthilfegruppe für moderne Kannibalen - wenn die Wirklichkeit ihn nicht schon längst eingeholt hätte. Aus den Notizen von Issei Sagawa, Juni 1981
-Dr. Mark Benecke, Mordspuren

Schaurig schön! Leider alles wahr! Grausame Welt....

Die Mehrzahl der Menschen stirbt relativ friedlich im Krankenhaus oder zu Hause unter ärztlicher Betreuung.
-Dr. Steven A. Koehlers & Dr. Cyril H. Wechts, Postmortem, Gerichtsmediziner auf Verbrecherjagt

Im Gegensatz zu Benecke (Kriminalbiologe) beschreiben die Beiden hier den Beruf des Gerichtsmediziners. Sehr spannend gemacht aber weniger informativ als der Titel erhoffen lässt.




melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Literatur: Zeig mir deine Bücher und ich sag dir wer du bist
Literatur, 325 Beiträge, am 21.04.2021 von SKlikerklaker
Somayyeh am 16.01.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 14 15 16 17
325
am 21.04.2021 »
Literatur: Wann legt ihr ein Buch vorzeitig zur Seite?
Literatur, 29 Beiträge, am 27.09.2019 von Lexter
symbiotic am 19.04.2018, Seite: 1 2
29
am 27.09.2019 »
von Lexter
Literatur: Literatur zu "Lebensentwurf"
Literatur, 38 Beiträge, am 28.08.2013 von pprubens
rutz am 28.08.2013, Seite: 1 2
38
am 28.08.2013 »
Literatur: Bücher / Lesen : Zurück ins Mittelalter
Literatur, 123 Beiträge, am 14.02.2010 von Samnang
Pantheratigris am 20.11.2009, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
123
am 14.02.2010 »
Literatur: Wie schreibe ich ein Buch?
Literatur, 85 Beiträge, am 29.12.2010 von Zerox
Hacker1209 am 10.09.2010, Seite: 1 2 3 4 5
85
am 29.12.2010 »
von Zerox