weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werde ich zu einem Werwolf?

124 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche, Paranormal, Werwolf, Arzt, Psychologe, Werden

Werde ich zu einem Werwolf?

18.06.2016 um 20:07
@Nihoto
Nihoto schrieb: Ich dachte ich habe mehr Kontrolle über mich also dass es dieses Wildheitsgefühl n
Wer kennt das nicht gelegentlich dieses unkontrollierte Wildheitgefühl - ist aber leicht unter Kontrolle zu bekommen.
Hast du es einmal mit Boxen, Kampfsport oder Ausdauersport versucht :D


melden
Anzeige

Werde ich zu einem Werwolf?

20.06.2016 um 01:44
Du beschreibst genau das was ich schon hinter mir habe. Nur das Leute zerreissen und das Herz der unschuldigen Menschen zu verspeisen hat mir nicht so gut gefallen. Habs gelassen.


melden

Werde ich zu einem Werwolf?

20.06.2016 um 23:05
Ich habe zwei eine Frage an
@Nihoto
Oder andere Personen all die hir in der Diskussion sind.
Ich persönlich bin kein Werwolf ein ganz Normaler Mensch.
Habe ich Anlagen dazu einer zu werden wen ich mich den Mond geheimnisvoll finde am meisten bei Vollmond . Wen ich große Empathie mit anderen Menschen besitze wen ich teilweise mich telepathisch kommunizieren kann und mit Tieren genau so. Wen ich die Kraft der Natur und Liebe spüre im jeglichen blick. Wen vor Nervosität wie Hunde oder Löwen hin und her Laufe. Wen ich ein unbegründeten anfall an Knurren und etwas Fleisch Zereisen möchte wie ein Hund , Löwe, Raubtiere. ( keine Angst passiert selten bei mir und ist etwas übertrieben geschrieben) .
Wen ich im Traum zufällig in die Zukunft sehen kann und wen mein Freund behauptet hatte das er ein Werwolf sei was er jetzt aber widerspricht. Könnte ich so einer werden oder sind das ungewollte anfangs Phasen im meinem Leben einer zu werden. Oder bin ich doch nur Normal als Mensch.

Zweite Frage,
Wan kann man Werwölfe sehen obwohl du nicht zu ihnen gehörst. Erst wen man Bedrucken wird und Paraneuer bekommt. ( Ich kenne eine die hat mal im Betrunkenen zustand mal einem Wolf angeblich auf der Straße gesehen beim zweiten Blick war da nix.) (Ehrlich gesagt war ich auch einige Zeit verliebt sie Wuste und Weis es immer noch nicht. Das mit dem Wolf 🐺habe ich aber erst letzte Woche erfahren zufällig).
Oder kann man einfach so ein Werwolf sehen?
Mit welchen Eigenschaften erkennt man genau das der andere Werwolf ist?


melden

Werde ich zu einem Werwolf?

20.06.2016 um 23:08
Werwölfe gibt es, die singen sogar im Spoiler





melden

Werde ich zu einem Werwolf?

20.06.2016 um 23:22
@Narrenschiffer
Cool. 😅 Ok ....

Singen mag ich auch gerne aber ich persönlich glaube eigentlich noch nicht an Werwölfe bloß so etwas wie was wäre wen ich daran wirklich das werden wöllte und glauben würde.

Übrigens @Narrenschiffer
Cooler song sehr unterhaltsam 😉.


melden

Werde ich zu einem Werwolf?

22.06.2016 um 13:06
Nihoto schrieb:Wenn der Psychater mich für verrückt hält dann schon.
Das ist aus so vielen Gründen falsch. Ein Psychiater "hält dich nicht für verrückt", er stellt eine Diagnose. In einer Klinik sind keine "Verrückten", sondern kranke Menschen. Selbst für Menschen, die ihre Krankheit kennen und die gern in eine Klinik möchten, ist es schwer, einen Platz in einer Klinik zu bekommen, das dauert teilweise viele Monate. Ein Arzt kann dich nicht gegen deinen Willen einweisen, es sei denn, du bist akut suizidal oder eine Gefährdung für andere. Diese Ignoranz und das Hausieren gehen mit Halbwissen regen mich immer wieder auf.

Zuerst dachte ich, ok, du machst das gleiche, was man als Kind gemacht hat. Sich Sachen vorstellen, nachspielen, sich da hineindenken. Wer hat nicht als Kind mal Pferd oder Katze gespielt und sich auch komplett darin verloren. Das würde ich erstmal als nicht bedenklich ansehen, auch das "Kontrolle verlieren" liest sich für mich eher wie eine Form von Flow-Erlebnis, etwas, was für dich eben einen guten Reizzustand erzeugt. Astralreisen/Meditationen/Fantasien finde ich nichts bedenkliches, das schadet in der Regel niemandem.

Ich sehe dahinter aber tatsächlich eher ein psychologisches Problem, nämlich, dass du das anscheinend als Flucht vor der Welt empfindest und dich daher sehr hineinsteigerst und Vorstellung und Realität vermischst. Das kann nun schon bedenkliche Folgen haben, daher würde ich dir empfehlen, erstmal eine Weile Abstand davon zu nehmen.


melden
Baest
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werde ich zu einem Werwolf?

23.06.2016 um 14:08
Wenn es sowas geben würde....warum ist denn nichts aus den Medien bekannt? Ich kann dir keine Antwort auf dein EP geben, da ich mich überhaupt nicht mit dem Thema auskenne.....ich versuche immer rational zu denken....


melden

Werde ich zu einem Werwolf?

23.06.2016 um 22:45
@Minderella
Ich war mal selber in einer Klinik. Aber nicht wegen diesem thema sondern weil ich Sozial auskrenze. In der Klinik haben die aber auch nichts gemacht sie nannten es Pädagogisches warten aber irgendwann nach einen Monat habe ich die klinik abbgebrochen


melden

Werde ich zu einem Werwolf?

24.06.2016 um 02:53
@Nihoto
man wird nicht einfach zu einem Werwolf- die Transformation zu soch einem Wesen bedarf mehr Energie, als du hast. Mann kann sich jedoch in einen Wolf hineinversetzen um diesen entweder zu kontrollieren oder gewisse Eigenschaften von diesen anzunehmen. Wobei du gewisse "Geistesstärke" brauchst um diese Eigenschaften beliebig ein und ausschalten zu können bzw. dass dein Bewusstsein diesen standhält
wenn du mir auf 5 Fragen entsprechend antwortest, dann gebe ich dir das entsprechende Ritual


melden

Werde ich zu einem Werwolf?

24.06.2016 um 03:17
@Godofwar

Du scheinst auf dem Gebiet sehr gut bewandert zu sein. Zumindest liest man dies aus Deinem Beitrag heraus.
Von Ritualen genauso wie von der ganzen Thematik hier verstehe ich recht wenig.
Aber solltet ihr irgendwelche Dinge besprechen wollen, die laut dem Satz hier:
Godofwar schrieb:wenn du mir auf 5 Fragen entsprechend antwortest, dann gebe ich dir das entsprechende Ritual
den Anschein erwecken. Dann würde ich eher anraten dies über die PN-Funktion zu machen.
Sonst könnte man Euch hier in 100 Teile zerpflücken, wenn man an so etwas nicht glaubt.


melden

Werde ich zu einem Werwolf?

24.06.2016 um 18:39
@-Anna-
-Anna- schrieb:den Anschein erwecken. Dann würde ich eher anraten dies über die PN-Funktion zu machen.
Sonst könnte man Euch hier in 100 Teile zerpflücken, wenn man an so etwas nicht glaubt.
Wäre es nicht besser im "Geiste des Mysteryforums" eben sowas öffentlich zu besprechen, statt sich auf PN - Chat ebene und so weiter zu verdrücken wo die Allgemeinheit (und letztendlich auch der Betreiber dieses Forums) gar keinen Nutzen von hat?

Es wurde öffentlich angefangen und es sollte nicht in diesen bereich "abgleiten" nur weil "Trollgefahr" droht. Dann haben die Trolle gewonnen.

Und dazu noch anzustiften und Angst zu schüren indem man das "vorschlägt" ist meiner beschiedenen Meinung nach schon fast meldewürdig. Es geht nicht um diesen einen Thread es ist die allgemeine Atmosphäre die hier im Forum herrscht was zu führt, dass der Mysterybereich immer inaktiver wird. Und die User sich immer weniger trauen zu berichten. Es ist immerhin auch im Interesse des Administrators, dass möglichst sorgenfrei Diskutiert wird.

@Godofwar
Ich hoffe du überdenkst und entscheidest dich vielleicht doch im Sinne aller Beteiligten die Doskussion im Thread fortzuführen und nicht im privatem Bereich.

@-Anna-
Vielleicht investierst du deine Energie in die Verteidigung gegen die "Zerpflücker" (wenn die überhaupt erscheinen) anstelle Diskussionen aufzulösen.


melden

Werde ich zu einem Werwolf?

24.06.2016 um 19:08
@C3301

Es steht Dir jederzeit frei meinen Beitrag zu melden!
Zum Rest werde ich mich nicht äußern, da Du mich hier in einem aggressiven Tonfall angreifst nur weil
ich einen Vorschlag gemacht habe. Lass Deine schlete Laune oder was auch immer in
Zukunft an jemand anderen aus - aber nicht an mir!

Mehr habe ich nicht zu sagen.


melden

Werde ich zu einem Werwolf?

24.06.2016 um 23:31
@Godofwar
Was sind denn deine Fragen?


melden

Werde ich zu einem Werwolf?

24.06.2016 um 23:47
C3301 schrieb:Und dazu noch anzustiften und Angst zu schüren indem man das "vorschlägt" ist meiner beschiedenen Meinung nach schon fast meldewürdig.
Jetzt übertreibe mal nicht. Glaube du machst dich nur lächerlich wenn du sowas schon meldest. Als ob die Moderatoren hier sonst nichts zutun haben, dann kann man denen auch mal so eine alberne Spaßmeldung zukommen lassen. Am besten ne Sperre für @-Anna- vielleicht ne Woche. :troll:

Und wo hat @-Anna- denn bitte jemanden zu irgendwas angestiftet oder Ängste geschürt? Sie hat nur nen Vorschlag gemacht. Was du da gleich drin zu sehen glaubst muss nichts mit der Realität zutun haben.
C3301 schrieb:Vielleicht investierst du deine Energie in die Verteidigung gegen die "Zerpflücker" (wenn die überhaupt erscheinen) anstelle Diskussionen aufzulösen.
Du scheinst ja wirklich ein Bedürfnis danach zu haben deine ganze Energie gegen einen einzigen Beitrag einer Userin hier zu richten. Sehr übertrieben das Ganze. Mach weiter so und bist hier einer der
C3301 schrieb:"Zerpflücker"
dieser Rubrik. Aber so könnte sich ja die Atmosphäre hier ändern damit der Mysterybereich nicht mehr ganz so inaktiv bleibt.

Da schreibt man mal nur nen Satz und wird gleich als meldewürdige Diskussonsauflöserin hingestellt. Keine Ahnung ob du hier auch die anderen Beiträge von @-Anna- im Thread gelesen hast, aber wohl eher nicht. Sonst wüsste du ja dass gerade sie hier nichts aufzulösen versucht.

So das war dann mal meine leicht übertrieben dramatische Antwort auf deine übertrieben dramatische Antwort auf einen völlig sachlichen Vorschlag von @-Anna-


melden

Werde ich zu einem Werwolf?

26.06.2016 um 22:42
@-Anna-
@C3301
Ihr habt beide Recht. Zum einen Poste ich es hier nicht, da es aufgrund der Überschusses der Trolle im Mystery/Esoterik Bereich einfach nicht Fruchtet (Stichwort 100 Teile zerpflücken), zum Anderen habe ich kein Interesse daran es der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.
Andererseits könnte es natürlich das Thema beleben und andere Themen in diesem Bereich (Stichwort "Es wurde öffentlich angefangen und es sollte nicht in diesen bereich "abgleiten" nur weil "Trollgefahr" droht. Dann haben die Trolle gewonnen.") Ich habe jedoch nicht vor mich hier mit den Trollen rumzuschlagen- dazu fällt mir die nötige Zeit und den Trollen die Nötige "Armee".
Ich bin mehr oder weniger aus dem Grund noch im Forum, um mir interessante Leute rauszupicken. Magie-Unterforum gibt es hier als solches schon lange nicht mehr


melden

Werde ich zu einem Werwolf?

27.06.2016 um 14:28
Nihoto schrieb:Ich war mal selber in einer Klinik. Aber nicht wegen diesem thema sondern weil ich Sozial auskrenze.
Und du siehst da keinerlei Zusammenhänge zu deinem Werwolftum?
Nihoto schrieb:In der Klinik haben die aber auch nichts gemacht sie nannten es Pädagogisches warten aber irgendwann nach einen Monat habe ich die klinik abbgebrochen
Ich vermute, sie haben dir nicht erklärt, wozu das "Warten" gut war und warum das gemacht wurde?


melden

Werde ich zu einem Werwolf?

27.06.2016 um 14:39
@Minderella
Sie haben nur gesagt dass ich mich dann mit mir selber beschäftige hat letztendlich nichts genützt.


melden

Werde ich zu einem Werwolf?

27.06.2016 um 14:46
@Nihoto
Dann waren das aber keine besonders guten Ärzte dort, wenn die dich mit solch einer Bemerkung abgespeist haben, dann kann ich verstehen, dass du Ärzten kritisch gegenüber stehst... Dennoch sehe ich da Parallelen zwischen dem von Dir beschriebenen Phänomen und deiner früheren "Diagnose" und würde daher empfehlen, den Ärzten noch mal eine Chance zu geben. Es muss ja kein stationärer Aufenthalt in einer Klinik sein, wenn du das nicht möchtest.


melden

Werde ich zu einem Werwolf?

27.06.2016 um 18:04
Godofwar schrieb:Ich bin mehr oder weniger aus dem Grund noch im Forum, um mir interessante Leute rauszupicken. Magie-Unterforum gibt es hier als solches schon lange nicht mehr
Das ist die Methodik die hier immer verbreiteter wird und das merkt man auch leider an der allgemeinen Atmosphäre, weil sich die "mystiker" vom Diskussionsverlauf eher zurückziehen, während die "realistische" Partei an stärke gewinnt. Da sinkt die Lust noch mehr sich als einzelner noch zu beteiligen

Aus meiner Erfahrung werden potenziell "interessante User" ebenfalls in eigener verwaltung stehende Bereiche eingeladen, wenn solche Themen mehr im Detail besprechen werden sollen, da ich genau so kein Bock auf sowas habe, ich kann das also selber und auch von vielen Anderen Leuten die mir das so berichten, beurteilen - es ist wirklich nur noch die pure Anwesenheit um "auf Interessantes" zu stoßen und sich dann in den privaten Bereich zu verziehen. - Sei es jetzt in Form einer völlig autonomen privaten Webseite mit einem Gruppenforum oder über das PN-System in diesem Forum oder in Skype Gruppen....
Ich denke es ist Schade für Alle beteiligten, insbesondere für den Admin @dns sollte diese Tendenz schon lange erkennbar und ein Dorn im Auge sein, da seine Community eigentlich eines der besten Mysteryforen im Deutschsprachigen Raum ist und da noch viel viel mehr Potenzial drin ist was hier so verloren geht.

Vielleicht wird es Zeit für ein "Versuch" innerhalb von Allmystery, es sollte eine dafür eigen eingerichtete Kategorie bestehen mit eigener Moderation. Dort sollte man offen diskutieren können, jeder darf mitmachen, jedoch sollen die üblichen "trollskeptischen" Aussagen oder alles worüber sich die "Gläubigen" hier aufregen, gegen die lokalen rubrikbezogenen Regeln verstoßen.
Darüber aufregen es wäre "ungerecht" ist sinnfrei, niemand wäre gezwungen dort zu lesen oder teilzunehmen, dennoch wäre das eine Bereicherung für beide Seiten.

Dazu gibt es hier eine Umfrage: Diskussion: "Believer" Bereich - Skeptikerfreier Bereich


melden
Anzeige

Werde ich zu einem Werwolf?

28.06.2016 um 05:02
@Nihoto
Du willst Dir wirklich eine Lykanthropie an trainieren? :) Ob das so vorteilhaft ist? ;) Wikipedia: Lykanthropie#Lykanthropie_in_der_Psychiatrie

In unseren Breitengraden tauchten meines Wissens die ersten Berichte über Lykanthropie im 14. Jahrhundert auf und entwickelten sich im laufe der Zeit zum männlichen Pendant zu den Hexen. Eine u.a. durch damals gängige Drogen("Hexensalbe") herbeigerufene Psychose von ungebildeten Bauern und Hirten, deren geistiger Horizont vom Vieh und dessen schlimmsten Feind, dem Wolf, ausgefüllt wurde.

Es gibt ein paar Berichte über Werwolfprozesse des Mittelalters die ich gelesen habe welche nicht uninteressant sind, weil ich da gewisse parallelen zum Schamanismus einiger indigenen Völker im Bezug auf "in die Körper diverser Tiere schlüpfen" während Rauschmittel-induzierter Trance sehe. Ich sah oder las aber nie von einem Vorfall der Indizien in Richtung echter Metamorphose liefern würde was mich ziemlich fest daran glauben lässt, das sich dieses ganze Werwolf-Ding auf einer rein geistigen Ebene abspielt ;)


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Dämonologie68 Beiträge
Anzeigen ausblenden