Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Magie. Ist sie existent?

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Magie, Telekinese, Telepathie

Magie. Ist sie existent?

13.05.2019 um 22:48
Hey ich bin Schwarzmagier, das ist schon die nette Variante.
Es besteht immer noch die Möglichkeit der Wiedergeburt.


melden
Anzeige

Magie. Ist sie existent?

13.05.2019 um 22:53
DuxBellorum schrieb:Hey ich bin Schwarzmagier, das ist schon die nette Variante.
Dann fragen wir uns natürlich, was du die ganze Zeit so treibst - und ob das rechtens ist.

Und ob du nicht etwas anzubieten hast, das Gegenstand einer sinnvolle Diskussion sein kann. Ob Skeptiker oder nicht - wenn du valide Argument hast, gelten sie doch.


melden

Magie. Ist sie existent?

13.05.2019 um 22:57
Natürlich, Schwarze Magie verstößt gegen kein Gesetz in der EU,
da es eben nicht wissenschaftlich nachweiß ist. Sind echt coole
Zeiten für Schwarzmagier geworden. Das sah mal anders aus, wenn
man an die heilige Inquisition denkt. Also hab Dich net so und stell
Dein Bild rein.


melden

Magie. Ist sie existent?

13.05.2019 um 23:00
DuxBellorum schrieb:Das sah mal anders aus, wenn
man an die heilige Inquisition denkt.
Erkläre das doch gerne mal.


melden

Magie. Ist sie existent?

13.05.2019 um 23:01
Ich warte erstmal auf Dein Bild.


melden

Magie. Ist sie existent?

13.05.2019 um 23:08
DuxBellorum schrieb:Ich warte erstmal auf Dein Bild.
Dass ich kein Bild posten werde, weißt du ja.
Aber du hast die Gelegenheit, eine seriöse Variante vorzuschlagen.
Oder geht es ausschließlich um Unheil und Bedrohung?


melden

Magie. Ist sie existent?

13.05.2019 um 23:12
Stephenson schrieb:Dass ich kein Bild posten werde, weißt du ja.
Aber du hast die Gelegenheit, eine seriöse Variante vorzuschlagen.
Habe ich mir gedacht, das de kneifst.


melden

Magie. Ist sie existent?

13.05.2019 um 23:21
DuxBellorum schrieb:Habe ich mir gedacht, das de kneifst.
Also bis jetzt ist es ja für dich nach Plan verlaufen:
Stellst ein Aussage ein, mit der du potenzielle Diskussionspartner heraufbeschwörst, kommst dann mit einem Schocker.
Wie sieht dein Plan darüber hinaus aus? Warum meldest du dich in einem Diskussionsforum, wenn du dann nichts anbietest als so was.
Und dem Thread-Eröffner hast du die Frage auch nicht beantwortet.


melden

Magie. Ist sie existent?

14.05.2019 um 06:42
Man kann es eigentlich leicht und verständlich runter brechen. Es ist nämlich so, dass keiner der Magie wirklich durch zieht noch irgendwie Lust hat sich hier öffentlich auszutauschen. Das liegt viel daran wie man mit ihnen hier schreibt. Wenn die Skeptiker etwas mehr Respekt an den Tag legen würden und nicht immer von oben herab reden würden wäre es schon etwas anderes.
Des Weiteren finde ich das man als Skeptiker sich es etwas zu einfach macht. Wenn man Jahre lang nach einer Erklärung für mögliche magische Effekte andere Personen fragt und nie eine zufriedenstellende Antwort bekommt, würde ich irgendwann selber mir Gedanken machen wie diese Effekte denn, unter Berücksichtigung von der Naturwissenschaft, funktionieren. Aber dann bekommt man oft die Antwort warum sollte man das machen es ist die Aufgabe von den Magiern das zu erklären.
Aber das selbst die meisten Magier keine Ahnung davon haben wie genau Magie funktioniert, ist wohl auch nicht verwunderlich oder wie viele die täglich ein Auto nutzen wissen wie der Motor oder der Gesamte Bewegungsapparat funktionieren.
Abschließend möchte ich noch sagen, dass es genügend Aussagen auf beiden Seiten gibt, die zeigt das eine wissenschaftlicher Hintergrund bei vielen nicht vorhanden ist oder, was dann viel schlimmer ist, durch die Akademiker Arroganz die wissenschaftliche Neutralität gänzlich verschwindet.


melden

Magie. Ist sie existent?

14.05.2019 um 07:01
In einem anderen Forum ging es mal darum jemanden absichtlich zum schweigen zu bringen, der von seinen Magie und Telepathie Erfahrungen berichtete.

Jegliche Beiträge von ihm wurden mit sinnlosen Offtopic zugemüllt, durch Leute die dafür eingestellt wurden und die Mods haben es zugelassen. Derjenige hatte keine Chance sich zu wehren.

Das hat mit Skeptik nichts zu tun.

Jeder darf seine Meinung haben, und auch seine Erfahrungen schreiben.


melden

Magie. Ist sie existent?

14.05.2019 um 09:32
J-Dark187 schrieb:Man kann es eigentlich leicht und verständlich runter brechen. Es ist nämlich so, dass keiner der Magie wirklich durch zieht noch irgendwie Lust hat sich hier öffentlich auszutauschen. Das liegt viel daran wie man mit ihnen hier schreibt. Wenn die Skeptiker etwas mehr Respekt an den Tag legen würden und nicht immer von oben herab reden würden wäre es schon etwas anderes.
Das sieht der Rest der Menschheit natürlich genau anders herum. Und das hat überhaupt nichts mit Skeptiker zu tun. Jeder normale Mensch ist ein Skeptiker, wenn er nicht jeder Behauptung glaubt, die irgendjemand macht. Es gäbe Methoden, "magische Fähigkeiten" zu belegen. Warum lässt sich keiner darauf ein (ohne z. B., wie gestern Abend geschehen, im Gegenzug schwarzmagische Drohungen auszusprechen und den Fragenden zu diskreditieren)? Man darf sich sogar berechtigte Hoffnung darauf machen, dass man am Ende seine Position stärkt, wenn man sich in der Debatte behauptet. So lange man sich um alles drückt, was es dazu braucht - wie will man jemals ernst genommen werden?
Bleibt in euren eigenen Foren und Gruppen, wenn euch der Gegenwind zu stark wird. Überall auf der Welt ist es völlig normal, wenn Sachen diskutiert und hinterfragt werden. Nur nicht bei euch.

Und, @J-Dark187, diese Frage unten von mir gestern war nach komplett neutral und sachlich gehalten. Oder wie sonst soll man auf jemanden zuegehen, der von sich behauptet, Magier zu sein, aber wegen der "Skeptiker" ("normale Menschen" in meinen Begriffen) nicht sinnvoll darüber reden zu können?
Stephenson schrieb:Nichts einfacher als das. Zeige deine Magie und es wird sich zeigen, ob die Diskussion darüber sinnvoll ist.


melden

Magie. Ist sie existent?

14.05.2019 um 10:17
Stephenson schrieb:J-Dark187 schrieb:
Man kann es eigentlich leicht und verständlich runter brechen. Es ist nämlich so, dass keiner der Magie wirklich durch zieht noch irgendwie Lust hat sich hier öffentlich auszutauschen. Das liegt viel daran wie man mit ihnen hier schreibt. Wenn die Skeptiker etwas mehr Respekt an den Tag legen würden und nicht immer von oben herab reden würden wäre es schon etwas anderes.
Das sieht der Rest der Menschheit natürlich genau anders herum. Und das hat überhaupt nichts mit Skeptiker zu tun. Jeder normale Mensch ist ein Skeptiker, wenn er nicht jeder Behauptung glaubt, die irgendjemand macht. Es gäbe Methoden, "magische Fähigkeiten" zu belegen. Warum lässt sich keiner darauf ein (ohne z. B., wie gestern Abend geschehen, im Gegenzug schwarzmagische Drohungen auszusprechen und den Fragenden zu diskreditieren)? Man darf sich sogar berechtigte Hoffnung darauf machen, dass man am Ende seine Position stärkt, wenn man sich in der Debatte behauptet. So lange man sich um alles drückt, was es dazu braucht - wie will man jemals ernst genommen werden?
Bleibt in euren eigenen Foren und Gruppen, wenn euch der Gegenwind zu stark wird. Überall auf der Welt ist es völlig normal, wenn Sachen diskutiert und hinterfragt werden. Nur nicht bei euch.

Und, @J-Dark187, diese Frage unten von mir gestern war nach komplett neutral und sachlich gehalten. Oder wie sonst soll man auf jemanden zuegehen, der von sich behauptet, Magier zu sein, aber wegen der "Skeptiker" ("normale Menschen" in meinen Begriffen) nicht sinnvoll darüber reden zu können?
Stephenson schrieb:
Nichts einfacher als das. Zeige deine Magie und es wird sich zeigen, ob die Diskussion darüber sinnvoll ist.
Wie kann Schwarze Magie eine Drohung sein, wenn sie laut den Skeptikern nicht existent ist ?
Meine Beweisführung wurde wie man lesen kann rigoros abgelehnt. Mir wurde auch von einen
Moderator verboten es durchzuführen, da meine Beweisführung als Drohung aufgefasst wurde.
Nun muß ich mich dran halten, weil ich sonst eine Sperre bekomme. Aber wie Du schreibst das
wir in unseren Foren bleiben sollen, ist es nicht verwunderlich das anderswo die Themen besser
besucht sind. Viele Leser sind zum Schluss gekommen, das was an der Magie dran sein muss, da
sie ja trotzdem als Drohung aufgefasst wurde, obwohl sie ja angeblich nicht existent ist.
Von daher werde ich anderswo meine Beweisführungen bringen., da diese hier nicht erwünscht ist.

wünsche noch nen charmanten Tag


melden

Magie. Ist sie existent?

14.05.2019 um 10:36
DuxBellorum schrieb:Wie kann Schwarze Magie eine Drohung sein, wenn sie laut den Skeptikern nicht existent ist ?
Das ist unlogisch.
Hier bezieht es sich auf meine Frage:
Stephenson schrieb:Nichts einfacher als das. Zeige deine Magie und es wird sich zeigen, ob die Diskussion darüber sinnvoll ist.
Zu diesem Zeitpunkt setzt niemand etwas voraus.
Wenn du in der Folge deine Beweisführung daran aufhängst, dass ich ein Foto von mir posten soll, damit du mir zeigen kannst, wie es mit dreckiger und dreckiger geht, impliziert das eine Drohung. Unabhängig davon, on ich daran glaube oder nicht.
Wenn man sich so in einem Diskussionsforum präsentiert, ist das unlogisch, weil es nur zeigt, dass man die Mittel der Diskussion nicht anwenden will.

Dass deine Beweisführung in dieser Form hier nicht erwünscht ist ...
Was meinst du denn, wer jemals auf deinen Deal eingehen würde?? Einer von euch ja wohl auch nicht, oder?

Du musst dich schon auf eine allgemein akzeptierte Beweisführung einlassen.


melden

Magie. Ist sie existent?

14.05.2019 um 10:37
Bis jetzt gibts meines Wissens noch keinerlei Belege für die Existenz von Magie und die, die anonym in Foren rumtönen, wie dolle magisch sie unterwegs sind, konnten auch noch keine akzeptablen Kostproben liefern.
Das wird wohl auch bis auf Weiteres so bleiben.
Wers braucht soll ruhig weiter rumtönen, dann aber bitte auch nicht eingeschnappt sein, wenn es die Gegenüber bestenfalls zu Mitleid und Fremdschämen reizt.
Ein "echter Magier" sollte da drüber stehen.


melden

Magie. Ist sie existent?

14.05.2019 um 12:39
Es kann keinen Beweis für Magie geben, denn das ist was Magie als Magie auszeichnet. :)

Wobei 'Magie' unterschiedlich verstanden werden kann, wie zB der Threadersteller schreibt: "Unter Magie stelle ich mir Dinge wie Telekinese, Telepathie u.s.w. vor." Darin sehe ich mehr parapsychologische Phänomene als Magie.
Wenn man sichs genau überlegt, bewirken wir alle Menschen eigentlich ständig kleine Magie in unserem Alltag, denn Magie bedeutet Idee - Schöpfung - Handlung- Ergebnis. Und es steht nicht umsonst: Im Anfang war das Wort, und das Wort wurde "Fleisch", womit Materie gemeint ist. Deshalb aufpassen, was man wie spricht und was man sich wünscht..... :)

Es ist fast wie beim Kuchenbacken, sind die Zutaten die Richtigen und auch abgewogen und in richtiger Reihenfolge hinzugefügt, in richtiger Temperatur gebacken, dann wird das Ergebnis perfekt sein.
Alltagsmagie verwendet jeder Mensch unbewusst, alleine dadurch, dass er Gedanken, Worte und Taten setzt.

Magie wird durch symbolische Handlungen (Rituale) bewirkt. Die Basis und die Grundlagen von wahrer Magie sind
1. die Formen der (heiligen) Geometrie und die 10heit der Kabalah, woraus die Ziffern, und daraus die Urbuchstaben und das geschriebene Wort (und seine Zahl im Universum) entstanden sind.
2. Die Grundlagen der Symbolik und Eigenschaften der Elemente und planetaren Kräfte und Zodiakzeichen.
3. die Wichtigkeit von der eigenen Körper und Geistbeherrschung (Selbstdisziplin) wird oft unterschätzt. Kann man sich nicht fokussieren/konzentrieren, oder ist sonstwie körperlich nicht fit, und geistig leicht ablenkbar oder ängstlich vor seinen eigenen inneren 'Tiefen', dann ist kein zielführendes Ritual möglich.

Ob man ein Ritual macht, um ein Ziel zu erreichen oder auch nur um einen Jahrestag oder eine Entität zu ehren, es sind immer die entsprechenden Regionen die IN uns sind, die hierbei aktiviert werden bzw, Impuls erhalten um innen so wie Aussen zu wirken.
Wahre magische Handlungen erscheinen immer wie Zufall, deshalb ist es nicht möglich, Magie zu beweisen. Magie bedeutet gewissermaßen das Lenken der Geschehnisse in (seinem) Universum nach seinem Willen.


melden

Magie. Ist sie existent?

14.05.2019 um 13:09
snafu schrieb:Es kann keinen Beweis für Magie geben, denn das ist was Magie als Magie auszeichnet. :)
snafu schrieb:Magie wird durch symbolische Handlungen (Rituale) bewirkt.
Ich würde das eher so verstehen, dass es zwar Rituale gibt, aber keine Wirkung. Und das dies jenes ist, was die Magie auszeichnet.
snafu schrieb:Wahre magische Handlungen erscheinen immer wie Zufall, deshalb ist es nicht möglich, Magie zu beweisen.
Das erklärt sich dann ja auch. Oder mache eine Handlung mit Ansage, dann erscheint sie halt nicht mehr wie Zufall. Auf so was wollte der Vorredner doch hinaus, der ja meinte, belegen zu können.

Wer denn jetzt, was jetzt?
snafu schrieb:Magie bedeutet gewissermaßen das Lenken der Geschehnisse in (seinem) Universum nach seinem Willen.
Und das zeugt schon von einem gehörigen Maß an Selbstüberschätzung, oder.

===
Wenn es die Wirkungsweise von Magie sein soll, Menschen irgendwie zu manipulieren, ist das ohne "Zauber" möglich in einem gewissen Rahmen. Aber darum geht es nicht so?


melden

Magie. Ist sie existent?

14.05.2019 um 14:29
Stephenson schrieb:snafu schrieb:
Es kann keinen Beweis für Magie geben, denn das ist was Magie als Magie auszeichnet. :)
snafu schrieb:
Magie wird durch symbolische Handlungen (Rituale) bewirkt.

Ich würde das eher so verstehen, dass es zwar Rituale gibt, aber keine Wirkung. Und das dies jenes ist, was die Magie auszeichnet.
Das sehen viele mittlerweile anders. Hier ein wissenschaftlicher Bericht.

Auf YouTube:
Planet Wissen: Was ist Voodoo? | Doku


melden

Magie. Ist sie existent?

14.05.2019 um 19:59
@DuxBellorum

Da bringst Du mich auf eine Idee...
Ganz unabhängig ob Magie existent ist oder nicht, wird sie -zumindest von einigen- Krankenkasse anerkannt und bezahlt.

Ich meine Homöopathie. Die Idee dahinter ist doch, dass eine energetische Information von einem Objekt durch ein bestimmtes Ritual (Klopfen, Schütteln, dünner als dünn verdünnen...) auf ein anderes übertragen wird bzw. werden soll.

Wie ich darauf kam? Dein Voodoo-Link. Eine Kollegin schwört nämlich auf Homöopathie, und jedesmal wenn Sie mir mit Kügelchen ankommt, sage ich ihr, dass ich es unfair finde, dass Voodoo nicht von der Krankenkasse bezahlt wird.

Hm... und wenn Versicherungen nun eine Art von Magie bezahlen, müsste es dann nicht die logische Konsequenz sein, auch gegen so etwas zu versichern? Wenn man jemanden durch Zuckerkügelchen gesund machen können soll, müsste man ihn doch auch ebenso krank machen können. Wenn ich jetzt Biene oder Brennnessel als Globuli gegen äh... keine Ahnung... Hautrötung einsetze (Gleiches mit Gleichem), dann müsste ich dem armen Kerl ja auch mit geschütteltem und verdünntem Ingwer (pur gut gegen Erkältung und Reisekrankheit) Halsweh und Übelkeit verpassen können. Und welches Chaos man mit verschütteltem Mönchspfeffer anrichten könnte, wenn da was dran wäre... Aber dagegen versichert niemand. Jedenfalls nicht, dass ich wüsste.


melden

Magie. Ist sie existent?

14.05.2019 um 20:53
@Stephenson
Stephenson schrieb:ch würde das eher so verstehen, dass es zwar Rituale gibt, aber keine Wirkung. Und das dies jenes ist, was die Magie auszeichnet.
ok. Für dich bedeutet es halt nichts. Es gibt ja viele verschiedene Rituale auch im Alltag, wie zB das Einschlafritual für kleine Kinder, das Hochzeitsritual, oder Weihnachten, oder eine Messe in der Kirche....
Stephenson schrieb:Das erklärt sich dann ja auch. Oder mache eine Handlung mit Ansage, dann erscheint sie halt nicht mehr wie Zufall. Auf so was wollte der Vorredner doch hinaus, der ja meinte, belegen zu können.

Wer denn jetzt, was jetzt?
Es ist keine Hokuspokuszauberei. Die Magie, die ich meine (nicht die von dem Vorredner), ist eher vergleichbar mit alchimistischen Prozessen, es kommt vor, dass es länger dauert, bis die Wirkung eintritt.
Stephenson schrieb:Und das zeugt schon von einem gehörigen Maß an Selbstüberschätzung, oder.
Wieso? Zeugt es auch "von einem gehörigen Maß an Selbstüberschätzung", wenn man sich nach besten Willen um einen Job bemüht, oder um einen Urlaub oder um einen positiven Abschluss?
Stephenson schrieb:Wenn es die Wirkungsweise von Magie sein soll, Menschen irgendwie zu manipulieren, ist das ohne "Zauber" möglich in einem gewissen Rahmen. Aber darum geht es nicht so?
Ich "manipuliere" mich lieber selbst, nach meinem eigenen Willen und Zielen, so dass ich auch was davon habe.
Doch sicherlich ist es auch ohne "Zauber" möglich, Menschen zu manipulieren, geschieht ja ständig, siehe NLP Strategien von politischen Parteien zB. oder in der Werbung.


melden
Anzeige

Magie. Ist sie existent?

14.05.2019 um 21:16
@snafu
Danke, dass du dir die Mühe machst. Aber ich habe hier ziemlich schnell gemerkt, dass das wohl nicht so meine Welt ist, was Ihr unter Magie versteht.


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt