Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Magie. Ist sie existent?

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Magie, Telekinese, Telepathie
CriticalRush
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Magie. Ist sie existent?

20.05.2019 um 12:01
Wie innen so auch aussen? Danke fuer Die muehe aber Das hoert sich fuer mich wie was falsches geraucht an.
Ich esse, ich trinke, und Dafuer muss ich was von Aussen mir nehmen. Und nicht mir auch was wegnehmen. Oder Geht es un den gedanken, es koennen keine 2 sachen aneinem ort sein.

Immer noch bester spruch:
Marie ist physik mit gedanken


melden
Anzeige

Magie. Ist sie existent?

20.05.2019 um 12:03
Tröti schrieb:Dass Interaktionen mit anderen Menschen Konsequenzen nach sich ziehen können ist natürlich. Was genau soll da die magische Komponenten sein?
magie ist auch natürlich. es ist nichts anderes als ein hypnotiseur oder ein zauberkünstler der deine gedanken liest. alles nur tricks. aber wie weit die gehen - und was mit diesen "tricks" möglich ist - das muss jeder selbst rausfinden.
Tröti schrieb:und bei wie viel handelt es sich um Glauben und Einbildung?
glauben und einbildung sind mächtige tools des magiers. zusammen mit triggern - und biologie - und psychologie - und phantasie - alles kein hokus pukus - und doch auf einem anderen level

aber das weisst du ja nicht wahr ;)


melden

Magie. Ist sie existent?

20.05.2019 um 12:24
magie ist nichts wirkliches

man kann sie nicht einfach so beweisen

man kann nur mit ihr tanzen

ich hab einen mystischen zugang dazu. es ist IM system.

kuck sagen wir du sagst jemandem 10 mal am tag dass er minderwertig ist. nach dem 10ten mal fängt er an es zu glauben. und dabei ist kein hokus pokus passiert ... aber der effekt ist da. das versteh ich unter magie. nur in verbindung MIT ganz normalen dingen. so wird wille realität.

aber man kann einen auch von nicht wirklichen dingen überzeugen ... und auf eine ganz seltsame undefinierbare art , werden die dann echt. auch wenn sie keinen sinn machen. :D


melden

Magie. Ist sie existent?

20.05.2019 um 14:38
Tröti schrieb:Ist so nicht richtig. Tatsachenbehauptungen sind auch in der Esosparte zu belegen.
Mir sind die Regeln der Esoteriksparte durchaus bekannt.
Nur offenbar scheint der Begriff "Tatsachenbehauptung" für die Meisten hier so dehnbar zu sein, dass eine geschilderte, persönliche Erfahrung grundsätzlich beweisbar sein muss.
Hinterfragen ist richtig und wichtig. Aber eine Erzählung, die möglicherweise viele Jahre zurück liegt zu hinterfragen und Beweise anzufordern, halte ich dann doch für, sagen wir schwierig.

Ob das im Sinne der Regeln ist bleibt offen.
off-peak schrieb:@Zerox

Zyklotrop schrieb:
Dann auch an dich die drei Fragen
1.) Was genau ist denn Magie?
2.) Was kann Magie leisten?
3.) Was muss man dafür tun?

Schließe mich den Fragen an.
Genau diese Fragen habe alleine ich selbst mindestens 20 Mal in diesem Forum beantwortet. In Threads, an denen auch unter anderem der Fragesteller @Tröti beteiligt gewesen ist.
Alleine in diesem Thread auf der ersten Seite, um nur ein Beispiel zu nennen.
Tröti schrieb:Auch hier sehr schwammig. Dass Interaktionen mit anderen Menschen Konsequenzen nach sich ziehen können ist natürlich. Was genau soll da die magische Komponenten sein?
Die Magie ist nichts Wider- oder Übernatürliches, sie ist etwas Natürliches und steht nicht über den Naturgesetzen. Auch das wurde dir schon mehrere Male mitgeteilt. Dennoch wird immer und immer wieder diese Frage gestellt.
Wieso stellst du immer wieder diese Frage, die indirekt impliziert, die Esos würden Magie für etwas Übernatürliches halten? Oder anders formuliert, wieso glaubst du @Tröti , dass Magie etwas Übernatürliches ist, obwohl dir stets gesagt wird, dass sie es nicht ist?


melden

Magie. Ist sie existent?

20.05.2019 um 15:57
Zerox schrieb:Ob das im Sinne der Regeln ist bleibt offen.
Die Regeln sind eigentlich unmissverständlich.
Wenn sich das dir nicht erschliesst kann ich gerne versuchen sie für dich verständlich zu erklären.
Am besten vielleicht per PN, denn für den Rest wird es eher langweilig sein.
Zerox schrieb:Genau diese Fragen habe alleine ich selbst mindestens 20 Mal in diesem Forum beantwortet. In Threads, an denen auch unter anderem der Fragesteller @Tröti beteiligt gewesen ist.
Das hast du auch fein gemacht. Nimm dir gerne ein Fleisskärtchen.
Mich stellt deine Antwort keineswegs zufrieden, sie ist nicht annähernd so klar wie die Fragen.
Aber das wird sicher an mit liegen, deshalb lebe ich halt mit deiner Entgegnung.
Die Fragen habe ich ja auch Anderen gestellt, vielleicht kommt da ja noch was Zählbares.
Zerox schrieb:Die Magie ist nichts Wider- oder Übernatürliches, sie ist etwas Natürliches und steht nicht über den Naturgesetzen. Auch das wurde dir schon mehrere Male mitgeteilt. Dennoch wird immer und immer wieder diese Frage gestellt.
Wie wäre es denn mal mit einer klaren Antwort?
Mit ganz konkreten Beispielen?
Zerox schrieb:Wieso stellst du immer wieder diese Frage, die indirekt impliziert, die Esos würden Magie für etwas Übernatürliches halten?
Dass die Frage das implizieren würde ist lediglich deine fehlerhafte Interpretation.
Dafür fühle ich mich nicht verantwortlich.

Warum, und die Frage geht an alle hier mitlesenden "Magier" tut ihr euch so schwer mit ganz konkreten Beispielen? Liest man eure Posts, so seid ihr schon seit Jahren dabei, da muss es doch mal einen nachvollziehbaren Treffer gegeben haben.
Und wenn ja, was genau kann man und wie genau kann man das erreichen?
Ist Empathie Magie?
Ist Lebenserfahrung Magie?
Ist es ein Zeichen von Magie schon mit der Beantwortung einfachster Fragen überfordert zu sein?


melden

Magie. Ist sie existent?

20.05.2019 um 16:24
@Zerox
Zerox schrieb:Die Magie ist nichts Wider- oder Übernatürliches, sie ist etwas Natürliches und steht nicht über den Naturgesetzen
Dann formuliere ich mal um: Wie unterscheidest Du denn Dinge, die angeblich durch MAgie entstehen, von Dingen, bei denen keine Magie im Spiel ist?
Woran genau willst Du erkennen, das Magie die Ursache für ein Geschehen wäre?


melden

Magie. Ist sie existent?

21.05.2019 um 10:30
Zerox schrieb:Wieso stellst du immer wieder diese Frage, die indirekt impliziert, die Esos würden Magie für etwas Übernatürliches halten?
Weil das bei vielen Threads eben so rüberkommt daß man die bekannten Naturgesetze ignorieren muß...

Drachenbesuch...
Diskussion: Drachenmagie (Beitrag von MysteriousFire)

Todeshaltung und Sigillen:
Diskussion: Frage zur Formulierung von Sigillen (Beitrag von Amanon)

Dämonenbeschwörung:
Diskussion: Abbadon Ritual

Diskussion: Beschwörungsrituale


melden

Magie. Ist sie existent?

21.05.2019 um 22:24
@off-peak
off-peak schrieb:Dann formuliere ich mal um: Wie unterscheidest Du denn Dinge, die angeblich durch MAgie entstehen, von Dingen, bei denen keine Magie im Spiel ist?
Woran genau willst Du erkennen, das Magie die Ursache für ein Geschehen wäre?
Ich? Gar nicht. Frag das Leute die Magie betreiben. Ich hab schon mehrmals zu Protokoll gegeben, dass ich keine Magie oder Esoterik betreibe und an den Großteil dessen, der in diesem Forum geschildert wird, nicht glaube. Abgesehen von den Diskussionen in diesem Forum habe ich mit Magie nichts am Hut.

Edit, bevor gleich kommt, das ist zu unkonkret ;)
Mir persönlich sind zumindest bisher keine Dinge geschehen, die ich nicht ohne Magie erklären konnte. Mit anderen Worten: Mir ist nicht wirklich etwas 'magisches' widerfahren, wodurch ich nie einen Grund hatte, konkret danach Ausschau zu halten, ob Magie im Spiel war oder nicht.

@rambaldi
rambaldi schrieb:Weil das bei vielen Threads eben so rüberkommt daß man die bekannten Naturgesetze ignorieren muß...
Wäre wirklich schön, wenn du die entsprechenden Passagen rauskopieren, oder die Beitragsersteller direkt fragen könntest. Das ist mir so eindeutig zuviel zum lesen. Alleine der erste Beitrag ist so dermaßen riesig...


melden

Magie. Ist sie existent?

21.05.2019 um 22:35
@Tröti
Tröti schrieb:Die Regeln sind eigentlich unmissverständlich.
Ja, für mich. Für dich offenbar nicht, wenn du mir nicht einmal die Frage beantworten kannst, ob eine persönliche Erfahrung der Beweispflicht unterliegt, obwohl in den Regeln eindeutig steht, dass nur Tatsachenbehauptungen belegt werden müssen.
Tröti schrieb:Das hast du auch fein gemacht. Nimm dir gerne ein Fleisskärtchen.
Spar' dir deine Provokationen und bleib' beim Thema. Gerade als Mod solltest du dir diese Kindereien eigentlich sparen.
Tröti schrieb:Mich stellt deine Antwort keineswegs zufrieden, sie ist nicht annähernd so klar wie die Fragen.
Sie sind sehr klar, aber du hast schon treffend festgestellt, dass das an dir liegt. Also können wir es ja dabei belassen.
Tröti schrieb:Mit ganz konkreten Beispielen?
Die hast du in dem verlinkten Thread bereits erhalten. Du hast dort über Seiten mehrere, konkrete Fragen gestellt und sie wurden von mehreren Leuten sehr konkret beantwortet.
Tröti schrieb:Dafür fühle ich mich nicht verantwortlich.
Nein, natürlich tust du das nicht. Ich habe auch nichts anderes erwartet. Eine schlichte Antwort ist auch zu viel verlangt.
Tröti schrieb:Ist Empathie Magie?
Nein, Spiegelneuronen. Aber als wissenschaftlich versierter Mensch weißt du das selber.
Tröti schrieb:Ist es ein Zeichen von Magie schon mit der Beantwortung einfachster Fragen überfordert zu sein?
...oder einfach gegebene Antworten grundsätzlich abzulehnen und seit Jahren so zu tun, als hätte man nie Antworten erhalten, ist das die Verhaltensweise eines Skeptikers? Niemand weiß es.


melden

Magie. Ist sie existent?

22.05.2019 um 07:45
@Zerox
Zerox schrieb:Ja, für mich. Für dich offenbar nicht, wenn du mir nicht einmal die Frage beantworten kannst, ob eine persönliche Erfahrung der Beweispflicht unterliegt, obwohl in den Regeln eindeutig steht, dass nur Tatsachenbehauptungen belegt werden müssen.
OK, du hast anscheinend Probleme dir einfachste Inhalte zu erschliessen.
Ich helf dir dann mal weiter, obwohl, wie bereits ausgeführt, die Regeln eindeutig sind.^^
Ich versuchs mit einem einfachen Beispiel:
User ABC schreibt: "ich glaube in meinen Schuhen leben Einhörner" --> keine Beweispflicht
User ABC schreibt: "in meinen Schuhen leben Einhörner" --> er ist in der Beweispflicht, da er eine Tatsachenbehauptung aufstellt. Die Beweispflicht leitet sich aus der Formulierung ab. Das ist so einfach und einleuchtend, dass ich hoffe es reicht dir um es nach und nach zu begreifen.
Da du bisher die einzige Userin bist, die an dem Punkt ernste Verständnisschwierigkeiten hat, ist es wahrscheinlich unnötig das Beispiel in die Wiki mit aufzunehmen.
Ich habe dir aber zusätzlich das entscheidende Wort im Zitat auch noch mal unterstrichen.

Da du ansonsten nichts zum Thema beigetragen hast schliesse ich hier und warte ob jemand mehr zu sagen hat.


melden

Magie. Ist sie existent?

23.05.2019 um 18:56
Tröti schrieb:User ABC schreibt: "ich glaube in meinen Schuhen leben Einhörner" --> keine Beweispflicht
User ABC schreibt: "in meinen Schuhen leben Einhörner" --> er ist in der Beweispflicht, da er eine Tatsachenbehauptung aufstellt.
Das ist natürlich umso praktischer für euch, dass die Regeln bewusst so formuliert wurden, dass jede Erzählung also die Beweispflicht miteinschließt, unabhängig davon wie lange das Erlebnis zurückliegt.
Ich kann genau so gut behaupten, dass in meinen Schuhen Einhörner leben die für Fremde unsichtbar sind. Bin mal gespannt, wie da der Beweis aussehen soll.
Tröti schrieb:Da du ansonsten nichts zum Thema beigetragen hast schliesse ich hier und warte ob jemand mehr zu sagen hat.
Hallo selektive Wahrnehmung, bist du's?

Aber sei's drum.


melden

Magie. Ist sie existent?

23.05.2019 um 21:39
Zerox schrieb:Das ist natürlich umso praktischer für euch, dass die Regeln bewusst so formuliert wurden, dass jede Erzählung also die Beweispflicht miteinschließt, unabhängig davon wie lange das Erlebnis zurückliegt.
Aha, hier liegt das Problem.
Der bist der deutschen Sprache nicht mächtig genug um dich adäquat auszudrücken.
Die meisten User schaffen es ja eine Meinung auch als solche zu kennzeichnen.
Versuch bitte im weiteren Verlauf des nicht mehr deine Unfähigkeit zu maskieren, indem du versuchst die Schuld Anderen, hier der Verwaltung, zuzuschieben, so wie hier:
Zerox schrieb:Das ist natürlich umso praktischer für euch, dass die Regeln bewusst so formuliert wurden, dass jede Erzählung also die Beweispflicht miteinschließt, unabhängig davon wie lange das Erlebnis zurückliegt.
Das ist albern oder ...
Na ja, decken wir den Mantel des Mitleids drüber.


melden
Anzeige

Magie. Ist sie existent?

23.05.2019 um 23:28
@Zerox
Zerox schrieb:Abgesehen von den Diskussionen in diesem Forum habe ich mit Magie nichts am Hut.
Hallo? Versteh ich das richtig? Du willst über ewas diskutieren, von dem Du gar nicht weißt, was es ist? Von dem Du noch nicht einmal eine Vorstellung hast?

Obendrein benennst Du aber Eigenschaften dieser Magie (natürlich, nicht widernatürlich) und bist empört, wenn andere Magie anders definieren, obwohl Du zugegebenermaßen selbst keine Ahnung hast. Also, wie kommst Du dazu, Eigenschaften einer Sache, die Du gar nicht kennst, einfach mal so zu behaupten?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Seelenheil erlangen30 Beiträge