Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Astralreisen

751 Beiträge, Schlüsselwörter: Astralreisen, Out Of Body Experiences
eyyo
ehemaliges Mitglied


Astralreisen

31.01.2003 um 05:52


Ich denke zwar, dass das Gefühl einer Oobe eher dadurch hervorgerufen wird, dass eine Fehlfunktion gewisser Hirnregionen besteht, aber ich kann nicht ausschließen, dass wir wirklich unsere Körper verlassen können.
Darum erzähle ich mal meine Erfahrungen mit der Annahme, dass es echte Oobes waren.

Vor einigen Monaten, traten bei mir innerhalb von einer oder zwei Wochen 4 Oobes auf.
In der Zeit habe ich nachts wenig Schlaf gehabt(3-5h) und habe deshalb nachmittags immer 3 Stunden geschlafen.
Bei der ersten Oobe kam ich bei meinem Mittagsschlaf ganz plötzlich zu Bewusstsein, als ich schwebte und meinen Körper unter mir liegen sah. Ich sah ihn von hinten, da ich mich auf den Bauch gelegt hatte. Ich bekam Panik und versuchte zurückzukehren, aber ich wurde immer wieder zurückgestoszen. So als ob ich gegen einen elastischen Wiederstand drücke, der mich bei zu starkem Druck zurueckstoeszt. Der Kampf dauerte nach meinem Empfinden ungefaehr 10 Sekunden. Erst als ich keine Kraft mehr hatte, krachte ich in meinen Körper und erwachte mit heftigem Herzrasen.
Das zweite Mal lief es so aehnlich.
Danach war ich neugierig, doch es passierte einige Tage nichts.
Beim dritten Mal lag ich nachts auf dem Ruecken, als es passierte. Da die Sache aber schonwieder in Vergessenheit geraten war, bin ich vor Schreck einfach wieder in meinen Körper gekracht. Der Schreck kam erst nach 4 Sekunden, da ich erst dachte, ich würde normal sitzen, und ich es erst garnicht als Ooobe wahrgenommen habe(ich habe ja diesmal meinen Körper nicht gesehn).
Die vierte Erfahrung habe ich mir dann fest vorgenommen und sie trat auch ein. Ich war mental total drauf vorbereitet und wollte sofort ausreiszen, aber ich bin nicht weit gekommen, da mich diesmal wieder so ein elastischer Wiederstand in den Körper zurückdrängte. Ich bin zwar weiter aus meinem Körper gekommen(bei jedem Mal steckte ich zum Teil noch mit den Beinen drin) und ich war auch länger drauszen, aber ich hatte dann keine Kraft mehr gegen den Wiederstand zu kaempfen. Ich bin sanft in meinen Körper zurückgekehrt, war noch kurze Zeit bei Bewusstsein, und habe dann weitergeschlafen.

Seitdem ist nichtsmehr derartiges passiert, obwohl ich es mir einige Male vorgenommen hattte. Kann es sein, dass es nichtmehr eintritt, da ich seitdem wieder mehr Schlaf habe? Wie kann ich Oobes genauso schnell, ohne Schlafentzug, wieder hervorrufen. Konnte ich beim letzen Mal nicht weiterschweben, weil da doch noch kleine Angst war, nichtmehr zurückkehren zu können? Was bringt mir eine Oobe, was kann ich da allles Erleben, warum sollte ich es wieder versuchen?

melden
Anzeige
chromosone
ehemaliges Mitglied


Astralreisen

31.01.2003 um 10:44


Bei Schlaflosigkeit würde ich aufpassen.
Da ist die Wahrscheinlichkeit, das ein "Hirn-Defekt" vorliegt sehr viel wahrscheinlicher als das deine Seele deinen Körper verlassen hat ;)


Ich bin seid der 5. Klasse (bin jetzt 10.Klasse) eigendlich dauer-übermüdet, und habe sowas, wenn ich ganz besonders müde bin, auch öfters erlebt (nicht so extrem, aber ähnlich).

melden
sauron
ehemaliges Mitglied


Astralreisen

31.01.2003 um 22:06
Hi,

Ich hab mir die ganzen Beiträge mal durchgelesen und bin da auch über den Punkt "Bewusstes Träumen gekommen".
Ich wollte mal dazu sagen, dass ich schon immer meine Träume steuern kann, wenn ich merke, dass es Träume sind ;)
Ich kann mich noch an ein krasses Beispiel für so einen bewussten Traum erinnern.

Also ich war ein einen riesiegen Gebäude, bestimmt 20 m über dem Boden auf so einer Art Gerüst. Solche Gerüste waren im Ganzen Raum verteilt. Also die plötzlich anfingen nach und nach einzustürzen bekam ich es mit der Angst zu tun. Dann fiel mir ein, man, dass ist so unreallistisch, dass kann doch nur ein Traum sein. Sofort war die Angst weg und ich stürzte mich, einfach um den Traum zu beenden, vom Gerüst auf den Boden. Kurz vor dem Aufpraff wachte ich auf. In einem anderen Traum hatte ich meinen Aufenthalt bewusst verlängert. Ich hatte noch mehrere solcher Erlebnisse.

Nun, falls Astralreisen bewusste Träume sind, hatte ich sie schonmal erlebt. (Wenn auch in jeglichen Punkten ungewollt, aber steuerbar)

ByE

melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied


Astralreisen

31.01.2003 um 22:24
eyyo ,sauron
ihr tut euch wahrscheinlich leichter damit wenn ihr euch klarzumachen versucht,daß euer eigentliches ich nicht der körper ist der da liegt sondern ihr die ihn beobachten könnt.
er ist euch für ein erdenleben lang eine hülle die es euch ermöglicht mit anderen auf der erde lebenden menschen in kontakt zu treten.
bevor ihr loslegt vesucht die schwere eures erdenkörpers zu erfühlen versucht das euch fremdartige nicht eigenes an ihm zu erkennen.
streift in ab wie ein kleidungsstück aber ohne kampf und krampf.dieser ensteht wenn mann zu stark zu denken und zu analysieren anfängt.dazu braucht man nämlich das gehirn und dadurch verbindet man sich wieder fester mit ihm.eine angst nicht zurückkehren zu können ist unbegründet sofern der austritt nicht durch hypnose oder ähnliches herbeigezwungen wird.
denn der besagte elastische wiederstand ist eine art nabelschnur auch silberne schnur genannt durch welche der seelenkörper an den grobstofflichen körper gebunden bleibt.
die ist aber im prinzip nahezu unbegrenzt dehnbar da sie sich nicht unbedingt auf unsere vorstellungen von räumlichen weiten beziehen läßt.allerdings sollte schon gewährleistet sein daß euer grobstofflicher körper während der astralreise keinerlei störungen von aussen erfährt.dies ist sogar sehr wichtig um schocks und schäden an der seele zu vermeiden.


schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun

melden
eyyo
ehemaliges Mitglied


Astralreisen

01.02.2003 um 02:40
@Chromosone: Vielleicht macht es ja grade dieser Hirn"defekt" erst moeglich, dasz sich die Silberne Schnur dehnen laesst. Und die, die nicht unter Schlaflosigkeit leiden, rufen diesen Effekt auf andere Weise hervor.
@taothustra1: guter Tip mit der Schwere des Erdenkoerpers! Das wird bei mir wohl diese Erfahrungen hervorgerufen haben, da ich in dieser Zeit viel darüber schimpfte, wie schwach doch mein Koerper ist. "Staendig muss ich SCHLAFEN, ESSEN, KACKEN und wenn ich zuviele Tage vor dem PC verbringe, kriege ich Rückenschmerzen und mein Herz pumpt das Blut nichtmehr stark genug! So kann man doch nicht arbeiten!!!"

melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied


Astralreisen

01.02.2003 um 19:24
@eyyo
vergiß aber nicht,daß der körper auch seine bedeutung und sinn hat.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun

melden
eno_h
ehemaliges Mitglied


Astralreisen

14.04.2003 um 11:45
schaut mal rein bei http://www.ulan-hypnose.de

melden
eno_h
ehemaliges Mitglied


Astralreisen

14.04.2003 um 11:46
schaut mal rein bei http://www.ulan-hypnose.de

melden

Astralreisen

22.05.2015 um 15:41
@malcom


Eine Frage.. Wenn ich eine Astralreise mache, verlasse ich ja sozusagen meinen Körper, bin aber immernoch am selben Ort.. Also könnte ich sozusagen zu jemanden hingehen/fliegen den ich kenne und würde z.b sehen was der macht? Wäre also sozusagen unsichtbar? Muss man irgendwo hinfliegen oder reicht es einfach an den Ort wo man hin will zu denken um dahin zu gelangen??

melden

Astralreisen

22.05.2015 um 17:07
@Elly1511
So einfach ist das nicht, du kannst versuchen an den Ort zu denken, aber es kann sein ,dass du an völlig andere orte ankommst. Es kann sein dass du "manuell" teilweise hinfligen musst. Letztendlich würde ich dir raten erst mal überhaupt aus deiner Wohnung rauszukommen und z.b. aufs Dach fliegen und die Umgebung von dort erkunden. Kleine schritte haben zumeist besseren Erfolg.
Ich kann in der Regel jedenfals nicht beeinflussen, wohin ich fliege.Aber das ist auch teilweise individuell bei den einzelnen Leuten.

melden

Astralreisen

22.05.2015 um 18:22
@Dawnclaude

Da ich das noch nie richtig hinbekommen habe, ist das mit den kleinen Schritten warscheinlich sowieso anfangs am besten. Wollte nur wissen, ob die möglichkeit besteht.

melden

Astralreisen

22.05.2015 um 18:58
@Elly1511
Jo, dann ist der Austritt aus dem Körper wohl erst mal das Ziel. Für die meisten ja sowieso erst mal eine erste krasse Erfahrung. :)

melden

Astralreisen

22.05.2015 um 19:01
@Dawnclaude

Ja etwas gruselig stelle ich mir das schon vor..

melden
DschenLi
ehemaliges Mitglied


Astralreisen

23.05.2015 um 09:24
@Elly1511

Elly1511 schrieb:

Eine Frage.. Wenn ich eine Astralreise mache, verlasse ich ja sozusagen meinen Körper, bin aber immernoch am selben Ort.. Also könnte ich sozusagen zu jemanden hingehen/fliegen den ich kenne und würde z.b sehen was der macht?

Im Prinzip ja. Außer es existieren energetische Grenzen des anderen.


Elly1511 schrieb:


Wäre also sozusagen unsichtbar?

Kommt auf die Wahrnehmung des Zubesuchenden an.

Immerhin betritt man als Mensch auch nicht einfach ungefragt Privaträume eines anderen.
Höflichkeit ist immer von Vorteil. :)

Elly1511 schrieb:


Muss man irgendwo hinfliegen oder reicht es einfach an den Ort wo man hin will zu denken um dahin zu gelangen??

Ersteres ist geläufig mit parallelem Absichtsdenken wo man hin will davor.
Beamen muss man wahrscheinlich etwas üben.. :D

melden
DschenLi
ehemaliges Mitglied


Astralreisen

23.05.2015 um 09:27
@Dawnclaude

Dawnclaude schrieb:



So einfach ist das nicht, du kannst versuchen an den Ort zu denken, aber es kann sein ,dass du an völlig andere orte ankommst.

Das kommt auch vor. So als würde es Umwege geben kommt mir das vor. Vlt. muss man erst an eine bestimmte Etappe,um von da aus weiterzukommen,denk ich gerade.


Dawnclaude schrieb:


Es kann sein dass du "manuell" teilweise hinfligen musst. Letztendlich würde ich dir raten erst mal überhaupt aus deiner Wohnung rauszukommen und z.b. aufs Dach fliegen und die Umgebung von dort erkunden. Kleine schritte haben zumeist besseren Erfolg.

Ja guter Tip. Teilweise wird man auch transportiert. Kommt auf die Reisekörperposition an.

Lustig ist,dass diese Welt auch ihre eigene Sprache hat,die man teils noch zusammensetzen muss,weil es sie so nicht gibt. :D

melden
Cerona
ehemaliges Mitglied


Astralreisen

11.08.2015 um 11:30
Hey Leute :)
Da ich nicht extra einen Thread davon eröffnen will, da solche schon genug existieren, schildere ich mal hier mein Anliegen.

Ich überlege schon länger ob ich eine Astralreise machen möchte und jetzt bin ich mir absolut sicher.
Kann mir da jemand was sagen. Wie fühlt es sich an, kann man wirklich gleich seine ganze Umgebung erkunden und wie findet man wieder in seinen physischen Körper zurück?
Ich würde mich über eure Antworten freuen :)

melden

Astralreisen

11.08.2015 um 13:05
Cerona schrieb:
Ich überlege schon länger ob ich eine Astralreise machen möchte und jetzt bin ich mir absolut sicher.
Kann mir da jemand was sagen. Wie fühlt es sich an, kann man wirklich gleich seine ganze Umgebung erkunden und wie findet man wieder in seinen physischen Körper zurück?
Ich würde mich über eure Antworten freuen :)

Aufgrund deiner Schutzengel / Schutzgeister, wie man sie auch immer nennen mag, kannst du dich absolut sicher fühlen. Es ist nur so, dass sie sich oft nicht zu erkennen geben, damit diejenigen, die Astralreisen machen, sich nicht in Verlegenheit begeben müssen begleiter zu haben. Viele wollen das auch nicht wissen und solange sie sich nicht zu erkennen geben, kann man das ja auch so glauben , denn Beweise gibts ja wieder nicht. ;)
Aber wenn man nun Angst hat, macht es natürlich Sinn zu wissen, dass man diese Helfer hat und die helfen dir auch zu dem Körper zu finden. manchmal musst du noch wesentlich mehr dazu tun und manchmal ist es ganz einfach. Aber du brauchst keine Angst haben, dass du ihn gar nicht wiederfindest.
Vertrau einfach dem guten alten Dawni. :D

Normaler weise kannst du erst mal nur Häppchen erkunden , das ist individuell. Ich kam bislang vom Körper aus nicht aus meiner Wohnung z.b. , aber es kann auch passieren, dass du sprunghaft in einem anderen Gebiet bist, darüber wirst du erst mal keine Kontrolle haben. Njay hier aus dem Forum ist so jemand der da wesentlich mehr Kontrolle hat als ich z.b., aber das musste ja auch erst lernen.
Wenn du dann die ersten Erfolge hattest, willst du es entweder sein lassen, so wie ich, weil ich erst mal genug Gesehen habe (reicht mir nach diesem Leben ^^) oder du probierst einfach mehr aus, das ergibt sich dann.

melden
Cerona
ehemaliges Mitglied


Astralreisen

11.08.2015 um 19:23
@Dawnclaude
Vielen Dank für deine Antwort :)

Ich finde Astralreisen schon sehr interessant und ich denke man muss es mal irgendwann ausprobieren.
Ich hatte nur vorher immer Angst, nicht mehr in meinen physischen Körper zurück zu finden.
Dann werde ich jetzt einfach auf meine Schutzengel bzw. Schutzgeister vertrauen :)

melden

Astralreisen

11.08.2015 um 21:03
@Cerona
Was das Zurückfinden angeht, gibt es keinerlei Probleme. Du wirst sogar, wenn du erschöpft bist, automatisch zurückgezogen werden. Es ist sogar wahrscheinlicher, dass es dich viel früher in den Körper zurückzieht, als du möchtest. Die Reise in die Länge zu ziehen, ist die eigentliche Übung :)

melden
Anzeige

Astralreisen

13.08.2015 um 07:38
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:

Ich kann in der Regel jedenfals nicht beeinflussen, wohin ich fliege.
Aber du glaubst trotzdem das es real ist :D

Manchmal kann ich echt nur noch lachen und im nächsten Moment habe ich irgendwie Mitleid mit euch...

@Cerona
Cerona schrieb:

wie findet man wieder in seinen physischen Körper zurück?
Dawnclaude schrieb:

Aufgrund deiner Schutzengel / Schutzgeister, wie man sie auch immer nennen mag, kannst du dich absolut sicher fühlen

Du brauchst auch ohne die Schutzgeister keine Angst haben. Du musst auch gar nicht zu deinem Körper zurückfinden.
Du verlässt dein Bett nämlich nicht mal!

Wie stellt ihr euch das vor?

melden


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Anzeigen ausblenden