weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grabschläfer

137 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Glaube, Magie, Wesen, Geister Kontakte
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grabschläfer

07.06.2011 um 12:40
Hi Leute,

Ich möchte wissen was ihr über "Grabschläfer" wisst und davon haltet?

Habe nur folgendes gefunden;

Die Kelten hatten ein seltsames Ritual zur Kontaktaufnahme mit den Geistern ihrer Vorfahren, bekannt als Grabschlafen.
Während des Rituals pflegten für besonders empfänglich gehaltene Männer auf den Gräbern ihrer Vorfahren zu schlafen. Wenn die Geister Botschaften zu übermitteln hatten, fuhren sie in die Körper der Schlafenden, die sich in Anfällen schüttelten. Die besessenen Männer pflegten zu zittern und die Botschaften „von der anderen Seite“ herauszuschreien.

http://sphinx-suche.de/lexgesp/grabschl.htm

Um Kontakt mit den Ahnen aufnehmen zu können, hat man einen für die “Geisterwelt” sehr empfänglichen Mann auf den Gräbern der Vorfahren die Nacht verbringen lassen.
Während sie auf den Gräbern schliefen, sollen sie Botschaften von den Ahnen erhalten, was man auch daran erkannte, dass diese Männer am Morgen in einem tranceähnlichen Zustand waren.

http://www.geisterarchiv.de/vorschau/neu/index.php?action=lex&name=Grabschl%E4fer&PHPSESSID=e37cb3768fd013d76dbbb79c23f8...

Es wäre schön wenn jemand iwelche Berichte oder Sagen kennt und sie mit uns teilt.

Und natürlich würde mich sehr interessieren ob ihr sowas für möglich haltet und warum?

Wünsche allen viel Spaß hier mitzumachen.


melden
Anzeige

Grabschläfer

07.06.2011 um 15:10
@Keysibuna

Also ich hatte auch schonmal eine Zeremonie, bei der so etwas inszeniert wurde. Ziel war, einen veränderten/ erweiterten Bewußtseinszustand zu erreichen. Allein schon die Symbolik des Sarges erinnert uns an den Tod, weckt Assoziationen von Dunkelheit, Fäulnis, von dahingemeuchelten Seelen, von jenseitigen Kontakten.

Im Sarg selbst zu liegen, bringt uns uns selbst nahe. Aus Platzmangel und der Dunkelheit wegen bekommen wir Angst. Wir sind allein, es ist finster... Und schließlich, als krönendes Finale, begegnen wir in der Finsternis unserem wahren Ich. Zumindest sollte das so sein.

In der Freimaurerei ist das übrigens auch ein gängiges Ritual, welches dieselben Ziele verfolgt, wie oben beschrieben. Bei fast allen Kulturen symbolisiert das Sich-Hineinlegen (als Lebender) den Übergang des Bewußtseins in die Welt der Ahnen und Geister.

Gruß,

A.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grabschläfer

07.06.2011 um 15:15
@Apollyon

Das diese Männer in den Sargen liegen wird nicht berichtet.

Aber du hast recht was die Symbolik betrifft und was alles in uns ausgelöst wird.
Das mit den Freimaurer muss ich wohl noch erst mal unter die Lupe nehmen, danke für diese interessante Hinweis. :)


melden

Grabschläfer

07.06.2011 um 15:19
@Keysibuna

Also in meinen Büchern ist immer nur davon die Rede, dass IN den Särgen geschlafen wird, oder, was eher als die Regel bezeichnet werden könnte, nur eine zeitlang ausgeharrt.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grabschläfer

07.06.2011 um 16:28
@Apollyon

Es soll sich aber nur um Gerüchte handeln;


Es sind einige besondere Praktiken, die bis heute Gerüchte nähren, die Freimaurer stünden mit dunklen Mächten im Bunde. So wird bei der Ernennung eines neuen Meisters der Tempel ganz in Schwarz gehüllt. Der Kandidat nimmt einen Totenschädel in die Hand und wird in einen Sarg gelegt, aus dem ihn der Logen-meister dann wieder erhebt. Die Freimaurer sehen darin den Übergang vom Tod in ein höheres Leben.

http://www.focus.de/wissen/bildung/Geschichte/tid-15972/geheimbund-seite-2-geheimnisse-und-geruechte_aid_448193.html


melden

Grabschläfer

07.06.2011 um 16:30
@Keysibuna


Ja, das ist mir bekannt. In manchen Orden resp. Logen wird der Kandidat nicht nur in den offenen, sondern in einen geschlossenen Sarg gelegt und dann bei lebendigem Leibe begraben. Nach etwa einer halben Stunde holt man die Leute dann wieder raus...

Gr,

A.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grabschläfer

07.06.2011 um 16:34
@Apollyon

Interessante Erfahrung, hoffe sie haben Vorsichtsmaßnahmen getroffen, z.B. wie Sauerstoffflasche mit in den Sarg zu legen ^^


melden

Grabschläfer

07.06.2011 um 16:45
@Keysibuna

Nee, die Luft in einem Sarg reicht ungefähr 20-30 Minuten. Kein Grund zur Sorge ;)


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grabschläfer

07.06.2011 um 16:47
@Apollyon

Und was ist wenn sie, aus einem Grund, nicht schnell ausgraben können? ^^

Aber ich denke sie werden wohl nicht so tief begraben, oder??

Also bei mir müsste eine Flasche Luft mit rein :D


melden

Grabschläfer

07.06.2011 um 16:57
@Keysibuna

Klar, die Leute werden nicht sehr tief begraben. Man muss sie ja im Notfall wieder schnell rausbekommen. Einige Zentimeter Erde reichen da.

PS: Gerade weil man keine Luft und keinen Platz hat, entsteht dieser veränderte Bewußtseinszustand, den man erreichen möchte.

Gr,

A.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grabschläfer

07.06.2011 um 17:02
@Apollyon

Denke ich auch das es nicht so tief ist ^^
Apollyon schrieb:Gerade weil man keine Luft und keinen Platz hat, entsteht dieser veränderte Bewußtseinszustand, den man erreichen möchte.
Jop, man ist dann in einem Stresssituation und in dieser Zustand kommt es dann zu Wahrnehmungsstörungen, keine Frage.


melden

Grabschläfer

07.06.2011 um 17:07
@Keysibuna

Hm, Wahrnehmungsstörungen wären ja das, was man eigentlich nicht erreichen will. Man soll eher seine Angst überwinden und zu sich selbst finden. Das ganze dauert ja auch nicht solange, dass man ernsthaft Panik bekommen müsste. Aber wenn man im Sarg liegt und hört, wie Erde drauf geschippt wird, erzeugt dass natürlich schon ein bisschen Stress. Aber das vergeht, wie gesagt.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grabschläfer

07.06.2011 um 17:16
@Apollyon

Ich habe es ja auch in Verbindung mit der Aussage;
Apollyon schrieb:(als Lebender) den Übergang des Bewußtseins in die Welt der Ahnen und Geister.
gemeint.

Das hab ich bei den "Auserwählten" geschrieben;
Es heißt: Die Hellsichtigkeit findet kommt häufig in Stresssituationen erstmals zum Tragen.

Aber wie viele schon richtig erkannt haben; es kommt in Stresssituationen auch zu Wahrnehmungsstörungen.
Also fragt man sich wie man sich sicher sein kann das diese "Erlebte" Hellsichtigkeit keine Sinnestäuschungen oder Trugwahrnehmungen sind??


melden

Grabschläfer

07.06.2011 um 17:17
@Keysibuna

Es zählt ja nicht, ob die erlebte Hellsichtigkeit tatsächlich ausgelöst wurde, sondern vielmehr, was diese für einen und die eigene geistige Entwicklung bedeutet. :)


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grabschläfer

07.06.2011 um 17:19
@Apollyon

Einzige "geistige Entwicklung" die ich darin erkennen kann ist, das man ein "Mutprobe" bestanden hat oder nicht ^^


melden
chaosprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grabschläfer

07.06.2011 um 17:22
@Keysibuna Es gibt Einweihungsrituale die so gehen :D Ein weit verbreitetes ist der Tempelschlaf oder auch der Schlaf in der Cheops-pyramide :D


melden

Grabschläfer

07.06.2011 um 17:25
@Keysibuna

Klar, stimmt schon irgendwie. Andererseits: Würdest DU dich trauen, dich bei lebendigem Leibe begraben zu lassen und sei es nur für kurze Zeit?

@chaosprinz

Jo, stimmt. Da haben´s die Freimaurer auch abgeguckt.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grabschläfer

07.06.2011 um 17:25
@chaosprinz

Sry. aber Schlaf als Einweihungsritual anzusehen ist etwas kindisch, egal wo man sich bettet :D


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grabschläfer

07.06.2011 um 17:26
@Apollyon

Hatte das Pech mal, und muss ich sagen da wären sogar die Freimaurer darauf neidisch ^^

Lag drei Stunden vergraben.


melden
Anzeige
chaosprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grabschläfer

07.06.2011 um 17:26
@Keysibuna Du versteht nicht . Da wird bewusst gearbeitet. Versuch mal evtl erlebst du eine überraschung. Besonders in der pyramide ;)


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Todeszauber22 Beiträge
Anzeigen ausblenden