Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

1.496 Beiträge, Schlüsselwörter: Horoskope
alamerrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 22:14
@-hyde-

Du schreibst:

1. Nein! Astrologie ist keine Wissenschaft. Auch keine empirische. Solche Behautungen ziehen seriöse empirische Forschung in den Dreck.
2. Mal ehrlich. Ist dir wirklich nicht aufgefallen, dass ich ich mich ganz ausdrücklich auf empirische (!) Studien bezogen hab? ("Akte Astrologie" ist ein Sammelsurium von empirischen Befunden zum Thema und die Replikationsstudie ist auch von zwei Empirikern.)

------
Ist das alles, was Du mir zu antworten hast auf meinen sehr langen, letzten Beitrag? Ein Wort herausgreifen, das Dir nicht gefallen hat und zu behaupten, dass die empirische Forschung damit in den Dreck gezogen wird? Das scheint mir aber recht armselig.

Ich habe mich ein bisschen umgeschaut und bei Wiki folgendes gefunden:

„Geisteswissenschaften, auch Kultur- oder Geschichtswissenschaften, heißen seit der Mitte des 19. Jh. sämtliche Wissenschaften, die sich der Erforschung der Schöpfungen des menschl. Geistes ..., der Kulturgebilde und Kulturgebiete, widmen, wie Wissenschaft, Kunst, Religion, Staat, Wirtschaft, Recht u.a.

Die Astrologie ist ohne Zweifel eine Schöpfung des menschlichen Geistes und ausser dem ein Kulturgebilde, oder?

Überdies verwende nicht nur ich den Begriff "Wissenschaft" für Astrologie wie Du dem Folgenden entnehmen kannst.

Astrologie, eine Wissenschaft von Raum und Zeit - Jean Cl. Weiss

Astrologie - Eine Kosmische Wissenschaft - Isabel M. H
Finden Sie Astrologie - Eine Kosmische Wissenschaft -

Das kosmische Netzwerk
Elwell, Dennis: Astrologie - eine neue Wissenschaft

Ausserdem: Das Buch von Ponocny "Die Sterne lügen doch" kannte ich nicht, habe es folglich auch nicht gelesen, aber ein Resumé bei Google gefunden. Dort heisst es:

Ergebnis: ein paar schwache Effekte. Aber kein Beleg für einen Einfluss der Sterne auf Partner- und Berufswahl, Scheidungen oder Todesursachen....

Solltest Du Dich darauf beziehen, dann rennst Du offene Türen ein, denn ich hatte von vornherein geschrieben, dass die Sterne keinen Einfluss auf den Menschen ausüben. So funktioniert die Astrologie nicht.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 22:18
@-hyde-




Nach C.G.Jung repräsentieren die Planeten in unserem Sternensystem den inneren Archetypus im Menschen selbst.

Wikipedia: Carl_Gustav_Jung

Wikipedia: Archetypus

http://www.desiderata.at/HumanEnergethik/archetype_literatur.htm


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 22:31
@Kayla

Ich könnte es auch folgendermaßen ausdrücken:

Frage: "Herr Experte, was ist eigentlich die Grundlage für ihren Wissenschaftszweig? Was macht sie so sicher, dass sie nicht völlig auf den Holzweg sind?"


Gute Antwort: "Da gibt es ein Experiment, das vielfach wiederholt wurde und dem bisherigen Weltbild widerspricht. Die neuen Schlussfolgerungen daraus erforschen wir in meinem Wissenschaftszweig."

Schlechte Antwort: "Nun ja, viele andere Experten sind sich auch sicher, dass es stimmt."

Ganz schlechte Antwort: "Viele andere Experten sind sich auch sicher, aber niemand wird ihnen das bestätigen, weil es keiner zugeben will."

Und die letzte Antwort ist nunmal deine Antwort. Würdest du davon überzeugt sein, wenn dir z.B. ein Relativitätstheoretiker so etwas als Grundlage seines Wissenschaftszweigs nennen würde?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 22:35
@MareTranquil
MareTranquil schrieb:Und die letzte Antwort ist nunmal deine Antwort. Würdest du davon überzeugt sein, wenn dir z.B. ein Relativitätstheoretiker so etwas als Grundlage seines Wissenschaftszweigs nennen würde?
Das tut nichts zur Sache, ich habe selbst schon des Öfteren festgestellt, das die Archetypenlehre stimmt. Wenn ein Relativitätstheoretiker anderer Meinung ist, dann hat er möglicherweiße mit der Tiefenpsychologie keine Erfahrungen gemacht und vertritt einfach nur seine Theorie, von der annimmt, das sie richtig ist ohne es zu wissen.


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 22:43
@Kayla

Ok, damit ich das richtig verstehe: Heute habe ich von dir folgendes gelernt:

Pluto alleine hat nicht viel Aussagekraft, weil 3 Asteroiden auch Einfluss haben.
Dies ist, weil Zusammenhänge zwischen verschiedenen Himmelskörpern bestehen.
Diese Zusammenhänge kennen wir aufgrund der Namen der Himmelskörper.
Die Namen haben deshalb Bedeutung, weil sie von Astronomen bereits ursprünglich nach astrologischen Gesichtspunkten benannt wurden.

Das alles ist jetzt nicht mehr von Belang? Entschuldige bitte, aber für mich klingt das so, als wäre gerade eine der Säulen der Astrologie wie ein Kartenhaus zusammengefallen. Es gibt offenbar andere Säulen, aber mal ehrlich: Das kratzt dich jetzt nicht? Wenn mir jemand zeigen würde, dass das Michelson-Experiment überhaupt keine Aussagekraft hätte, ich würde schon zum Nachdenken anfangen.

(P.S.: kann es sein dass du meinen Post von 22:11 übersehen hast? Ich frag nur, weil du darauf 20min nicht geantwortet hast, dafür auf den letzten post sehr schnell.)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 22:45
@MareTranquil
Das alles ist jetzt nicht mehr von Belang? Entschuldige bitte, aber für mich klingt das so, als wäre gerade eine der Säulen der Astrologie wie ein Kartenhaus zusammengefallen. Es gibt offenbar andere Säulen, aber mal ehrlich: Das kratzt dich jetzt nicht? Wenn mir jemand zeigen würde, dass das Michelson-Experiment überhaupt keine Aussagekraft hätte, ich würde schon zum Nachdenken anfangen.

(P.S.: kann es sein dass du meinen Post von 22:11 übersehen hast? Ich frag nur, weil du darauf 20min nicht geantwortet hast, dafür auf den letzten ost sehr schnell.)
Es gibt irgendwo ein Mißverständnis, ich weiß nur nicht wo. Muss erst nochmal die vorherigen Post´s durchlesen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 22:52
@MareTranquil
MareTranquil schrieb:Zum zweiten habe ich ein Problem damit, dass, selbst wenn die Astronomen tatsächlich Himmelskörper nach astrologischen Überlegungen benennen würden, dies keine Bedeutung haben kann, weil Himmelskörper ja recht schnell nach der Entdeckung benannt werden, bevor großartig Erkenntnisse über die astrologische Bedeutung gewonnen werden können.
Die alten Römer kannten schon diese Namen, die alten Griechen und auch die alten Ägypther und auch die Sumerer, Babylonier usw. Die astrologische Bedeutung ist schon immer vorher da, wenn Astronomen Namen vergeben, also kennen sie auch deren Eigenschaften. Wie schnell die Planeten Namen erhalten hat damit überhaupt nichts zu tun. Wichtig wäre zu wissen, warum sie den Planeten speziell immer den Namen geben, den sie ihm geben ? Zufall ? Nein. Denn Astronomie hat sich nun mal aus Astrologie heraus entwickelt, hat aber heute eine andere Bedeutung, dennoch liegt die alte Mystik immer noch zu Grunde. Das heißt aber auch, das die Astrologen schon von den Planeten wußten, bevor sie entdeckt worden sind.:)


melden
-hyde-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 23:01
@Kayla
Nach C.G.Jung repräsentieren die Planeten in unserem Sternensystem den inneren Archetypus im Menschen selbst.

Wikipedia: Carl_Gustav_Jung

Wikipedia: Archetypus

http://www.desiderata.at/HumanEnergethik/archetype_literatur.htm
In den beiden Wiki-Artikeln wird deine Behauptung so nicht bestätigt.
In welchem der Bücher auf der verlinkten Seite wird deine Behauptung wo bestätigt und wie begründet Jung das?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 23:08
@-hyde-
In den beiden Wiki-Artikeln wird deine Behauptung so nicht bestätigt.
In welchem der Bücher auf der verlinkten Seite wird deine Behauptung wo bestätigt und wie begründet Jung das?/ZITAT]

Ich weiß nicht wie oft ich noch argumentieren muss, das dieses Konzept in der Tiefenpsychologie verwendet wird. Würde es nicht funktionieren, dann würde es auch nicht verwendet. Auch wo es verwendet wird wird und von wem, habe ich durch Links schon erklärt. Z.B. auch Rollenspiel und Psychodrama.

http://www.dsgta.ch/download/142dext3wG9Qt.pdf


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 23:13
@Kayla
Kayla schrieb:Die alten Römer kannten schon diese Namen, die alten Griechen und auch die alten Ägypther und auch die Sumerer, Babylonier usw. Die astrologische Bedeutung ist schon immer vorher da, wenn Astronomen Namen vergeben, also kennen sie auch deren Eigenschaften.
Ich verstehe nicht ganz. Natürlich, die Sonne, der Mond und die Planeten Merkur bis Saturn waren mehr oder weniger schon immer bekannt, klar. Aber - abgesehen vielleicht von Kometen - fand man eben erst ab 1781 weitere Objekte im Sonnensystem.
Kayla schrieb:Wie schnell die Planeten Namen erhalten hat damit überhaupt nichts zu tun.
Ich finde schon. Wie soll man die astrologische Bedeutung eines Objekts kennen, das man gerade erst entdeckt hat, und über das man noch kaum etwas weiß? Und einen bedeutungsvollen Namen kann man ja erst wählen, wenn man entsprechendes Wissen hat, oder?
Kayla schrieb:Wichtig wäre zu wissen, warum sie den Planeten speziell immer den Namen geben, den sie ihm geben ? Zufall ? Nein. Denn Astronomie hat sich nun mal aus Astrologie heraus entwickelt, hat aber heute eine andere Bedeutung, dennoch liegt die alte Mystik immer noch zu Grunde.
Sicher waren Astronomie und Astrologie mal mehr oder weniger dasselbe - wenn auch lange vor den Himmelskörperentdeckungen - aber daraus den Schluss zu ziehen, dass die Namen aus astrologischen Gründen gewählt wurden, halte ich für höchst spekulativ.

Dass die Namen der Mystik entstammen, hat nunmal auch folgende Gründe: Zum einen passt es eben gut du den altbekannten Planeten, die ja von den antiken Kulturen bereits Götternamen verpasst bekommen haben. Zum anderen sind mystische Namen deshalb gern gewählt, weil sie keine Nation speziell bervorzugten. Für Uranus waren ursprünglich auch Namen wie "George' Star" (nach Englands König) oder "Herschel" (der Entdecker) im Gespräch. Diese Namen hätten sich aber international nie durchsetzen können, weil andere Staaten sich dadurch wohl beleidigt gefühlt hätten.


Übrigens...du hast geschrieben, das Pallas neptunisch ist. Also wurde der Name absichtlch so gewählt, dass er in Verbindung mit dem Namen "Neptun" steht, richtig? Das Problem dabei ist nur, dass Neptun erst 44 Jahre nach Pallas entddeckt wurde. Heißt das jetzt, dass der Name Neptun dann absichtlich im Bezug auf den Namen "Pallas" gewählt wurde?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 23:18
@MareTranquil
MareTranquil schrieb:Ich finde schon. Wie soll man die astrologische Bedeutung eines Objekts kennen, das man gerade erst entdeckt hat, und über das man noch kaum etwas weiß? Und einen bedeutungsvollen Namen kann man ja erst wählen, wenn man entsprechendes Wissen hat, oder?
Das ist falsch, Neptun kannte man auch schon bei den Griechen und Pluto auch. Neptun war Poseidon und Pluto Hades. Bei den Römern war Poseidon, Neptun und Pluto, eben Pluto.


melden
-hyde-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 23:18
@alamerrot
alamerrot schrieb:Ist das alles, was Du mir zu antworten hast auf meinen sehr langen, letzten Beitrag? Ein Wort herausgreifen, das Dir nicht gefallen hat und zu behaupten, dass die empirische Forschung damit in den Dreck gezogen wird? Das scheint mir aber recht armselig.
Astrologie zur Wissenschaft zu erklären fand ich halt so unmöglich, da musste ich einfach widersprechen. Zum Rest deines langen Beitrags... naja was soll ich sagen. Du beschreibst ein hochspekulatives Weltverständnis, verweist auf Jungs hochspekulatives kollektives Bewusstsein, führst die Ähnlichkeit zu metaphysischen (Hinduismus, Buddhismus) Konzepten an und rückst das Ganze dann in die Nähe von Wissenschaft.
alamerrot schrieb:Ich habe mich ein bisschen umgeschaut und bei Wiki folgendes gefunden:

„Geisteswissenschaften, auch Kultur- oder Geschichtswissenschaften, heißen seit der Mitte des 19. Jh. sämtliche Wissenschaften, die sich der Erforschung der Schöpfungen des menschl. Geistes ..., der Kulturgebilde und Kulturgebiete, widmen, wie Wissenschaft, Kunst, Religion, Staat, Wirtschaft, Recht u.a.

Die Astrologie ist ohne Zweifel eine Schöpfung des menschlichen Geistes und ausser dem ein Kulturgebilde, oder?
Und das macht sie deiner Meinung nach zur (Geistes-)Wissenschaft? Das gilt dann konsequenter weise auch für Handlesen und Wünschelrutengehen, nehme ich an?
alamerrot schrieb:Überdies verwende nicht nur ich den Begriff "Wissenschaft" für Astrologie wie Du dem Folgenden entnehmen kannst.

Astrologie, eine Wissenschaft von Raum und Zeit - Jean Cl. Weiss

Astrologie - Eine Kosmische Wissenschaft - Isabel M. H
Finden Sie Astrologie - Eine Kosmische Wissenschaft -

Das kosmische Netzwerk
Elwell, Dennis: Astrologie - eine neue Wissenschaft
Erhebt eine dieser Publikationen ernsthaft wissenschaftlichen Anspruch? Das irgendwer irgendwas ebenfalls behauptet ist erstmal ja kein argument für oder gegen irgenwas...


melden
-hyde-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 23:27
Kayla schrieb:Ich weiß nicht wie oft ich noch argumentieren muss, das dieses Konzept in der Tiefenpsychologie verwendet wird. Würde es nicht funktionieren, dann würde es auch nicht verwendet. Auch wo es verwendet wird wird und von wem, habe ich durch Links schon erklärt. Z.B. auch Rollenspiel und Psychodrama.

http://www.dsgta.ch/download/142dext3wG9Qt.pdf
Du brauchst mir bitte nichts zur Transaktionsanalyse verlinken. Hab selbst zwei E. Berne Bücher im Regal. ;)

Im von dir verlinkten Buch steht im Kapitel zu den Archetypen kein Wort davon, dass Jung diese jeweils einem Planeten zugeordnet hätte.


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 23:30
@Kayla
Kayla schrieb:Das ist falsch, Neptun kannte man auch schon bei den Griechen und Pluto auch. Neptun war Poseidon und Pluto Hades. Bei den Römern war Poseidon, Neptun und Pluto, eben Pluto.
Äh, meinst du jetzt, ihnen waren die Planeten bekannt, oder, ihnen war die mystische Bedeutung der Worte bekannt? Letzteres bestreite ich ja nicht, ist ja auch logisch, da die Namen ja von denen stammen.

Aber wenn die Namen der neuentdeckten Himmelskörper eine bedeutung haben soll, müssen sich die Astronomen ja irgendwann mal etwas in dieser Art gedacht haben: "Ah, dieser neu entdeckte Asteroid
hat astrologische Eigenschaften, die mit dem Neptun in Verbindung stehen. Also geben wir ihm den Namen Pallas, denn der steht mythologisch mit den Namen Neptun in Verbindung". Das geht aber erst, wenn die astrologischen Eigenschaften des neu entdeckten Himmelskörpers bekannt sind.

Lass mich die Frage anders stellen. Wir sind im frühen 19. Jahrhundert. Es wird ein neuer Asteroid entdeckt, man weiß erst mal nicht viel über ihn außer Helligkeit und einer ungefähren Bahn. Wie konnten die Astronomen damals, noch bevor Erfahrungswerte über die astrologischen Auswirkungen bekannt waren, dann wissen, dass sie diesem neuen Asteroiden einen Neptun-bezogenen Namen geben müssten?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 23:33
@-hyde-
-hyde- schrieb:Im von dir verlinkten Buch steht im Kapitel zu den Archetypen kein Wort davon, dass Jung diese jeweils einem Planeten zugeordnet hätte.
Das hättest du auch gleich sagen können.

Der Schweizer Psychologe und einstige Freud-Schüler Carl Gustav Jung hat sich vor allem in der späteren Phase seines Schaffens mit den Lehren der Alchimie und Astrologie beschäftigt. Die daraus resultierenden Erkenntnisse zeigen sich deutlich in seiner Analytischen Psychologie. Diese geht ein gutes Stück über die Freud'sche Lehre hinaus.

http://www.astro.com/astrologie/in_pa_jung_g.htm

Ein Archetyp als solcher ist unanschaulich, eben unbewusst, ist in seiner Wirkung aber in symbolischen Bildern erfahrbar wie beispielsweise in Träumen, Visionen, Psychosen, künstlerischen Erzeugnissen, Märchen und Mythen. Carl Gustav Jung leitete das Vorkommen von Archetypen aus < Astrologie>, vergleichender Religionswissenschaft, Träumen, Märchen, Sagen und Mythen ab.

Wikipedia: Archetypus


melden
-hyde-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 23:36
@Kayla
Dort steht wieder nirgends, dass ER diese Zuordnung zu den Planeten unseres Sonnensystems vorgenommen hat.

Achso, fast vergessen. Zum Posting von davor
Nur weil irgenetwas verwendet wird heißt das nicht automatisch das es auch funktioniert. Das ist ein Fehlschluss. Aderlass fand auch lange Anwendung...


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 23:39
@-hyde-
-hyde- schrieb:Dort steht wieder nirgends, dass ER diese Zuordnung zu den Planeten unseres Sonnensystems vorgenommen hat.
Da steht Astrologie und die basiert nun mal auf dem Planetensystem. Und die Funktionsweisen sind allgemein anerkannt und haben mit Aderlass nichts zu tun.,


melden
Deno
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 23:41
@MareTranquil asteroiden sind auch keine planeten???? oder neuerdings schon ??


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 23:43
@Deno
Ich weiß jetzt nicht ganz was du meinst. Asteroiden sind keine Planeten, aber Kayla hat auf den letzten 3 Seiten argumentiert, dass auch (zumindest manche) Asteroiden für die Astrologie eine Rolle spielen.


melden
Anzeige
-hyde-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 23:50
Kayla schrieb:Da steht Astrologie und die basiert nun mal auf dem Planetensystem. Und die Funktionsweisen sind allgemein anerkannt und haben mit Aderlass nichts zu tun.,
@Kayla
Och Mensch. Du wirst mir doch sagen können, wo konkret Jung diesen Zusammenhang hersgestellt haben soll. Ich kann mir das auch sehr gut vorstellen, hätte nur gern eine Quelle dazu. Jung hat meines Wissens - korrigier mich wenn ich falsch liege - einfach geschaut welche Symbole kulturübergreifend ähnliches bedeuten, hat dazu in verschiedensten Bereichen - auch der Astrologie - gesucht und daraus dann Archetypen gebastelt, die im kollektiven Unbewussten der Mensch- und Tierwelt herumgeistern sollen. Das beinhaltet nicht zwingend, dass er die behauptete Zuschreibung dieser Archetypen zu den Planeten vorgenommen hat. Ich würd das einfach gern überprüfen.


melden
678 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Dualseele607 Beiträge