Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

1.496 Beiträge, Schlüsselwörter: Horoskope

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 11:16
@chiave
chiave schrieb:Einordnung der Einzeldinge in Allgemeinkategorien
So funktioniert das auf dieser Welt. Generell muss man die Dinge in Kategorien einordnen, um vernünftig darüber reden zu können. So wie auch Autos in verschiedene Kategorien unterteilt werden können, z.B. Sportwagen, Offroader, Hybrid-Vehikel...


Kategorien reduzieren nicht die Erkenntnis, sie gehören zur Erkenntnis dazu.


melden
Anzeige

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 11:21
@Kayla
Kayla schrieb:Pluto ist nicht mehr der alleinige Gott der Unterwelt, sondern wird Transpluto mit mehreren Besetzungen, z.B. Lillith, Isis und Phollus. Wer also Pluto im Löwen hat wird jeweils zusätzlich von Lillith, Isis und Phollus tangiert. Während Lillith und Isis Schnellläufer sind, Ist Phollus mehrere Jahre im gleichen Zeichen. Steht er in Spannung zu Pluto im Löwen, z.B. Quadrat Steinbock, kommt er mit seinen mehrfachen Ausdrucksformen ständig mit sich selbst in Konflikt.
Ok, mit so einer Antwort hab ich zugegebenermaßen nicht gerechnet.

Darf ich fragen, woher die Erkenntnis stammt, dass gerade diese 3 Asteroiden (Pholus schreibt man übrigens mit nur einem L) wichtig sind?


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 11:22
Aber welchen Grund hat es dann dass Pluto Standard ist und insbesodnere Ceres nicht?
Tradition. Mangelnde Erkenntnis und Wissen über Ceres. Kann vorkommen. Pluto hat die Besonderheit, als ein Zeichenherrscher zu gelten, nämlich dem des Skorpions. Ceres wird eventuell der Jungfrau zugeordnet, doch vollzogen ist das in der Astrologischen Gesellschaft noch nicht. Man ist sich schlicht unsicherer über Ceres etc. Da gibt es weniger "Wissen" und "Erfahrung" für die Mainstreamastrologen.
Thawra schrieb:Kategorien reduzieren nicht die Erkenntnis, sie gehören zur Erkenntnis dazu.
Kommt drauf an. Je allgemeiner eine Kategorie ist, desto weniger Informationsgehalt hat sie. Ich wollte nur darauf hinaus, dass Wissenschaftler die Welt reduzieren und links und rechts neben ihren höchsten Theorien und Begriffen den Wald nicht sehen, weil sie sich nur einen Ausschnitt der Welt ansehen und nicht alle Bäume.


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 11:23
@chiave
chiave schrieb:Je allgemeiner eine Kategorie ist, desto weniger Informationsgehalt hat sie.
Das stimmt, und das ist der Wissenschaft auch bewusst. So doof, wie du sie dir vorstellst, ist sie nämlich nicht.


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 11:27
@Thawra

Naja, manachmal kämpfe ich nur gegen die naive Vorstellung, die einige Menschen von Wissenschaft haben. Eigentlich sind die Wissenschaftler gar nicht einmal Astrologiefeinde, Parapsychologiefeinde etc. Im schlimmsten Fall, interessiert sie es einfach nicht, im besten Fall wollen sie die Phänomene sogar kennenlernen und beweisen. In wenigen Fällen devalidieren sie solche Phänomene aus Versehen und "schlechteren Wissens", aber es ist nicht so, dass der "Wissenschaftler" der böse Skeptiker ist, der sich ständig zur Aufgabe mach, alles Mystische zu widerlegen, wie das von den Menschen ständig dargelegt wird. Trotzdem, diesen Mainstream gibt es, in den Medien, den Internetcommunities und das prägt die gesellschaftlichen Erwartungen an Wissenschaft - und schürt die Meinung, Wissenschaft hat gefälligst alle unbewiesenen Phänomene abzulehnen. Und genau das nervt.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 11:29
@MareTranquil
MareTranquil schrieb:Darf ich fragen, woher die Erkenntnis stammt, dass gerade diese 3 Asteroiden (Pholus schreibt man übrigens mit nur einem L) wichtig sind?
Asteroiden sind Wandler und Mittler sie tangieren die Langsamläufer und Generationsaspekte. Pholus schreibt man tatsächlich nur mit einem l, hatte mich verschrieben.

Mehr darüber kann man in dem Buch erfahren Pholus Wandler zwischen Saturn und Neptun/ Autoren Robert von Heeren u. Dieter Koch

Über Lillith und Isis gibt es zusätzlich Bücher von Liz Green und Akron.

Nähere Erklärungen auch unter:

http://de.astrogeno.com/wissen/astrologie/planeten/1.2.html


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 11:31
@chiave

Trotzdem wird jeder normale Wissenschaftler Astrologie ablehnen, und das völlig zu Recht.

Denn: es macht keinen Sinn, es besitzt keinerlei wissenschaftliche Basis, es wird nicht mal annähernd versucht, Wirkungsmechanismen zu beschreiben, und alles, was wir bisher wissen, hat keinerlei derartige Zusammenhänge aufgezeigt... jeder vernünftige Mensch muss von diesen Grundlagen ausgehend zunächst mal zum Schluss kommen, dass das Ganze Blödsinn ist.


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 11:34
@chiave
Tradition. Mangelnde Erkenntnis und Wissen über Ceres. Kann vorkommen.
[...]
Da gibt es weniger "Wissen" und "Erfahrung" für die Mainstreamastrologen.
Ok...nur wurde Pluto 1930 entdeckt, Ceres schon 1801. Ist für mich etwas schwer nachzuvollziehen, warum da die Tradition und der Wissensstand für Pluto sprechen sollte. Ich würde ja vermuten, es lag an Plutos Planetenstatus, aber mir wurde ja mehr als deutlich gemacht, dass das nicht der Fall sein kann.

@Kayla
Ok, lass mich die Frage anders formulieren. Versteh mich nicht falsch, ich will einfach gerne erfahren wie denn der Erkenntnisprozess in der Astrologie funktioniert.

Ich behaupte, Pluto wird nicht durch Lilith, Isis und Pholus ergänzt, sondern durch Pallas, Juno und Vesta.
Welche Argumente gibt es, dass du Recht hast und ich Unrecht?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 11:37
@MareTranquil
MareTranquil schrieb:Ich behaupte, Pluto wird nicht durch Lilith, Isis und Pholus ergänzt, sondern durch Pallas, Juno und Vesta.
Welche Argumente gibt es, dass du Recht hast und ich Unrecht?
Pallas Athene ist neptunisch, Juno ist mit Venus verwandt und Vesta ist die Hüterin des Feuers, also Mars, alle Drei sind Schnelläufer.


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 11:39
@Kayla

Äh, ok. Ich hoffe ich werde jetzt damit nicht nervig, aber wie kommt man zu einer Aussage wie
Kayla schrieb:Pallas Athene ist neptunisch
?


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 11:41
@Thawra

Das stimmt nicht: Ich mache regelmäßig einer Doktorandin in Ökotrophologie Horoskope, einem Doktor in Biochemie, zwei Doktoranden der Geschichte, einer Philosophiemagistrandin, Physikstudenten u.a.. Auch Statistikdoktoren und Biologiedoktoren, die ich kenne, interessieren sich für meine Theorien über paranomale Dinge. Eigentlich sind es sogar eher die Geisteswissenschaftler, die oft skeptischer sind, als die Naturwissenschaftler, zumindest hält es sich die Waage und es gibt auch die besagten Klischeenaturwissenschaftler, die Mystik, Glaube und Astrologie etc. ablehnen, aber die halte ich für nicht sondernlich frei im Denken.

Worauf ich hinaus will: Was privat Naturwissenschaftler denken, ist doch oft ganz anders, als was sie im Beruf tun. Natürlich erforscht ein Astronom nicht die Wirkung der Gestirne auf die Seele, weil es nicht Teil der Wissenschaft ist.Wissenschaftliches Denken impliziert aber nicht Ablehnung unerklärlicher Phänomene, sondern das ist eher ein Alltag für die Wissenschaftler. Aber wie es hier immer dargestellt wird, gehört es bei intelligenten, freigeistigen Naturwissenschaftlern nicht zwangsläufig zu ihrem Credo, nicht auch privat darüber nachzudenken, denn in ihrem Beruf werden sie doch außerhalb von spektakulären Medienaufmachungen nicht dazu gezwungen, ein bestimmtes Weltbild anzunehmen. Die Wissenschaftler, die Astrologie ablehnen, sind zu 90% beeinflusst und haben sich nie ein objektives Bild selbst gemacht.


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 11:45
@chiave

Erstens glaube ich dir das so nicht. Und zweitens ist diese Aussage:
chiave schrieb:Die Wissenschaftler, die Astrologie ablehnen, sind zu 90% beeinflusst und haben sich nie ein objektives Bild selbst gemacht.
schlicht falsch. Wissenschaftler (und andere Leute), die Astrologie ablehnen, denken einfach rational. Astrologie konnte bisher nicht einmal zu einem winzigen Teil bewiesen werden und ist daher eine Art Sekte, ein Glaube, ähnlich einer Religion. Wer damit glücklich werden will, soll das werden. Aber es gibt keinerlei Grundlage zur Behauptung, das alles sei objektiv belegbar.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 11:45
@MareTranquil
Kayla schrieb:Pallas Athene ist neptunisch
Dazu nimmst du mal das Zitat "Eulen nach Athen tragen" als Vorlage z.B. die Eule steht für Weisheit und auch für Täuschung, dieselbe Färbung hat Neptun. Um zur Erkenntnis zu gelangen, bedarf es Liebe als Grundlage, welche nicht mehr persönlich ist und Neptun wird vom Charakter her als höhere Liebe oder das höhere Wissen bezeichnet.
Neptun ist kein persönlicher Planet sondern tangiert Generationen und Gesellschaften.


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 11:49
@Thawra

Na, wenn du mir meine Aussagen nicht abnimmst, dann hat sich eine Diskussion ja erledigt. Ich habe im letzten Studienjahr letztes Jahr auch schon Dozenten von der Universität Horoskope gelegt bzw. Tarot gelegt, allerdings mehreren Romanistikdoktoren, aber das mehr aus dem Grund, weil eine der Persoenn auf mich stand. Nur mein jetziger Doktorvater hält gar nichts von Astrologie. Aber das gibt es nun einmal alles. Jedenfalls kämpfe ich trotzdem weiter gegen naiven Wissenschaftsglauben, ob es sich nun auf das Gerücht bezieht, Wissenschaft schließe Esoterik zwangsläufig aus, was mitnichten stimmt, aber auch den Glauben, dass jeder Wissenschaftler nur rational denkt, genau wie der Wahnsinn, dass jeder der Astrologie betreibt, nicht rational denken kann.


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 11:51
@Kayla

Warte mal: Die Grundlage für das alles sind also die NAMEN der Himmelskörper? Verstehe ich das richtig so? Wenn damals, 1802, dieser Asteroid nicht Pallas genannt worden wäre, sondern z.B. Cerberus, würde er dann nicht zu einem anderen Planeten gehören?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 11:55
@MareTranquil
MareTranquil schrieb:Warte mal: Die Grundlage für das alles sind also die NAMEN der Himmelskörper? Verstehe ich das richtig so? Wenn damals, 1802, dieser Asteroid nicht Pallas genannt worden wäre, sondern z.B. Cerberus, würde er dann nicht zu einem anderen Planeten gehören?
Die Namens stehen symbolisch für Eigenschaften, für Ursachen und Wirkungen. Das ist bekannt, warum würde man sonst diese Namen wohl geben ? Cerberus würde eindeutig Transpluto zugeordnet in Verbindung mit Saturn. Ist aber nicht der Fall. Das ganze ist eine Symbolsprache, eine Analogie zu konkreten Ereignissen.


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 11:59
@Kayla
Kayla schrieb:Die Namens stehen symbolisch für Eigenschaften, für Ursachen und Wirkungen. Das ist bekannt, warum würde man sonst diese Namen wohl geben ? Cerberus würde eindeutig Transpluto zugeordnet in Verbindung mit Saturn. Ist aber nicht der Fall.
Da sehe ich spontan 2 Probleme:

1) Namen werden meist kurz nach der Entdeckung vergeben, wie soll man da schon viel über Eigenschaften, Ursachen und Wirkungen wissen?
2) Nach dem Hickhack um die Namensgebung von Eris (hieß ja kurzzeitig mal Xena, nach der Fernseh-Kriegerprinzessin) kommt es mir eher so vor, als würden Namen mehr nach political correctness vergeben als nach irgendwas anderem. Soll das früher wirklich so viel anders gewesen sein? Außerdem waren es Astronomen, die diesen Namen gewählt haben, keine Astrologen, daher können astrologische Wirkungen wohl kaum eine Rolle gespielt haben.


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 12:00
@Thawra
Thawra schrieb:Aber es gibt keinerlei Grundlage zur Behauptung, das alles sei objektiv belegbar.
Das hat auch nie jemand behauptet, noch habe ich behauptet, Astrologie wäre Wissenschaft. Wissenschaft kann es lediglich nicht auschließen, verifizieren noch falsifizieren.


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 12:02
Tschuldigung, muss mal für ein paar Stunden weg. Bin am Abend wieder da.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

05.02.2012 um 12:02
@MareTranquil
MareTranquil schrieb:Außerdem waren es Astronomen, die diesen Namen gewählt haben, keine Astrologen, daher können astrologische Wirkungen wohl kaum eine Rolle gespielt haben.
Astronomen wissen aber genauso um die Bedeutung, geben es aber nicht zu, weil sie es nicht können und auch nicht dürfen, von ihrem wissenschaftlichen Status her.


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt