Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

123 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hilfe, Altruismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

08.04.2013 um 23:44
Es gibt verschiedene Ansätze. Doch letztlich beruht alles auf Altruismus, was mit Helfen zu tun hat.

Aber da muss man klar differenzieren: es gibt eine Art "natürlichen" Altruismus, der sich vorwiegend auf Familie und Verwandte ausdehnt. Denen hilft man gerne, weil man seine Familie (normalerweise) bedingungslos liebt und wertschätzt.

Dann gibt es aber auch den "Altruismus", der auf dem Prinzip "manus manum lavat" aufbaut. Ich helfe dir, weil ich eine Gegenleistung von dir erwarte.

Und last but not least gibt es den religiös motivierten Altruismus. Ich helfe den Menschen durch Krankenbesuch, Almosen, Armenspeisung etc. weil mich die Moralvorstellungen meiner Religionsgemeinschaft dahingehend geprägt haben.


melden

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

09.04.2013 um 00:47
heut zu tage hat kaum einer das Bedürfnis jemand anderen zu helfen, eher wird sich abgewandt als das geholfen wird..

selbst Freunde & co


melden

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

09.04.2013 um 00:57
Ganz schön dürftiger Eingangspost für eine Diskussion. Zumal das Thema derart weit gefächert ist. Ich kann vieles tun, um Menschen zu helfen. Sei es in kleinen oder großen, sogar globalen Kreisen. Engagement in diversen Organisationen oder in der Politik, finanzielle Hilfe aka Spenden, Gespräche, Ehrenamt, kleine Taten im Alltag (wie der alten Dame über die Straße helfen) .. und, und, und.

Leider lässt die Hilfsbereitschaft in Deutschland stark zu Wünschen übrig. Zumindest fällt mir das persönlich immer wieder im Alltag auf.


melden

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

09.04.2013 um 01:01
Zivilcourage ist eben auch für viele zu anstrengend .... Verschäumtes Wegschauen und hastiges Weitergehen ist für viele einfach "stressfreier".


1x zitiertmelden

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

09.04.2013 um 01:14
Zitat von HelenusHelenus schrieb:Zivilcourage
Ich sollte weniger trinken. Mir wollte einfach dieses Wort nicht einfallen. :D - Sicher, Zivilcourage bedeutet, dass man als Individuum ein Risiko eingehen muss. Wozu sollte man das tun, wenn es sich bei einem Opfer um eine fremde Person handelt? Wozu eigene Ressourcen verschwenden und sich womöglich noch in Gefahr begeben? Entweder weil man von Grund auf gelernt hat, dass man anderen Menschen hilft (also ein moralisches Inneres besitzt, dass einen dazu drängt), oder weil man befürchtet, diskriminiert zu werden, wenn man nichts tut.

Zivilcourage wird sicher häufig vermieden, weil man im Stress ist, aber bestimmt nicht weniger oft, weil man entweder Angst hat, sich in Gefahr zu begeben, im Mittelpunkt zu stehen, etwas falsch zu machen etc.

Diese Gesellschaft ist zum großen Teil einfach kalt - Zu sehr mit sich selbst und ihren eigenen Problemen beschäftigt. Mitmenschlichkeit sehe ich selten, dann freut es mich aber auch umso mehr, wenn Menschen Stärke zeigen.


melden

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

09.04.2013 um 01:16
ich glaub in der pauschalen antwort "ich helfe wo ich kann" , steckt ziemlich viel weisheit

also wenn man , wann immer es zwänge , situationen , innere dämonen , ängste , dummheit , usw. zulassen ... wenn man dann hilfsbedürftigen hilft ... ist man ein guter mensch find ich :)


melden
Dr.Venkman Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

09.04.2013 um 01:25
@Helenus

Es gibt auch einen selbstlosen Altruismus den man durch Meditation trainieren kann.


melden

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

09.04.2013 um 07:06
ich helfe seit über 30 jahren tag ein, tag aus, meinen mitmenschen als krankenschwester!


melden

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

09.04.2013 um 08:18
Zitat von Dr.VenkmanDr.Venkman schrieb:Was kann man am besten tun um anderen wirklich zu helfen?
wenn man darüber erst nachdenken muss ist man am falschen weg ..... wirkliche hilfe fängt dann erst an wenn motivationslos gehandelt wird.


melden

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

09.04.2013 um 09:07
Zitat von DiePandorraDiePandorra schrieb:Manchmal hilft es schon, wenn man einfach nur zuhört.
Wer macht das heute denn noch?!^^
Hier ich zum Beispiel erst vorgestern als ich mich in der Stadtmitte mit einem seelisch behindertem Mädel auf einer Parkbank unterhalten hab. Man konnte es ihr zwar ansehen, aber wie ich finde nicht wirklich anmerken anhand der Art und Weise wie sie gesprochen und im großen unf Ganzen auch sonst auf mich gewirkt hat. Auf eine gewisse Art und Weise kam sie mir sogar seelisch gesünder vor als so mancher vorgeblich seelisch gesunder oder "normaler" Mensch. Ich fand das Gespräch mit ihr sehr interessant und mochte sie. Hab ihr auch ein paar Tipps gegeben..

Das war eine Win-Win Situation. Sie hat etwas von mir gelernt und ich im Gegenzug von "ihr". Man lernt eben nie aus. ^^


melden

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

09.04.2013 um 09:22
um jemanden Helfen zu können würde ich meistens anstatt fragen einfach tun.. Ich helfe gerne und mach es auch, wenn es normalerweise nicht nötig ist, denn ich helfe gerne und auch viel.. Trotz das ich etwas schüchtern bin, ist das Helfen so, wie eine kleine aufmunterung, einer Person oder mehreren zu helfen... Ich biete auch hilfe an z.B. bei Themen, die meine Geschwister momentan in der Schule haben, die fragen auch meistens bei mir nach.. Helfen ist was gutes, auch wenn jemand meint nein derjenige/diejenige brauchen keine Hilfe ignoriert das nein und tut es einfach, am Ende bekommt man sogar einen Dank dafür :)


melden

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

09.04.2013 um 10:35
Erstmal nachfragen ob die Menschen überhaupt Hilfe möchten


melden

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

09.04.2013 um 10:47
@Dr.Venkman
Einfach kein unmensch sein und Menschen ernst nehmen, auch wenn sie dir (Lebens-)Geschichten erzählen, die noch so durcheknallt klingen mögen. Es gibt Menschen die wirken total "Normal" und haben das "böse" der Welt gesehen, denen hilft man einfach nur, wenn man sich ganz nett verhält und diese nicht als "Spinner" abstempelt oder aus Unverständnis heraus beleidigt

@DiePandorra
Zitat von DiePandorraDiePandorra schrieb:Hey, wer braucht schon Geld?
Wenn du so wenig Geld hast, dass du dir nach Mitte des Monats nicht's mehr zu essen leisten kannst und andere Leute "anbetteln" musst, dir ihr Essen mit dir zu teilen, dann ist die Frage.... Bisschen Weltfremd, ohne Geld kannst du heutzutage nichts mehr machen und wirst wie der letzte Dreck der Gesellschaft behandelt.
Wenn du alles hast, Familie, Freunde, Bekannte, tolle Ärzte und Nachbarn, dann kann Geld nur zweitrangig sein.
Wenn du alleine mit deinem Mann in einer zu kalten Wohnung in viel zu viel armut lebst und niemanden hast der dir hilft, geschwiege denn zuhört, dann kann Geld dir schonmal ein Lächeln auf die Lippen zaubern.


melden

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

09.04.2013 um 11:38
Wenn die Bezahlung stimmt helf ich auch schon mal. ;)


1x zitiertmelden

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

09.04.2013 um 11:45
Zitat von CthulhusPrisonCthulhusPrison schrieb:Wenn die Bezahlung stimmt helf ich auch schon mal.
Nur mit Bezahlung... pff da bin ich lieber freiwillige helferin und bekomme ein dank als bezahlt zu werden..


melden

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

09.04.2013 um 11:47
@blackpony
Wenn jemand zu mir kommt und fragt ob ich helfen soll ist meine erste Frage: Wieviel? ;)


melden

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

09.04.2013 um 11:48
@CthulhusPrison
ich würd dir eine batschen und fragen ob du auch ohne bezahlung leben kannst :D


melden

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

09.04.2013 um 11:51
@blackpony
Helfer zu sein ist cool, ich brauch immer einen kleinen Nebenverdienst. :D


melden

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

09.04.2013 um 11:53
@CthulhusPrison
vielleicht kann man das ja auch mit einem Kaffee oder einem Essen ausgleichen :D


melden

Das Bedürfnis anderen Menschen zu helfen

09.04.2013 um 11:55
@blackpony
Dazu müsste er aber auch überleben. Das Risiko ist zu hoch für mich. Ich lass mich lieber im vorhinein auszahlen. :D


melden