Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Selbstjustiz

106 Beiträge, Schlüsselwörter: Gerechtigkeit, Selbstjustiz
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz

10.04.2013 um 17:55
Grundsätzlich macht man mit Selbstjustiz ja das was man damit eigentlich bestrafen, sprich bekämpfen möchte.


melden
Anzeige
Breelaxo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz

10.04.2013 um 18:00
Dennoch ist Selbstjustiz auch nur ein reiner Racheakt und Rache sollte man nie direkt ausüben


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz

10.04.2013 um 18:05
@Breelaxo
Rache ist eigentlich nie gut. Ob direkt oder indirekt.


melden
melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz

10.04.2013 um 18:59
@therichter
und?


melden

Selbstjustiz

10.04.2013 um 19:37
Ich bin grundsätzlich dagegen.
Wo fängt es an und wo hört es auf, wenn man es ab irgendeiner Grenze toleriert?
Das ist dann nicht mehr beherrschbar und kann zu einem Selbstläufer werden.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz

11.04.2013 um 04:39
gibt ja viele verschiedenen fälle..

wenn du bei uns z.b. aufs maul kriegst oder abgezogen wirst dann machst du sozusagen auch selbstjustiz in dem du das selber klärst, weil man einfach nicht zu der polizei rennt..


melden
Breelaxo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz

11.04.2013 um 08:20
@killimini
Was heißt denn für dich indirekt? Für mich heißt indirekte Rache z.B. nur, dass ich dafür Sorge, dass ihn jemand bestrafen kann. In dem Fall das Gesetz.... Somit wäre indirekte Rache für mich nicht ganz so schlimm.

Aber die Definition der Menschen geht ja sowieso viel zu weit auseinander


melden

Selbstjustiz

11.04.2013 um 08:36
Wenn ich die zahlreichen Threads zu Todesstrafe, Selbstjustiz, Rache etc. so lese, frage ich mich, ob sich manche Menschen in dieser Gesellschaft nicht fehlplatziert fühlen und besser in einer archaischen Blutrache-, Sippen- und Fehde"gesellschaft" aufgehoben wären.
Nur da, wo "Recht haben" eine Frage der geballten Feuerkraft ist, scheinen sich solche Möchtegern-Killer wohlzufühlen. Liegt's an Hollywood? Am Koran? An Darwin? Oder möchte das Schreibtischtäterchen im Jugendzimmer nur davon träumen, wen es zum Leben oder zum Tod selektiert?


melden

Selbstjustiz

11.04.2013 um 08:45
SO siehts wohl aus...

Wenn jemand das Gesetz selbst ihn die Hand nimmt und zb sich rächt wird es wieder andere geben die sich an demjenigen rächen wollen. Das geht immer so weiter.

Früher oder später würden solche Fehden immer Unschuldige treffen. Hitzköpfige Kurzschlussreaktionen helfen nun niemanden.


melden

Selbstjustiz

11.04.2013 um 08:53
damit unsere gesellschaft menschlich bleibt, sollte selbstjustiz natürlich nicht ausgeübt werden!!!

sollte ich allerdings einen typen in die finger bekommen der meine kleine tochter vergewaltigt oder ein familienmitglied auf andere art schadet oder sogar ermordet, ich könnte für nichts garantieren.

entschuldigt meine krasse darstellung, wüsste aber nicht wie ich diese schlimmen gedanken schöner vormulieren sollte.


melden

Selbstjustiz

11.04.2013 um 08:55
Im März gab es in der deutschen Stadt Emden den Mord an einem 11-jährigen Mädchen.
Die Polizei nahm im Rahmen der Ermittlungen einen Tatverdächtigen fest, einen 17-jährigen Jugendlichen.

Das bekamen andere Leute in der Stadt mit und ein junger Mann rief auf Facebook dazu auf, sich ,,das Schwein zu schnappen", woraufhin sich ein Mob vor der Polizeistation zusammen rottete und verlangte, dass der ,,Täter" herausgegeben wurde.

Ohne Verhandlung, ohne genaue Untersuchung war für diesen Lynchmob klar:,,Das ist der Täter, den wollen wir jetzt fertigmachen!"

Dann stellte sich heraus: Der festgenommene Tatverdächtige, den sich dieser Mob schnappen wollte, war NICHT der Täter!


Was sagt uns das?

Finger weg von Lynchjustiz!

Was wäre denn passiert, wenn dieser Mob so groß und aggressiv gewesen wäre, dass er in die Polizeistation eindringen und sich den ,,Täter" schnappen konnte, den er dann totschlug?
Und DANN wäre rausgekommen:,,Der Junge hat gar nichts gemacht!"

Dann hätte man einen unschuldigen Jugendlichen umgebracht. Er wäre tot gewesen, kein ,,sorry", kein Continue.
Dann wären alle Beteiligten dieser Lynchjustiz nichts weiter, als Mörder gewesen.


melden

Selbstjustiz

11.04.2013 um 09:02
Gutes Beispiel!

Ich traue da auch noch eher dem Staat mit seinen umfassenden Ermittlungsmöglichkeiten zu, Täter zu identifizieren.

Besser jedenfalls als der aufgescheuchte Pöbel, der oftgenug nur ein Opferlamm braucht um niederen Gelüsten Genugtuung zu verschaffen.


melden

Selbstjustiz

11.04.2013 um 09:04
Zumal Morden, um zu zeigen das Mord falsch ist, tatsächlich jedweder Logik entbehrt...


melden

Selbstjustiz

11.04.2013 um 09:04
@AnTmXm77

Auf jeden Fall wird gewöhnlich erstmal ermittelt, wie ein Fall sich darstellt. Zumindest in Deutschland.

Es wird nicht sofort der erstbeste zum Täter gemacht und draufgeschlagen.


Das ist für mich eines der beiden größten Probleme der Selbstjustiz - dass man im Affekt auch ohne weiteres völlig unschuldige Menschen treffen kann!


melden

Selbstjustiz

11.04.2013 um 10:06
@Kc
Zu Emden: Du meinst wohl im März letzten Jahres. Inzwischen ist der wahre Täter verurteilt und der Fb-Aufstachler hat auch eine auf den Deckel bekommen, 2 Wochen Arrest.

Allerdings sollte man auch Folgendes nicht unerwähnt lassen: Nachdem die Unschuld des 17jährigen Verdächtigen feststand, haben sich einige Emdener (weit mehr als der Lynchmob) versammelt und ihre Solidarität ihm bekundet, auch gegen Selbstjustiz.

Eine kleines Detail noch zum Schluss: Es kam wohl überhaupt erst zu der Vergewaltigung, weil die Emdener Polizei gepennt hat.


melden

Selbstjustiz

11.04.2013 um 10:18
therichter schrieb:Ich werfe mal was in den Raum:
Das liebe ich. Einen Link kommentarlos posten. Warum willst Du nicht sagen, was Du mit dem Posten bezweckst?


melden
Asphyxia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz

11.04.2013 um 10:18
@univerzal
univerzal schrieb:weil die Emdener Polizei gepennt hat.
in welcher hinsicht? :X


melden

Selbstjustiz

11.04.2013 um 10:21
@Asphyxia
Der eigentliche Täter, welcher nun eingeliefert wurde, hatte sich Monate vor der Tat selbst angezeigt, wg. Kinderpornografie. Allerdings ging die Polizei dem nicht nach und veranlasste auch keine Hausdurchsuchung. Daher läuft (oder ist schon abgeschlossen, kA) derzeit ein Diszi gg. die entsprechenden Bullen.


melden
Anzeige
Asphyxia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz

11.04.2013 um 10:26
@univerzal
ach du meine güte o.O


melden
360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt