Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Selbstjustiz

106 Beiträge, Schlüsselwörter: Gerechtigkeit, Selbstjustiz

Selbstjustiz

11.04.2013 um 10:32
univerzal schrieb:Allerdings sollte man auch Folgendes nicht unerwähnt lassen: Nachdem die Unschuld des 17jährigen Verdächtigen feststand, haben sich einige Emdener (weit mehr als der Lynchmob) versammelt und ihre Solidarität ihm bekundet, auch gegen Selbstjustiz.
Dieser Fall war damit ein recht deutliches Zeichen, wozu Selbstjustiz führen kann. Es ist schön, dass es in der Öffentlichkeit auch so verstanden wurde.
univerzal schrieb:Der eigentliche Täter, welcher nun eingeliefert wurde, hatte sich Monate vor der Tat selbst angezeigt, wg. Kinderpornografie. Allerdings ging die Polizei dem nicht nach und veranlasste auch keine Hausdurchsuchung.
Manche Fehler haben dramatische Folgen. In diesem Fall wirkt es gleich doppelt schwer. Zum einen hätte der Tod des Mädchens wahrscheinlich vermieden werden können. Aber zusätzlich untergraben solche Fälle das Vertrauen der Allgemeinheit in die Schutzfunktion des Staates. Es ist Wasser auf die Mühlen derjenigen, die das Recht lieber in die eigene Hand nehmen.

Es bleibt zu hoffen, dass der Fall wenigstens dazu führt, dass es zukünftig zu einer sorgfältigeren Bearbeitung solcher Fälle führt.


melden
Anzeige

Selbstjustiz

11.04.2013 um 10:42
Es ist Wasser auf die Mühlen derjenigen, die das Recht lieber in die eigene Hand nehmen.

Durchaus ja. Daher ist es 'gut' wie der Fall zeigt, dass auch ambitionierte Cowboys die Polizei nicht ersetzen können. @kleinundgrün


melden

Selbstjustiz

11.04.2013 um 11:31
@univerzal

Mir ist bekannt, dass es dann später eine Solidaritätsbekundung mit ca. 200 Leuten gab, die sich auf die Seite des zu Unrecht Beschuldigten stellten.

Nichtsdestotrotz, das muss man mal vorstellen: Du hast nichts gemacht, du bist kein Verbrecher - und draußen warten ca. 50 Leute, die fordern, dass man dich herausgibt und die sicher nicht nur nett mit dir reden wollen.

Bei so einer Erfahrung nützt einem hinterher eine ,,sorry"-Veranstaltung wenig.

Was wäre beispielsweise passiert, wenn dieser Mob den Jugendlichen auf der Straße erwischt oder ihn aus dem Polizeigebäude rausgeholt und totgeschlagen hätte, weil er ihn für den Täter hielt?
Und hinterher rausgekommen wäre: Der war es gar nicht!

Dann hätten sich diese Leute des Mordes an einem unschuldigen Jugendlichen strafbar gemacht.

Die tolle Solidaritätsbekundung hätte ihn auch nicht mehr ins Leben zurückgebracht.


Entrüstung über schlimme Verbrechen kann ich absolut nachvollziehen.

Aber man darf sich nicht der Lynch- und Selbstjustiz hingeben.

Es ist zuallererst Sache der Polizei und der Justiz, sich um die Aufklärung und Bestrafung von Verbrechen zu kümmern.


melden

Selbstjustiz

11.04.2013 um 11:39
@Kc
Die tolle Solidaritätsbekundung hätte ihn auch nicht mehr ins Leben zurückgebracht.

Oh glaubs mir, sowas ist ne Menge wert, besonders als Betroffener. Es gibt genug Personen, gegen die ebenfalls unschuldig verdächtigt wurden, Ermittlungen über sich ergehen lassen mussten und als Dank ihr Leben lang diesen Verdacht/Ruf nicht mehr wegbekommen.

In der Situation ist man dankbar, wenn dann andere Menschen für einen selbst Partei ergreifen.


melden

Selbstjustiz

11.04.2013 um 11:45
@univerzal

Diese freundliche Parteinahme gab es aber erst NACHDEM völlig klar war, dass der Betreffende nicht der Täter war und nicht sein konnte.

Vorher gab es keine ,,wir sind gegen Lynchjustiz"-Kundgebung in dem Zusammenhang.

Gereicht hat es übrigens auch nicht dafür, in der Stadt wohnen zu bleiben - der Junge und seine Familie sind schnellstmöglich weggezogen, soweit ich weiss. Was ich auch absolut nachvollziehen kann.


melden

Selbstjustiz

11.04.2013 um 11:53
@Kc
Na überleg doch mal, grad bei sexuellen Taten gegen Kindern ist der Pöbel relativ schnell aufgestachelt. Umso bemerkenswerter, dass es doch noch vernunftbegabte Menschen gibt, die auch mal ein Zeichen setzen. Ob davor oder danach spielt doch nur eine unwichtige Rolle, wichtig ist, dass man den Halbstarken von Fb nicht das Feld überlässt.

Was ich auch absolut nachvollziehen kann

Nicht nur du und dies wird wohl auch ne Menge Gründe haben. Kann trotzdem nichts schlechtes an der Kundgebung erkennen und wüsste auch nicht, warum sie wertlos sein soll. War ja nicht die letzte Aktion in diesem Zusammenhang.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz

11.04.2013 um 17:36
Breelaxo schrieb:Für mich heißt indirekte Rache z.B. nur, dass ich dafür Sorge, dass ihn jemand bestrafen kann. In dem Fall das Gesetz.... Somit wäre indirekte Rache für mich nicht ganz so schlimm.
Na wenn es gesetzlich konform ist ist es ja gut :Y:

Aber dem würde ich nicht Rache sondern Gerechtigkeit sagen. ;)


melden
Breelaxo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz

12.04.2013 um 10:10
killimini schrieb:Na wenn es gesetzlich konform ist ist es ja gut :Y:

Aber dem würde ich nicht Rache sondern Gerechtigkeit sagen. ;)
Wieso ist es keine Rache, wnen ich dafür Sorge, dass ein Mörder hinter Gittern sitzt?

Nur weils Gerechtigkeit ist, heißt es ja nicht, dass es keine Rache ist =)


melden

Selbstjustiz

12.04.2013 um 11:29
Breelaxo schrieb:Nur weils Gerechtigkeit ist, heißt es ja nicht, dass es keine Rache ist
Rache (Vergeltung) ist ein völlig legitimer Strafzweck.

Wen es näher interessiert, was Strafe bezwecken soll: Wikipedia: Straftheorie


melden

Selbstjustiz

12.04.2013 um 11:33
TheRichter

Inwiefern würdet ihr selbstjustiz unterstützen, und würdet ihr sie vielleicht anwenden?
Man muß einmal in dieSituation kommen, wo man solche Gedanken fasst. Leider schaut die Wirklichkeit anders aus, zuerst kommt der Schock über das Geschehene und dann schiessen dir deine Kinder, Eltern usw.l in den Kopf, wen du mit dieser Handlung sehr weh tun kannst.

Wie oft sagt man: "wenn einer mein Kind angreift, bringe ich ihn um", da sitzt schon die Angst und der Hass gleichzeitig in einem fest. Aber WER würde dann wirklich handeln, wenn man dann vielleicht jahrelang in einem Gefängnis sitz? Schöne Aussichten sind das für die Familie nicht :(

Absolutes NO!


melden

Selbstjustiz

12.04.2013 um 11:51
"dann schiessen dir deine Kinder, Eltern usw.l in den Kopf, wen du mit dieser Handlung sehr weh tun kannst".

Wem seine Kinder oder Eltern in den Kopf schiessen, der ist im Regelfalle kaum noch zu Handlungen fähig.


melden

Selbstjustiz

12.04.2013 um 11:57
Doors


Wem seine Kinder oder Eltern in den Kopf schiessen, der ist im Regelfalle kaum noch zu Handlungen fähig.
Das glaubst du, weil du es noch nicht erlebt hast.
Handlungsfähigkeit: Polizei anrufen, Täter suchen/nachgehen bis die Polizei den Täter übernehmen kann.

Und DAS nennst du Handlungunfähig? :D


melden

Selbstjustiz

12.04.2013 um 14:27
weisse_Wölfin schrieb:Das glaubst du, weil du es noch nicht erlebt hast.
Wenn ich nur wüsste, ob das spaßig gemeint war oder nicht. Das Smiley scheint darauf hin zu deuten.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz

12.04.2013 um 14:47
@weisse_Wölfin

Dich möcht ich mal sehen, wie du noch irgendwas tust, nachdem dir in den Kopf geschossen wurde. Lies seinen Post nochmal gescheit.


melden
Breelaxo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz

12.04.2013 um 14:51
@El_Gato
kann mich nciht wehren..... muss posten...

http://www.welt.de/vermischtes/article2882570/Mann-ueberlebt-unbehandelten-Kopfschuss.html


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz

12.04.2013 um 14:53
@Breelaxo

Als ob ich nicht wüsste, daß man Kopfschüsse auch überleben könnte.
Doch ist das sehr selten. Im Regelfall zerstört einem nicht so sehr das Projektil das Gehirn, sondern die Druckwelle, die es erzeugt.


melden
Breelaxo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz

12.04.2013 um 14:55
selten aber geht... ich wollt das nur mal einwerfen, weil ich es gerade ein paar minuten zuvor gelesen hatte =D


melden

Selbstjustiz

12.04.2013 um 15:24
kleinundgrün

Wenn ich nur wüsste, ob das spaßig gemeint war oder nicht. Das Smiley scheint darauf hin zu deuten.
Oh ja, da habe ich @Dors ausgelacht, weil er meinte das man da handlungsunfähig ist, so ein Unsinn.
Bombshell

Dich möcht ich mal sehen, wie du noch irgendwas tust, nachdem dir in den Kopf geschossen wurde. Lies seinen Post nochmal gescheit.
HAHAHAAA! Ich lache mich schief! Bitte lies DZ einmal um was es dabei geht, sicher nicht um ERSCHOSSEN zu werden, sondern da SCHIESSEN einem DIE GEDANKEN durch den Kopf! Kennst du den Ausdruck nicht?
therichter schrieb:Breelaxo
Du bist der aller Beste ind der Runde, den Link kannst du dir behalten. Thema nicht verstanden - setzen! :D

und jetzt alle zusammen:

mein Posting von heute um 11:33 - steht auf DIESER Seite und da seid ihn nicht fähig mal einen Zusammenhang von dem Thraed zumindest teilweise zu erfassen und nachzudenken? Bitte wie alt seid ihr alle?

von "Gedanken schiessen mir durch den Kopf, kommt ihr gleich zu Kopfschüssen und Überlebenschancen" .... arg, wo bin ich da bloß hingeraten?

Nur zur Info, MEIN Kind wurde entführt, mißbraucht, konnte davon laufen und ich verfolgte den Täter bis die Polizei ihn in Empfang nahm! Was glaubt ihr wie es mir diese Minuten gegangen ist? Mordgedanken schlimmster Art zu Beginn, dann nur mehr Ruhe bewahren, Polizei macht das schon, Hauptsache ich bin DANACH bei meinen Kindern und sie brauchen mich wegen einer Kuzschlußhandlung NICHT in einem Gefängnis besuchen.
Alles Andere was man macht ist ein Verbrechen gegen dieeigenen Kinder (in diesem Fall).


melden

Selbstjustiz

12.04.2013 um 15:29
@weisse_Wölfin
Doors hat das in seinem Posting (als Spaß) so gemeint, dass es um echte Schüsse geht. Also um echte Kopfschüsse. Er hat das absichtlich missverstanden.
Daher passte Dein Kommentar nicht so recht. Aber nun hast Du ja erklärt, dass Du den Beitrag von Doors falsch verstanden hast.

Nur solltest Du Dir solche Sachen
weisse_Wölfin schrieb:Bitte wie alt seid ihr alle?
dann besser sparen. Von wegen Glashaus.


melden
Anzeige

Selbstjustiz

12.04.2013 um 15:31
weisse_Wölfin schrieb:Nur zur Info, MEIN Kind wurde entführt, mißbraucht, konnte davon laufen und ich verfolgte den Täter bis die Polizei ihn in Empfang nahm! Was glaubt ihr wie es mir diese Minuten gegangen ist? Mordgedanken schlimmster Art zu Beginn, dann nur mehr Ruhe bewahren, Polizei macht das schon, Hauptsache ich bin DANACH bei meinen Kindern und sie brauchen mich wegen einer Kuzschlußhandlung NICHT in einem Gefängnis besuchen.
Alles Andere was man macht ist ein Verbrechen gegen dieeigenen Kinder (in diesem Fall).
Damit bist Du natürlich im Topic. Und natürlich hast Du mit dieser Aussage auch vollkommen recht.


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt