weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 09:24
@Kältezeit
Katori schrieb:
Zuhauf klingt so als obs die Norm ist :D sorry ich nehm die Beiträge nicht ernst.
Das ist sicherlich dir überlassen .. ich hab das aus aktuellem Anlass aber sehr oft hören müssen.

Blutige Nippel sind keine Seltenheit und Frauen die aufgrund der Schmerzen abstillen, haben mein vollstes Verständnis.
Katori schrieb:
Oder die Mütter sind nicht so verzogene nichts abkönnende Memmen die schon bei nem Mückenstich heulen.
Klar... eine Frau, die gerade ein Baby zur Welt gebracht hat ist grundsätzlich eine Memme, denn so schlimm kann's ja nicht sein... Ist klar, dass das nur von nem Mann kommen kann.

Im Übrigen stört mich deine provozierende Art. Ich lass mir hier sicherlich nichts einreden, von jemandem, der scheinbar keinerlei Ahnung hat.
Katori schrieb:
Cool ich gehöre zum HYpe obewohl ich kein Plan hab
Dein vorletzter Satz sagt das doch schon deutlich aus.

Frauen, die aufgrund körperlicher Beschwerden abstillen, sind Memmen.

Frauen, die das über sich ergehen lassen, aber ihr Kind während des Stillens HASSEN, aufgrund der Schmerzen, sind ganz stark!

Super Einstellung.
meins nicht.


melden
Anzeige
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 09:25
Wer nicht anständig stillen kann, macht was falsch. Logisch gibts mal blutige Nippel, aber echte Frauen halten den Schmerz aus. Stille ist das beste!


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 09:32
@Aether
Grundsätzlich kann die Milchbildung bei jeder Frau unabhängig einer Schwangerschaft hervorgerufen werden und sogar bei Männern kann eine Laktation induziert werden.
Wikipedia: Induzierte_Laktation

Sieh mal, in dem Wikipedialink steht, dass durch die induzierte Laktation sogar Männer in der Lage sind zu stillen.
Wenn Deine Frau also mal ein Kind bekommt, dann übernimmst Du das ganz einfach, ist doch toll! :)
Du machst das bestimmt alles richtig.


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 09:35
@Aether

haha, manchmal bringst du mich so richtig zum lachen :D


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 15:30
Ich denke auch, dass dies gerade auf ein psychisches Problem der Mutter zurückzuführen ist.
denk ich auch, aber wo die liegt ist die frage...
Normalerweise nimmt das Verlangen der Kinder ab, sobald immer mehr andere Nahrungsangebote gemacht werden und man diese Loslösung auch zulässt( für mich war es nach 1 1/4 Jahr auch komisch, dass meine Kleine sich selbst abgestillt hat).
vlt können die weiber auch einfach nicht kochen, oder haben irgendwelche essstörungen wie veganismus.
die mutter bindet damit ihre kinder unnötig lange, denn spätestens, wenn die kleinen scheisser ihre zähnchen bekommen, hat mutter natur dafür gesorgt, das die flüssige nahrung unwichtiger wird, zumindest der muttermilchcocktail.eine wichtige entwicklung, damit sich das größer werdende wesen mehr und mehr selbstständiger durch das nahrungsangebot futtern kann.
vlt gibt es halt auch kein vernünftiges alternatives nahrungsangebot...


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 15:41
ich hab mal gelesen das einige frauen es erregend finden und deshalb das kind lange stillen.


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 15:44
Ich wurde länger als 1 Jahr gestillt und finde das absolut nicht schlimm. Natürlich sollte irgendwann Schluß sein.
Kinder die z.b. schon zur Schule gehen, immer noch zu stillen, finde ich wirklich nicht „gesund.”
Sehe ich auch so:
Meiner Meinung nach KANN dies zu psychischen Störungen führen. Sei es beim Entwickeln eines Fetisches, ein falsches Verhältnis zur Mutter oder andere.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 16:21
Alari schrieb:Die Frage ist dann aber, ob das so toll ist oder ob nicht ein Umdenken stattfinden sollte. Gerade weil mittlerweile Frauen, die in der Oeffentlichkeit stillen, dumm angepoebelt und aufgefordert werden, woanders hinzugehen. Das laesst fuer mich darauf schliessen, dass unser Kulturkreis allgemein eine ungesunde, falsche Einstellung zum Stillen hat.
wäre mir neu...
Kältezeit schrieb: Wenn dir jemand dein bestes Stück blutig saugt, dann würdest du denjenigen wohl ungern alle 2 Stunden wieder ranlassen, oder?
da kennst du aber die männer schlecht...

@häresie testen wir das dochmal, macht noch jemand mit? mal sehn ob wiki recht hat und ich nach 6 wochen milch gebe...


melden
hexenlady
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 16:24
Es gibt nichts besseres als ein Kind zu stillen ABER das muss bei einem 3-jährigen Kind oder noch älter wirklich nicht sein. 1 Jahr + ist ok, alles andere find ich nicht gut.

Ich bin Mutter von 7 Kindern, alles Eigenproduktionen, alle normal geboren, fast alle gestillt und aufgezogen.


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 16:59
Konstrukt schrieb:ich hab mal gelesen das einige frauen es erregend finden und deshalb das kind lange stillen.
Wo hast du das denn her? Ich glaube schon, dass es sowas sicherlich gibt, denke aber, dass das eher ne Ausnahme ist und die Mütter sich einfach eher emotional durchs Stillen an ihre Kinder binden wollen.


melden
davros2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 17:00
Das is total abartig... überhaupt nicht cool

@Bonnie
Konstrukt schrieb:
ich hab mal gelesen das einige frauen es erregend finden und deshalb das kind lange stillen.

Wo hast du das denn her? Ich glaube schon, dass es sowas sicherlich gibt, denke aber, dass das eher ne Ausnahme ist und die Mütter sich einfach eher emotional durchs Stillen an ihre Kinder binden wollen.
Es gibt durchaus Frauen die durch sowas soweit stimuliert werden können bis sie kommen!


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 17:01
@davros
FrauLehrerin schrieb:denke aber, dass das eher ne Ausnahme ist


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 17:02
@Bonnie

habs hier gelesen:
Langzeitstillen führe zu einem gestörten Bindungsverhältnis und den Müttern gehe es einzig um die eigenen Bedürfnisse und nicht die des Kindes. Die Tatsache, dass 18 der 181 Frauen, die Sinnott für ihre Studie befragte, angaben, dass ihre Empfindungen beim Stillen möglicherweise sexuellen Gefühlen gleichkämen, könnte – wenigstens für diese 18 – ein Indiz dafür sein.
http://www.focus.de/familie/babyernaehrung/stillen-bis-zur-schulzeit-spektakel-um-die-muttermilch_id_1923987.html


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 17:02
@Konstrukt
Ah sehr gut! Untermauert dann ja auch ganz gut meine Vermutung im Eingangspost!


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 17:06
@Bonnie

hab auch gelesen das männer auf sowas stehen.
die suchen geziehlt nach schwangeren frauen.


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 17:07
@Konstrukt
Jup, schrieb ich auch schon. Adult Lactation xD Ist haltn Fetisch und ich frage mich, ob und wie viel das mit dem Thema hier zu tun hat. Habs ja im Titel auch so angegeben.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 17:09
Aether schrieb:Wer nicht anständig stillen kann, macht was falsch. Logisch gibts mal blutige Nippel, aber echte Frauen halten den Schmerz aus. Stille ist das beste!
Dass das Baby nach dem Stillen alles wieder auskotzt, wenn es Blut mit getrunken hat,
ist dir aber auch klar, oder?
Konstrukt schrieb:ich hab mal gelesen das einige frauen es erregend finden und deshalb das kind lange stillen.
Wenn Frauen nach der Geburt ihr Baby stillen, kommt es zu Kontraktionen de Gebärmutter.
Sie zieht sich also unwillkürlich zusammen und nimmt so schneller wieder ihre ursprüngliche
Größe an. Dass das die Stillende spürt, ist bei den meisten der Fall und erregend werden das
vielleicht auch einige finden - na und?


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 17:10
@Bonnie
@ramisha

naja, ich glaube solchen frauen ist es egal wer am ende nuckelt.
das wollte ich nur damit sagen ^^
ramisha schrieb:Dass das Baby nach dem Stillen alles wieder auskotzt, wenn es Blut mit getrunken hat,
ist dir aber auch klar, oder?
wieso blut? blutet man wirklich so krass?


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 17:16
@Konstrukt
Ich sah mal ein Video, da säugte eine Frau einen Hundewelpen, angeblich,
weil die Hündin bei der Geburt gestorben ist. Und während sich viele darüber
wahnsinnig aufregten, fand ich eigentlich garnichts dabei.


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

30.08.2014 um 17:20
Um das noch mal klarzustellen:

Ich fand nichts dabei, weil der Welpe sonst verhungert wäre.
Kinder im Vorschulalter haben sich auch an andere Kost gewöhnt
und erwachsene Männer sollten einem Bier evtl. den Vorzug geben.
Bei Säuglingen (daher der Name) und evtl. auch Tieren halte ich
diese Nahrung für die beste. Man kann natürlich auch abpumpen,
aber warum, wenn es auch so geht und gleich die richtige Temperatur hat.


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden