Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

281 Beiträge, Schlüsselwörter: Facebook, Soziale Netzwerke

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

15.05.2013 um 22:28
@Waldkind

Wo wohnst Du denn dass "Jeder" in der Bahn das so macht? Und warum weißt Du so viel über Facebook, wenn Du es ja nicht nutzt? ;-)


melden
Anzeige

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

15.05.2013 um 22:30
@Waldkind @deja-vu.

da muss ich aber dem User recht geben, ich bin Vielfahrer der Bahn und auch nicht nur kurzstrecken sondern auch sehr lange Fahrten, das beobachtet man doch sehr viel...früher hat man in der bahn gesessen, raus geschaut, mit dem Mp3 Player Musik gehört oder Buch gelesen, heute sitzt man nur noch mit dem Smartphone da und klotzt ins FB, WhatsApp etc. und ist dauernt am tippen etc...


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

15.05.2013 um 22:33
@deja-vu.
In München. "jeder" ist nur eine Zusammenfassung für jeden Holzkopf zwischen ungefähr 12-40 Jahren dessen Leben nichts anderes interessantes zu bieten hat.
Warum ich das weiss? weil meine Augen sowas leicht erblicken, sogar schon genervt sind davon.

@Dini1909
so ist es. Man sieht immer weniger Bücher! gibt doch nichts schöneres als mit einem Mp3 Player aus dem Fenster zu schauen und zu träumen*_*


melden

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

15.05.2013 um 22:34
Waldkind schrieb:Mp3 Player aus dem Fenster zu schauen und zu träumen*_*
ohja und wir reden hier von einem MP3 Player der NICHT im Handy ist...noch so schön mit Batterien oder Aufladung durch USB :D...frag mal die Jugend was das ist ... aber das ist hier auch ein anderes Thema


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

15.05.2013 um 22:38
@Dini1909
ALso so alt sind Mp3 Player ja nun nicht gerade >_>
Das Problem ist einfach das ständige Mitteilungsbedürfnis. Wenn man schon bei jeder Fahrt das nervige Gequatsche anhören muss.
Letztens zb hatte ich doch tatsächlich meinen MP3 Player vergessen, 45 Minuten musste ich mir irgendeine Sülze anhören, völlig belanglos.


melden

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

15.05.2013 um 22:41
@Dini1909
@Waldkind

Schaut ihr immer über die Schulter was die Leute auf ihrem Smartphone so machen? Mit den Dingern kann man nämlich auch viele andere Dinge als nur Facebook.

Warum jetzt ein herkömmlicher MP3 Player "besser" sein soll als Musik via Handy, muss ich ja auch nicht verstehen.

Ich sehe übrigens nach wie vor viele Menschen mit Büchern.


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

15.05.2013 um 22:47
@deja-vu.
soso..was kann man denn mit einem Smartphone so machen...neben seiner Hauptfunktion sich anderen mitzuteilen?
Musik hören..hatten wir...Videos abspielen, bildchen anschauen usw...großartig.
Videos wohl kaum, da wird zu viel rumgefuchtelt auf dem Ding. Bilder will sich darauf auch keiner ansehen.
Dann natürlich die vielen lebenswichtigen apps die eh keiner benutzt. Bleib doch einfach mal realistisch, der größte Anteil der Nutzer macht eben genau diesen Kram...Facebook, whatsapp usw.


melden

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

15.05.2013 um 23:00
@Waldkind

Ich glaube ich bin in dem Punkt realistischer als Du. ;-)

Ein Smartphone hat Internetzugang, also kann man da im Kleinen so ziemlich alles machen, was auch am PC geht. Sogar Allmystery. Genausowenig wie man das Internet auf Facebook und anderen Social Media Kram reduzieren kann, kann man Smartphones darauf reduzieren.

Und FB selbst wird von Dir ja auch wieder nur auf das reduziert was Du so vom Hörensagen kennst. Dabei kann man auch dieses Netzwerk ganz anders und vielfältiger nutzen als nur zum Chatten oder Fotos "liken".

Sich mitzuteilen ist und war übrigens seit je her ein elementares Bedürfnis des Menschen. Nur die Mittel ändern sich.


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

15.05.2013 um 23:33
Verstehe...also ich benutze meinen PC hauptsächlich zur Videobearbeitung. Das geht auf dem Handy nicht.
Warum sollte man also den Luxus eines großen Monitors aufgeben samt 1a Steuerung für ein popeliges Display und nervige rumscrollen? Stimmt...ganz vergessen, man sitzt ja in der Bahn, da kann man ja nichts anderes machen als seine Zeit damit zu verbringen.

Dann spuck mal aus wie kann man denn Facebook noch benutzen? mit Likes armen Kindern in Afrika Wasser bringen?..lächerlich
Also bitte, was gibt es so für sinnvolle Anwendungen die sich "nicht darum drehen sich anderen mitzuteilen?..

Elementares Bedürfnis? sicher....
Ich wette Thomas Edison hätte auch ständig Bildchen vor dem Spiegel posierend hochgeladen. Ist einfach nur ein Medium der Dummen, wie es das Fernsehen ist.


melden

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

16.05.2013 um 00:26
Also, weder verstehe ich Dein konkretes Problem noch Deine engstirnige Sichtweise, zumal Du nicht mal kennst, worüber Du sprichst, bzw. nur eine Facette davon.
Waldkind schrieb: hauptsächlich zur Videobearbeitung
Aha. Zu welchem Zweck machst Du Videos?
Im Übrigen kann man mit einigen Handies sehr wohl Videos drehen und auch bearbeiten.
Waldkind schrieb:Dann spuck mal aus wie kann man denn Facebook noch benutzen?
Och nö, ich lasse Dir lieber Deine Vorurteile und Deine "Ich bin besser und intelligenter als der Rest"-Attitüde. Mit solchen Menschen zu Diskutieren ist mir jetzt um diese Zeit zu anstrengend. ;-)
Waldkind schrieb:sich anderen mitzuteilen..
Echt mal, sowas Unnatürliches aber auch.


melden

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

16.05.2013 um 08:44
Dini1909 schrieb:.wäre ich nur nicht dran gegangen.
Wahrscheinlich hätte es schon geholfen, wenn Du freudlicher gewesen wärst.


melden
kopischke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

16.05.2013 um 10:45
Also die Facebookjunkies haben meist leider kein echtes Leben mehr, sondern versauern an ihren PC´s.
Die Zeiten der realen Treffen sind vorbei, nicht nur wegen Facebook, überhaupt wegen Internetsucht an der eben auch Foren wie dieses hier mit dran Schuld sind.
Man verpasst viel Lebenszeit dadurch hier und sonstwo im Netz rumzusurfen.
Ich habe keinen Facebookaccount, auch sonst nichts (nur hier) und auch kein Handy mehr, solche Dinge lenken einen nur vom Wesentlichen ab und halten uns ruhig.


melden

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

16.05.2013 um 10:45
Waldkind schrieb:Dann spuck mal aus wie kann man denn Facebook noch benutzen? mit Likes armen Kindern in Afrika Wasser bringen?..lächerlich
Also es gibt z.B. Uni Gruppen in den man sich austauscht über Praktika, Protokolle, Altklausuren, wenn mal jemand Fragen hat oder bei einer Aufgabe nicht weiter kommt, wenn man etwas verpasst hat und Information braucht usw. Mein Studienfach und Jahrgang ist nicht der Einzige, auch andere Studenten nutzen Facebook zum Informationsaustausch, weil die meisten Facebook haben und man so schnell alle erreichen kann.

Meine Freunde und ich organisiere auch Partys oder Sit-Ins über Facebook, das ist viel bequemer. Man kann eine Umfrage zur Zeit oder Verpflegung starten und muss nicht ewig rum-sms-en usw. - wenn man keine Adresse veröffentlicht, passiert auch nix, die eigenen Freunde wissen ja, wo man wohnt ;) !

Persönlich finde ich es außerdem bequem einen Überblick über die Konzerte zu behalten, die man besuchen möchte... früher ist es mir schon mal passiert, dass ich ein kleines Konzert verpasst habe, weil ich dachte, dass es Samstag und nicht Freitag stattfindet... usw. :cry:

Außerdem habe ich ein grässliches Namensgedächtnis, durch Facebook kann ich immer wieder nachgucken wie jemand heißt lol

Als ich noch zur Schule ging, hatte ich kein Facebook, aber nach dem Abi ist es eine tolle und bequeme Möglichkeit für mich geworden Kontakt zu Freunden zu halten, die ich nicht mehr so häufig sehen kann.

Unter meinen Freunden liket übrigens niemand irgendwelche "Mitleidsbilder", deswegen kenne ich das Phänomen auch nur vom hören-sagen lol. Wenn jemand zu viel Gülle postet, schalte ich die Nachrichtenfunktion bei ihm/ihr aus und ich bleibe verschont. Wenn man mit Facebook umgehen kann, dann kann es eine sehr praktische und bequeme Sache sein.


melden

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

16.05.2013 um 11:51
Ich lebe seit 58 Jahren ganz prima ohne Facebook und habe vor, das auch die nächsten 58 zu tun.


melden

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

16.05.2013 um 11:54
Doors schrieb:Ich lebe seit 58 Jahren ganz prima ohne Facebook und habe vor, das auch die nächsten 58 zu tun.
Niemand sagt, dass man Facebook haben muss, oder dass es Lebensnotwendig ist, aber es kann - nicht muss (!) - sehr bequem sein.

Menschen lebten auch Jahrtausende ohne Auto, trotzdem ist es bequem eins zu haben und zu fahren - nein, ich habe kein Auto und es geht mir auch gut ;)


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

16.05.2013 um 16:39
kleinundgrün schrieb:Wenn ich mit jemandem rede und der checkt nebenher seine Mails, ärgert mich das. Allerdings ist eine solche "Teilung der Aufmerksamkeit" sozialadäquater geworden. Während eines Gesprächs in einer Zeitschrift zu blättern empfinde selbst ich als noch dreister, als nebenher sein Smartphone zu begutachten.
Schätze, damit gehen wir konform. Die Menschen heute haben sich einfach so an die Reizüberflutung gewöhnt, dass sie nicht mehr ohne sie können. Multitasking ist nicht nur in - es wird auch überall verlangt und dadurch ist es in Fleisch und Blut übergegangen. Deswegen denkt keiner darüber nach, dass er den anderen verärgern könnte, wenn er sein Smartphone aus der Tasche grabbt, während derjenige mit ihm redet. ;)

@Dini1909
Geile Story mit dem Arbeitgeber. :D Dass du es aber auch wagst, mal nicht sofort auf der Matte zu stehen, wenn irgendein dahergelaufener Zirkuschef das verlangt. Du böses Mädchen! :D
Dini1909 schrieb:Ich finde das FB nicht nur ein zerstörer sozialer Kontakte ist, auch ist ein großer Beziehungskiller.
Logisch, weil FB süchtig macht und alles süchtig machende isoliert und greift das Sozialleben an. Is bei Alk, Koks oder Glücksspiel nich anders. ;)


melden

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

06.06.2013 um 21:45
@Madame.Irrwitz
Facebook ist der letzte Scheiß....

Viele leben dort ihre Beachtung aus, bzw. genießen dort Beachtung, die sie im realen LEben nicht bekommen und werden dann richtig mitteilungsbedürftig:

Vorname: B.
Nachname: M.
Geburtsdatum: privat!
Emailadresse: BeateMüller1980@web.de

:D :D bestes Beispiel!!!!!

Das Privatleben leidet vollkommen darunter. und mal ehrlich,... wen interessiert es, ob ich nun aufm Klo bin oder hingehe oder ob ich jetzt ins bett gehe oder aufstehe, was ich koche, etc??

Ne danke... FB is schrott


melden
BigBangII
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

07.06.2013 um 07:42
Die Menschen sind Facebook - Sapiens.
Die Armen. Mit Handys sind die Köpfe nach unten genickt und wahllos unterwegs. Tztztz


melden

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

07.06.2013 um 08:00
Wir erinnern uns, liebe Faceböcke:



Hamburg - Es ist ein Plan, der für reichlich Aufsehen sorgen dürfte: Die Schufa will bei Facebook und anderen Internetquellen Daten über Verbraucher sammeln. Das berichten NDR Info und Welt Online. Die Schufa, Deutschlands größte Auskunftei, habe das Hasso-Plattner-Institut der Universität Potsdam (HPI) beauftragt, entsprechende Projektvorschläge zu entwickeln. Ein Sprecher der Schufa bestätigte SPIEGEL ONLINE, dass es ein gemeinsames Forschungsprojekt namens "SCHUFALab@HPI" gibt. Die Kritik von Datenschützern wies er zurück: "Das geschieht alles im juristischen und legalen Rahmen in Deutschland."

ANZEIGE
In Deutschland gibt es Schätzungen zufolge rund 20 Millionen Facebook-Nutzer. Die Auskunftei hat nach eigenen Angaben Daten von mehr als 66 Millionen Verbrauchern gespeichert. Zentrale Informationsquelle sind bislang Daten, die dem Unternehmen von Vertragspartnern wie Banken, Versicherungen und Händlern übermittelt werden. Der Verbraucher spürt die Bedeutung der Auskunfteien ganz konkret, wenn er einen Kredit beantragen möchte oder einen Handy-Vertrag abschließt. Auch viele Vermieter vergewissern sich mittlerweile der Kreditwürdigkeit eines Interessenten und holen sich Auskunft bei der Schufa oder Konkurrenten wie Creditreform oder Infoscore.

NDR Info zitiert aus vertraulichen Dokumenten, wonach hervorgehe, dass die Schufa Kontakte von Facebook-Mitgliedern untersuchen wolle. Damit wolle die Auskunftei auch die Kreditwürdigkeit der Verbraucher prüfen. Zudem sei die Analyse von Textdaten denkbar, um "ein aktuelles Meinungsbild zu einer Person zu ermitteln".

Schufa verteidigt das Vorhaben

Ebenso könnten die Wissenschaftler untersuchen, wie die Schufa über eigene Facebook-Profile oder Zugänge zum Kurznachrichtendienst Twitter verdeckt an "Adressen und insbesondere Adressänderungen" anderer Nutzer gelangen kann. Auch Personensuchmaschinen wie Yasni, Geodatendienste wie Google Streetview oder Mitarbeiterverzeichnisse von Unternehmen könnten Daten liefern. Angedacht sei auch die "automatisierte Identifikation von Personen öffentlichen Interesses, Verbraucherschützern und Journalisten".

Der Schufa-Sprecher verteidigt das Projekt. "Natürlich stellt sich die Schufa selbst die Frage, welche Konsequenzen die technologischen Entwicklungen des Internets für die eigene wirtschaftliche Existenz haben. Die Schufa ist sich aber auch bewusst, dass diese Frage die gesamte Gesellschaft betrifft." Deshalb solle das HPI Grundlagenforschung betreiben, um "Chancen und Risiken der Informationsquelle Web wissenschaftlich zu hinterfragen". Die Ergebnisse sollen im September veröffentlicht werden.

"Das wäre eine völlig neue Dimension"

Bei Datenschützern stoßen die Pläne auf heftige Kritik und rechtliche Bedenken. "Sollte die Schufa die gewonnenen Daten tatsächlich einsetzen, wäre das eine völlig neue Dimension", sagte der schleswig-holsteinische Landesdatenschutzbeauftragte Thilo Weichert NDR Info. Hinter einem solchen Forschungsprojekt stecke immer eine Absicht. Er zweifle daran, dass eine Umsetzung der Projektideen rechtlich haltbar sei.

Ähnlich äußerte sich Edda Castello von der Verbraucherzentrale Hamburg. Wenn die privaten und persönlichen Datensammlungen zusammengeführt und ausgenutzt würden, wäre das hochgefährlich, sagte Castello. Sie sprach von einer "Grenzüberschreitung".

cte/dapd (Spiegel, 7.6.2012)

Auch nach einem Jahr gilt: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!


melden
Anzeige

Facebook - Retter oder Zerstörer sozialer Kontakte?

30.06.2013 um 20:58
Dini1909 schrieb am 15.05.2013:früher hat man in der bahn gesessen, raus geschaut, mit dem Mp3 Player Musik gehört oder Buch gelesen
Jaja, das haben damals doch schon alle gesagt als der Walkman rauskam. Der Walkman wird der Tod saemlicher sozialer Interaktion sein und niemand wuerde sich mehr im Zug mit seinem Sitznachbarn unterhalten. Insgesamt war frueher ja alles besser und heute ist alles doof weil die Jugendlichen ganz komische Sachen machen, die ich nicht verstehe :)
Dini1909 schrieb am 15.05.2013:heute sitzt man nur noch mit dem Smartphone da und klotzt ins FB, WhatsApp etc. und ist dauernt am tippen etc...
Und dauernd am Tippen sein ist schlimm weil ... ? Wo ist der Unterschied zum Blaettern im Buch?
Waldkind schrieb am 15.05.2013:Letztens zb hatte ich doch tatsächlich meinen MP3 Player vergessen, 45 Minuten musste ich mir irgendeine Sülze anhören, völlig belanglos.
Tjo, haettest mal ein Buch dabei gehabt oder versucht dem Gespraech mehr Gewicht zu verleihen :)

@all

Ich weiss ja nicht was ihr fuer soziale Netze habt aber bei mir postet niemand so nen Kram:
shi schrieb am 06.06.2013:Das Privatleben leidet vollkommen darunter. und mal ehrlich,... wen interessiert es, ob ich nun aufm Klo bin oder hingehe oder ob ich jetzt ins bett gehe oder aufstehe, was ich koche, etc??
Woher kommt eigentlich dieser Drang andern Menschen erzaehlen zu wollen, wie sie ihren Spass haben sollen? Mancher hat Angst vor sozialen Kontakten und hoert deshalb mp3 beim Bahnfahren, andere quasseln am liebsten alle zu und wieder andere lesen ein Buch oder chatten auf FB. Solange es Spass macht und der Bahnfahrt die Langeweile nimmt, warum nicht?

Klar gibt es bei FB ein paar Extremfaelle wo man am liebsten intervenieren will aber die gibts ueberall anders auch. Man sollte diese nicht als Beurteilungskriterium fuer ein gesamtes Medium hernehmen. FB kann durchaus nuetzlich sein und Spass machen und ob jetzt alle in der Bahn facebooken, in die Gegend starren oder tief in ein Buch versunken sind ist doch wohl voellig egal.


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt