Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

458 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Kinder, Kind, Eltern, Erziehung
hawaii
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 18:42
Schon viel habe ich darüber nachgedacht, wie ich mal meine eigenen Kinder richtig erziehe.

Ich bin nicht derjenige, der einfach so, aus einer Laune heraus, Kinder in die Welt setzt.
Ich halte dies nämlich für unverantwortlich, besonders dann, wenn man sich kaum Gedanken über die Zukunft der eigenen Kinder gemacht hat.

Man wird ja nicht als Eltern geboren und macht auch keinen Kinderschein. Ihr wisst, was ich meine...

Das Leben ist kein Ponyhof, gerade dann, wenn man nicht zur Elite gehört oder sonst wie relativ gut dasteht im Leben.

Deshalb bin ich davon überzeugt, dass ein Kind relativ schnell wissen sollte, wie hart es in der Welt da draussen zu geht und wie es damit umzugehen hat, sprich, wie es sich am besten durchschlägt um Hürden - die definitiv auf das Kind zu kommen werden - zu meistern.

Jetzt gibt es natürlich die schwierige Entscheidung, was wichtiger für (m)ein Kind ist.

Entweder das Kind lernt so viel wie nur möglich in seiner Kindheit oder man lässt das Kind einfach Kind sein, sprich, es soll seinen eigenen Weg finden.
Die Gefahr besteht natürlich, dass es später mit Problemen kaum zurecht kommt und die Chancen auf einen gut bezahlten und sicheren Job somit gering sind.
Insofern hätte ich meinem Kind das Leben verbaut.

Was ich zum Beispiel sehr, sehr wichtig finde, ist, dass ich mit meinem Kind von Anfang an viel reden und ihm zeigen würde, dass es immer zu mir kommen kann, wenn es Fragen oder Probleme hat.
Es soll in mir nicht nur einen Papa sehen sondern auch einen Freund.

Auch stelle ich mir die Frage, ab wann mein Kind schon lesen, schreiben und rechnen können sollte?
Schon vor der ersten Klasse oder erst dann, wenn es die 1. Klasse besucht?

Wie seht ihr das?
Wie erzieht ihr eure Kinder, welche Ansichten habt ihr und denkt ihr, dass ich mir zu viel Gedanken mache?


Liebe Grüße
Eure Teilchen


melden
Anzeige

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 18:45
mit viel viel Liebe und Verständnis ...


melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 18:46
Da gibt es bestimmt ne App für.....

Man sollte einfach ein gutes Vorbild sein und das Kind Kind sein lassen, denn erwachsen werden sie schnell genug.


melden

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 18:46
hawaii schrieb: Ich bin nicht derjenige, der einfach so, aus einer Laune heraus, Kinder in die Welt setzt.
Ich halte dies nämlich für unverantwortlich, besonders dann, wenn man sich kaum Gedanken über die Zukunft der eigenen Kinder gemacht hat.
Bevor Du dir über Erziehung Gedanken machst :

Kann ich mir ein Kind leisten ?

Hab ich Platz genug ?

Hab ich den richtigen Partner dazu ?


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 18:48
Garnicht erst in diese Welt setzen^^ Für was ein Wesen in die Welt setzen? Nur damit es lernt in dieser kranken Welt und vorallem kranken Gesellschaft zu recht zu kommen? Lieber sollte man es dem Kind ganz ersparen.


melden

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 18:49
@sanatorium
du hast es erfasst ...


melden

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 18:55
@hawaii Ich finde es schön, dass Du Dir Gedanken machst, Dich mit dem Thema auseinandersetzt, aber das Wichtigste ist, das Kind als Persönlichkeit/Individuum zu lieben und zu respektieren. Keine Erwartungshaltung haben, wie es zu sein hat, als Person, sondern es wachsen lassen, lernen lassen, erleben lassen. Natürlich in den altersgemäßen Grenzen. Klare Aussagen, klare Regeln, klare Grenzen, sich entschuldigen können finde ich ist eine wichtige Eigenschaft für Eltern, Fehler eingestehen können, Zeit haben und Geduld. Bedingungslos zu lieben, immer, was nicht gleichbedeutend ist mit kritiklos, aber das Kind muss sich darauf verlassen können geliebt zu werden, egal was ist, wie es ist.


melden

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 18:55
@hawaii

Mache dir nicht soviele gedanken..
Boh ich finde dies blödsinn.

Lass dich auch einfach ein stück fangen von dein kind, sei einfach liebevoll konsequent von anfang an.
Sei spielersich in die erziehung.

Lass sie ihre kindheit, lass sie einfach ein baumhaus bauen, spielen, dreckig machen..
dan wird es schon..
Habe Sonntag den kopf geschüttelt.

Eltern liefen vor mir, in ein park, spielplätze überall.

Die jungs sehr ordentlich angezogen, sonntags dress.

Was war, er kletterte einfach auf knieen den berg hoch und bekam eine rüge ohne ende.

Ein kind, von den eltern angezogen, wie können sie dann da hingehen?

Ja sowass regt mich auf..

und sonst machen, und auch genießen..


melden

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 18:55
@hawaii
Tja, Tips für die Kindererziehung^^
hawaii schrieb:Entweder das Kind lernt so viel wie nur möglich in seiner Kindheit oder man lässt das Kind einfach Kind sein, sprich, es soll seinen eigenen Weg finden.
Nun das kommt aufs Kind an, manche Kinder sind wild und wollen nicht allzu viel Bildung, kann man nicht reinprügeln. Bei uns zuhause würde ich es als gesunde Mischung beschreiben, mindestens 2 Stunden raus spielen, dann vorlesen und Spielchen fürs "Training"

Ich fange jetzt langsam an mit Buchstaben malen, die kleine ist 3 der Erfolg noch nicht so gross, aber ihren Namen kann sie lesen. Im Endeffekt liegts aber auch hier an der Begabung, manche Kinder sind geborene Sportler andere fangen mit einem halben Jahr an zu sprechen.

Man macht sich im Vorfeld immer Gedanken, doch oft macht man genau das was man nicht machen wollte :D

Was halte ich für das wichtigste? Liebe, Grenzen setzen wenn es sein muss, Freiheit in der Entwicklung und Interessen fördern und fordern.


melden

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 18:57
Ich würde, wenn ich heute noch die Chance dazu hätte, soviel Zeit wie möglich mit meinem Kind verbringen, um bewusst mitzuerleben, wie es lernt und begreift, wofür es sich interessiert, wo es Talente hat, wo ich es fördern kann. Das stelle ich mir interessant vor.
Ich würde es zu einem selbstständigen und selbstsicheren Menschen erziehen, der nicht vor Obrigkeiten kuscht und sich Problemen stellt, der nicht kneift wenn es brennt, der offen und zugewandt in die Welt blickt.
Ich würde ihm die Notwendigkeit, in der Kindheit soviel wie möglich zu lernen beibringen, versuchen zu erreichen, dass es das selber so sieht und nach Wissen giert.
Ich würde ihm nicht alle Probleme abnehmen, nur nicht ins offene Messer laufen lassen, es sei denn, es ist notwendig. Nicht in Watte packen.


melden

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 18:58
Niemand kann Kinder richtig erziehen.
Es ist ein schwieriges unterfangen, die goldene Mitte zu treffen.

Es sollte die Grenzen kennen, wichtig ist dass das Kind Vertrauen hat und du immer zu dem Kind stehst, auch wenn es mal einen Bockmist gemacht hat.
Es braucht auch Liebe und auch eine gewisse Strenge.

Nur eins ist wichtig ja Nie Schlagen.


melden
hawaii
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 18:59
@.lucy.


.lucy. schrieb:Kann ich mir ein Kind leisten?
Definitiv würde ich kein Kind in die Welt setzen, wenn ich es mir nicht leisten könnte.
.lucy. schrieb:Hab ich Platz genug?
Auch dann nicht, wenn ich wenig Platz habe.
.lucy. schrieb:Hab ich den richtigen Partner dazu?
Und schon gar nicht, wenn ich NICHT die richtige Partnerin dazu habe.


Dies sollte aber alles klar sein, da ich schon schrieb, dass ich nicht aus irgendeiner Laune heraus ein Kind in die Welt setzen würde.


melden
hawaii
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 19:00
@Tussinelda

Da kannst Du dir bei mir sicher sein.


melden

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 19:02
@hawaii
Gut, dass Du nicht der Meinung bist, dass ein Kind von Luft und Liebe leben kann

Ganz wichtig noch : Niemals schlagen, auch keinen Klaps

Die richtige Partnerin heißt auch ungefähr gleiche Einstellung in der Kindererziehung


melden

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 19:06
@hawaii
Du solltest bedenken:
Das Materielle, sowie Platz und Partner sind nichts Statisches, was zwangsläufig so bleibt, wie es ist, wenn Du das Kind planst, hast. Es gibt tatsächlich Wichtigeres, Verlässlicheres, von Dir allein abhängendes, als dieses oberflächliche Zeugs. Du brauchst keine 100qm Wohnung um ein Kind zu lieben, ein guter Vater zu sein, auch wenn Du plötzlich weniger Geld hast, Du liebst Dein Kind doch trotzdem so wie vorher auch und sollte der Partner gehen oder sterben, dann musst Du erst Recht ein guter Vater sein.......Du solltest Dich mehr auf das verlassen, das DU beeinflussen kannst, immer und das ist, wie DU bist, wie Du zu Deinem Kind bist


melden
hawaii
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 19:06
@.lucy.


Lindsey, dass würde ich nie tun.
Eltern oder Menschen, die dies tun, sind für mich das Letzte.
Wie könnte ich so einen kleinen und schwachen Knirps schlagen?
Nein, das ist für mich keine Option.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 19:09
@hawaii
Beherzige bitte auch meinen Rat :)


melden

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 19:10
Youtube: Jan Uwe Rogge "KINDER BRAUCHEN WERTE" I

Mal reinhören, dauert nicht lange ;-)


melden

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 19:10
@waterfalletje
geht nicht bei mir.....ich seh da nix


melden
Anzeige

Die eigenen Kinder richtig erziehen. Aber wie?

03.06.2013 um 19:12
Tussinelda schrieb: Das Materielle, sowie Platz und Partner sind nichts Statisches, was zwangsläufig so bleibt, wie es ist, wenn Du das Kind planst, hast. Es gibt tatsächlich Wichtigeres, Verlässlicheres, von Dir allein abhängendes, als dieses oberflächliche Zeugs
Der Vater des Kindes und die finanzielle Sicherheit ist oberflächiges Zeug ?


melden
401 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Faire Bezahlung?34 Beiträge