Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

15.07.2018 um 20:34
Ich denke auch, dass es da viel Unwissen gibt....habe gerade erst im KH einen Heroinsüchtigen kennengelernt, der Dank eines gewissen finanziellen Backgrounds wohl von den schlimmsten Auswüchsen von Beschaffungskriminalität verschont blieb.


melden
Anzeige

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

17.07.2018 um 04:11
@pharmi

Nein, gegen Ende des Films stand nichts vom toten Detlef.

Und ja, es gibt irgendwie das Gerücht, er sei Busfahrer und komplett clean, aber woher das wohl stammt... doch zumindest weiß man, dass er noch Jahre danach gelebt hat, man sieht ihn ja auch in der Mythos Christiane F.-Doku.


melden

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

17.07.2018 um 06:41
Laut diesem Artikel von 2017 soll er noch leben.
. Detlef, die erste große Liebe von Christiane F., zog es schlussendlich immer wieder nach Berlin. Laut dem Spiegel ist er ebenfalls noch am Leben:

„Freunde, die mit ihr am Bahnhof Zoo Heroin drückten, sind clean geworden: Der schmale Detlef, mit dem sie zum ersten Mal schlief und der sich als Strichjunge verkaufte, ist seit seiner Gefängnisstrafe vor 15 Jahren runter vom Heroin; er lebt mit seiner Freundin zusammen und fährt Behindertenbusse. Sogar das Rauchen hat er aufgegeben.“ – Spiegel

Oft wird Detlef, dem nun cleanen Busfahrer in Neukölln, nachgesagt, er sei selber schwul geworden und treibe sich auf Plattformen wie Gayromeo herum. Den Weg zurück zu Christiane fand er aber nie.
https://www.gameyard.de/wir-kinder-vom-bahnhof-zoo-christiane-f-und-detlef-heute-buchfilm-kritik/

In dem Artikel finden sich auch noch weitere Infos über die Clique von früher.


melden

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

17.07.2018 um 09:03
Photographer73 schrieb:Laut diesem Artikel von 2017 soll er noch leben.
danke für den artikel.
schade, dass man nie irgendwelche wirklich gesicherten infos bekommt über den verbleib der clique.

wo kann man denn die "mythos christiane f."-doku sehen? und von wann ist sie, dass da doch detlef nochmals auftaucht?


melden

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

17.07.2018 um 09:40
@tisch


Naja, ich kann das schon irgendwie verstehen. Das sind alles Privatleute, die ihr eigenes Leben haben und wahrscheinlich auch keinen Bock darauf haben, daß sie dieses unter den Augen der Öffentlichkeit leben sollen.


melden

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

17.07.2018 um 10:17
das stimmt natürlich und ich vergesse einfach viel zu oft, dass dies natürlich auch ein recht zweifelhafter ruhm ist, den sie da haben... ich bin viel jünger als christiane und co. und bin es wahrscheinlich einfach nicht gewohnt, dass es leute gibt, die sich nicht für ein paar hundert euro vor kameras setzen, um ihre 15 minuten ruhm zu bekommen oder eben schnell ein bisschen kohle mitzunehmen :D

mit ein paar tagen abstand finde ich die biografie von christiane übrigens noch enttäuschender. schade, dass sich da nicht mehr mühe gegeben wurde. für mich sieht es fast so aus, als sei man da auf den schnellen euro aus gewesen und man hat in eile dieses buch zusammen gestrickt. allerdings widerspricht dies ja der aussage, dass 3 jahre lang treffen zwischen christiane und der autorin stattgefunden haben... trotzdem einfach sehr schade. es ist zwar spannend, einige geschichten zu hören und zu wissen, wie es weiterging mit ihr aber insgesamt lässt das buch auch fragen zurück bzw. bleibe ich recht unbefriedigt.

nunja, ich höre mir das hörbuch "wir kinder vom bahnhof zoo" mal weiter an. es ist wirklich hervorragend gelesen von den thalbachs und macht richtig spaß.


melden

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

17.07.2018 um 12:16
Von Aussen betrachtet ist das ganze bestimmt interessant. Anders schaut es aus wenn man selbst in soner Lage ist.
Vielleicht sollte ich auch so ein Buch schreiben. In 20 Jahren Konsum erlebt man ne Menge.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

17.07.2018 um 12:18
pharmi schrieb:Von Aussen betrachtet ist das ganze bestimmt interessant.
Zu glauben, man könne sich da nach Jahrzehnten als moralischer Richter über kranke Menschen aufspielen, finde ich auch als mehr als befremdlich.


melden

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

17.07.2018 um 14:41
@towel_42
Meinst du etwa mich damit?


melden

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

17.07.2018 um 15:28
Wenn ja dann irrst du dich. Ich bin der Letzte der über Jemanden urteilt weil er psychisch krank oder ne Suchterkrankung hat.

Ich habe geschrieben was mir von früheren Bekannten zugetragen wurde.
Klar hab ich anscheinend den Fehler begangen das mir zugetragene als die komplette Wahrheit zu sehen.
Wie hier schon Jemand schrieb wird da wirklich eine Menge Neid und Missgunst unter den Leuten vorgeherrscht haben und viell. sogar noch bestehen. Das war naiv von mir.
Den Fehler muss ich leider eingestehen.
Allerdings hab ich die Frau bereits mehrmals getroffen und konnte mir einen Eindruck ihres damaligen Zustands machen und verzichte liebendgern auf weitere zusammentreffen. Oder anders gesagt: die Frau ist mir egal bis unangenehm.

Halte mich jetzt aus dieser Diskussion raus. War wohl ein bisschen zu derb wie ich mich ausgedrückt habe


melden

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

17.07.2018 um 15:43
Ich empfand den Film ja damals als ich ihn mal gesehen habe eher als Drogenverherrlichend, na jaaa.


melden

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

17.07.2018 um 17:10
pharmi schrieb:Vielleicht sollte ich auch so ein Buch schreiben. In 20 Jahren Konsum erlebt man ne Menge.
:D
pharmi schrieb:Allerdings hab ich die Frau bereits mehrmals getroffen und konnte mir einen Eindruck ihres damaligen Zustands machen und verzichte liebendgern auf weitere zusammentreffen. Oder anders gesagt: die Frau ist mir egal bis unangenehm.
ich kann das sogar sehr gut nachvollziehen. man muss christiane ja auch nicht sympathisch finden oder ihren lebensweg bewundern.

ich finde, dass sie eine durchaus schillernde person mit viel charisma ist, die der öffentlichkeit immer auch eine ganze menge angeboten hat und dadurch bei unterschiedlichen menschen, in ihren unterschiedlichen lebensphasen und in unterschiedlichen kontexten ganz verschiedene gefühle auslösen kann. sie kann tatsächlich auch recht überheblich/allwissend wirken, was für mich z.b. ganz besonders im buch deutlich wird. wobei man ihr ja auch einfach mal zugestehen muss, dass sie in den allermeisten situationen stabil wirkt, teilweise sogar sehr reflektiert, wenn man sich im vergleich andere suchtkranke nach 40 jahren suchtgeschichte anguckt und anhört. sie ist einfach sehr faszinierend als person und natürlich auch sehr strittig, klar.
jimmybondy schrieb:Ich empfand den Film ja damals als ich ihn mal gesehen habe eher als Drogenverherrlichend, na jaaa.
das wird dem buch ja auch vorgeworfen. der film transportiert das für mich tatsächlich aber auch nochmals stärker. klar - sie brauchten eine storyline und mussten den stoff ja irgendwie so aufpolieren, dass er sich verkaufen lässt. ist ja keine dokumentation.
pharmi schrieb:Halte mich jetzt aus dieser Diskussion raus. War wohl ein bisschen zu derb wie ich mich ausgedrückt habe
lebt eine diskussion nicht davon? ich stimme dir nicht bei allem zu aber fand deine beiträge sehr lesenswert und hätte gerne mehr erfahren, wie deine erfahrungen mit christiane waren bzw. sind. also - bleib! :D


melden

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

17.07.2018 um 17:31
@pharmi

Ja, bleib doch bitte. Ich würde gerne erfahren, welche Geschichten genau in Wirklichkeit anderen passiert sind, z.B.


melden

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

24.07.2018 um 17:33
Es wird eine Fernsehserie geben:
https://www.berliner-zeitung.de/kultur/medien/christiane-f---wir-kinder-vom-bahnhof-zoo--wird-zur-fernsehserie-28091518


melden

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

31.03.2019 um 13:28
Servus,

ich bin zufällig neulich auf diesen Thread gestoßen und habe von der Spiegel-TV-Doku gelesen. Habe dann etwas danach gesucht und die vollständige Doku mit den Aufnahmen von 1995 (in der Version von 2013) gefunden:
Teil 1: https://www.dailymotion.com/video/x6zpkc9
Teil 2: https://www.dailymotion.com/video/x6zpkpz

Darin Interviews mit ihr, ihrer Schwester, ihrem Vater, diversen früheren Freunden (u.a. Detlef) sowie Horst Rieck und Kai Hermann.

Auch noch interessant: Kai Hermann sagte 2013 in einem Interview, dass die im "Stern" und im Buch veröffentlichte Geschichte ohne Wissen der Autoren redigiert worden sei: "Eine Szene, die entscheidend war für Christianes Ausstieg aus dem Drogenmilieu, die Vergewaltigung durch mehrere Männer, wurde zum Beispiel herausgestrichen." ( https://www.tip-berlin.de/zu-besuch-bei-wir-kinder-vom-bahnhof-zoo-autor-kai-hermann/ )


melden

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

01.04.2019 um 11:08
@Erdbeerhannes
Ich fand den ersten Teil der Doku recht interessant. Nur die Werbung ist extrem übertrieben. Also für die Leute mit begrenztem datenvolumen nicht empfehlenswert. Es kam bei mir alle 3-4 Minuten Werbung.


melden

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

01.04.2019 um 13:19
Ach ja, Christiane F. - die Cash Cow der Bertelsmänner. Auch nach 40 Jahren lässt sie sich noch melken.


melden

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

01.04.2019 um 14:44
@Bauzi
Achso, ich hab vom PC aus geguckt und nutze seit jeher Adblock, da hab ich gar keine Werbung mitbekommen (evtl. ein Clip am Anfang, aber keine Unterbrechungen).

@Doors
Naja die Autobiographie von 2013 ist im "Deutscher Levante Verlag" erschienen, der gehört (glaube ich) nicht zu Bertelsmann. Evtl. war das Manuskript für einen größeren Verlag einfach zu schlecht. Dass Amazon jetzt eine Fernsehserie daraus machen will, finde ich auch unnötig, zumal die Eichinger-Verfilmung kaum wird erreicht werden können. (In dem Zusammenhang ist mir aufgefallen, dass der Film, wie man ihn jetzt auf Amazon oder auch als DVD bekommt, gegenüber der Kinofassung um 13 Minuten und gegenüber der VHS-Fassung um zehn Minuten gekürzt ist. Da hat man wohl ein paar Szenen als für heutige Zuschauer "zu hart" befunden.)


melden
Anzeige

Christiane F./Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Realitätsgehalt

01.04.2019 um 15:06
@Erdbeerhannes

Wie viele andere Journalisten warf auch ich den Kollegen Kai Hermann und Horst Rieck vom "Stern" die Vermarktung des Elends minderjähriger und drogenabhängiger Prostituierter zum Zwecke des voyeuristischen Grusels des braven Bürgers* (und damit Stern-Lesers) und der Profitmaximierung** des eigenen Mutterkonzernes vor. "Ihr seid nicht besser als die Zuhälter und Dealer!" lautete damals der Tenor der Kritik.


*"Ei ja! Da bin ich wirklich froh! Denn Gott sei Dank! Ich bin nicht so!" (W.Busch)

** Weltweite Auflage in insgesamt 15 Sprachen ca. 3 Millionen Exemplare. Das erfolgreichste Sachbuch der deutschen Nachkriegsgeschichte. Heute immer noch als Schulbuch im Einsatz. Von den Filmrechten etc. nicht zu reden. Der gesamtprofit des Bertelsmann-Konzerns dürfte sich auf einen zweiselligen Millionen-Betrag belaufen.


melden
124 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kindheitserinnerungen99 Beiträge