Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

446 Beiträge, Schlüsselwörter: Sex, Frau, Trinken, Schön, Loch, Saufen, IST
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

24.07.2013 um 23:28
@KillingTime


Dann stell eine oder so viele wie in dir schlummern. Ich antworte auf jede die du stellst. Bisher habe ich nur diese angebliche Frage erspäht:
KillingTime schrieb:Sex nur zur Zeugung, ich meine hallo?


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

24.07.2013 um 23:29
@Luna100


Wie stehst du denn dazu, das man Frauen als eine Art "Loch" betrachtet?


melden

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

24.07.2013 um 23:30
@Jesussah
Wen die Frau sich zu einen "Loch" macht ist das ihre Sache


melden

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

24.07.2013 um 23:30
Jesussah schrieb:Geht Man aber auf der stelle in dem man wie in diesem Beispiel immer dem nächsten Glückszustand auf dem Versen ist, dann lernt man nicht aus dem was man erfährt sondern verhält sich wie ein Drogensüchtiger der alles in seinem Umfeld zerstört.
Verstehe ich das richtig, du vergleicht Sex mit Drogen, respektive einen gesunden Umgang mit seiner Sexualität -egal ob in der Ehe oder als Single ausgelebt- mit Drogenkonsum?

Da finde ich es viel schädlicher, seine Sexualität zu unterdrücken.


Und zum Thema Sex und Ehe:
Ich bin auch verheiratet, aber die Ehe ist doch nichts anderes, als ein (rechtswirksames) Bekenntnis zueinander.
Warum sollen sich denn Menschen, die eben keinen Trauschein haben, sich aber genauso lieben, keinen Sex haben.
Oder Singles, weil sie eben Lust auf Sex haben.

Das hat doch nichts mit Liebe erfahren zu tun, zumal Liebe ja jeder für sich definiert, bzw. seine eigene Vorstellung und Intensität von Liebe hat.


Und Sex nur zur Fortpflanzung...Sollen dann zeugungsunfähige bzw. unfruchtbare Menschen keinen Sex haben, trotzdem sie ein gesundes Verhältnis zu ihrer Sexualität haben oder sogar verheiratet sind?


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

24.07.2013 um 23:34
@Jesussah

Du solltest erklaeren, was Liebe ist, und zwar ganz ohne religioeses oder metaphorisches Geschwafel.

Ausserdem sind Frauen keine Loecher. So menschenverachtend bin ja nicht mal ich.


melden

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

24.07.2013 um 23:35
@Jesussah
Jesussah schrieb:Wenn du nicht sehen kannst was für weitreichende folgen Sex im Sinne des Vergnügens hat, kann ich dir nicht die Folgen aufzeigen.
Bei diesem Satz gibt's nur eine logische Interpretation:

... es gibt keine Folgen, ausser man bildet sich welche ein.


Korrekt?


melden

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

24.07.2013 um 23:50
Jesussah schrieb:Wenn Eltern keine wirkliche Liebe erlebt haben und gerade aus diesem Umstand nur auf ihr eigenes Glück aus sind, sind die folgen für das Kind unmittelbar. So unmittelbar wie bei den Großeltern, die ebenfalls keine wirkliche liebe gelebt haben und diese unverstandene liebe weiter gegeben haben. Man kann es so wohl in biologischer Hinsicht als auch in psychologischer Hinsicht beobachten. Dazu muss man aber wissen, was wirkliche Liebe ist. Und dieses Wissen kann man weder in Büchern noch durch Erfahrung erlangen.
Ich frage dich nochmal, was du denn in dem Beispiel mit "biologischer Hinsicht" meinst.
Das würde mich wirklich brennend interessieren.
Kinder, die mit weniger Liebe gezeugt wurden als andere, sind doch nicht biologisch anders.
Das fehlende entgegengebrachte Liebe einem Kind gegenüber psychologische folgen haben kann bestreite ich nicht.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

24.07.2013 um 23:50
@Luna100

:)

@OddThomas
OddThomas schrieb:Verstehe ich das richtig, du vergleicht Sex mit Drogen, respektive einen gesunden Umgang mit seiner Sexualität -egal ob in der Ehe oder als Single ausgelebt- mit Drogenkonsum?
Ich vergleiche nicht die Mittel, sondern die Ursache. Beides ist aus dem Grund anwesend, weil es Glück bringt. Und Glück braucht man weil das restliche leben eben nicht so viel Glück gebracht hat. Sonst würde man weder das eine, noch das andere tun. Man tut es, weil man es braucht.

Es gibt unzählige Mittel um glücklich zu sein. Das ist meinerseits auch nicht falsch, glücklich zu sein. Es ist aber auch nicht richtig.
OddThomas schrieb:Da finde ich es viel schädlicher, seine Sexualität zu unterdrücken.
Ich befürworte die Unterdrückung ebenfalls nicht.
OddThomas schrieb:Ich bin auch verheiratet, aber die Ehe ist doch nichts anderes, als ein (rechtswirksames) Bekenntnis zueinander.
Welches recht kennt die Liebe? Und was resultiert aus rechtwirksamen Ehen?
[
Das hat doch nichts mit Liebe erfahren zu tun, zumal Liebe ja jeder für sich definiert, bzw. seine eigene Vorstellung und Intensität von Liebe hat.
/ZITAT]

Wie kann Liebe einer Vorstellung entsprechen, wenn sie doch schon ein Gefühl ist?
Kann man sich Gefühle vorstellen? Oder kann man sie nur erfahren oder sogar Wissen?
Und Sex nur zur Fortpflanzung...Sollen dann zeugungsunfähige bzw. unfruchtbare Menschen keinen Sex haben, trotzdem sie ein gesundes Verhältnis zu ihrer Sexualität haben oder sogar verheiratet sind?
Willst du einen gesunde Einstellung zu einem chemischem Vorgang haben oder deinen Geist beflügeln? Das eine ist nicht richtiger und damit auch nicht falscher als das andere. Das eine bietet dir nur ein bestimmtes Leben und das andere ein wirkliches Leben. Das muss jeder selbst wissen, wie er zu leben hat oder wie er Leben will.


@KillingTime


Wenn man Gefühle erklären könnte, dann wäre die Welt schon längst nicht mehr die selbe. Was würde passieren wenn all der Schmerz auf der Welt auf einmal nur durch eine Erklärung übertragbar wäre?

Was wirkliche Liebe ist musst du schon selber erkennen. Aber nach deiner Meinung gibt es ja keine und deshalb endet dein Leben, dieses Leben ohne wirkliche Liebe. Wenn du damit zufrieden bist, spricht nichts dagegen.
KillingTime schrieb:Ausserdem sind Frauen keine Loecher. So menschenverachtend bin ja nicht mal ich.
Was sind sie dann für dich?


@Thawra


Es liegt an dir ob es korrekt ist. Willst du denn das es korrekt ist? Was willst du hören oder sehen?

Es gibt folgen, so wie bei allem. Sogar das was du gerade schreibst hat folgen und das sind nur ein paar Gedanken zu einem bestimmten Thema zu einer bestimmten Zeit. Wie weitreichend sind dann die folgen von Gedanken und Gefühlen die Generationsübergreifend wirken?

Alles hat seine folgen.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

24.07.2013 um 23:52
@Jesussah

Du sprichst nicht meine Sprache. Ich gebe auf.


melden

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

24.07.2013 um 23:53
@Jesussah

Schön allgemeines Gerede, das verdeckt, dass du eigentlich nichts aussagst. Ich warte immer noch drauf, dass du mir die Folgen erklärst.


melden

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

24.07.2013 um 23:54
Wenn ich ihn frage, wie er mit dieser in meinen Augen eher unattraktiven Frau schlafen kann, so kommen Sprüche, wie "Das Licht ist aus", oder eben "Loch ist Loch"!
Eine ebenso beliebte Antwort ist: Besser widerlich, als wieder nicht -.-


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

24.07.2013 um 23:54
@KillingTime
Also der spricht schon deutsch, wenn ich es richtig erkannt habe :) .


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

24.07.2013 um 23:54
@Thawra

Er kann oder will nicht. Wir sollten die Trollfuetterung einstellen.


melden

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

24.07.2013 um 23:55
@KillingTime
Ja der ist schon fett genug


melden

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

25.07.2013 um 00:02
@Jesussah

Ich muss schon sagen, du bist echt anstrengend ...


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

25.07.2013 um 00:09
@OddThomas
Ich frage dich nochmal, was du denn in dem Beispiel mit "biologischer Hinsicht" meinst.
Das würde mich wirklich brennend interessieren.
Kinder, die mit weniger Liebe gezeugt wurden als andere, sind doch nicht biologisch anders.
Das fehlende entgegengebrachte Liebe einem Kind gegenüber psychologische folgen haben kann bestreite ich nicht.
Wenn man Sex hat, hat man in biologischer Hinsicht am Ende (wenn alles glatt läuft^^) Glücksgefühle. Man könnte auch Sex mit etwas anderem ersetzen, das Gefühl das durch das Mittel erlangt werden will, bleibt immer gleich. So wohl in biologisch Hinsicht, als auch in psychologischer Hinsicht(im Sinne von Ziel erreicht). Jemand findet sein Glück in Sex, der andere in etwas anderem.

Diese Glücksmomente, sind wie schon erwähnt nur Momente. So wie bei der Liebe die man erfährt. Wirkliche Liebe kann man nicht in chemischer Hinsicht erfahren, denn dieser dient nur dazu damit wir die Liebe im Moment erfahren können, um die wirkliche Liebe zu erkennen. Ein Lernprozess. Eine Annährung an die Wirklichkeit. All die Momente in der wir also erfahren, was es auch sein mag, in diesem Falle, Liebe, sind nur dazu da, damit der Mensch die Wirklichkeit erkennt. Die Liebe die wir erfahren ist nur für den Moment bestimmt, nicht für die Wirklichkeit.

Biologische Sicht bedeutet also, das ein Mensch, der die wirkliche Liebe kennt, keine Hormon Ausschüttung mehr braucht um Glücklich zu sein. Der Geist, die Psyche, nenn es wie du möchtest, hat sich vom Fleisch befreit. Dementsprechend sind die Folgen auch nicht mehr die, die man mit der Suche nach Glück über sich ergehen lassen muss um am Ende nur Momente zu genießen. Die Folgen die aus den Erfahrungen resultieren muss ich dir ja nicht aufzeigen. Die kennt jeder auf seine Art und Weise nur zu gut.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

25.07.2013 um 00:15
@OddThomas


Und was das mit dem Thema zu tun hat? Jemand der Frauen nur dazu benutzt um sich zu befriedigen oder benutzt um seine Liebe zu befriedigen, der benutzt sich nur selber. Denn man selbst erntet die Folgen seiner eigenen Saat. In biologischer als auch in psychischer Hinsicht ^^


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

25.07.2013 um 00:22
Kann das mal jemand abstellen.


melden

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

25.07.2013 um 00:23
@KillingTime
Ignorieren


melden

Die "Loch-ist-Loch"-Mentalität

25.07.2013 um 00:24
@Jesussah
Super, logische Konsequenz: Ficken für die Wahrheit... :troll:

Ne, ehrlich. du schwurbelst dir da echt was aus biologie, philosophie und ethik was zusammen, was nicht zusammen gehört...


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt