Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sind wir wirklich frei?

137 Beiträge, Schlüsselwörter: Freiheit, Sozialität
Lazarus71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich frei?

31.07.2013 um 18:15
Freiheit erlangt man nicht durch äußere Bedingungen weil die sich ständig ändern können oder man vielleicht auch keinen Einfluss darauf hat
Wirkliche Freiheit kann nur von innen kommen.


melden
Anzeige

Sind wir wirklich frei?

31.07.2013 um 18:16
@Lazarus71
ist das ein Spruch von Budda ? :D


melden

Sind wir wirklich frei?

31.07.2013 um 18:17
Wir sind frei, wo wir anfangen frei zu sein :)


melden

Sind wir wirklich frei?

31.07.2013 um 18:17
@GAldur

Du würdest also gern die Freiheit haben, Nichtraucher vollzuqualmen. Dumm nur, dass die gern die Freiheit hätten, nicht vollgequalmt zu werden.


melden

Sind wir wirklich frei?

31.07.2013 um 18:19
@Doors
in ner kneipe sollte gequalmt werden dürfen
selbst als ich noch nichtraucher war war mit ne nichtraucherkneipe suspekt
in nem restaurant oder auf der arbeit iss das rauchverbot ok
in zügen(DB) sollte es raucherabteile geben


melden

Sind wir wirklich frei?

31.07.2013 um 18:20
@Doors
Um klarzustellen: ich bin Nichtraucher
Mich hat es bis jetzt nie gestöhrt wenn in einer kneipe geraucht wurde, Einen Großteil von meinen Bekanten hat das auch nie gestört, aber egal.

@Blutfeder
so ist es

Aber wir schweifen vom Thema ab ^^


melden

Sind wir wirklich frei?

31.07.2013 um 18:22
Ich wollte daran auch nur aufzeigen, dass Freiheitsbegriffe miteinander kollidieren können.


melden
Lazarus71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich frei?

31.07.2013 um 18:24
@GAldur

Merkwürdigerweise lese ich gerade in Buch über den Buddhismus. :-)


melden

Sind wir wirklich frei?

31.07.2013 um 18:33
@Lazarus71
Ich glaub das färbt ab ^^
aber gut das noch einige Menschen Bücher lesen ;D


melden

Sind wir wirklich frei?

31.07.2013 um 18:44
Um das Thema für mich abzuschließen:
Doors schrieb:Ich denke schon, dass ich mir frei aussuchen kann, ob ich mich fortpflanze oder nicht, ob ich jemanden kaputt machen will oder nicht.
Ich glaube du kannst dir aussuchen ob du dich fortpflanzt und ob du jemanden kaputtmachst, aber nicht ob du dich fortpflanzen oder jemanden kaputtmachen willst.
Doors schrieb:Ob Fortpflanzung oder Macht - nicht alles ist genetisch bedingt - und nicht jede Prägung muss man willenlos hinnehmen.
100%ige Zustimmung. Der Verstand sollte den Weg bestimmen den man nimmt. Aber, davon bin ich fest überzeugt, Triebe bestimmen die Ziele (wobei man natürlich auch entscheiden kann, auf einige nicht hinzuarbeiten). Man ist nicht unfrei, aber eben auf einen gewissen Bereich, nun ja, beschränkt.
Doors schrieb:Sorry, Baby, dass ich andere Mädchen ficke - das liegt an meinem Fremd-Gen. Wenn nicht daran, dann an frühkindlicher Prägung durch RTL II.
Schlechte Prägungen und Gene sind meiner Meinung nach kein Freibrief andere zu verletzen, eher eine Verpflichtung hart an sich selbst zu arbeiten.


melden
Lazarus71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich frei?

31.07.2013 um 19:29
@noname195

Ich lese es auch tatsächlich im Buch und nicht etwa auf dem IPhone oder als Kindle.


melden

Sind wir wirklich frei?

31.07.2013 um 20:34
Frei sein heisst, keine Angst mehr zu haben.


melden

Sind wir wirklich frei?

31.07.2013 um 21:03
Die größte Freiheit hat immernoch der König der Piraten
sorry der musste einfach raus


melden

Sind wir wirklich frei?

31.07.2013 um 21:05
Ja, die Freiheit der Meere...


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich frei?

31.07.2013 um 21:05
Schmandy schrieb:Ich bin frei
ok, kannst du mir dann bitte 1000kg Koks aus Kolumbien und 200kg Gras aus Holland vorbei bringen? wenn du Frei bist kann dir ja nix passieren..


melden

Sind wir wirklich frei?

31.07.2013 um 21:33
Frei bin und werde ich in dieser Gesellschaft nie sein


melden

Sind wir wirklich frei?

01.08.2013 um 08:16
@thelastpixie

Tja - dann bleibt wohl nur noch, sie zu verändern, sie zu verlassen oder damit zu leben.


melden

Sind wir wirklich frei?

01.08.2013 um 10:16
Ich bin sogar überzeugt davon, dass viele hier ZU frei sich fühlen...

In einer demokratischen Gesellschaft, in der wir uns hier in Deutschland bewegen, ist es nunmal nicht üblich, ständig und überall vom Staat an die Hand genommen zu werden... und deswegen gibt es auch Menschen, die hier vereinsamen, eben weil niemand bei dir klingen kommt und dich "irgendwo" hinführt, wo du dich dann wohl fühlen kannst.

Ich bin der Meinung, dass wir so frei uns hier bewegen können, dass diese Freiheit schon wieder einschränken kann, wenn man nichts unternimmt, um in der Gesellschaft "anzukommen" und ein Teil von ihr zu werden.

Menschen werden oft sehr allein gelassen, besonders manche Senioren beispielsweise.

Wir mit unserer Versteifung auf unsere Privatsphäre (ein besonders deutsches Phänomen, wie ich mir habe sagen lassen), wollen eigentlich nicht viel von der alten Dame über uns im Haus wissen, außer eben, dass es ihr "gut" geht... das ist jetzt pauschalisierend ausgedrückt und in vielen, vielen Fällen interessieren sich die Mitbewohner einer großen Wohneinheit wie ein Mehrfamilienhaus auch mehr für ihre Nachbarn und unterstützen sich gegenseitig.

Aber in diesen großen Wohnhausblöcken, wie den Hochhäusern, habe ich immer so das Gefühl, da ist sich jeder selbst der nächste... und ich wäre in einer solch anonymen Umgebung nicht viel anders, befürchte ich.

Aber... das ist eben auch ein Ausdruck von Freiheit unserer modernen Gesellschaft und kann eine Kehrseite sein. Der Staat befiehlt niemanden per Gesetz, dass er sich um seine Mitmenschen kümmern muss (wenn es nicht gerade die eigenen Kinder sind oder nahestehende Verwandte).

Die Regel- und Gesetzeswut, die angesprochen wurde, besteht meiner Meinung nach nicht. Wenn man bei der Kritik hier genau hinsieht, sind es nicht die Gesetze selbst, sondern der Aufwand an Bürokratie, die mit diesen Bestimmungen einher geht.

Und das versuchen ja schon viele Kommunen besser in den Griff zu bekommen, weil sie eben derselben Meinung sind: Zu viel Bürokratie und zu viel Zeitaufwand... daher gibt es ja schon in vielen Kommunen und größeren Städten das Bestreben, ein bürgernahes Onlinenetz aufzubauen, wo die bürokratischen Wege kleiner sind als üblich.


melden

Sind wir wirklich frei?

01.08.2013 um 11:28
@moric

Möchte ich einen "Vater Staat", der mich wie ein unmündiges Kind an die Hand nimmt? Nein, möchte ich nicht, aber ich möchte schon ein soziales Netz, das Menschen ein menschenwürdiges Leben ermöglicht, das sie auffängt, wenn sie stürzen. Das kann und muss aber nicht allein staatliche Aufgabe sein, da ist dann auch jeder Einzelne von uns im Rahmen eines bürgerschaftlichen Engagements gefordert.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich frei?

01.08.2013 um 12:11
moric schrieb:Aber in diesen großen Wohnhausblöcken, wie den Hochhäusern, habe ich immer so das Gefühl, da ist sich jeder selbst der nächste...
Das ziehe ich auch vor. Es wär ja wohl eine Zumutung, wenn ständig irgendwelche Nachbarn meinen würden, nach dem Rechten schauen zu müssen. Die sollen sich um ihren eigenen Dreck kümmern und mich in Ruhe lassen. Reicht eh, wenn sich die NSA in alles einmischt.

Was dabei rauskommt, wenn sich die Leute mehr umeinander "kümmern", sieht man an Dorfgemeinschaften. Wo jeder über jeden tratscht und Gerüchte verbreitet.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich frei?

01.08.2013 um 12:12
@GAldur


Frei ist nur der, der nicht mehr nach der Freiheit trachtet. Auch jemand in Ketten kann frei sein. Das System ist nicht dafür gedacht dir Ketten an zu legen, sondern dafür gedacht, damit du lernst dir keine eigene mehr an zu legen um folge dessen nach der Freiheit zu trachten.


melden

Sind wir wirklich frei?

01.08.2013 um 12:52
@Zeo

Diesen "Tratsch im Treppenhaus" findest Du aber auch in angeblich anonymen Wohnblocks.

"Na, das war gestern abend aber noch lange laut bei Ihnen, Herr J."

"Was sind das wohl immer für Leute, die da bei dem verkehren."

"Die Müllersche hat immer Männerbesuch, wenn ihr Mann auf Arbeit ist."

"Haben Sie gesehen, wie die Kinder der Mayers rumlaufen? Ein Fall für's Jugendamt"

"Der Türke aus dem 3. Stock ist bestimmt Terrorist. Der guckt so."

"Wie oft soll ich Ihnen noch sagen, dass Sie mit dem Treppenhaus dran sind!"

"Sie schmeissen doch immer den Müll neben die Tonne. Ich weiss es. Auf dem Briefumschlag stand Ihr Name."

"Was arbeitet der eigentlich?"

"Ich hab den aus dem obersten Stockwerk noch nie mit einem Mädchen gesehen. der ist schwul, sag ich Ihnen - passen Sie man bloss auf Ihren Jungen auf. Ich sage nur Haarmann!"

"Ich will hier ja niemanden schlecht machen, aber die..."

Hat sich was mit "Anonymität der Grrossstadt". Hinter jeder Gardine ein Stasi-Spitzel, in jedem Müllkeller ein Blockwart.

Nee, dann doch lieber die Idiotie des Landlebens (K.Marx)


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir wirklich frei?

01.08.2013 um 12:56
@Doors
Baaah! Na bin ich froh, dass ich mit meinen Nachbarn kein Wort rede. Ich geh auch immer erst vor die Tür, wenn ich vom Treppenhaus nichts höre. Sonst wird man womöglich noch angequatscht. Die Tür mach ich sowieso nie auf, wenn sich Besuch nicht vorher angekündigt hat.


melden

Sind wir wirklich frei?

01.08.2013 um 13:02
@Zeo

Ha, aber was meinst Du, was Deine Nachbarn über DICH reden.

"Der hockt den ganzen Tag hinter verschlossenen Türen und schändet kleine Kinder, kocht Drogen und bastelt Bomben."


melden
Anzeige

Sind wir wirklich frei?

01.08.2013 um 13:08
@Zeo
Wenn die drogen fertig sind biete ich mich als vorkotzer ähh vorkoster an


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt