Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

136 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Geld, Gesellschaft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 13:34
@DeadPoet
Wollen wir nur hoffen dass er noch lange genug lebt um was dazu zu lernen....in allen bereichen des Lebens hat der mensch relativ schnell gelernt....Autos werden immer schadstoffärmer, gebäude immer energiegünstiger, alternative motorenantriebe werden erforscht und und und.....nur über eine Alternative zu unserem bisherigen Bezahlsystem hat sich bisher noch so gar keiner Gedanken gemacht, es werden statt dessen immer nur neue Währungen erfunden.


melden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 13:44
@100DollarBills
die quelle allen übels ist nicht das geld sondern eher der MANGEL an geld...

@100DollarBills
Zitat von 100DollarBills100DollarBills schrieb:Ist es euch auch aufgefallen: Nur reiche haben einen hohen Rang in der Gesellschaft...
nö, ist mir nicht aufgefallen. leute wie mahatma ghandi oder der papst stehen auch nicht ganz so übel da in der gesellschaft.

@Blutfeder
Zitat von BlutfederBlutfeder schrieb:Mozart, Poe, Lovecraft...
keiner von denen ist arm gestorben - wie kommst du denn darauf?
bzw. was verstehst du unter "arm"?

@Blutfeder
Zitat von BlutfederBlutfeder schrieb:was kannst du schon mit nem 500€ schein machen, außer ihn gegen gegenstände oder dienstleistungen zu tauschen, es ist nicht genug um dich warm zu halten, du kannst es nciht verdauen, es ist zwar schön anzusehen aber massenwahre, natürlich kannst du was draus falten, aber dafür gibts schönere grundstoffe
du widersprichst dir.
ich kann den schein ja gegen warme klamotten tauschen, gegen leckeres essen, gegen individuell schöne dinge usw...

@Blutfeder
Zitat von BlutfederBlutfeder schrieb:ja, es ist die gier "die liebe zum geld"
du setzt also "gier" und "liebe" gleich oder wie? auweia...

@vincent
Zitat von vincentvincent schrieb:kommt mir iwie befremdlich vor, dass Geld damals schon so ein Thema vor..
erinnerste dich nicht an die geschichte wie jesus die wucherer aus dem tempel jagte?

@Blutfeder
Zitat von BlutfederBlutfeder schrieb:gier ist an sich ncihts schlimmes
nö - sie gehört nur aus versehen zu den 7 todsünden, gell?

@vincent
Zitat von vincentvincent schrieb:Aber dass das Wort money, was für mich dann eher mindestens Münzgeld (auch gold oder silber etc) bedeuten würde, schon so stark in Umlauf war, wusste ich gar nicht.
dass die römer verschiedene münzen hatten, daran erinnert man sich aber doch wenistens aus den asterix-heftchen, oder?
und die wucherer im tempel - die sassen da um münzen umzutauschen, da im tempel nicht nicht alle münzen angenommen wurden.


3x zitiertmelden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 13:53
Liebe zum Geld = Gier.
Stimmt doch?!


1x zitiertmelden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 13:53
jain...

eher mehr die Politiker

hm... Liebe zum Geld... seh ich nicht gleich als Gier...
eher als Tor zur Freiheit... desto mehr man davon hat... desto mehr kann man sich abkapseln ...


melden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 13:56
@DaXx
Zitat von DaXxDaXx schrieb:Liebe zum Geld = Gier.
Stimmt doch?!
nö, stimmt nicht.
man kann etwas auch lieben ohne gierig danach zu sein.


melden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 14:03
@DaXx

Insofern hast du Recht wenn du sagst, dass der Mensch in Sachen Technologie unglaubliche Sprünge hinlegt. Und ja die Energieversorgung ist unser zentrales Problem, nicht unbedingt das Geld, sondern die Verteilung von Resscourcen.

Es ist aber auch wichtig zu erkennen, wie unheimlich lange die Menschheit für Dinge gebraucht hat die uns heut als selbstverständllich erscheinen. "Uns" auf der kleinen zivilisierten Insel Mitteleuropa.. In Punkto Menschenrecht. Und was war da mit den Tierrechten? Noch nicht soviel passiert. Und wenn es bei uns greift, dann muss der Rest der Welt trotzdem noch lernen. Es ist ja auch ein ständiges Lernen und wieder Vergessen. Zivilisatiionen erarbeiteten sich Frieden, Wohlstand und fielen doch wieder in tiefste Barbarei zurück.

Das Lernen in den Details ist das eine ( z.B die von dir genannten technischen Fortschritte ). Aber gewisse Standarts zu etablieren, bis sie von allen Teilen der Bevölkerung getragen werden auch bis in die Familien hinein, das ist ein sehr langer Weg, und wir alle gehen davon nur ein paar wenige Schritte.


melden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 14:42
@wobel
Zitat von wobelwobel schrieb:keiner von denen ist arm gestorben - wie kommst du denn darauf? bzw. was verstehst du unter "arm"?
Mozart wurde nur in nem armengrab beerdigt weil er sich das heizen nicht leisten konnte
poe und lovecraft mussten sich alles vom mund absparen wenn sie sich mal n bisschen was leisten wollten alle 3 sind jung gestorben
Zitat von wobelwobel schrieb:du widersprichst dir. ich kann den schein ja gegen warme klamotten tauschen, gegen leckeres essen, gegen individuell schöne dinge usw...
Schön das du die aussage nicht verstanden hast
Im grunde ist geld nur ein schuldschein
Ein schuldschein von jedem menschen auf jeden menschen ausgestellt
Mit dem medium, dem geldschein kann man nicht leben, nur mit dem was er bedeutet
Zitat von wobelwobel schrieb:du setzt also "gier" und "liebe" gleich oder wie?
In gewissem sinne schon aber nicht so plakativ und polemisch wie du es hier darstellst
Zitat von wobelwobel schrieb:nö - sie gehört nur aus versehen zu den 7 todsünden, gell?
Schonmal aufgefallen das die todsünden das verbieten was freude macht oder menschlich ist?
Wer isst denn nicht gerne viel und vorallem gut
Wer hat denn nicht gerne sex
wer ist denn nie stolz auf seine leistungen
Wer lässt nicht gerne mal die arbeit ruhen um fern zu sehen oder zu lesen
...


1x zitiertmelden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 14:53
@Blutfeder
Zitat von BlutfederBlutfeder schrieb:Mozart wurde nur in nem armengrab beerdigt ...
es war ein sogenannte "allgemeines" grab.
und mozart ging's finanziell hervorragend im vergleich zu anderen menschen seiner zeit - wenn er auch vielleicht kein milliardär war. für die damaligen verhältnisse war er aber durchaus wohlhabend. dass er arm gestorben wäre ist erfunden weil's ach-so-romantisch klingt.
Zitat von BlutfederBlutfeder schrieb:poe und lovecraft mussten sich alles vom mund absparen wenn sie sich mal n bisschen was leisten wollten alle 3 sind jung gestorben
edgar allan poe besass zum zeitpunkt seines todes mehrere häuser - nennst du das arm? ausserdem wollte er gerade eine neue zeitschrift gründen - nicht grad ein zeichen von finanziellen problemen. und dann gönnte er sich auch noch diverse reisen mit luxusdampfern - für arme leute undenkbar. "vom mund absparen" - so ein quatsch, dem mann ging's bestens.

lediglich lovecraft ging's finanziell nicht so doll - was aber letztendlich auch mit seiner krankheit zusammenhing. andererseits verweigerte er aber jegliche niedere arbeit und hungerte lieber, da er sich als etwas besseres betrachtete. da war's ihm auch egal dass die tanten, bei denen er schmarotzenderweise wohnte letztendlich wegen ihm ebenfalls hungern mussten und letztendlich sogar eine günstigere unterkunft brauchten.

dass alle drei jung gestorben sind ist wahr - ABER das kam damals recht häufig vor, alle drei sind an schweren krankheiten gestorben an denen man heute noch sterben kann.
Zitat von BlutfederBlutfeder schrieb:Mit dem medium, dem geldschein kann man nicht leben, nur mit dem was er bedeutet
ja und? reicht doch völlig. und ist viel praktischer!
Zitat von BlutfederBlutfeder schrieb:Schonmal aufgefallen das die todsünden das verbieten was freude macht oder menschlich ist?
todsünden verbieten nichts. es sind einfach nur sünden.
Zitat von BlutfederBlutfeder schrieb:Wer isst denn nicht gerne viel und vorallem gut
essen ist keine todsünde.
Zitat von BlutfederBlutfeder schrieb:Wer hat denn nicht gerne sex
sex ist keine todsünde.
Zitat von BlutfederBlutfeder schrieb:Wer lässt nicht gerne mal die arbeit ruhen um fern zu sehen oder zu lesen
pause machen ist auch keine todsünde.

ich glaub du verwechselst da was.


melden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 15:01
Essen im sinne von nahrung aufnehmen nicht aber essen um des genusses willen schon @wobel
wenn nicht auf den genuss ankommen würde könnte man viel gunstiger leben
sex im sinne von fortplanzen auch nicht aber sex zum vergnügen schon
Und die sünden sind mittel zum zweck denn durch sie wurde allerhand verboten


1x zitiertmelden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 15:08
@Blutfeder
Zitat von BlutfederBlutfeder schrieb:Essen im sinne von nahrung aufnehmen nicht aber essen um des genusses willen schon
da hast du was grundlegend falsch verstanden.
VÖLLEREI ist eine todsünde - da geht es nicht um genuss sondern darum dass man sich vollstopft, dass man mehr isst als man brüchte, mit genuss hat das eben genau GARNICHTS zu tun.
das gegenteil ist der fall: normales essen mit genuss ist ok - völlerei ist eine todsünde.
Zitat von BlutfederBlutfeder schrieb:wenn nicht auf den genuss ankommen würde könnte man viel gunstiger leben
man kann auch mit genuss sehr günstig leben - der punkt ist der dass man überhaupt erst mal geniessen können muss, viele scheinen das ja verlernt zu haben.
den spruch vom "sich an den kleinen dingen freuen können" kennst du ja sicher, oder? der zielt genau darauf ab.
du kannst auch ein butterbrot geniessen, das geht nicht nur mit delikatessen (oder was man dafür hält).
Zitat von BlutfederBlutfeder schrieb:sex im sinne von fortplanzen auch nicht aber sex zum vergnügen schon
wo hast du das her dass sex eine todsünde wäre? aus der bibel jedenfalls nicht. da ist lediglich "wollust" eine todsünde, und gemeint ist damit die ausschweifung.

kennst du die sieben todsünden überhaupt?
ich glaub du bringst da so einiges durcheinander...


melden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 15:54
@wobel
klar kann man ein butterbrot genießen, ich habe butterbrote auch schon genossen, aber das war eher situationsbedingt
und hättest du meinen text zu den todsünden ganz gelesen, dann wüsstest du was ich damit meine
genau wie mit dem sex
Wollust (lateinisch voluptas) ist eine sinnliche, sexuelle Begierde und Lust, die bei sexueller Aktivität und der Befriedigung erlebt wird. Wollust schließt das aktive Handeln zur Steigerung der sexuellen Befriedigung ein.
Wollust beschreibt das Kultivieren einer Empfindung, die als drängend und lustvoll gilt, früher auch als ruchlos und frevelhaft. Wollust ist nicht nur körperliches Verlangen, sondern setzt auch erotische Fantasien frei. Hinter der Wollust stehen mit den damit verbundenen Fantasien starke Triebkräfte und Verlockungen. In diesem Sinne ist ein Gegenbegriff die Frigidität.
Quelle: WIkipedia
Wollust,durch Erregung der Geschlechtsorgane hervorgerufenes wohliges Gefühl, das mit dem Orgasmus seinen höhepunkt erreicht u. sdann abklingt
Quelle: DTV-Lexikon
ich glöaube eher du bringst da was durcheinander


melden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 15:55
@Blutfeder
lies einfach mal das mit den sieben todsünden nach - dann verstehst du was gemeint ist.


melden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 16:00
@wobel
soll ich dir etwa ne definition zu jeder einzellnen todsünde geben? biste zu faul um selbst zu recherchieren?


melden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 16:10
Hier die Bedeutung der Todsünde "Luxuria" (für Leute, die zu faul sind, selbst zu recherchieren):

"Luxuria (lat.: Prunksucht, Verschwendungssucht, Übermut) ist:
[...]
im christlichen Glauben mit der Bedeutung Wollust, Unkeuschheit eine der sieben Todsünden"
Wikipedia: Luxuria

"Luxuria - Wollust (Ausschweifung, Genusssucht, Begehren)"
Wikipedia: Todsünde

Die sexuelle Komponente steht also nicht im Vordergrund.


melden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 16:17
Geld ist die zweitgrößte Ursache allen Übels.


melden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 16:23
@geeky
danke - vielleicht versteht @Blutfeder es so besser.


melden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 16:25
Zitat von Darksnow1Darksnow1 schrieb:Solange es also keine art von Replikatoren gibt die alle Menschen ernähren und auch keine Krankheiten besiegt werden, einfach so mit einer Injektion, bleibt Geld wohl die Quelle allen Übels.
auch ein replikator erschafft nichts aus dem nichts, auch der braucht energie ;)


melden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 16:30
@Malthael
jep und bei voyager haben se immernoch nen garten und müssen um löebensmittel handeln

@wobel
schön, wir haben festgestellt das sich 2 wikipediaartikel widersprechen
ich würd ja gern im echten brockhaus nachsehen, dem glaube ich alles(das es bis zum erscheinen richtig war und die bedeutung solcher worte ändert sich nciht so schnell)


melden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 16:31
@Blutfeder
guck einfach in die bibel, wie wär's damit?


melden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 16:36
@wobel
1. die wiederspricht sich doch sowieso andauernd
2. kehren wir doch zum thema zurück


melden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 16:41
@Blutfeder

Egal was die deutsche Übersetzung aus der Todsünde "Luxuria" macht: ihre grundsätzliche Bedeutung sollte sich bereits im Lateinischen jedem erschließen, der den Begriff "Luxus" kennt.


melden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

09.08.2013 um 16:49
@Blutfeder
sowohl als auch - die bibel wiederspricht und widerspricht sich.
aber das mit den todsünden steht meines wissens nur an einer stelle drin.

wegen wir hätten wir das thema garnicht so austreten müssen.


melden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

10.08.2013 um 00:44
Zitat von wobelwobel schrieb:dass die römer verschiedene münzen hatten, daran erinnert man sich aber doch wenistens aus den asterix-heftchen, oder?
Doch, das schon. Wie gesagt, mich wunderte eher der Term...
Hätte vielleicht was wie Gold, Silber, Münzen etc. in der Übersetzung erwartet... Ich weiss halt nicht, on das Wort "money" schon so im Umlauf war, oder ob es einfach nur der modernen Übersetzung geschuldet ist.


melden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

10.08.2013 um 00:50
Zitat von wobelwobel schrieb:die quelle allen übels ist nicht das geld sondern eher der MANGEL an geld...
lol
Zitat von wobelwobel schrieb:nö, ist mir nicht aufgefallen. leute wie mahatma ghandi oder der papst stehen auch nicht ganz so übel da in der gesellschaft.
der papst ist ziemlich reich. goldene ringe , vergoldete stühle und seigengewänder sind nicht billig ;)
Zitat von wobelwobel schrieb:du setzt also "gier" und "liebe" gleich oder wie? auweia...
indem fall kann man das.
https://www.youtube.com/watch?v=7aKsxcgNeRM


1x zitiertmelden

Die Quelle allen Übels... ist es wirklich Geld?

10.08.2013 um 01:13
@Malthael
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:der papst ist ziemlich reich. goldene ringe , vergoldete stühle und seigengewänder sind nicht billig
das gehört nicht dem papst, das gehört dem vatikan.
der vatikan ist reich. reicher geht's kaum.
ob der aktuelle papst wie ratziputzi gut vorgesorgt hat weiss ich nicht.
der aktuelle papst steht eher für armutsgelübte und bescheidenheit. aber warten wir's mal ab, er is ja noch neu.


melden