weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

223 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Jugendamt, Schulpflicht
kopischke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 15:49
Ihr habt sicher in den Nachrichten davon gehört, hier der Link:

http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/3464748/polizisten-trennen-kinder-von-ihren-eltern.html

Was meint ihr, darf der Staat einfach so eingreifen und die Kinder gegen ihren Willen von den Eltern trennen oder nicht?

Ich persönlich finde es ist das gute Recht der Eltern, wenn sie meinen ihre Kinder werden in der Schule verblödet, das sie ihnen selbst den Unterricht geben, den sie brauchen.

Dieses dämliche Schulpflichtgesetz darf doch nicht dazu führen, das man Kinder einfach von ihren Eltern trennen darf.

Ich bin übrigens gegen eine Schulpflicht, solange die Eltern den Kindern selbst alles beibringen, was die wissen müssen fürs Leben, ist es völlig ok.

Jedenfalls solange die Eltern keine fanatischen Terroristen ranzüchten.

Solange alles im Einklang mit der Demokratie ist, solange sage ich können die Eltern die Rolle eines Lehrers übernehmen.

Als ob das Jugendamt nichts Anderes zu tun hätte, gibt doch genug Problemfälle, bei denen die gebraucht werden, die halten sich aber mit sowas auf.


melden
Anzeige

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 15:54
Naja, das Jugendamt hat ja versucht mit den Eltern zusammen zu arbeiten und wollte ja zb den Wissenstand der Kinder prüfen. Ich denke, wenn die Eltern da mit ihnen zusammen gearbeitet hätten und sich darauf eingelassen hätten, hätte das Amt vielleicht auch eher gesagt "Wir sehen, dass die Kinder eine ordentliche Schulbildung bekommen" und das wäre okay gewesen.. :ask:

Trotzdem ne heftige Sache.. Hätte nicht soweit kommen müssen.


melden
kopischke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 15:55
Selbst die Amerikaner sind darüber schockiert:

http://www.cbn.com/cbnnews/world/2013/September/German-Officials-Abduct-Children-from-Parents-/


melden

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 15:56
@kopischke
kopischke schrieb:Ich bin übrigens gegen eine Schulpflicht, solange die Eltern den Kindern selbst alles beibringen, was die wissen müssen fürs Leben, ist es völlig ok.
Nichts gegen Mama und Papa, aber obwohl sie anständige Jobs hatten, hätten sie mir definitiv nie soviel beibringen können, wie ich in der Schule gelernt habe.

Ich bin zu hundert Prozent froh, dass ich in der Schule war, dort Freunde gefunden und mir eine Menge Wissen und Fähigkeiten angeeignet habe.

Wir haben Schulpflicht in Deutschland und ich finde das auch gut.
kopischke schrieb:Ich persönlich finde es ist das gute Recht der Eltern, wenn sie meinen ihre Kinder werden in der Schule verblödet, das sie ihnen selbst den Unterricht geben, den sie brauchen.
Mit ähnlicher Begründung hat man es vor noch nicht allzu langer Zeit übrigens Mädchen und Frauen verweigert, auf höhere Schulen oder gar an die Uni zu gehen.

Da war nämlich das Motto:,,Frauen müssen wissen, wie man kocht, Kinder kriegt und näht. Das war`s."

Zum Glück entscheiden heute nicht mehr alleine die Eltern, was die Kinder mal brauchen und was nicht ^^
kopischke schrieb:Solange alles im Einklang mit der Demokratie ist, solange sage ich können die Eltern die Rolle eines Lehrers übernehmen.

Als ob das Jugendamt nichts Anderes zu tun hätte, gibt doch genug Problemfälle, bei denen die gebraucht werden, die halten sich aber mit sowas auf.
Zu den Aufgaben einer Demokratie gehört es auch, dafür zu sorgen, dass Kinder ein vernünftiges Maß an grundlegender Bildung erlangen.

Auch das ist ein Aufgabenfeld des Jugendamtes.


Die meisten Arbeitgeber erkennen nämlich keine Pseudo-Zeugnisse an, die von den Eltern selbst ausgestellt wurden ;)


melden

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 15:57
@kopischke

Also ich glaub, für rationale Denkweisen sollten wir nicht unbedingt die amerikanische Gesellschaft bemühen :D


melden

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 15:57
Das ist ja außerdem nicht aus Willkür des Jugendamtes so entschieden worden, sondern zum Wohl der Kinder! Die müssen eben auch ihren Job machen & wenn die Eltern da nicht mit ihnen zusammen arbeiten wollen, können die eben auch nix mehr tun..


melden
kopischke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 16:01
In den grünen Ländern hier auf der Karte ist es vollkommen normal und vom Staat erlaubt seine Kinder von zu Hause aus zu unterrichten:

http://www.deutschland.net/sites/default/files/homeschooling-in-europa_sterntv_26-06-2013.png

Nur in Schweden und Deutschland nicht.

Deutschland muss uns doch immer alle bevormunden, wir haben eben eine reine Pseudodemokratie, nichts weiter.

Hier noch etwas über eine andere Familie die Asyl in den USA gefunden hat, wegen der Unterdrückung in Deutschland:

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/familie/homeschooler-amerika-gewaehrt-deutscher-familie-asyl-1608670.html


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 16:03
kopischke schrieb:Ich bin übrigens gegen eine Schulpflicht, solange die Eltern den Kindern selbst alles beibringen, was die wissen müssen fürs Leben, ist es völlig ok.
Oh ja. Eine ganz tolle Idee.

Wie in den USA die Homeschool.

Die Kinder lernen da ganz, ganz viel. Zum Beispiel, daß der deutsche Kanzler in Jahre 2000 Adolf Hitler heißt und daß der 2.WK in Deutschland wütet.
So daß man sich wunderte, wie ich denn von dort entkommen konnte und auch noch 2 Wochen später wieder dahin zurück fahren würde.

Weiterhin stelle ich mir vor, wie dann den Kindern von den Eltern gelehrt wird, daß Wolken nicht existieren, sondern eine Erfindung der NWO sind und durch Chemtrails und HAARP erzeugt werden.


melden

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 16:04
Wenn man diverse Entwicklungen beobachtet, zum Beispiel zu den Verschwörungstheorien, kann man ganz schnell zu der Erkenntnis kommen, dass auch die Erwachsenen, die Eltern also, ein paar Probleme mit der Realität haben. Das heißt, auch sie können ein eingeschränktes Urteilsvermögen haben. Von den für eine Wissensvermittlung erforderlichen Kentnissen und Methoden will ich dabei noch gar nicht mal sprechen, denn das kommt auch noch hinzu.

Kinder können die Problematik hingegen altersgemäß gar nicht beurteilen.

Wenn nun Eltern, die selbst ein paar Probleme haben, wegen eines Fehlurteils den Kindern keinen Schulbesuch ermöglichen, bestrafen sie die Kinder, die später die Folgen zu tragen haben.

Natürlich ist es tragisch, wenn Kinder und Eltern getrennt werden. Aber man sollte auch etwas an die Zukunft der Kinder denken.


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 16:05
Manchmal ist es dennoch gut das die Kinder in andere Obhut kommen.

Das ist zwar eine andere Situation aber auch dort sind die Kinder den Eltern weggenommen worden.

http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/sekte-lonnerstadt-ermittlungsverfahren-100.html


melden

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 16:05
@klausbaerbel
@A38O

Nun ja... Manch umfassend gebildete User finden dann irgendwann den Weg hierher und teilen uns ihre Erkenntnis mit, dass Schule ja eigentlich sowieso doof ist und man die doch gar nicht braucht... :D


melden

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 16:09
@Namah
Das war sogar bei uns in der Ecke.. War auch ne ziemlich krasse Sache mit den Kindern da :(


melden

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 16:10
@kopischke

Die meisten Eltern oder Glaubensgemeinschaften die ihre Kinder selbst unterrichten möchten, tun dies nur um ihre eigene Minderheitenmeinung und seltsamen Weltansichten weiterverbreitet zu wissen und die Kinderchen vom selbstständigen denken und hinterfragen eben dieser fernzuhalten.
Dann gibt es eben mal keine Evolution oder Afrikaner bzw. Christen oder whatever sind wertlose Menschen. Und viel wichtiger als Biologie inkl. Sexualkunde sind die Hierarchien zwischen Frau und Mann, sowas muss schliesslich streng geregelt werden :D
Ausserdem kann man im privaten wunderbar die Prügelstrafe wieder einführen...


melden

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 16:10
@Kc
Kc schrieb:Nun ja... Manch umfassend gebildete User finden dann irgendwann den Weg hierher und teilen uns ihre Erkenntnis mit, dass Schule ja eigentlich sowieso doof ist und man die doch gar nicht braucht...
Sprichst Du von den Eltern in diesem Beitrag? Vielleicht waren die ja auch schon hier. ;)


melden
morti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 16:11
Wenn mans richtig macht ist sowas sogar viel vorteilhafter für die Kinder, die Eltern konzentrieren sich dann nur auf ihr Kind und können ihre ganze Aufmerksamkeit dafür aufbringen was in der Schule nicht gegeben ist....und ganz ehrlich was lernt den so wichtiges in den ganzen schuljahren? Die wirklich wichitgen Sachen kann man in kürzester Zeit erlernen und den Rest naja, den vergessen doch sowieso die meisten nach kurzer Zeit wieder


melden

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 16:12
@Kc

Du bist Hellseher? ;)


melden

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 16:15
vollkommen richtig gehandelt.
ich weiss garnicht wie man solchen bullshit wie "homeschooling" gutheissen kann...ausser man ist natürlich ein sektenfuzzi.


melden

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 16:16
@A38O

Vor allem finde ich es albern, sich darüber zu beschweren, dass Kinder eine halbwegs vernünftige Schulbildung erhalten.

Es gibt mehr als genug Länder, da würden die Kinder und auch die Eltern jubeln, wenn es ein qualitativ vernünftiges Bildungssystem gäbe und die Kinder nicht täglich auf dem Feld oder in Minen arbeiten müssten.


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 16:20
Ich neige zur Ansicht, dass Kinder kein Besitz der Eltern sind und die Gesellschaft deshalb bestimmte Mindeststandards für das Leben ihrer neuen Mitglieder bestimmen kann. Aber ich kann die andere Sichtweise ebenfalls nachvollziehen: Eltern tragen die alleinige Verantwortung für ihre Kinder.


melden

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 16:21
Kc schrieb:Vor allem finde ich es albern, sich darüber zu beschweren, dass Kinder eine halbwegs vernünftige Schulbildung erhalten.
Es ist ja das System und da muss man Abstand halten. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob Mathematik, Physik & Co. völlig unabhängig davon sind. Allein der Begriff "Schule" deutet auf Herrschaft und Abhängigkeit hin. Und da ist man schon wer, wenn man sagen kann: Ich habe nichts mit dem System zu tun.

Solche Kleinigkeiten, dass diese Leute dann bei Hartz, Zuschüssen, eventuellen Rechtsstreitigkeiten usw. das System doch in Anspruch nehmen, kann man schon mal ausblenden.

Traurig ist es schon. Für die Kinder.


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 16:24
@A38O
A38O schrieb:Allein der Begriff "Schule" deutet auf Herrschaft und Abhängigkeit hin.
Die bekommt man aber nicht weg, auch wenn die Kinder von den Eltern beschult werden. Die Eltern schaffen dann eben ihr eigenes System von Herrschaft und Abhängigkeit für ihre Kinder.


melden

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 16:27
ddaniel schrieb:Die bekommt man aber nicht weg, auch wenn die Kinder von den Eltern beschult werden. Die Eltern schaffen dann eben ihr eigenes System von Herrschaft und Abhängigkeit für ihre Kinder.
Klar, aber die Eltern sehen das anders.


melden

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 16:27
Allgemeine Schulpflicht und Schulbildung finde ich sehr wichtig.
Es gab auch einen Fall in Deutschland, wo die Familie extra nach Spanien zog, um die Kinder dort von zuhause aus unterrichten zu können. Der Unterschied zu dem hier genannten Fall war aber, dass in regelmäßigen Abständen der Bildungsstand der Kinder gemessen wurde und der größte Sohn sogar sein Abitur in Deutschland bekommen hat. Die Eltern haben sich beim Unterrichten aber auch an die Standards und Rahmenrichtpläne gehalten und nicht irgendwelche selbsterfundenen Ideologien weitergegeben.

Dass die Kinder in diesem Fall hier den Eltern weggenommen wurden, finde ich allerdings nicht richtig. Ich wüsste aber auch keine andere Lösung, da die Eltern nicht ansatzweise kooperativ waren...keine Ahnung.
A38O schrieb:Solche Kleinigkeiten, dass diese Leute dann bei Hartz, Zuschüssen, eventuellen Rechtsstreitigkeiten usw. das System doch in Anspruch nehmen, kann man schon mal ausblenden.
Ja genau, das System ist scheiße, Deutschland stinkt, alles ist kacke. Aber wenns um Kohle geht, schön den Staat ausnutzen. Da geht mir die Hutschnur hoch Alter....


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 16:31
@A38O
A38O schrieb:Klar, aber die Eltern sehen das anders.
Ja. Und jetzt? :D Was tun? Kinder wegnehmen oder nicht?


melden
Anzeige

Kinder werden gegen ihren Willen den Eltern weggenommen.

05.09.2013 um 16:38
Ich frage mich, was diese Eltern dazu bewegt?
Wo soll sich denn da bei den Kindern eine gewisse Sozialkompetenz entwickeln, wenn sie nur zu Hause unterrichtet werden?
Jede Wette, dass die nicht so viele (bis keine?) Freunde haben, außer in ihrer Glaubensgemeinschaft.


melden
345 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden