weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

177 Beiträge, Schlüsselwörter: Feminismus, Musikvideo, Lines, Blurred, Robin Thicke

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

12.09.2013 um 22:24
@Ahiru


Ja, ganz gewiss!


Als ich 13 oder 14, usw war, gab es so etwas im TV nicht!


melden
Anzeige

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

12.09.2013 um 22:27
@knollengewächs
Ich kann mich schon an sowas erinnern in meiner Jugend... Vielleicht nicht ganz so extrem.


melden

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

13.09.2013 um 01:31
@Ahiru

Hi. :) Bzgl. Kunst oder Kommerz: Sicherlich ist das eine eher gefällige Kunst, eine sehr eingängige einfache Musik, die eher viele Menschen erreicht. Ansonsten ist das einfach zu weit von der Alltagsrealität weg, als dass man da von Rollenbildern sprechen kann. Es gibt genauso auch Videoclips, wo Frauen Männer benutzen.


Aber nur weil es eine Show ist, hat niemand Narrenfreiheit. Früher war es auch die Show, behinderte Menschen oder Schwarze vor zu führen.

Das ist ja gerade der Anspruch des Liedes+Video, eine kleine Entrüstung auszulösen, die dann aber durch die Einsicht abgefedert wird, das alles schonmal gesehen zu haben, und zwar in der Fa-Werbung im Mittagsprogramm.


Den Vergleich von Farbigen Menschen, wie sie in den zwanziger Jahren im Berliner Zoo gehalten wurden, oder den krotesken Gestalten der Kurisositätenkabinette finde ich dann allerdings weit übers Ziel hinausgeschossen. NOCH sind Modells denkende erwachsene Menschen, die ein Business betreiben. Ich denke mal, die präsentieren sich so - wie das für sie okay ist. Sonst wird das auch so eine Alice Schwarzer Nummer, die selbst ein sexistisches Biild gegenüber ihren Geschlechtsgenossinnen aufweist,und ihnen gleich mal die Intelligenz/ Vertragsfähigkeit abspricht selbst zu entscheiden was gut für sie ist.

Aber wenn es um die Geschlechter geht, sind wir wohl desensibilisiert. Männer als notgeile, arrogante Idioten mit großen Pimmeln und Frauen als debile Dummchen, hauptsache Models, dar zu stellen ist also völlig okay. Und dann wundern wir uns am besten noch, warum so viele Jugendliche Selbstzweifel haben.

Es gibt auch dicke Rollmodels ( wie passend ). Sicher sind sie im vergleich zu dünnen unterrepräsentiert, aber auch die Dicken träumen oft vom Schlanksein, und hängen sich an schlanke Vorbilder. Ich denke auch dass Selbstzweifel und Reflektion zur Adoleszens dazugehören.
Man kann sagen, die Jugendlichen sind so weil die Medien...Man kann sagen die Medien zeigen das, was die Jugendlichen sehen wollen..Es wechselwirkt halt..


melden

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

13.09.2013 um 01:54
@DeadPoet
DeadPoet schrieb:Hi. :) Bzgl. Kunst oder Kommerz: Sicherlich ist das eine eher gefällige Kunst, eine sehr eingängige einfache Musik, die eher viele Menschen erreicht. Ansonsten ist das einfach zu weit von der Alltagsrealität weg, als dass man da von Rollenbildern sprechen kann. Es gibt genauso auch Videoclips, wo Frauen Männer benutzen.
Nein, für die Realität der Jugendlichen ist das gar nicht weit weg. Die machen nach, was sie sehen. Wenn so ein Verhalten als sozial erwünscht wahrgenommen wird, wird es nachgeahmt, wenn auch nicht 1:1.

Und bitte, Link zu einem Video, dass so eine Situation andersherum darstellt. Ich bitte darum.
DeadPoet schrieb:Das ist ja gerade der Anspruch des Liedes+Video, eine kleine Entrüstung auszulösen, die dann aber durch die Einsicht abgefedert wird, das alles schonmal gesehen zu haben, und zwar in der Fa-Werbung im Mittagsprogramm.
Mhm, ich weiß jetzt, dass du nicht verstanden hast, worauf ich hinaus will. Ich rege mich nicht über die Nacktheit im Video auf. Wären die Männer im Video genaus spärlich bekleidet, würde meine Reaktion darauf anders aussehen.
DeadPoet schrieb:NOCH sind Modells denkende erwachsene Menschen, die ein Business betreiben. Ich denke mal, die präsentieren sich so - wie das für sie okay ist.
Für viele Schwarze war es damals auch okay, als Sklaven gehalten zu werden, weil sie es nicht besser wussten und dort hineingeboren wurden. Sieh dir mal das Modelbusiness an, das allein macht die Psyche ja schon kaputt. Gute Doku zu dem Thema: Girl Model.
DeadPoet schrieb:Es gibt auch dicke Rollmodels ( wie passend ). Sicher sind sie im vergleich zu dünnen unterrepräsentiert, aber auch die Dicken träumen oft vom Schlanksein, und hängen sich an schlanke Vorbilder. Ich denke auch dass Selbstzweifel und Reflektion zur Adoleszens dazugehören.
Wer ist denn bitte ein dickes Rolemodel? Dicke werden in den Medien als Witzfiguren repräsentiert.
DeadPoet schrieb:Man kann sagen, die Jugendlichen sind so weil die Medien...Man kann sagen die Medien zeigen das, was die Jugendlichen sehen wollen..Es wechselwirkt halt..
Ehm nein, das kann man so wirklich nicht sagen.
Wechselwirken tut da gar nichts, uns wird vorgesetzt, was wir gut finden sollen und dabei werden grundlegende Triebe angesprochen. Sozialer Vergleich und Sex ist das, worum sich die meisten Medien drehen.


melden

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

13.09.2013 um 02:07
@Ahiru


Ich will nun nicht zu jedem einzelnen Punkt nochmals meinen standpunkt beziehen, weil ich es bereits getan habe. Um doch noch ein vorläufiges Fazit zu ziehen: Dieser Clip von thicke ist nicht das Novum, für das du es hälst. Ich befürcht eher, du bist der Kampagne verfallen, die gewiefte PR-Manager rund um so einen "Hype" stricken. Themen werden gemacht, und du hast es händeringend aufgenommen.

Die Vergleiche die du machst sind dennoch leider unter allersau. Zum einen mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Zum anderen relativierend und verharmlosend den Opfern dieser Grausamkeiten gegenüber. Also, nicht gleich alles verneinen, sondern auch mal nachdenken darüber was der andere schreibt, und es auch stehen lassen können.

bzgl. Video wie hiess das nochmal "Madonna - Girls gone wild" oder so ähnlich?


melden

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

13.09.2013 um 02:39
@DeadPoet
TDieser Clip von thicke ist nicht das Novum, für das du es hälst.
Doch, denke ich schon, aus den oben genannten Gründen.
DeadPoet schrieb:Ich befürcht eher, du bist der Kampagne verfallen, die gewiefte PR-Manager rund um so einen "Hype" stricken. Themen werden gemacht, und du hast es händeringend aufgenommen.
Ich weiß nicht, von welcher Kampagne du sprichst, oder was ich händeringen aufnehme. Nach was ringen denn meine Hände, deiner Meinung nach?
Ich glaube, du kannst hier nicht sachlich genug argumentieren, weil du meine Argumente nicht neutral betrachtest, sondern sie hinsichtlich der Person interpretierst, die du hinter den Argumenten vermutest.
DeadPoet schrieb:Die Vergleiche die du machst sind dennoch leider unter allersau.
Zum Beispiel?
DeadPoet schrieb:Zum einen mit Kanonen auf Spatzen geschossen.
Ich finde, die Verblödung der Bevölkerung ist kein Spatz.
DeadPoet schrieb:Zum anderen relativierend und verharmlosend den Opfern dieser Grausamkeiten gegenüber.
Wo habe ich denn bitte irgendwelche Leiden von Opfern relativiert?
DeadPoet schrieb:Also, nicht gleich alles verneinen, sondern auch mal nachdenken darüber was der andere schreibt, und es auch stehen lassen können.
Ehm, 1. bräuchte ich dann nicht in ein Diskussionsforum und 2. kannste gerne mit gutem Beispiel vorangehen, wenn du diese Vorgehensweise so gut findest.

Das Madonna-Video kommt höchstens an die 10000000 anderen Videos ran, die es gibt, in denen Frauen im Hintergrund tanzen. Aber ich habe wohl schon zu Genüge erklärt, wie sich diese von Blurred Lines unterscheiden und warum.

Aber hier nochmal, weil anscheinend immer noch nicht angekommen ist, worum es mir geht:
Nackte Menschen im Kontrast zu vollständig bekleideten Menschen kommt aus der Fetisch und BDSM-Szene.
Dabei geht es um Demütigung, Unterwerfung.
"Ja, aber blabla das gabs doch schon immer"
Macht es 1. nicht besser und 2. finde ich es in der Form von Blurred Lines extra widerlich, WEIL:
1. Sehr junge Models und ältere Männer
2. Die Models hampeln lächerlich herum
3. Der Text beinhaltet viele Stereotype von "victim blaming" bei Vergewaltigungen

Es mag keine bahnbrechende Neuheit sein, aber die Grenzen lockern sich immer mehr.
Wollen wir warten, bis wir Gangbangparties mit Double Anal mittags auf Viva sehen, oder darf man sich dagegen aussprechen?

Aphex Twin hat die Problematik sehr treffend in einem Video dargestellt, an das ich immer denken muss, wenn ich solchen Schund sehe:



melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

13.09.2013 um 02:43
@Ahiru
Woher kennst du denn Aphex Twin ? Respekt hätt ich in diesem Forum nicht mit gerechnet ..

Ich verneige mich , thumbs up ^^


melden

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

13.09.2013 um 23:15
@Ahiru
Und du glaubst die Musikindustrie soll uns in hirnlose Konsumzombies verwandeln? Ich glaub der Thred kann in VT.... :D

Es gibt doch tausend verschiedene Musikvideos mit den verschiedensten Inhalten und Botschaften, da wird die Jugend nicht von einem einzigen beeinflusst werden. Das zu glauben wäre sehr naiv. ;)


melden

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

14.09.2013 um 01:02
@Ahiru
Ahiru schrieb:welcher Kampagne
Die Promotionkampagne mit der so ein Videoclip gepusht wird. Ich weiss nicht ob du dir davon einen Bild machst, wie breit soeine Kampagne überhaupt gestreut ist. Es ist nur ein Bsp. - es fängt mit einer Pressemitteilung an, jeder Privatsender hat unzählige Verträge u.a auch mit Verlagen, Verleihern, Labels. Sie sind verplichtet deren Zöglinge zu pushen, und zwar nicht mit "Der nun folgende Einspieler ist eine Werbemaßnahme". Nein, Inhalte werden am besten verkauft im Kontext mit anderen Inhalten. Du bringst nicht nur ein Produkt, sondern auch eine These, eine Antithese, und kannst es in jede Sendung einbauen, ob nun bei Taff, oder Maischberger, auch öffentlich-rechtliche sind profitorientierte Unternehmen.

Soviel zu "welche Kampagnen".

Zum Rest: Wie bereits schon beteuert verstehe ich dein Anliegen, sehe aber daß du deutlich überziehst in deiner Beobachtung als auch in der Kritik. Es geht einfach unter im Wahrnehmungsmeer der Millionen Videoclips, die wie schon @Aniara schrieb, alle möglichen und Unmöglichen Botschaften transportieren. Du konzentrierst dich auf - das eine - und scheiterst damit grandios.


melden

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

14.09.2013 um 08:47
@Aniara
Natürlich werden sie von mehreren Dingen beeinflusst, deswegen muss man nicht alles gut finden.
Und natürlich zielen Medien auf Konsum ab, was denkst du denn? Dass die das machen, weil sie uns eine Freude machen wolllen? Geht doch um Geld, sei doch nicht so naiv :P

@DeadPoet
DeadPoet schrieb:Soviel zu "welche Kampagnen".
Ja, aber was hat das mit meinen Argumenten zu tun?
DeadPoet schrieb:Du konzentrierst dich auf - das eine - und scheiterst damit grandios.
Inwiefern kann man denn da scheitern? Weil in einem Internetforum 2 Menschen nicht meiner Meinung sind? Ich glaube wir interpretieren auch den Begriff "scheitern" unterschiedlich...
Hab du deine Meinung und lass mir meine, wenn du schon keine Gegenargumente hast außer "andere Dinge sind auch schlimm".
Wenn ich mich jetzt gegen Tierquälerei aussprechen würde, wäre das Argument "aber Kinder schlagen ist auch schlimm" auch nicht ziehen :P


melden

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

14.09.2013 um 12:05
Musikvideos laufen hier nicht flüssig, aber die ersten Standbilder reichen schon aus denke ich..
Also ich finde, dass die Frauen auch irgendwie ... wirklich stupide rüber kommen, wie so dumme Tussies, deren ganzer Lebensinhalt es ist, von diesem Typen da .. naja, ihr wisst schon. Also grenzdebil das Video. Der Text eh.
In ihren Argumenten gegen Video (plus Text) würde ich @Ahiru schon recht geben.

Ich hab den Schund von Anfang an sofort ausgemacht, wenn es im Radio lief, weil mich Text plus Musik ohnehin schon angewidert hat, Musikvideos schau ich mir eh nie an, weder im TV, noch im Internet.

Allerdings frag ich mich auch, warum solche Lieder (und auch zum Beispiel das bereits angesprochene "whistle blow"-Lied!) im ÖFFENTLICH RECHTLICHEN Radio unkommentiert laufen.. ich finde auch nicht, dass das etwas mit Prüderie zu tun hat, wenn ich mich über solche Texte aufrege. Dass der Dreck im privaten Radio kommt, ist logisch, aber ich finde, dass so etwas nicht im öffentlich-rechtlichen Kanal kommen sollte. Auch die ganzen deutschen Lieder mit Fäkalsprache find ich einfach deplatziert.

Aber ich seh es schon kommen... gleich kommen wieder zig Leute und zerreißen meinen Kommentar mit Spam und Sonstigem, weil ihnen meine persönliche Meinung nicht passt.


melden

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

14.09.2013 um 12:55
@Ahiru

grandios scheitern in dem sinne, weil deine Überlegungen und Argumente hinsichtlich von generellem Sexismus trifftig und auch wirklich überzeugend sind, aber die Übertragung auf allein dieses Video scheitert, weil es eines von vielen ist, und zudem noch von den Machern selbst so gewollt ist 1.der sexismus ironisch zugespitzt ist 2. das lied als besonders "outstanding" und tabubrechend beworben wird.
Von daher gehst du zum einen der Intention der Künstler auf den Leim, zum anderen gehst du der PR-Kampagne auf den Leim. deswegen verzeih mir wenn ich seit einigen beiträgen nicht mehr auf einzelne Punkte eingehe, ich hab ja bereits geschrieben welche deiner Aussagen ich relativierend fand betreff. menschenrechtsverletzungen.

und klar, andere themen laufen parallel weiter und sind auch besprechungswürdig, aber das würde ich nie an deiner Themenwahl kritisieren, da hast du mich falsch verstanden. ;) :)


melden

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

14.09.2013 um 13:09
Grad läuft das Videio Call on me von Prydz. Auch nicht besser :D


melden
Mr.Palooza
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

14.09.2013 um 18:21
@Ahiru

Ähm... was wird das hier, wenn ich mal fragen darf?
Valkyre schrieb:Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?
Wen interessiert es, dass im "Blurred Lines" Video ein möglicherweise unmoralisches Bild der Frau dargestellt wird?
Ist dir klar, dass ich mir dieses blödsinnige Video angucken musste um zu verstehen, worum es in dieser Diskussion geht? Robin Thicke und seine Produzenten werden dir danken, dass du mit solchen Diskussionen erst recht eine Art Werbung für diesen Schwachsinn in Gang gesetzt hast.
Na und was in diesem Video gezeigt und angedeutet wird und auch spielt es keine Rolle, von wem dieses Video ist. Es kann nicht wahr sein, dass so eine unbedeutende Ansammlung von Bildern so viel Angst und Entsetzen verbreitet. Und wenn ein Feuer erst einmal brennt, so ist es unsinnig dieses damit zu löschen, wenn man Öl in dieses gießt.

Erstens, eine Erniedrigung der Frau als solche findet in diesem Video in keinster Weise statt, du hast nur das gesehen, was du sehen solltest, um einigen Individuen eine Menge Geld zu bescheren.

Zweitens, eine öffentliche Diskussion zum Thema "die Position der Frau in der Gesellschaft" funktioniert auch ohne, dass es notwendig ist, spezielle Personen zu nennen, um im Nachhinein damit deren Popularität zu erhöhen. Und außerdem wird dein Entsetzen und die Bekanntmachung dieses Musikvideos in keinster Weise dessen Existenz verhindern.

Drittens, das Argument, so etwas könnte einen negativen Einfluss auf Jugendliche haben, ist als Aberglaube abzustempeln. Wird immer wieder gerne von Leuten benutzt, die eine Sache nicht verstehen und es deswegen hassen müssen. Ich sag mal zur menschlichen Natur folgendes, du kannst nichts in Gang setzten, was nicht schon vorher existiert hätte.


melden

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

14.09.2013 um 20:45
Ich denke es gibt eindeutig "schlimmere" Lieder und Musikvideos. Schaut man sich mal die Texte von diversen Rappern an wie den Ying Yang Twins, Lil Jon oder sonst wem ist Robin Thicke ziemlich harmlos.
Mich stört das egtl eher weniger, die Frauen in den Videos machen alle freiwillig mit und alt genug sind sie auch. Da find ich das neueste Video von Myley Cyrus fragwürdiger... Das ist n junges Mädel und war/ist Vorbild von vielen pubertierenden Teenies. Wie die sich in letzter Zeit benimmt ist da sicher anstößiger als die paar nackten Weiber die durchs Bild tanzen.


melden

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

16.09.2013 um 00:03
Hab das Lied heute auf ner Veranstaltung gehört. Dort waren auch viele Kinder. Musste innerlich grinsen und an diesen Thread hier denken.

Ich glaube wirklich, die wenigsten Leute achten bei sowas auf den Text oder kennen das Video zu so einem Radio-Ohrwurm.

Muss zugeben am Anfang auch nicht drauf geachtet zu haben, da mich das Lied viel zu wenig interessiert hat.


melden

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

16.09.2013 um 20:05
Also ich find das Lied gut muss ich sagen. Auch wenn ich de Text zunächst zugegebenermaßen nicht ganz verstanden hab, bzw. nicht drauf geachtet hab, finde ich dass man super zu tanzen kann.
Ich denke nicht, dass man so einen Rummel um ein Lied machen muss, es gibt ja immerhin 'ne zensierte Version. Und wirklich angegriffen wird -meiner Ansicht nach- keiner.


melden

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

16.09.2013 um 20:08
EDIT:
Na gut, und über das Video kann man sich streiten.
Männer finden's vermutlich geil, ich finds unästhetisch und relativ geschmacklos. Aber die Frauen, die dort rumtanzen haben sich ja höchstwahrscheinlich freiwillig ausgezogen, also sollen sie doch.. :) Entweder man schaut sich das Video unzensiert an oder eben zensiert, oder man lässt es ganz. :)


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

20.09.2013 um 14:22
@Ahiru
hast doch recht gehabt.
http://bakunjinovakcer.tumblr.com/post/61726044555/on-the-left-we-have-the-lyrics-from-robin-thickes


melden
Anzeige

Robin Thicke's "Blurred Lines", erniedrigend für Frauen?

20.09.2013 um 16:09
Ich finde nicht, dass das erniedrigend für Frauen ist. Sie machen da ja freiwillig mit...

Ab gesehn davon find ich das Lied sowieso einfach nur scheiße... Ich kann diesen Schrott gar nich ab...

Meine Mum findets toll aber nya, jedem das seine...

LG Butters92


melden
97 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden