weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hakenkreuze in deutschen Medien

152 Beiträge, Schlüsselwörter: Medien, Cover, Hakenkreuz

Hakenkreuze in deutschen Medien

30.09.2013 um 19:17
@wobel
Na ja, auch im Kontext macht das Hakenkreuz ja noch immer nichts, der Kontext selbst tut das. Es funktioniert halt jedes Symbol oder sogar gar keins, sondern eine reine Anordnung von Farben. Daher reicht ja auch komplett der Paragraph wegen Volksverhetzung, verfassungsfeindliche Symbole sind da im Grunde genommen überflüssig.


melden
Anzeige

Hakenkreuze in deutschen Medien

30.09.2013 um 19:24
@zaramanda

Beitrag von zaramanda, Seite 4

Die Südstaatenflagge wird u.a. gerne von Bikern, Countryfans und anderen Zeitgenoßen benutzt die mit ihr die Romantisierung des Wilden Westens aufleben lassen. Das sie im geschichtlichen Kontex auch von Nazis verwendet wird, ist für mich eine der größten fehlgriffe die sich die rechte Szene leistet. Denn außer den Hass auf Schwarze gibt es keine ideologische Schnittmenge der beiden, paradoxerweise vergisst man desöfteren das sich der so "geehrte KKK" nicht nur gegen Schwarze sondern auch gegen Katholiken wendet. So gesehen wäre ein Großteil der Rechtsextremen hier in Deutschland selbst im Fadenkreuz des Klans.
Die Glaubensfrage ist auch ein Widerspruch, Odin statt Jesus neben einem Bluttropfen im Kreuz vertragen sich nicht, und brennende Kreuze sehen zwar cool aus, aber das damit das Licht Jesus dargestellt werden soll wissen die Wotanier anscheinend nicht.

Von daher würde ich Südstaatenfahnen gar nicht ernstnehmen, es sei denn sie wird von erstgenannter Gruppe benutzt. Nazis die mit ihr herumlaufen haben vermutlich noch weniger in ein Geschichtsbuch geschaut als sie es ohnehin nie getan hätten.
Wie gesagt reine Romantisierung. Wer damit Hass implizieren oder provozieren möchte, naja, nicht umsonst haben Rebel Son gesungen:
She opened it up we all helped her hold ‘er up this great big X shaped flag
She said, “class now only a fool would tell you this flag is a symbol of hate
It represents the men who fought and died with pride for our Confederate States


melden
melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

30.09.2013 um 20:20
@Tussinelda
Wo hast du das her? Aus den X-Akten? :D


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

30.09.2013 um 20:25
@paranomal
kann nikcht sein, ist ja nichts geschwärtzt


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

30.09.2013 um 20:26
@Ferraristo
Aber scheinbar codiert ;D


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

30.09.2013 um 20:29
naja um diesen thread abzukürzen:

KUNST IST FREI!
hat frei zu sein, denn der mensch ist auch frei


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

30.09.2013 um 20:45
@Ferraristo
Das klingt bei dir sehr einfach, es sollte schon sowas wie Richtlinen geben bzw. Regeln.

(aus dem film Resurrection)

Du tötest paar Menschen, schneidest die Gliedmaßen ab und fertigst dadurch einen eigenen Jesus, in der Theorie könnte man jetzt auch sagen "uhhhhh kunst" aber das ist es nicht, sondern, brutaler und grausamer Mord!


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

30.09.2013 um 20:51
@soulbreaker
das wäre im weitesten sinne kunst

man muss sich aber fragen WAS kunst sein kann

darf kunst alles?


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

30.09.2013 um 20:54
@Ferraristo
Tja, fragt sich was Kunst fürne Definition hat, doch viele haben wohl eine eigene Definition davon und beurteiln demnacht einiges als Kunst was keine Kunst ist, und keine Kunst als Kunst.

Versteh einer diese Welt, doch anderen Lebewesen zu schaden, halte ich egal in welchen Sinne nicht für Kunst.


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

01.10.2013 um 00:26
Kunst darf schon alles oder sollte alles dürfen, warum denn nicht? Wenn ich Kunst UND Mord begehe, dann mache ich ja nicht mehr nur Kunst, sondern eben Mord und das ist verständlicherweise verboten. Wenn ich jetzt aber fiktiv ein paar Menschen töte, die Gliedmaßen abschneide und dadurch den eigenen Jesus fertige, dann ist es nur noch Kunst. Die Kunstfreiheit wird im Falle von ersterem gar nicht eingeschränkt, die eigene Freiheit hört einfach da auf, wo die Freiheit eines anderen beginnt. Es hat nichts mehr mit Freiheit zutun, wenn man in die Freiheit anderer eingreift oder nennt man Diktatoren Freiheitskämpfer?

Das Problem ist, dass die Kunstfreiheit tatsächlich durch solche Institutionen und Gesetze eingeschränkt werden, ohne dass sie dafür eine Rechtfertigung hätten, die Freiheit also gar nicht wirklich in die Freiheit anderer eingreift. Wenn in Hellboy statt dem Fenster ein Hakenkreuz zusehen wäre, würde das niemandes Freiheit einschränken. Wenn Manhunt für jeden käuflich wäre auch nicht. Letztendlich sollte man das Subsidiaritätsprinzip anwenden und erst dann staatlich Einschreiten, wenn die darunterliegenden Ebenen ein bestehendes Problem nicht lösen können.

Die NSDAP war sicherlich damals ein Problem und das musste staatlich gelöst werden, die Einführung verfassungsfeindlicher Symbole war allerdings eher vergleichbar mit dem herausreissen von Seiten aus einem Geschichtsbuch und weniger mit einer ernsthaften Bekämpfung der Ideologie, die hat ja in der BRD auch noch weiterfloriert, schließlich hat man Frauen nicht die gleichen Rechte anerkannt oder Homosexuellen oder Behinderten.


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

01.10.2013 um 10:53
Also ich sehe schon einen Unterschied, zwischen einem Computerspiel und einem Spielfilm, der - wenn auch fiktiv von mir aus - zeitgeschichtliche Ereignisse und Geschehen behandelt, ähnlich wie in Dokumentationen. Wo sollte bei einem PC-Spiel der zeitgeschichtliche und dokumentarische Faktor sein?
Dann kennst du das spiel brothers in armes nicht
das ist fast schon dokumentarisch
@wobel
das heute sogenannte "hakenkreuz" ist in allererster linie ein sehr altes symbol (wird seit über 6.000 jahren benutzt) und in der überwiegenden mehrheit seiner anwendungen eben NICHT verfassungswidrig. es gibt z.b. zahlreiche buddha-statuen die mit hakenkreuzen verziert sind...
Jep, ähnlich wie die spirale, das triskel ist auch die swastika ein altes jungsteinzeitliches symbol und wurde fast weltweit verwandt
wobel schrieb:warum muss es auch immer das hakenkreuz sein? die frage muss man sich doch auch mal stellen. ist's nicht irgendwann mal gut damit dass die deutschen immer das fleischgewordene böse symbolisieren sollen? darüber sollte man sich eigentlich viel mehr aufregen als über die zensur.
Nicht der deutsche ist der ultimative feind, sondern der nazi
hätte hitler frankreich politisch übernommen und von da aus krieg gespielt, dann würden die nazis rotwein trinken und baguette essen
Und das hakenkreuz ist nunmal in der westlichen welt das zeichen des ultimativ bösen
wobel schrieb:sorry, aber du wirst doch wohl nicht behaupten wollen dass es spiele gibt in denen die nazis historisch korrekt dargestellt werden? da hätte ich ja jetzt echt mal gerne ein beispiel! mal ganz abgesehen davon dass du in einem spiel ja einfluss darauf nehmen kannst was da passiert (das also schon mal per se garnicht historisch korrekt sein kann).
Auch dir empfehle ich mal brothers in armes zu spielen
ich weis jetzt nicht ob da hakenkreuze auftauchen, aber wenn dann so wie es im feld eben war
Helenus schrieb:Es gibt so viele Flaggen mit geschichtlichem Hintergrund: die Flagge vom Hambacher Fest ( schwarz rot gold, den Lützower Jägern nachempfunden ), die Flagge des HRDN, die Reichskriegsflagge ( schwarz, weiß, rot ), dann nach 45 wieder die DDR-Flagge etc. pp.
In meinem dorf hat die einer am fahnenmast im garten
hin und wieder auch die normale deutsche oder ne smeilieflagge


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

01.10.2013 um 12:57
@blutfeder
blutfeder schrieb:Auch dir empfehle ich mal brothers in armes zu spielen
nö danke - ich hab garkeine zeit für sowas. wenn ich überhaupt mal irgendwas spiele dann sicher keine kriegsspiele.
dass "brothers in arms" historisch korrekt wäre, wage ich zu bezweifeln - das ist ja schlicht unmöglich, solange die spieler den spielverlauf steuern können. und wenn sie das nicht tun könnten wäre es eben kein spiel.
tut aber auch nicht wirklich was zur sache, letztendlich geht's doch darum warum hakenkreuze in solchen spielen zensiert werden, und ich denke es ist eben gerade darum weil's eben nicht historisch korrekt ist bzw. sein kann.
in einer doku sieht das wieder ganz anders aus.


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

01.10.2013 um 13:00
Wie gesagt, Indiana Jones ist auch nicht historisch korrekt. Es liegt daher nicht an Unterhaltung oder nicht, sondern daran dass man Videospiele nicht mochte.


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

01.10.2013 um 13:13
@SethSteiner
SethSteiner schrieb:Es liegt daher nicht an Unterhaltung oder nicht, sondern daran dass man Videospiele nicht mochte.
vielleicht auch speziell kriegs- bzw. ballerspiele nicht?


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

01.10.2013 um 13:23
@wobel
Auch möglich aber in beiden Fällen wäre es Willkür und hätte keinerlei Sinn.


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

01.10.2013 um 13:25
@SethSteiner
naja, ob das wirklich willkür ist?
und welche _beiden_ fälle meinst du jetzt?
kriegsspiele sind doch eigentlich immer ballerspiele, oder seh ich das falsch?
die sinnhaftigkeit von kriegs- und ballerspielen kann man ja so oder so in frage stellen, und das passiert ja auch immer wieder.


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

01.10.2013 um 13:28
Wenn ich in Filmen Hakenkreuze unabhängig davon erlaube, ob der Film unterhaltend oder dokumentarisch ist, in Videospielen aber mit Verweis auf die Unterhaltungskomponente selbiges verbiete ist das Willkür. Und mit Beide meine ich Videospiele auf der einen seite und Kriegs- bzw. Ballerspiele auf der anderen. In beiden Fällen ergibt die Zensur keinen Sinn. Bei Unterhaltung stellt sich die Sinnfrage hingegen ja nicht, ein Videospiel hat mir ja noch nie was verboten.


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

01.10.2013 um 13:32
@SethSteiner
SethSteiner schrieb:Wenn ich in Filmen Hakenkreuze unabhängig davon erlaube, ob der Film unterhaltend oder dokumentarisch ist, ...
so ist es ja aber nicht...
SethSteiner schrieb:Und mit Beide meine ich Videospiele auf der einen seite und Kriegs- bzw. Ballerspiele auf der anderen.
für dich sind also kriegs- und ballerspiele etwas gegensätzliches? interessant.
und ich grübel immernoch ob's überhaupt kriegsspiele gibt die keine ballerspiele sind.
ich hätte jetzt gedacht dass ballerspiele der überbegriff sind und kriegsspiele eine von vielen varianten aus dem bereich "ballerspiel".
SethSteiner schrieb:In beiden Fällen ergibt die Zensur keinen Sinn.
also ich kann da schon einen sinn erkennen - nämlich dass das hakenkreuz nicht spielerisch mit gewalt zusammengebracht werden soll.
SethSteiner schrieb:... ein Videospiel hat mir ja noch nie was verboten.
den satz verstehe ich nicht?


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

01.10.2013 um 13:38
Klar, in Filmen ist es egal ob Hakenkreuze in Abenteuerfilmen, Horrorfilmen, Dokumentarfilmen oder Komödien auftauchen. Bei Videospielen ist es unerheblich, ob ein ernster oder ein humoristischer Ansatz dazwischen verfolgt wird, es ist immer untersagt.

Ich habe nicht gesagt Kriegs- und Ballerpsiele sind was gegensätzlichen (obwohl es Kriegsspiele sind, die keine Shooter sind), ich habe gesagt, dass es egal ist ob man Hakenkreuze nun verbieten weil man Videospiele nicht mag oder weil man Kriegs- bzw. Ballerspiele nicht mag. Es läuft darauf hinaus, dass es keinen Sinn macht.

Welchen Sinn macht es denn, dass Hakenkreuze nicht spielerisch mit Gewalt zusammengebracht werden soll, haben Nazis keine Gewalt ausgeübt? Passiert irgendetwas, wenn man in die Rolle eines amerikanischen Soldatens im zweiten Weltkrieg schlüpft und Deutsche umnietet? Müssten dann nicht auch Schauspieler tunlichst vermeiden dasselbe zutun? Und was ist dann erst mit denen, die dann die Deutschen spielen?

Die Sinnfrage macht bei Unterhaltung wenig Sinn, da Unterhaltung konsumiert oder nicht konsumiert werden kann, die Sinnfrage bei Gesetzen macht hingegen Sinn, weil man sich an diese halten muss. wenn das Gesetz aber keinen Sinn ergibt, dann braucht man das Gesetz nicht.


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

01.10.2013 um 14:50
@wobel
Spiel das spiel oder sieh dir n lets play dazu an und tu es nicht einfach so ab

Generell finde ich, sollten in spielen diese zeichen erlaubt sein, denn es trägt zum gesamteindruck bei und ein symbol an sich ist nichts nur wenn man es mit bedeutung aufläd bekommt es macht und dadurch das man viel zu oft behütet wird bekommt es bedeutung,
Nur durch n hakenkreuz mehr oder weniger im spiel wird niemand zum nazi
Sondern durch rattenfängerei und zu wenig aufklärung


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

01.10.2013 um 17:07
@SethSteiner
SethSteiner schrieb:Welchen Sinn macht es denn, dass Hakenkreuze nicht spielerisch mit Gewalt zusammengebracht werden soll, haben Nazis keine Gewalt ausgeübt? Passiert irgendetwas, wenn man in die Rolle eines amerikanischen Soldatens im zweiten Weltkrieg schlüpft und Deutsche umnietet? Müssten dann nicht auch Schauspieler tunlichst vermeiden dasselbe zutun? Und was ist dann erst mit denen, die dann die Deutschen spielen?
ich denke der unterschied liegt darin, dass du in einem kriegsspiel ja aktiv beteiligt bist und aktiv gewalt ausübst, während du als film-zuschauer eben nur zuschaust und nicht aktiv selbst tätig wirst.
SethSteiner schrieb:Die Sinnfrage macht bei Unterhaltung wenig Sinn, da Unterhaltung konsumiert oder nicht konsumiert werden kann, ...
siehe oben: bei einem spiel konsumiere ich nicht nur passiv, sondern wirke aktiv mit.
bei einem film schaue ich nur passiv zu.


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

01.10.2013 um 17:08
@blutfeder
blutfeder schrieb:Spiel das spiel oder sieh dir n lets play dazu an und tu es nicht einfach so ab
ich habe wie gesagt nicht die zeit dafür. und ehrlich gesagt auch herzlich wenig lust auf irgendwelche kriegsspiele.


melden

Hakenkreuze in deutschen Medien

01.10.2013 um 17:18
@wobel
Muss man nun sehen ob dieser Unterschied irgendeine Relevanz hat, wie zum Beispiel: Wenn ich einen amerikanischen Soldaten Spiele und Nazis töte, werde ich zum Nazis. Wenn ich Indiana Jones dabei zusehe, wie er Nazis verkloppt, werde ich nicht zum Nazi. Spiele ich aber Indiana Jones und verkloppe Nazis werd... wait...

Tut mir leid aber Passivität und Aktivität scheint so wie ich das sehe keinerlei Relevanz zu haben.


melden
Anzeige

Hakenkreuze in deutschen Medien

01.10.2013 um 17:20
@SethSteiner
wie kommst du eigentlich immer auf das indiana-jones-beispiel?
ich weiss ehrlich gesagt garnimmer ob's da hakenkreuze gab oder nicht...

ich hab schon das gefühl dass das für die zensurbehörden relevant ist ob du aktiv beteiligt bist am geschehen wie beim spiel oder eben nur zusiehst.
du kennst doch sicherlich all die vielen theorien dazu dass es die hemmschwelle heruntersetzen könnte wenn man ständig im spiel leute killt usw.?


melden
224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden