weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

6 jährige verhält sich seltsam

127 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Kein Exorzismus Nötig, Total Normal
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 21:49
@-Anna-
Mit 6 Jahren hab ich mit einem Freund Nachtspaziergänge auf dem Campingplatz gemacht, wobei wir uns auch allerhand gruseliges Zeug erzählt haben. Hätten das unsere Eltern gehört, hätten sie sich bestimmt nichts dabei gedacht. Aber heute bekommen "auffällige" Kinder gleich Ritalin verabreicht.


melden
Anzeige
socius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 21:50
@ramisha
Da fehlt dir die Empathie. Die Kleine ist auf Gedeih und Verderb auf die Mutter angewiesen, der
neue Freund jedoch nicht. Das Kind sprüht sehr genau, dass die Mutter sie sanft loslässt und sie das 5.Rad am Wagen sein wird.

Eine neue Beziehung ist wie ein neues Leben. Solltest du mit dieser Frau eigene Kinder haben und die Tochter dabei, erfordert es sehr viel pädagogisches Geschick allen gerecht zu werden.


melden

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 21:52
Das arme Kind. Bei zwei so augenscheinlich bekloppten Erwachsenen das Wochenende verbringen zu müssen. Tut mir leid, falls ich damit jemandem auf die Füße trete, aber ich hoffe das ist nur getrollt, sonst muss man sich ja Sorgen machen, ob das Kind gut aufgehoben ist.


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 21:52
Zeo schrieb:Mit 6 Jahren hab ich mit einem Freund Nachtspaziergänge auf dem Campingplatz gemacht, wobei wir uns auch allerhand gruseliges Zeug erzählt haben. Hätten das unsere Eltern gehört, hätten sie sich bestimmt nichts dabei gedacht. Aber heute bekommen "auffällige" Kinder gleich Ritalin verabreicht.
Das ist eine absolut unqualifizierte Aussage. Ritalin wird bei vor allem bei Konzentrationsschwierigkeiten verschrieben. Ich sehe jedoch nicht, was das mit dem hier genannten Beispiel zu tun haben soll.


melden

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:00
@Zeo

Ich bin da zu wenig fachlich unterwandert um zu wissen wann und weshalb das genannte Medikament eingesetzt wird. Dazu kann ich nix sagen.

Aber zu dem anderem was Du geschrieben hast, ich bin eine etwas ältere Generation und muss sagen, dass vieles was ich als Kind durfte, heute wohl als "seltsam" gelten würde.

Aber man muss auch ernst nehmen, wenn sich Eltern Gedanken machen, wegen dem Verhalten ihrer Kinder. Nur dann muss man versuchen mehr mit seinen Kindern zu reden, versuchen "in ihre Welt" einzutauchen.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:05
Dr.Thrax schrieb:Das ist eine absolut unqualifizierte Aussage. Ritalin wird bei vor allem bei Konzentrationsschwierigkeiten verschrieben.
Von unqualifizierten Ärzten, die Kinder behandeln, welche gelegentlich während dem Unterricht aus dem Fenster starren. Früher nannte man sowas Tagträumen. Heute ADS.
-Anna- schrieb:Nur dann muss man versuchen mehr mit seinen Kindern zu reden, versuchen "in ihre Welt" einzutauchen.
Die Mühe machen sich einige Eltern nicht. Sie versuchen lieber das Kind in ihre Welt zu ziehen.


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:06
Zeo schrieb:Von unqualifizierten Ärzten, die Kinder behandeln, welche gelegentlich während dem Unterricht aus dem Fenster starren. Früher nannte man sowas Tagträumen. Heute ADS.
Du solltest ein wenig recherchieren, bevor du dich zu Themen äußerst, von denen du nichts verstehst.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:09
@Dr.Thrax
Anstatt zu behaupten, ich würde nichts davon verstehen, bring lieber mal vor, was du davon verstehst. Meine Großmutter hatte drei Kinder, meine Mutter zwei, meine Tanten jeweils eines. Ich kenne die Meinung von drei Generationen zu diesem Thema. Ich weiß schon, was ich schreibe.


melden

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:11
Ein sechsjähriges Kind ist definitiv noch nicht groß genug/ verständig genug um zu verstehen das die Mama ein eigenes Leben hat und ein Anrecht auf eine neue Beziehung hat mit dem Partner den sie selbst auswählt.

Damit kommen ja oft nicht mal Teenager klar, und dann soll das einfach so bei einem kleinen Kind funktionieren?

@lapeno_1982
Moment mal, ich glaub ich hatte da etwas nicht ganz mitbekommen... also es geht um die Tochter deiner festen Freundin?

Jetzt käme es natürlich auch darauf an wie ihr beiden (du und das Kind) euch versteht, ob ihr ganz entspannt miteiander umgeht im Alltag, ob sie Vertrauen zu dir hat.... wie lange ihr beide (du und das Kind) euch schon kennt, wie ihr einander vorgestellt wurdet (wie du also in ihr Leben tratest).
Eben lauter Aspekte die dabei eine Rolle spielen.

Naja, das alles durchzuquatschen threadintern würde jetzt allerdings den Rahmen sprengen.
Also bleiben wir bei den gegebenen Fakten: Kind ist dir gegenüber distanziert, skeptisch, zeigt offen Abneigung bzw Distanz.
Die Sache mit "Ich versteinere dich" und ähnliches ein kindliches Hilfsmittel um dies zu verdeutlichen.

Ich denke mal ihr (du und deine Freundin) solltet die ganze Sache mal miteinander durchquatschen, grade in Bezug auf ihr Kind. Immerhin ist das Kind mit in der Beziehung dabei. Bequatscht euer weiteres Vorgehen, eine sanftere Gewöhnung aneinander...
Mutter-Tochter-Gespräch: dem Kind versuchen kindgerecht verständlich zu machen das du ihr die Mama nicht wegnehmen kannst und willst, das die Kleine immer geliebt wird von der Mama (egal was kommt) und und und...

Und eine schrittweise Gewöhnung zwischen dir und der Tochter... das die Kleine Vertrauen fassen kann zu dir, das sie merkt das du doch kein übler Kerl bist. Wat weiß ich, orientiert euch an den ganz besonderen Interessen des Kindes, lauft zu dritt über die Kirmes und du spendierst dem Kind was an der Losbude, was an der Süßigkeitenbude, gewinst für das Kind an der Pfeilwurfbude ein Spielzeug, ... oder ihr geht zu dritt mal ins Kino, in den Zirkus, ins Schwimmbad, oder ihr macht einen Filmnachmittag zu dritt daheim (das Kind darf dann den Pixarfilm oder Disneyfilm aussuchen).
Mein Kind liebt: Cars, Oben, Findet Nemo, und ganz besonders Die Monster AG, natürlich auch die diversen Barbiefilme,...
Oder vielleicht hätt das Kind gern nen Barbiehaus? Bist du handwerklich begabt? Wenn ja dann könntest du gemeinsam mit dem Mädchen ein Barbiehaus entwerfen und es dann für sie basteln ...

Eben lauter Dinge die dabei helfen können das sie Vertrauen lernt und sich an die Situation besser gewöhnt


melden

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:13
@slobber

Hut ab, ein sehr guter Beitrag mit sehr vielen tollen Ansätzen und Lösungsvorschlägen.


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:15
@lapeno_1982
Mach dir keine Sorgen.... Das ist normal... vor allem wenn der leibliche Vater nicht (mehr) da ist!

KEINEN Psychologen oder sowas.... ERST RECHT KEINE MEDIKAMENTE!

Lasst das Kind sich mit der Situation entwickeln.... bevor ihr was falsch macht, macht lieber garnix...


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:19
Zeo schrieb:Anstatt zu behaupten, ich würde nichts davon verstehen, bring lieber mal vor, was du davon verstehst. Meine Großmutter hatte drei Kinder, meine Mutter zwei, meine Tanten jeweils eines. Ich kenne die Meinung von drei Generationen zu diesem Thema. Ich weiß schon, was ich schreibe.
Ich kann dir lediglich sagen, welche Wirkung vom Wirkstoff des Ritalins ausgeht. Und da es sich um ein Sympathomimetikum handelt (also eine Substanz, welche den Sympathikus stimuliert), wodurch in der Folge der Körper aktiviert (und nicht etwa ruhiggestellt) wird (die Wirkung ist Vergleichbar mit dem Amphetamin; im Volksmund auch Speed genannt), ist es schonmal falsch dass die Kinder damit ruhig gestellt werden. Richtig ist, dass dieses Medikament die mangelnde Fähigkeit sich konsequent und dauerhaft auf einen Gegenstand zu konzentrieren, wie man es bei verschiedenen Abweichungen von der psychischen Norm vorfindet, kompensiert, und den Patienten daher eine Hilfestellung bietet, um in der Schule ihr Potenzial voll ausschöpfen zu können.

Und das was du hier als Tagträumerei bezeichnest, ist - wie ich es annehme - in diesem Fall identisch mit dieser Unfähigkeit eines ADS-Patienten (Man beachte dass wesentliche Unterschiede zwischen ADS und ADHS existieren) dem Unterricht zu folgen. Ich denke wir können uns darauf verständigen, dass dieses Aufmerksamkeitsdefizit einige Probleme mit sich bringt, wenn man es ignoriert und es als Tagträumerei abtut. Damit tut man den Kindern nicht zwangsläufig etwas Gutes, da man ihnen die Gelegenheit, ihre intellektuellen Fähigkeiten voll auszuschöpfen verwährt. Es ist nun einmal so, dass Potenzial alleine nicht ausreicht um im Leben den Erfolg zu haben, den man sich wünscht. Oftmals ist es zudem eben erforderlich dass man auch solche Dinge konzentriert verinnerlicht, die das eigene Interesse nicht zu 100% tangieren. Und dabei hilft den Menschen nunmal die Medikation.

Es ist also unqualifiziert hier von "Tagträumerei" zu sprechen, da dieser Euphemismus die Tragweite des Konzentrationsdefizites nicht im Geringsten berücksichtigt.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:23
Dr.Thrax schrieb:Und das was du hier als Tagträumerei bezeichnest, ist - wie ich es annehme - in diesem Fall identisch mit dieser Unfähigkeit eines ADS-Patienten (Man beachte dass wesentliche Unterschiede zwischen ADS und ADHS existieren) dem Unterricht zu folgen.
Siehst du, du machst hier auch aus einer Mücke einen Elefanten. Wenn jemand mal abschweift, Zerstreuung braucht, weil man sich eben nicht ununterbrochen konzentrieren kann, ist es für dich gleich ein Ernstfall. Nennst du das qualifiziert?


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:24
Zeo schrieb:Siehst du, du machst hier auch aus einer Mücke einen Elefanten. Wenn jemand mal abschweift, Zerstreuung braucht, weil man sich eben nicht ununterbrochen konzentrieren kann, ist es für dich gleich ein Ernstfall. Nennst du das qualifiziert?
Es ist kein Ernstfall. Es ist lediglich schade, wenn die Menschen wegen der Sturheit von Menschen wie dir daran gehindert werden ihr intellektuelles Potenzial auszuschöpfen.


melden

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:25
Michel aus Löhneberga wäre heute AD(H)S-Patient und bekäme Ritalin.
Früher nannte man das einfach Kind.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:28
@Dr.Thrax
Es ist genauso schade, dass Menschen wegen der Sturheit von Menschen wie dir daran gehindert werden, sich auch wie Menschen zu verhalten und nicht wie programmierte Arbeitsmaschinen. Ihr "volles Potential ausnutzen". Wirfst du tatsächlich sofort mit Medikamenten um dich, wenn du glaubst, dass jemand nicht mit Spitzeneffizient operiert? Was sind Kinder für dich? Sklaven?
hans12 schrieb:Michel aus Löhneberga wäre heute AD(H)S-Patient und bekäme Ritalin.
Früher nannte man das einfach Kind.
Wahr.


melden

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:34
@Zeo
@hans12
Da stimme ich euch beiden zu.

Übrigens, hat der/die TE seit dem Eingangspost überhaupt noch was beigetragen?

...


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:36
Es ist genauso schade, dass Menschen wegen der Sturheit von Menschen wie dir daran gehindert werden, sich auch wie Menschen zu verhalten und nicht wie programmierte Arbeitsmaschinen. Ihr "volles Potential ausnutzen". Wirst du tatsächlich sofort mit Medikamenten um dich, wenn du glaubst, dass jemand nicht mit Spitzeneffizient operiert? Was sind Kinder für dich? Sklaven?
Das muss man vermutlich aus moralischer Sicht differenzieren. Ich finde es durchaus angebracht die Kinder selbst zu fragen, ob sie die Medikation möchten oder nicht. Aber man muss trotzdem aufklären: die Einstellung mit Ritalin hat nicht nur negative Seiten.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:38
Dr.Thrax schrieb:Das muss man vermutlich aus moralischer Sicht differenzieren. Ich finde es durchaus angebracht die Kinder selbst zu fragen, ob sie die Medikation möchten oder nicht.
Als ob Kinder sowas entscheiden könnten. Mit der Aufklärung geb ich dir Recht, die muss sein. Und deshalb hier mal mein Beitrag dazu:

Überdiagnose von ADHS und Autismus
In Deutschland wird die Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung ADHS zu häufig gestellt

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/49712/Ueberdiagnose-von-ADHS-und-Autismus


melden

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:41
Also ich fand den Beitrag oben von @Dr.Thrax sehr gut. Ich sehe auch nicht, dass er behauptet, jedes Kind, müsse Ritalin erhalten, sofern es mal aus dem Fentser schaue oder leicht abschweift und Tagträume hat. So wie ich das verstanden habe redet er von Ritalin in Zusammenhang mit einer bestätigten psychischen Störung.

Zum EP möchte ich sagen, dass ich das Verhalten als völlig normal einschätze. Natürlich ist das Kind erstmal eifersüchtig und muss sich an die neue Situation gewöhnen. Keinesfalls ein Grund jetzt schon einen Psychologen zu konsultieren. Lieber mal mehr auf das Kind eingehen und sich mit ihm unterhalten. Angst ist meines erachtens völlig fehl am Platz, ich hoffe der TE hat nicht wirklich Angst davor, dass ihn ein 6 Jähriges Kind mit seinen Augen in den Handflächen in Stein verwandelt, sonst tut mir das Kind wirklich Leid und ich kann dem TE nur raten, weniger Horrorfilme zu schauen und gründlicher über Dinge nachzudenken.


melden

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:42
Ich würde mir darüber überhaupt keine Gedanken machen. Wenn ich wegen jedem "dummen" Spruch mit meiner Tochter zum Psychologen rennen würde, dann wäre ich ja nur noch unterwegs. Das sind Kinder mein Gott, die schnappen in der Kita, in der Schule, auf dem Spielplatz oder wo auch immer irgendwas auf und wissen zu 95% überhaupt nicht was es bedeutet.

@lapeno_1982

Wenn die Kleine mit einem Messer auf dich losgegangen wäre oder rote Augen bekommen hätte, wie im Film Das Dorf der Verdammten, dann würde ich mir Gedanken machen, aber doch nicht wegen so Pillepalle :D


melden

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:43
Sorry,
aber (ritalin) das geht für mich mal gar nicht. Das geht nicht dem eigentlichem problem auf den grund. Ich könnte mir ja auch wegen meinem magengeschwür auf dauer schmerzmittel verschreiben lassen, das wäre eine sehr erfolgreiche bekämpfung der symptome, die "nicht nur negative seiten" hat.
Aber lasse ich das nicht operieren und schlucke weiter schmerzmittel, ist es eine frage der zeit bis das zum durchbruch wird.
und ich glaube in den kindern geht auf dauer was kaputt, wenn man statt ihre eigentlichen probleme (für die sie selber noch zu klein sind, um sie zu begreifen) anzugehen, einfach tabletten rein wirft. Davon fühlt sich das kind nicht geliebter, eher im gegenteil. Stell dir mal vor du musst tabletten nehmen weil du nicht so bist wie du sein sollst.


melden

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:46
Also ich finde wenn das verhalten von dem sonstigen extrem abweicht... dann schadet es auch nicht mal einen Kinderarzt bzw. Kinderpsychologen zu rate zu ziehen. Das heisst nicht das das Kind Jahrelang in Behandlung ist, oder Ritalin oder sonstiges schlucken muss.
Man kann auch einmal vorstellig werde, sich einen Rat holen und gut ist.

In den meisten Fällen wird ein vernünftiger Arzt sagen dass das normal ist, und wieder vorbei geht.

Wenn es länger anhält und schlimmer wird, kann man nochmal hin und evtl über eine Behandlung nachdenken.
Das geht auch nur mit Gesprächstherapien.
Muss man halt länger nach nem gutem Arzt suchen.


Aber in der Regel ist das alles, auch mit den Händen und Augen usw,.. eine Methode um die Aufmerksamkeit zu bekommen die man haben möchte. Kinder merken sehr schnell was einem nicht geheuer ist....

Aber was hast du denn sonst rausgefunden??? Wegen den Händen und den Augen darauf?

Ich kenn das nur aus irgendeiner Glaubensrichtung.... also das Bild wo auf dem Handrücken ein Auge zu sehen ist.

@lapeno_1982


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:48
Sorry,
aber (ritalin) das geht für mich mal gar nicht. Das geht nicht dem eigentlichem problem auf den grund. Ich könnte mir ja auch wegen meinem magengeschwür auf dauer schmerzmittel verschreiben lassen, das wäre eine bekämpfung der symptome, die "nicht nur negative seiten" hat.
Aber lasse ich das nicht operieren und schlucke weiter schmerzmittel, ist es eine frage der zeit bis das zum durchbruch wird.
und ich glaube in den kindern geht auf dauer was kaputt, wenn man statt ihre eigentlichen probleme (für die sie selber noch zu klein sind sie zu begreifen) anzugehen, einfach tabletten rein wirft. Davon fühlt sich das kind nicht geliebter, eher im gegenteil. Stell dir mal vor du musst tabletten nehmen weil du nicht so bist wie du sein sollst.
Richtig. Es ist meiner Auffassung nach vielmehr die Frage, ob die Kinder aufgrund ihrer Konzentrationsschwierigkeiten eigentlich so sein können, wie sie gerne wären, und weniger geht es mir darum, ob sie so sein können wie man es von ihnen erwartet.

Und um mal aufzuzeigen was deine Argumentation mit dem Magengeschwür in Hinblick auf ADHS bedeuten würde, folgender Ausschnitt aus dem wikipedia-Artikel:
Davon sind insbesondere neuronale Regelkreise betroffen, die für die Regulation bzw. das Zusammenwirken von Motivation, Kognition, Emotion und Bewegungsverhalten verantwortlich sind. Da das Frontalhirn und das sogenannte Striatum (ein Teil der Basalganglien) in diesen Regelkreisen eine bedeutende Rolle spielen, spricht man auch von einer striatofrontalen Dysfunktion
Übertragen willst du mir also erzählen, dass du an deinem Kind einen Neurochirurgischen Eingriff im Frontalhirn befürworten würdest, anstatt ihm Medikamente zu geben?


melden
Anzeige
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6 jährige verhält sich seltsam

01.10.2013 um 22:53
@Dr.Thrax
Ich erzähl dir ein kleines Geheimnis. Ich gehöre selber zu den Kindern, denen sie Ritalin andrehen wollten. Glücklicherweise hat meine Erziehungsberechtigte nicht auf diese Quacksalber gehört und mich mit dem Zeug verschont. Wer weiß, was sonst aus mir geworden wäre.

Hohe Energie und kreative Impulse, wie bizarr sie auch sein mögen, darf man nicht bekämpfen sondern im Gegenteil, fördern. In meiner Schulzeit hab ich viel geschrieben und das meiste davon waren Gruselgeschichten, die darauf basierten, was sich mein bester Freund und ich im ersten gemeinsamen Urlaub ausgedacht haben.

Damals saßen wir fast jeden Abend vor dem Hotel auf einer Hollywoodschaukel und dachten uns Geschichten rund um die Gletschermumie Ötzi aus. Wie er wieder lebendig wurde und die Menschen heimsuchte, aus Rache dafür, dass er ermordet wurde.

Ganze Collegeblöcke haben wir vollgeschrieben und uns unsere Werke dann gegenseitig vorgelesen. Heute bin ich leider nicht mehr so aktiv, was das Schreiben betrifft, aber es hat mir viel gebracht, in Hinblick auf das Verständnis von Rechtschreibung und Grammatik. Und ich verdanke meiner fantasievollen Kindheit ein reiches Innenleben. Langeweile kenne ich nicht.

Von mir ein entschiedenes Nein zu Ritalin für Kinder.


melden
138 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden