weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

349 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 17:55
hallo zusammen,
warum um alles in der Welt ist man direkt Kinderfeindlich, wenn man fremde Kinder normal darauf hinweist, dass sie etwas falsch machen? Oft ist man fast ohnmächtig vor Wut, wenn man dann von den Eltern dumm angemacht wird!!

Z.B. war ich in einem Restaurant. zwei Kinder vom Nebentisch ranten nun zum vierten mal um unseren Tisch. Die Eltern unterhielten sich nur.

Ich sprach die Kinder an und sagte, dass sie bitte nicht um unseren Tisch laufen sollen, da wir erstmal in Ruhe essen wollten.

Der Vater sprang auf und es kam das ewig gleiche Lied: sie waren wohl nie jung??!!!
Ich konnte nur sagen, Doch, aber ich wusste schon, dass ich nicht schreiend um einen Tisch renne, wenn dort Leute sitzen und essen.

Unsere Nachbarn haben zwei Kinder, die mit riesen gekreische und getrampel abends um halb Zehn noch rumrennen.
Ich klingelte und sprach direkt die Kinder an. Appellierte auf gegenseitige Rücksicht
und das man im Mietshaus auch schonmal an die Nachbarn denken sollte.
Dann kam die Mutter auch so laut wie die Kinder: Bis Zehn dürfen wir das!!!
Ich dachte eigentlich, Eltern seien vielleicht froh, wenn man auch die Kinder direkt anspricht.
Sonst muss die mutter ja immer um Ruhe schreien. weit gefehlt.

Ihr könnt Euch denken, dass da keine Unterhaltung mehr möglich war.

Da die Familie unter uns wohnt, könnte ich natürlich, wenn die Kinder um halb zehn ins Bett gehen bis Zehn mit holzklottschen rumlaufen :))
Aber will ich das? Das entspricht nicht meinem Naturell und ich denke , ich schade mir selber, wenn ich derartige Rache ausübe.


melden
Anzeige

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 17:59
Das ist schon nervig. Vorallem wenn die Eltern die Einstellung haben ihre Kinder dürften sich alles erlauben. War mal unterwegs und n Kind ist mit seinem Fahrrad in mich voll reingefahren. Die Mutter hat mich, anstatt sich zu entschuldigen, sehr böse angeschaut...


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 18:00
@Manderley
Das kenne ich. Ab und zu spielen Kinder in unserem Geschäft nachlaufen und schreien und brüllen wie die Wilden rum. Und wenn man ihnen dann sagt, dass sie doch damit aufhören sollen, dann bekommt man den Todesblick von den Eltern.


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 18:04
@Manderley


Ich bin selbst Mama und muss sagen, dieses verhalten ist unter aller Sau!
Natürlich sind Kinder mal laut, hören nicht gleich usw. aber es geht doch nicht, dass die Kinder ewig rumbrüllen, durch die Gegend rennen und tun was sie wollen!
Kinder brauchen regeln!

Natürlich lässt es sich nie ganz vermeiden, Kinder sind nunmal Kinder und ab und an mal lauter!
Mein Sohn spielt auch mal Schlagzeug, saust den Gang 10 mal auf und ab, aber danach sag ich ihm, er muss auch mal "nen ruhigen" machen! Kinder haben einen Bewegungsdrang, können oft noch nicht richtig einschätzen, ob es gerade zu Laut ist oder nicht.. da muss man einfach mit dem Kind reden und die Sache erklären und nicht einfach rumschreien lassen -.-


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 18:07
Manderley schrieb:Unsere Nachbarn haben zwei Kinder, die mit riesen gekreische und getrampel abends um halb Zehn noch rumrennen.
Ich klingelte und sprach direkt die Kinder an. Appellierte auf gegenseitige Rücksicht
und das man im Mietshaus auch schonmal an die Nachbarn denken sollte.
Dann kam die Mutter auch so laut wie die Kinder: Bis Zehn dürfen wir das!!!
Die Reaktion der Mutter: Asozial.


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 18:13
Ich muss sagen, das ist sogar im Kindergarten sehr oft so. Sobald die Eltern kommen, sollten die Erzieherinnen nichts mehr zu sagen haben. Wenn man dann darauf hinweist, dass das Kind noch seine Sachen aufräumen muss, bevor es geht, gucken die Eltern einen gleich an, als hätte man einen an der Waffel :D

Wenn ich privat irgendwo Kinder sehe, die ich "nervig" finde, gehe ich hin und spreche sie einfach freundlich an. Frag sowas wie "na, was macht ihr denn hier" usw. Das lenkt sie oft ab, und man bekommt von den Eltern keinen bösen Blick :D


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 18:24
Schonmal danke fuer die Antworten.
Ja, ich finde spielende und lebenslustige Kinder auch toll. Und ich denke, dass Kinder viel vernünftiger reagieren, wenn man sie anspricht. Kinder sollen ja auch lernen, dass Rücksichtnahme etwas ganz normales und gutes ist. Wenn die Mutter mich anblöckt, bin ich ja fuer die Kinder die DOOFE ZICKE! Die Mutter ist ja Vorbild und zeigt den Kindern das Kritik was falsches ist.
Z.b. Wenn man erklärt , dass nun mal wieder etwas ruhe einkehren sollte , so dass eben beide Seiten zu ihrem Recht kommen.
Schade!


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 18:31
Es fällt mir ganz allgemein auf, dass man Kinder eigentlich nur lieb und süß finden darf, um nicht gleich in die Ecke kinderfeindlich gestellt zu werden.
Dass Kindergeschrei etwa ungeahnte Höhen und Lautstärken erreichen kann, dass es körperlich weh tut, kann gar nicht sein. Wehe man stimmt Beschwerden von Anwohnern zu, die durchaus berechtigt sind.

Das soll nicht heißen, dass ich was gegen Kinder habe oder selbst nie eines war. Was für ein Totschlagargument.
Man wird sofort mundtot gemacht oder mit bösen Blicken bedacht, wenn man zugibt, dass Kinderlärm störend sein kann. Wenn es um Kinder geht, ist jede Kritik ganz böse. Kinder sind wie heilige Kühe. Unantastbar.
In kritischen Verkehrssituationen wird sofort das Kind hervorgeholt, als wäre es was anderes, ob ein Kind oder ein Erwachsener zu Tode kommt.
Mir geht das Gehabe ganz schön auf den Senkel.

Ach ja, Frauen mit Kinderwagen, Verkehrsteilnehmer der besonderen Art. Mit eingebautem Wegerecht.


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 18:32
Viele Eltern können keine Regel aufstellen, bei ihren Sprösslingen, weil sie selber auch keine Regel kennen, oder nie eine Regel einhalten mussten.
Ich habe auch solche Nachbarn, ihre Kinder lärmen bis um 22 Uhr und in den Ferien bis nach 23 Uhr.
Das Beste ist noch, dass der Sohn des Nachbarns, jeden Sonntagmittag mit dem Hammer herumhämmert und die Tochter mit der Geige falsche Töne erzeugt.
Es werden immer Türen zugeknallt, gepoltert, geschrien usw.
Ich habe auch schon mal gesagt, zu der Nachbarin, dass es nicht ein bisschen stiller geht? Und ihre Antwort, wir zahlen genug Miete und da können wir machen, was wir wollen.
Und noch den Nachsatz hinterher, meine Katzen lärmen auch.


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 18:34
@blue_
Wie kannst du auch nur so pöhse Gedanken haben?! :D

Also ich muss sagen, außerhalb meiner Arbeit finde ich Kinderlärm auch sehr anstrengend und nervig.. Steinigt mich :D


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 18:39
@ahri
@blue_
Ich arbeite ja oft als Handwerker in Schulen. Und ich habe mal spasseshalber mit einem geeichtem Schallmeßgerät die Lautstärke auf dem Pausenhof gemessen.Spitze war letztes Mal 122 Dezibel, eine Dauerbelastung von 97 - 104 Dezibel. Mir schreibt die Berufsgenossenschaft ab einem Lärmpegel von mehr als 80 Dezibel das Tragen von Gehörschutz vor!!!!


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 18:44
@Anja-Andrea

Bei uns gibt es ab 90 Db Belastungszulage.

Warum darf man nicht sagen, dass es zu laut ist. Man sagt das ja nicht wegen jedem Piep, sondern erst, wenn man es nicht mehr ertragen kann.

Bei Kinderlärm scheint es keinen Kompromiss zu geben. Man hat das hinzunehmen, so ja auch einschlägige Gerichtsurteile.


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 18:46
Das hier muss heißen: Immer Ärger mit Eltern, die ihren Kindern kein Benehmen beibringen.
Kinder kann man dafür nicht verantwortlich machen, weil sie es gar nicht in der Tragweite ahnen.

Nur mal eine Frage: Kommt ihr aus der Stadt oder vom Land?


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 18:49
@blue_
Ich nehme es eher mit Humor, wie ich viele Dinge versuche mit Humor zu nehmen wenn ich sie nicht ändern kann.

http://my.opera.com/Ameisenferdinand/blog/2011/05/28/28-05-2011


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 18:54
@Anja-Andrea
Ich weiß zwar nicht, wie laut es bei uns auf Arbeit ist, aber da stört mich der Lärm komischerweise null :D


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 18:58
@ahri
Für mich persönlich ist es erträglicher mit der HILTI Beton wegstemmen als längere Zeit auf dem Pausenhof zu sein. Und es ist nicht so laut. Bei der HILTI Dauerbelastung von 93 Dezibel und auf dem Pausenhof 97 - 104. :-)


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 18:58
Die Kinder selbst wissen es wirklich nicht, das stimmt schon, aber die Eltern müssten es doch wissen, waren sie denn niemals kinderlos?

Ich habe schon Verständnis für Kinder, eben, weil sie es nicht wissen, es ihnen nicht bewusst ist, aber man muss doch mal freundlich auf was hinweisen dürfen, ohne gleich als Kinderfeind zu gelten.

Neulich hatte ich eine Diskussion mit einem Kumpel, der sich im Straßenverkehr gerne als Moralapostel aufspielt und sich über kleinere Sünden anderer Verkehrsteilnehmer fürchterlich aufregen kann. Ich versuche dann oft, ihn zu beruhigen, denn der schreit so laut im geschlossenen Auto, dass er Kindern Konkurrenz machen könnte.
Ich also zu ihm: Nun sei nicht so stur, fahr halt außen rum und lass die Falschfahrerin durch. Er: Und wenn nun ein Kind ....... Blablabla
Und wenn nun ein Opa? Was soll nur dieses Gesülze um Kinder. Es ist immer Mist, wenn Menschen gefährdet werden, aber mir scheint es, als wolle man das Unrecht als besonders schlimm hinstellen, wenn es ein Kind erwischen könnte.


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 19:06
Viele Eltern haben halt die Einstellung, dass sie auf Teufel komm raus und unter allen Umständen zu ihren kleinen Engeln halten müssen.

Und wenn jemand Kritik an ihnen übt, dann ist er eben ,,der Feind".

Gibt ja sogar Verrückte, die stürmen wutentbrannt in die Schule und schreien Lehrer und Schulleitung an, wenn die Kinder mal `ne miese Note bekommen haben aufgrund von Faulheit etc.

Von wegen:,,Mein Kind ist schlauer, als Stephen Hawking, der doofe Lehrer hat doch nur was gegen den Jungen/das Mädchen/ist ein Nazi!".

Kann man nur `ne gepfefferte Antwort bei solchen Heinis geben :D


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 19:23
Wir haben zum Glück wenig Kinder im Haus - die Kleine von unserem Nachbarn ist zwar rotzfrech und ein bißchen verzogen, aber wir amüsieren uns immer köstlich, wenn sie mit Papa im Garten ist (und wir auf dem Balkon sitzen) und mitanhören, wie sie mit ihrem Vater mitunter umspringt.
Ganz oben sind welche eingezogen, mit einem ca sechsjährigen Mädchen, und einem ca zwei- oder höchstens dreijährigen Jungen, von denen hören wir aber nichts.
Nur die Sechsjährige kann nicht grüßen, die starrt einen an, als wäre man ein Monster und geht vorbei :D , selbst wenn man ihr die Tür aufhält :D .

Früher hatte ich ja öfter mal Zoff mit den lieben kleinen Monstern, wenn sie - statt auf dem schönen, neuen Spielplatz auf unserm Hof - im Durchgang neben uns Fußball an die Wohnzimmer- und Schlafzimmerwand gespielt haben.
Da haben die Gläser im Schrank an der gegenüberliegenden Wand geklirrt ... da war ich öfter mal die böse Frau mit dem Hund, wenn ich sie verjagt habe :D .


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 19:32
Ich hasse dämliches Kindergeschrei auch wie die Pest, aber leider kann man wenig bis gar nichts dagegen machen, weil es sind ja Kinder und blablabla. :nerv:


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 19:33
Wie schon einige hier schrieben:
Es sind nicht die Kinder, es sind die Eltern, die ihre Kinder nicht erziehen können, weil sie selbst nicht richtig erzogen worden sind.


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 19:38
In einer Straßenbahn trat ein Kind mit seinen dreckigen Schuhen gegen meine Hose.
Ich kam nichtmal dazu, was zu sagen. Als ich nur die Mutter anschaute, bekam ich ein rotzfreches: "Haben Sie keine Waschmaschine?"
Keine Entschuldigung, kein Verweis an das Kind, nur: "Haben Sie keine Waschmaschine?"
Was soll da aus dem Kind werden?
Es wird so werden, wie die Mutter.


melden
feldmaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 19:40
@NONsmoker
Ja ja anderen die Schuld in die Schuhe schieben, und nie selbst schuld sein, so werden diese Kinder später malXD


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 19:41
Dass Kinder "von Natur aus laut sind", ist wohl einfach nicht zu ändern. Finde das eigentlich auch nicht schlimm, das gehört eben zum Kindsein dazu.
Was ein bisschen unangenehm ist, ist die gegenseitige Intoleranz - finde das z. B. auch verfehlt, jedem Kind, das ein bisschen lauter ist, zu unterstellen, es wüsste sich nicht zu benehmen.

Bzw. es sei schlecht erzogen ... manche Kinder sind eben von ihrem Charakter her einfach viel impulsiver, oft merken sie es selbst nicht, wenn sie wieder " zu laut" für ihre Umgebung werden.
Da kann man teilweise auch die Reaktionen der Eltern verstehen, die eben nur noch genervt sind, weil sie sich ständig anhören müssen, wie unerzogen ihr Kind sei.
Der Frust der Eltern (die dann evtl. auch auf diese Personen schimpfen) bestärkt dann das Kind, in solchen Situationen weiterhin "laut" sein zu dürfen (bzw. zu sollen), denn die Kritik an den fremden Personen ist ja indirekt Bestätigung für das Verhalten des Kindes.
also, doch eine Art von Erziehung, die aber manchen Eltern vielleicht nicht bewusst ist ;)

Eltern, die ihren Kindern direkt erzählen, sie bräuchten keine Rücksicht auf andere zu nehmen, erziehen ja diese dadurch auch zu rücksichtslosem Verhalten (da kann einem das Kind eigentlich nur leid tun ...) bzw., dieses wird den Kindern ja auch noch vorgelebt, denn die Einstellung der Eltern allein zu diesem Thema ist ja auch schon rücksichtslos.


melden
Anzeige

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

14.10.2013 um 19:43
Ich bin ja von solchen Eltern der Schreck wie zb im Restaurant hätte ich den Kindern + Eltern eine Ansage gemacht.

Manchmal sind die Kinder auch über uns Laut tja da darf nun meine Hunde nun auch Mittags spielen und co. ;)


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden