weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

349 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 14:06
Puhhh...
Genauso wie man spielende Kinder respektieren und akzeptieren sollte, sollte aber auch jeder respektieren wenn andere Menschen mit dem Lärm nicht klar kommen.

Würden wir uns alle etwas aufeinander zu bewegen bzw. die Nachbarschaft ein Stück weit persönlicher gestalten, dann würden sich Extremsituationen gar nicht so arg entstehen. Ja, Ausnahmen gibt es immer, die lasse ich aber mal außen vor.

Wenn Oma Erna von den Eltern eines laut spielenden Kindes etwas ernster genommen werden würde, dann würde sie vermutlich beim nächsten Mal ein Auge zu drücken.
Wenn Oma Erna ab und an mal ein Auge zudrückt und nicht gleich drauf los meckert, dann würden die Eltern des Kindes sie etwas ernster nehmen.

Was ich als Problem ansehe ist das es mittlerweile immer mehr wird das beide Parteien auf ihr Recht beharren und strikt von ausgehen das die Gegenseite unberechtigt handelt.
Dann ihre Haltung anderen Menschen gegenüber entsprechend verfestigen und sich die Fronten verhärten. Das lernen dann auch die Kinder, die dann genau wissen das man vor 22 Uhr so viel Lärm machen kann wie man möchte und die Nachbarin einen gar nichts kann. Die aber selber vielleicht grad mit extremen Kopfschmerzen im Bett liegt und einfach nur etwas Verständnis für die Situation haben mag. Denn, ja..genau das ist auch zu respektieren, genauso wie das Kinder auch mal laut werden beim Spielen und das auch dürfen.

Was absolut nicht geht, ist wegen Neugeborenen bzw. Babys und Kleinkindern einen Aufstand zu machen.
Aber auch hier können Nachbarn sowie die Eltern deeskalierend einwirken, indem man aufeinander zu geht. Z.B. als Dankeschön für die Geduld zu Kaffee und Kuchen einlädt. Oder einfach mal anbietet auf den Wurm für ein Stündchen zu achten, damit die Eltern mal Luft holen können.
(Ich finde es übrigens eine echt süße Idee, die grad die Runde macht, dass Eltern mit Babys im Flieger kleine Ohrstöpsel/Süßigkeitenpakete verteilen, mit einem Brief und der persönlichen Bitte um Verständnis. Und sowas muss mit ein bissl Phantasie nicht mal Geld kosten. Es ist einfach eine klasse Geste wo sie zeigen das sie die Bedürfnisse derer im Flieger genauso respektieren, wie sie erwarten das alle Anderen nicht böse werden weil das Baby dabei ist.)

Wie gesagt, es geht mir nicht um krankhaft meckernde Menschen. Diese Menschen berührt man nicht mal eben mit Freundlichkeit.


melden
Anzeige

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 14:12
mir würde ja schon reichen, wenn mittags von 13-15 Uhr mal Ruhe wäre und abends ab 8. Mehr will ich gar nicht :D


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 14:13
Manche Leute wollen nicht verstehen,dass manche Leute ihre Ruhe wollen.
Es geht ihnen nur um IHRE Kinder,Respekt vor anderen gibts nicht!
Sie sind kaum fähig,ihre Kinder zu erziehen,wenn man dann was sagt,schreien sie einen an....hab´s schon oft erlebt!


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 14:18
@aero
Ohrenstopfen machen geradezu abhängig, denn irgendwann will/muss man sie mal wieder weglassen und dann stört einen JEDES Geräusch beim schlafen!

Ich selbst (Nachtschichtler) bin wieder dabei mich etwas von diesen Dingern zu entwöhnen, damit jemand neben mir wenigstens atmen oder sich rumdrehen darf ;).

Kinderlärm mag ich genauso wenig wie jeden anderen Lärm, z.B. alkoholisierte Jugendliche - wozu erstere oft nahtlos übergehen, jaulende oder knatternde Motoren, Grünanlagenfirmen - am besten mit stundenlangen Laubbläsereinsatz, Böller - muss anscheinend auch schon bei jedem lausigen Geburtstag sein...etc. pp.

Mein Ziel fürs Alter ist ein Häuschen in der Natur mit großem Grundstück, hohem Zaun, hohen Hecken und großem, freilaufendem, resoluten Hund, damit das Alles mal sehr weit von mir entfernt ist...


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 14:31
@Josie321
Leider wahr...aber das ist dann glaube ich in etwa die Gegenfraktion zu den permanent meckernden und polizeirufenden Leuten.

Ich finde es auch fürchterbar, wenn Eltern ihre Kinder über alles und jeden stellen. Die Kleinen sind am Ende dann sowieso die Leittragenden, weil sie es eben genau so beigebracht bekommen das ihnen keiner was kann. Deswegen aber ständig Probleme bekommen werden, weil ab einen gewissen Alter eben nicht mehr alles nach ihrer Nase tanzt und die süßen Rehaugen nicht mehr wirken.
Das Eltern ihre Kinder unterstützen sollen steht außer Frage. Aber "Lass dir nichts gefallen" ist eben nur so lang fair, wie man ein Echo verträgt und selbstkritisch drauf reagieren kann wenn man selber (oder der Spross) "Mist gebaut" hat.

Ich kannte sogar mal eine Familie, die dann extra auf "jetzt zeigen wir es denen und trampeln alle durch die Wohnung" gemacht haben. Die haben das ihren Kinder echt und voller Überzeugung eingetrichtert, das wenn wer was sagt sie noch einen oben drauf setzen sollen. Weil man sonst ja nicht ernst genommen werden würde. Fand ich durchaus sehr fragwürdig...


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 19:17
Zellaktivator schrieb:Mein Ziel fürs Alter ist ein Häuschen in der Natur mit großem Grundstück, hohem Zaun, hohen Hecken und großem, freilaufendem, resoluten Hund, damit das Alles mal sehr weit von mir entfernt ist...
Bis vor kurzem hab ich so gelebt mit dem Unterschied, dass meine Hunde zwar groß und freilaufend, in ihrem Erscheinungsbild und Auftreten aber alles andere als resolut sind.
Diesen Typ Hund hatte mein Nachbar :)
Ein Gekläffe 24/7. Aber: "der bellt ja nur"

Wir sind in die Stadt zurück. Nicht nur, aber auch aus diesem Grund.
Ich hatte es schon lang nicht mehr so ruhig wie hier im Neubau mit 22 anderen.
Herrlich :D


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 19:22
Also ich habe eine Grundschule in relativer Nähe und eine Eisdiele direkt gegenüber, die natürlich von den Grundschulkindern stark frequentiert ist. Na klar machen die mittags auch mal Krach, aber wirklich störend war das bisher nie. Und das sage ich, der überempfindlich bei jeglicher Art von Krach ist.
Allerdings ist das hier auch eine bürgerliche und studentische Gegend, vielleicht liegt es auch daran.

Mit Kindern in einem Haus gewohnt habe ich seit ich alleine lebe noch nie, sondern nur in Studentenwohnheimen. Wenn die Krach machen, kann man gut Gleiches mit Gleichem vergelten, die werden es danken zur Klausurenphase... :D Von daher machen die eher wenig Lärm.

Wieso sich manche Eltern, die hier beschrieben werden, SO aufführen, erklärt sich mir wirklich nicht. Das klingt ja wirklich nach Prekariat deluxe...

Im Oktober ziehe ich in eine andere Stadt und wohne dann nicht mehr in einem Studentenwohnheim. Ich hoffe, dass ich dann nicht an genau solche Leute gerate, wie hier oftmals beschrieben werden! :no:


melden
JunaSmaragd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 19:22
Ich persönlich finde kläffende Hunde schlimmer.. oder Bauers Kuh, die die ganze Nacht warum auch immer.. muht..


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 19:45
Ich habe im Innenhof ein Spielplatz - die Kleinen sind an sich lustig, außer sie wachsen und fangen mit 14 an zu rauchen und sich mit Tiernamen anzusprechen. Bevor ich alle "kille" habe ich anders gelöst - Schlafzimmer hat schalldichte Fenster und Klimaanlage, so habe ich Stadt und Ruhe.
Dörfer empfinde ich als lauter - Holz hacken, Rasenmähen, Traktor, Raser und Kirchenglocken..von wegen Idylle.


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 20:13
@JunaSmaragd
Nicht schlimmer, aber kann genauso nerven mit der Zeit... genauso wie die Bahn oder Fluglärm.
Ich hatte schon kläffende Hunde und Kinder (auch mit adhs) als Nachbarn... einmal hatte ich einen mit CB Funk und hang zur Technomusik...und einmal nen Punkpärchen die sich dauernd in den Haaren lagen.
Hab auch schon festgestellt dass kleine Kinder und Hunde sich in etwa gleich verhalten wenns Herrchen nach hause kommt.. Teppichböden sollten obligatorisch sein.


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 20:31
Also hier bei uns haben wir eine Nachbarsfamilie mit einem ca 2-3 Monate altem Kind. Das Kind ist ein richtiges Schrei-Kind.
Diese Eltern tun mir so leid. Manchmal ist man eben machtlos.
Es gab auch in unserer anderen Nachbarschaft Leute, die die Polizei gerufen hatten.
Ich meine man kann es verstehen. Es hätte ja auch was passiert sein können.


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

03.08.2016 um 10:07
cherymoya schrieb:. Manchmal ist man eben machtlos.
Genauso ist es. Eltern können das Verhalten ihrer Kinder oftmals nicht immer so steuern, wie es die Gesellschaft gerne hätte.

Oftmals beschweren sich Leute, die selbst keine Kinder haben.

Und von älteren Menschen bekommt man zu hören: "Das hätten wir uns nicht gewagt"

Meine Kinder hätte ich aber....


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

03.08.2016 um 22:27
Als ich einmal mit der Straßenbahn nach Hause gefahren bin, saß hinter mir ein Kind So ca. 5 Jahre alt.
Es war sehr stabil und hatte dementsprechend auch viel Kraft.
Ihm war wohl sehr langweilig, da umfasste er mit beiden Händen meinen Sitz und schüttete ihn hin und her. Vor und Zurück.
Ich habe mich umgedreht und ihn gebeten damit aufzuhören, weil... naja, stört halt ein bisschen wenn der Kopf hin und her wackelt.

Da hat mir die Mutter gesagt, ich soll Ferrari fahren wenn es mir nicht passt 😐


melden
Anzeige

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

04.08.2016 um 06:08
@Nati85
Nati85 schrieb:Da hat mir die Mutter gesagt, ich soll Ferrari fahren wenn es mir nicht passt 😐
Genau solche Bemerkungen hasse ich.....ich bin immer der Ansicht bei solchen Müttern,dass ihre Kinder nicht der Mittelpunkt des Universums sind!
Und selbst sind sie unfähig,die Kinder zu erziehen


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

98 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden