weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

349 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

25.10.2013 um 14:49
@SpinnOSA

Deshalb ist es ja so ne sache mit Diplomatie bei den Kindern.Ich störe mich jetzt nicht wenn Kinder durchs ganze Restaurant laufen aber es stört ein bisschen wenn Kinder vor den Tischen stehenbleiben um was auszubrüten :D (ist jetzt nicht die Regel aber passiert manchmal)


melden
Anzeige

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

25.10.2013 um 14:54
@ophelia88
@Hovikiara

Ach soooo!!! Alles klar! Ich dachte es geht generell gegen Kitas.
Ich bin auch Zuhause geblieben bis die kleine 3 war bzw habe ich anders gearbeitet.

Habe nämlich ne Nachbarin die immer sagt : meine Kinder mussten nie in den Kindergarten, ich war mein lebenslang Zuhause.
Als wäre ich böse weil meine Tochter den Kindergarten besucht.

Ich finde Kita allein für das sozialverhalten total wichtig, war aber bei meiner zweiten, wie gesagt auch Zuhause bis sie 3 war.
Bei der großen war ich nur ein Jahr Zuhause und hatte einfach kaum was von ihr. Das war im Nachhinein überhaupt nicht schön.


melden
SpinnOSA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

25.10.2013 um 15:00
@ophelia88
Ich habe ein gespaltenes Verhältnis zu Kindern, aber manchmal mache ich mir einen Spass! ZB wenn ich ein schreiendes Kind oder Säugling begegne, dann schaue ich es an, wenn es nach kurzer Zeit reagiert und mich anschaut, dann spiele ich das Spiel "wer blinzelt zu erst" :D Das ist lustig, aber ich glaube das funktioniert nur im Alter von 1-5. Da passiert folgendes: Sie schauen kurz, merken, das sie Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben, fangen an zu übertreiben, schauen irritiert, wenn man nicht reagiert....und dann sind sie im Status der Hypnose...ich allerdings auch :D

Das ist Cool , die hören sofort auf zu weinen und haben ein sanftes Lächeln und weit geöffnete Augen, auch die Pupillen vergrößern sich...und man sieht nur noch einen "Strahlemann" :D

Wenn ich das bei jedem Kind könnte, dann wäre ich Pädagoge :D


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

25.10.2013 um 15:25
Also klar, sehe ich nach dem Kind, wenn ich die Aufsicht darüber habe, können ja andere Probleme vorliegen, aber kannte das Kind meiner Freundin, oder meinen Neffen, als Baby.. die wußten genau,, daß Mami, Papi, Tante etc. sofort kamen, als sie "geschrien" haben...

Die "wußten" ganz genau "Bescheid", sie sind net dumm, da meine ich net irgendwelche Schmerzen/Krankheiten, die sehr wohl ernst zu nehmen sind, aber sie testen ihre Grenzen gerne aus....

In diesem Falle (was mich anbelangte) schloss ich einfach, weiß, das klingt böse, die Türe... heute sagt mir mein Neffe, deswegen hat/hatte er immer Respekt vor mir.

Edit: wie gesagt, nachsehen muß man, aber ich ließ mich nicht mehr ärgern, das war damals so und ich handelte in diesem Falle richtig. Sollte aber bitte ! keine Verallgemeinerung darstellen !


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

25.10.2013 um 16:21
ophelia88 schrieb: aber man kann doch nicht das Kind jetzt auf den Boden lassen wo es heult und dann noch die Mutter frech "ich gehe jetzt!" ruft.
Doch, das ist leider die einzige Maßnahme die in solchen Fällen hilft, denn somit zeigt man wer das Sagen hat.
Wenn man dagegen das Kind mit irgendein Versprechen beruhigen will, oder alles tut um es ruhig zu halten sei es die Schokolade, oder die Chips die es haben will, dann ist das die falsche Erziehung und es wird dann nur alles schlimmer.
Meistens hilft es und das Kind hört auf und folgt der Mutter, dem Vater weil es nicht alleine bleiben will.


melden
JunaSmaragd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

01.08.2016 um 21:28
Am schlimmsten finde ich die Eltern, die sich in der Zeit Ohne über Kinder aufregen.. dann aber selbst nichts besser machen.. und ihren Nachwuchs einfach rennen lassen und keine Grenzen setzen.


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 10:18
Ja grauenhaft wenn Kindern keine Grenzen gesetzt werden. Aber der Apfel fällt nie weit vom Pferd, das steht halt auch fest.

Man muss immer bedenken, bevor man irgendeinen Groll gegen Kinder hegt, dass diese eigentlich gar nichts dafürkönnen sondern es in der Verantwortung der Eltern liegt sie vernünftig zu erziehen.

Ich muss meiner Frau auch hier und da mal Stoff geben, damit sie unserer Tochter Grenzen aufzeigt. Primär deshalb, weil ich sonst immer als "der Böse" dastehe wenn ich der einzige bin der mal sagt jetzt langt's aber :D

Aber eine Frage von Anstand. Ich würde ja persönlich dafür sorgen dass mein Kind nicht im Restaurant um die Tische herumrennt oder herumschreit, da fängt es schon an. Dass einige Eltern das nicht nur einfach geschehen lassen sondern dann auch noch ihrerseits wie Kinder bockig reagieren wenn dann mal jemand das Wort ergreift, ist sehr ärgerlich und auch für das Kind alles andere als hilfreich auf Sicht gesehen.

Habe außerdem die Erfahrung gemacht dass Kinder vor allem dann durch übertriebenes und/oder unangemessenes Verhalten auffallen, wenn ihnen langweilig ist. Wenn ich dann höre/sehe dass Kinder den ganzen Tag irgendwo Wirbel machen ohne dass die Eltern dem Einhalt gebieten dann würde ich auch den Verdacht äußern dass diese sich vielleicht zu wenig mit dem Kind befassen.

Aber ich kenne eh selbst auch ein paar solcher Experten die ihre verzogenen Kinder als unschuldige Engel betrachten, das sind dann meist auch die selben die ganz empört sind wenn sich auch das eigene Kind zB im Kindergarten an dort geltende Regeln halten muss. Aber ich sag mir dann immer, diese Eltern werden dann wenn das Kind etwas älter ist, auf unangenehme Weise erfahren, was eine solche Erziehung bringt. Und das ist unvermeidbar.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 10:27
Hier wo ich jetzt seit knapp zwei jahren wohne sind immer sehr viele kinder vor dem haus am spielen.

Und das ist sehr laut.


Aber auch sehr schön....t246f9e 2c5b81 Sonne

Die kinder schreien aufgeregt, lachen viel ...so wie wir alle eben mal waren..

Keiner beschwert sich von den anderen mietern.

Verstehe absolut nicht wenn leute vor gericht ziehen weil sie sich von kinder"lärm" gestört fühlen.


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 10:31
@aero
aero schrieb:Verstehe absolut nicht wenn leute vor gericht ziehen weil sie sich von kinderlärm gestört fühlen.
Menschen empfinden halt unterschiedlich. Ich persönlich habe auch kein Problem mit Lärm ... egal ob das nun Kinder sind oder wenn der Nachbar noch nach 20 Uhr schnell was bohrt. Aber ich denke ja nicht aus reiner Toleranz so, sondern weil ich es eben so empfinde. Andere Menschen belastet sowas eben ... wobei es sicher auch Menschen gibt, die sich einfach des Beschweren wegens beschweren.


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 10:36
Also mein ehemaliger Nachbar hat sich wegen Lärmbelästigung beschwert weil mein damals 3 Wochen alter Sohn eine Nacht wegen bauchweh geweint hat. Er rief sogar die Polizei.
Als die da waren machten sie sich ein Bild "mitten in der Nacht" von der Situation und entschuldigten sich bei mir für die störung.

Der Nachbar war ein mega Arschloch.


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 10:44
@aero
ich denke es kommt auch auf die Tagesform an und darauf, wie laut es ist. Mittlerweile (es sind hier viele Familien mit Kindern zugezogen) ist es teilweise so (in den Ferien), dass von morgens 9 bis abends 9 ununterbrochen geschrien, gebrüllt, gelärmt wird und zwar so laut, dass man weder Musik hören kann, noch den Fernseher, noch sich unterhalten. Geschweige denn, mal auf dem Balkon sitzen kann, um zu lesen. Das ist auf Dauer anstrengend. Ich beschwere mich nicht, ich bitte die Kinder, etwas leiser zu sein, was naturgemäß wenig hilft, sie vergessen dies nach wenigen Minuten. Ich verstehe eben nicht, dass man Kinder (sehr kleine) alleine raus lässt, sich nie mit ihnen beschäftigt, nie mit ihnen im Sand spielt oder zu einem richtigen Spielplatz geht. Ich verstehe auch nicht, warum man 12 Stunden lang brüllen muss. Aber ich denke, es ist trotzdem besser, als Zuhause zu sitzen. So ertrage ich es halt (und die meisten anderen auch), aber wir sind mittlerweile alle froh, dass dieser Sommer so verregnet ist :D


melden
Wortdieb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 10:49
aero schrieb:Aber auch sehr schön...
Habe auch nen Spielplatz direkt vor meiner Bude und ich finde das ganz lustig, wenn man den Lütten zuhört.

"Mama, das ist langweilig. Ich machs aber trotzdem."

"Ich muss morgen früh aufstehen? Och nee, dann bin ich ja Frühaufsteher."

Oder wenn sie mit Feuereifer im Spiel sind mit den selbstgebauten Sandautos: "Du hast da gerade nen Menschen überfahren. Hey!"

Meine Nachbarn hatten kürzlich ihre Enkel zu Gast. Abends telefonierten sie lautstark mit ihrer Mutter auf dem Balkon:

"Mama? Wo ist der Papa? Hol den mal ans Telefon." Pause - Mutter sagte wohl er könne nicht telefonieren kommen. Kind: "Hol den doch mal den Sven ans Telefon. Sveeeeen.. bist du daaaa?" :D

Kinder haben halt noch Leben in sich.. nicht wie diese ganzen erwachsenen Zombies, denen man jeden Tag auf der Straße begegnet.


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 10:51
Mich hätte es nicht gestört...
Kinder sind halt Kinder und das ist auch gut so.
Finde es schlimm, das man sich über so Lappalien aufregt.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 10:58
@Tussinelda


Die geräuschkulisse ist bei uns hier sogar noch etwas verstärkt weil das zwischen wohnblöcken mit 6--7 stockwerken ist.

Und ich kann mir vorstellen das wenn man mal entspannen oder relaxen will dies auch störend wirken kann.


Ich weiß das man sich daran gewöhnen muß, aber ich kann nur jedem empfehlen sich mit guten ohrstopfen anzufreunden, die es auch gibt.

Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, kann man sich so wie ich, auch mal nachmittags bei geöffnetem fenster oder auch auf dem balkon , hinlegen-setzen, und diese geräusche vollständig ausblenden.

@Wortdieb

:D


(OT. Ernst gemeint;
Ich werde hier bei allmy irgendwann bald einen thread darüber eröffnen WIE ich richtig mit ohrstopfen umgehe und was für einen unschätzbar gesunden nutzen ich mit 8 solcher dinger für ganze 3€ herrausschlagen kann.)


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 11:23
@aero
ja, aber dann kann ich mich immer noch nicht unterhalten, ich kann nicht Musik hören oder TV schauen.......von daher helfen Ohrstöpsel nur bedingt


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 12:17
@Tussinelda

Was ich nur damit sagen wollte ist, das wenn man geräuschlos schlafen KANN, nicht jeder mit kindern oder beruflich bedingt kann das, sich dann auch so erholen kann das er für manchmal auch anstrengende situtaionen in seinem alltag die ich auch nicht in abrede stellen will, ein ganz anderes, stärkeres nervenkostüm dann hat.

Ich muß immer wieder sagen wie wunderbar ruhig es hier ist.

Eher ein kuren als ein wohnen. :D

Aber ich bin immer wieder verblüfft, auch da wo ich früher wohnte hatte ich das, welch eine geräuschkulisse ich nachts im schlaf wahrnehme wenn ich ausversehen mal nachts mit den ohrstopfen noch in der hand haltend einschlafe. :D

Wenn man dies so mit diesen o-stopfen gewohnt ist wie ich, wundert man sich immer wieder wie so viele andere menschen ohne diese dinger schlafen und trotzdem so fit und stark sind.


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 12:18
Eine ähnliche Begegnung hatte ich auch vor Kurzem: Ich war nach Feierabend auf dem Weg zur S-Bahn und laufe bepackt mit Handtasche und zusätzlicher Tasche voll mit Flaschen, Dosen usw. den Gehweg entlang, wo mir ein älterer Herr mit junger Frau und kleinem Kind entgegen kommt. Ungefähr auf gleicher Höhe rennt das Kind mir plötzlich voll in die Beine, sodass mir die Tasche fast runterfällt und das Kind stolpert.

Anstatt, dass diese Person von Mutter sich für ihr Kind entschuldigt, wie es sich normal gehört, fängt sie an mich auf asozialste Weise zu beleidigen, wie ich es wagen kann ihr Kind umzurennen usw. An den wahren Wortlaut kann ich mich schon gar nicht mehr erinnern, so niveaulos war dieser. Ich war in dem Moment so perplex, dass ich gar nichts antworten konnte.


melden

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 13:00
slider schrieb:wobei es sicher auch Menschen gibt, die sich einfach des Beschweren wegens beschweren.
Apoplexia schrieb:Also mein ehemaliger Nachbar hat sich wegen Lärmbelästigung beschwert weil mein damals 3 Wochen alter Sohn eine Nacht wegen bauchweh geweint hat. Er rief sogar die Polizei.
Als die da waren machten sie sich ein Bild "mitten in der Nacht" von der Situation und entschuldigten sich bei mir für die störung.

Der Nachbar war ein mega Arschloch.
Ja solche gibt's leider auch. Wir haben in unserem Haus eine ältere Dame, die selbst zugibt dass sie Kinder hasst. Als wir eingezogen sind hat sie sich immer tierisch aufgeplustert wenn unser Kind und/oder die Nachbarskinder draußen vorm Haus gespielt haben.

Die hatte immer irgendwas zu meckern, hat auch permanent die Cops gerufen, die sie aber eh nicht ernst genommen haben. Hat eben einfach gedacht sie ist der Wortführer im (Mehrparteien-)Haus weil sie am längsten dawohnt. Und dass sie sich sowieso alles erlauben kann, weil sie alt ist.

Hab sie dann mal vor der versammelten Mieterschaft zusammengefalten, da hat sie mir hinterher fast leid getan, da sie sich offenbar zutiefst geschämt und gedemütigt gefühlt hat. Allerdings war seitdem nie mehr was, alles andere ist sekundär.

Und das sag ich auch jedem: Lasst euch von niemandem irgendetwas gefallen. Wenn ihr beim ersten Mal klein beigebt, dann seid ihr das gefundene Opfer. Egal ob man jetzt der Nachbar ist der unter dem Kindergeschrei leiden muss oder ob man selbst das Elternteil ist dem die Nachbarn zu Unrecht das Leben schwer machen.


melden
myrkky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 13:16
Kinder sind einfach nervig! Zum Glück hab ich keine dafür Nerven die Kinder von anderen Leuten genug,


melden
Anzeige

Immer wieder Ärger mit Kindergeschrei

02.08.2016 um 13:29
@Cptn.Wankalot
Cptn.Wankalot schrieb:Die hatte immer irgendwas zu meckern, hat auch permanent die Cops gerufen, die sie aber eh nicht ernst genommen haben. Hat eben einfach gedacht sie ist der Wortführer im (Mehrparteien-)Haus weil sie am längsten dawohnt. Und dass sie sich sowieso alles erlauben kann, weil sie alt ist.
Solche älteren Damen kenne ich zur genüge. Anfang regt man sich auf, wenn das Lachen und Weinen von Kindern anddere leute stört.
Mit der Zeit habe ich mir eine Strategie überlegt, die bei den älteren Herrschaften gut gewirkt hat.

Als meine Kinder noch in dem Alter waren pflegte ich den älteren Herrschaften zu sagen: "Stellen Sie sich vor sie liegen im Krankenhaus auf der Intensivstation und meine Tochter beugt sich über ihr Bett und sagt, ich kenne Sie doch, sind sie nicht die Dame, die sich immer über mich beschwert hat?

Unsere Kinder sind unsere Zukunft, das darf man nie vergessen.


melden
81 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden