weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist los mit mir?

104 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Angst, Trauer, Kraft, Übernatürlich, Alpträume, Paranoid
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:27
Naddelchen95 schrieb:Also ich lag einmal in meinem Bett, das ist wenige Jahre her, und ich hatte einen großen Schreibtisch in meinem Zimmer an der Wand stehen. Ich habe über nichts Wichtiges nachgedacht, wollte einfach schlafen und dann habe ich etwas gehört, ganz deutlich
Ich weiß nicht so viele wissen nicht das in ihren Wohnungen, Häuser nie ruhe ist.
Heizung,Wände, Decken,Rohre,Holz, ist immer ständig in Bewegung es arbeitet ständig, vor allem in der Nacht wenn die Temperatur sinkt, da gibt es schon öfters Geräusche wie Klappern oder Quietschen, das ganz normal.

@Naddelchen95
Na irgendwas musst du wohl haben das du immer so Alpträume hast, zumindest deine Seele das musst du aber raus finden du kennst dich selbst am besten.


melden
Anzeige

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:28
@Naddelchen95
natürlich wäre ein Trauma möglich, jedoch muss man mit solchen Urteilen vorsichtig sein, weil sie auch erklärungsmodelle bieten können auf die sich ein gehirn gerne stürzt auch wenn sie vielleicht nicht stimmen. doch dass du den Punkt verdrängen so oft betohnst ist bedenklich. hast du schon einmal mit Kindern aus dem selben Kindergarten geredet ob sie ähnliche erlebnisse haben?

ist die natur deiner alpträume mit einem fieberalptraum in der form zu vergleichen dass sich einfach alles falsch anfühlt oder sind es wiederkehrende themen und szenarien?

mir wurde so schlecht dass ich mir den Finger in den hals gesteckt habe klingt auch ein bisschen bedenklich. ist das ein verhalten was du auch in der realität ausübst?

das verdrängen wird in allen Fällen die Träume nur bedrohlicher und langlebiger machen. in irgend einer form musst du sie reflektieren und ihnen begegnen.

wie gesagt würde ich luzides träumen oder klarträumen empfehlen um einen besseren draht zu deinem unterbewussten aufzubauen. dass du vor irgend etwas da drin angst hast ist recht offensichtlich. jedoch ist das ein langer weg, der viel training erfordert, manche können es gut manche schlecht.

noch eine letzte frage. bist du am morgen erholt oder ist dein schlaf eher erschöpfend?


melden

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:31
@Nightshot
hast recht hatte auch immer ein total lautes knacken im flur und habe auch bisschen paras bekommen . irgendwann habe ich gesehen das es vom türrahmen in der küche kam der sich wegen baudynamischen mängeln verzog


melden

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:32
naja oder es ist einfach wirklich nur eine ausuffernde phanatsie in verbindung mit aberglaube, was natürlich eine explosive mischung ist. in dem fall würde ich es gar nicht unbedingt bekämpfen und verleugnen sondern einfach eine tugend daraus machen und zB horror geschichten schreiben


melden

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:34
@sagot
bis zu meinem 14 lebensjahr hatte ich immer angst dafor nachts würde ein skelet auf dem klo sitzen wenn ich muss. warum ein skelet überhaupt das bedürfnis hätte aufs klo zu gehe ist mir heute schleierhaft 0o


melden

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:34
@sagot
Ich habe keine Angst vor Männern, das kann es also auch nicht sein. Bindungsängste habe ich, ich kann einfach keine Beziehungen führen, aber ich bin noch jung, hab noch viel vor mir.. Mr. Right war eben noch nicht da. ^^

@james1983
Nein, ich habe mit keinen Kindern dort geredet, würde mir auch komisch vorkommen, wenn ich das tun würde.. ich denke nicht, dass es etwas mit dem Kindergarten zutun hat.
Ich hatte mal Probleme mit dem Essen, jetzt aber nicht mehr, wie gesagt, aber mir war einfach schlecht, weil ich Angst hatte, sodass ich damit die Übelkeit loswerden wollte.
Es fühlt sich nichts falsch an in meinen Träumen.. es fühlt sich sehr real an und je nachdem, wie stark diese Träume sind, wirkt es sich auf mein verhalten aus. Mal habe ich Alpträume, die mich tagelang beschäftigen und die ich auch aufschreibe und dann andere, wo ich mir keine weiteren Gedanken mache. Ich bin nicht erschöpft, nein, bin schnell wach unter der Woche, am Wochenende ist das anders, das liegt aber am schlafen allgemein.


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:37
@Naddelchen95
Warum kannst keine Beziehung führen? Ich hab richtig gedacht bei dir ist mehr im Busch als nur einfach so Alpträume hat niemand...


melden

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:37
@Naddelchen95 die angst macht dich gerade kaputt sie ist der schlimmste feind des menschen und manipuliert am stärksten ... werde selbstbewusster und glaube das die welt normal ist , denn das ist sie auf jeden fall und dann wird alles wieder gut


melden

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:39
@james1983
hahaha in dem alter wollte ich auch nie auf toilette weil ich dachte eine ratte kommt und springt mir in den arsch :D so is dat all


melden

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:39
@Nightshot
Ich weiß es nicht, ehrlich gesagt. Ich möchte mich an niemanden "binden", ich fühle mich unwohl dabei und ich habe auch Angst anderen zu vertrauen, aber das kommt daher, dass ich schon ein paar schlechte Erfahrungen wegen dem Vertrauen erlebt habe.
Denke jetzt nicht, dass meine "Bindungsangst" etwas mit der ganzen Sache zutun hat.

@james1983
Wie mache ich dieses luzide Träumen? Habe mal was davon gehört, aber weiß es nicht mehr genau.


melden

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:42
@Naddelchen95

Möglicherweise hattest du eine Panikattacke!?


melden

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:44
haha gerade is jemand voll durch gedreht unter an der straße und hat gegen eine eine laterne geschlagen , jetzt sitzt er da und weint .... lachflash


melden

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:47
@Naddelchen95

Ich denke, du solltest dich nicht damit "abfinden" oder es als "normal" hinnehmen, es beschäftigt dich und macht dir auch angst, und das tut dir auf dauer wirklich nicht gut !
Ich denke , da steckt sicherlich mehr dahinter !
Träume kann man auf verschiedene arten "auslegen" , und da hat jeder so seine eigene Ansicht...
Hast du denn gar keine Vermutung, warum du immer wieder solche Träume hast?
Ja ich weiß was du meinst, "solche Themen" werden oftmals etwas belächelt von anderen Menschen oder einfach nicht verstanden...
Verurteilt wird man leider oft sehr schnell...
Hast du denn dein Traumtagebuch noch??


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:50
Naddelchen95 schrieb:Ich weiß es nicht, ehrlich gesagt. Ich möchte mich an niemanden "binden", ich fühle mich unwohl dabei und ich habe auch Angst anderen zu vertrauen, aber das kommt daher, dass ich schon ein paar schlechte Erfahrungen wegen dem Vertrauen erlebt habe.
Denke jetzt nicht, dass meine "Bindungsangst" etwas mit der ganzen Sache zutun hat.
Also bitte Mädel Angst sich zu binden, Angst zu vertrauen, schlechte Erfahrungen, und dann hat man eben keine guten Träume das ist normal.
Hab das Gefühl das auch deine Kindheit da eine Rolle spielt ganz sicher.
Du musst einfach mal versuchen, ein Gleichgewicht wieder herzustellen das schon ganz früh verloren ging.
Du lässt deine Ängste, Misstrauen immer größer werden und tust einfach so weiter als hätte ich nichts.
pack dein Problem mal an der Wurzel, dann hast auch keine Alpträume mehr.
@Naddelchen95


melden

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:50
@Naddelchen95

ja das klingt alles eher sehr normal.
meine beste freundin hatte ein essstörung und sie leidet auch ihr ganzes leben lang unter bestimmten alpträumen. bei ihr ist es eine wüste in der eine blume steht und rund herum stürzen permannet riesige felsbrocken vom himmel. und siee fürchtet sich immer dass die blume getroffen wird.

gerade junge Mädchen neigen oft mal dazu innerlich ziemlich gemein und unfair zu sich selbst zu sein.

das innere kind kann so etwas schon ganz schön verletzen.

aber im prinzip muss ich mich auch nightshot anschliessen dass es im endeffekt nicht so dramatisch ist was du beschreibst und du dich eher selber verrückt machst. es ist nicht unnatürlich und auch nicht verrückt. Angst ist kein guter berater.

sprich mit menschen darüber die dir nahe stehen, dass du es vor ihnen verschweigst aus scham macht die angst nur größer.

in dem schlimmmsten traum den ich jeh hatte wurden ich und meine schwester in einen verkehrsunfall verwickelt. ich zog sie aus dem zerstörten wagen und plötzlich sah ich alles aus der perpektive eines polizisten der auf uns zukahm. ich sah mich reden helfen sie ihr doch hielt nur ihren abgetrennten kopf in den armen. ich bin in schweiß gebadet aufgewacht und musste rüber gehen um zu kucken dass es ihr gut geht. ich hab einige weile gebraucht um mit ihr drüber zu reden vorher hat mich der traum so fertig gemacht weil er sso realistisch war. aber als ich ihn mit ihr geteilt habe war es besser

zum luziden Träumen: im traum ruft unser geist nur ein gefüjötes bild des körpers ab kein sehr oriiginalgetreues. gewöhne dir immer wieder mal deine hand anzuschauen und die finger zu zählen. so lange bis du es machst ohne nachzudenken. hast du es dir gut eintrainiert wirst du anfangen deine Hände auch im traum zu betrachten. aber du wirst sie nicht richtig erkennen. sie wreden entweder verschwommen sein oder die fingeranzahl stimmt nicht. meistens reicht das schon um einen teil des bewustseins aufzuwecken. was dir zum einen erlaubt in deinen traum einzugreifen. also wirklich du selbst zu sein im traum, also dein bewustes selbst oder das ganze zu betrachten ohne dich davon mitreissen zu lassen. beides wird dir ermöglichen besseren kontakt und mehr evrständnis für deine träume zu haben. wohl gemerkt bei alpträumen ist es schwerer das bewustsein zu wecken weil dann eher die fluchtreflexe stärker sind aber es solte macbar sein. bei mir persönlich war es eehr immer das ich bemerkt habe das plötzlich nacht ist wärend eben tag war als wäre das licht an oder ausgeschaltet worden. andere schwören darauf lichtschalter an und aus zu machen und sagen im traum würden sie nie reagieren.

Mit genug übung kannst du sogar deinen körper abrufen. dich einmal wahrnehmen wie du im bett liegst und gleichzeitig dich wie du im traum bist und zwischen beiden hin und her wechseln

übrigens Träume aufschreiben finde ich wirklich super. träumen ist ein bisschen out aber eigentlich ist es das genialste. das ist antürlich blöd zu sagen wenn jemand alpträume hat, aber wenn du e schaffst die angstschwelle zu überschreiten dann eröffnen sich dir geniale und unendliche möglichkeiten im klartraum


melden

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:51
@schattenkind23
Auf Dauer hat mir das auch nicht gut getan, im Moment habe ich auch Angst vor dem Schlafen, weil ich einfach nicht will.. ich will nicht jede Nacht solche Träume haben, aber ich weiß, dass es wieder so sein wird. Wenn ich Glück habe, dann kann ich mich morgen früh nicht mehr daran erinnern, aber das ist in ganz seltenen Fällen nur so. Und nein, keine Ahnung.. hätten die Alpträume erst später eingesetzt, dann hätte ich vielleicht Erklärungen, aber wie gesagt, es ist nichts passiert, als ich so klein war. Nichts, was mir meine Eltern verschweigen würden.. mag sie auch nicht so direkt darauf ansprechen, da es meine Eltern auch nicht so ernst mit den Alpträumen nehmen. Tut eigentlich niemand, sind "ja nur Träume".
Ich habe es irgendwo, habe mal ein neues angefangen, aber ich hoffe, dass ich das Alte dann nochmal finde.


melden

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:52
@Nightshot
@Naddelchen95
ein bisschen vorsichtig zu sein was beziehungen angeht ist nicht verkehrt, solange man sich davon nicht lähmen lässt. Ich denke als frau kann man schon früher zu solchen schlüssen kommen als unsereins erst mit ende 20 *g*


melden

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:54
@sagot
bestimmt kommt das aus einer tiefliegenden angst in dieses tiefe loch zu fallen wenn man als baby an das töpfchen gewöhnt wird lol


melden

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:55
@Naddelchen95
ich vermute aber mal schon das irgend eine form von enttäuschung dafür zuständig ist dass du so misstrauisch gegenüber beziehungen bist oder?


melden
Anzeige

Was ist los mit mir?

27.10.2013 um 02:58
@Nightshot
Ich vertraue eben nicht sofort, was auch gut ist, weil man dadurch oft verletzt wird. Es ist ja nicht so, dass ich mit niemandem rede, niemandem Sachen anvertraue oder keine Beziehungen versuche zu führen.. bin auch recht zufrieden damit, weil ich Menschen nicht von mir abstoße, ich tue damit ja nichts Falsches, ich bin eben nur sehr vorsichtig. Und das hat ja auch nichts damit zutun, dass ich die Alpträume schon in dem jungen Alter hatte. Das verwirrt mich ja so.
Und das Problem "an der Wurzel zu packen" ist auch nicht so einfach, weil ich ratlos bin. Ich mache mich nicht verrückt deswegen, ich habe ja gesagt, dass ich das meiste einfach wieder vergesse, ich lebe mein Leben, ich denke nicht 24/7 darüber nach und wenn, dann bekomme ich auch keine Panikattacken. Aber langsam reicht es mir einfach, gerade nach der Sache heute Nacht. Mag sein, dass ich jetzt zu viel darüber nachdenke, aber trotzdem, das muss ja auch mal getan werden, ich soll es ja schließlich nicht verdrängen, sondern mich damit beschäftigen!


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden