weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

340 Beiträge, Schlüsselwörter: Rassismus, DB, Security

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 08:52
@dasewige

Der Satz ist natürlich nicht zu entschuldigen. Aber ich kenne viele die sich in hitzigen Situationen zu Ausdrücken hinreißen lassen, die sie sonst nicht sagen würden.
Ich selbst wurde schon nach einer peinlichen Leibesvisitation ohne Drogenfund mit den Worten: "und jetzt haut ab, wir wollen euch hier nicht mehr sehen" verabschiedet.


melden
Anzeige
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 08:54
@dasewige
Man könnte jetzt natürlich sagen, dass Security Mitarbeiter nicht zwingend die hellsten von Osram sind (oder notwendigerweise sein müssen) und sowas halt in diesem "Milieu" vorkommen kann, das wäre aber etwas zu einfach (und wenig begründete Fehlannahme, da arbeiten gewiss auch hellere 'Birnen'). Dein Verweis auf VS und Kripo scheint mir allerdings etwas konstruiert. Nicht dass man da Rassistenpack nicht erwarten dürfte, aber eine private Security hat objektiv betrachtet zunächst einmal nichts mit Behörden zu tun. Vielmehr würde ich daraus schließen -oder anders formuliert: vielmehr bestätigt das meine Annahme, dass Rassistenpack, unabhängig von Bildung, soz. Herkunft, Standing usw, leider in jedem Milieu zu finden ist. Das bereitet mir erheblich mehr Sorge als dieser Vorfall, der abgesehen von Beschimpfungen und Ehrverletzung ja scheinbar noch glimpflich ausging.
Ob es da auch eine nennenswerte mediale Reaktion gegeben hätte, wenn es sich nicht um einen MdL gehandelt hatte, kann ich nicht beurteilen, zumindest wäre die mediale Aufmerksamkeit deutlich geringer ausgefallen. Aber auch so wird wohl eh kaum etwas passieren. Gras wächst schnell. Eine Entschuldigung der Bahn (vtl mit dem Verweis dass das gar keine Bahnbediensteten waren sondern MA eines NU), eine Geldstrafe von der Staatsanwaltschaft verhängt, und fertig. Und dann warten wir gemeinsam auf den nächsten Zwischenfall.


melden

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 08:58
@dasewige
mit zweierlei Mass messen sollte bei keiner Firma ob groß oder klein sein. Das seh ich genauso!
@waterfalletje
Scheint ein cooler Typ gewesen zu sein. :D


melden

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 09:03
@Bone02943

sowas darf nicht passieren, selbst in solch einer situation. es zeigt eindeutig wessen geistes kind dieser security-mitarbeiter ist und solche leute haben einfach nichts in solchen posisionen zu suchen.
wäre ich personalchefin , hätte der mitarbeiter am montag die fristlose kündigung erhalten.

@honkwatch
das mit dem VS und kripo war auch nur eine fragestellung,allerdings mit einem gewissen geschmäckle.
meine fragestellung geht auch mehr in die richtung ob ein konzern wie die DB mit zweierlei maß misst? beim MdL wird sich entschuldig, wie es geschehen ist und auch richtig, beim bürger werden gegenvorwürfe erhoben um den vorwurf zu diskreditieren. ist das eine firmenpolitik?


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 09:03
Was mich wundert, das Security Leute Handschellen anlegen dürfen. Wegen so einer " Bagatelle "? Ich meine, der ist schwarz gefahren und wollte flüchten...das rechtfertigt so ein Vorgehen?

...unter Security Angestellten sind häufig Menschen unterschiedlicher, ethnischer Abstammung. Warum sollte dort der Rassismus weiter verbreitet sein als in anderen Bevölkerungsschichten?

Eine gewisse Machtposition ist immer anfällig für Missbrauch und gerade in diesen Berufen sollte da sehr genau drauf geschaut werden. So viel ich weis, sind diese Leute auch kein direktes Bahnpersonal mehr. Im Zuge der Privatisierung hat dort vieles gelitten, auch die Sicherheit und der Umgang damit.

Ich fahre sehr viel mit der Bahn und werde entsprechend oft kontrolliert. Mal mehr, mal weniger freundlich. Ich habe noch nie erlebt, das Menschen anderer Hautfarbe besonders schlecht behandelt wurden. Einen Übergriff gegen einen Schaffner, von ausländischen Jugendlichen, den hab ich aber leider mal erleben dürfen. Trotzdem versuche ich keine Vorurteile zu haben.


melden
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 09:05
nodoc schrieb:Was mich wundert, das Security Leute Handschellen anlegen dürfen.
Eigentlich dürfen die nicht mehr als jeder anderer Zivilist. Das einzige, was die Kollegen von der Sicherheit von Reisenden unterscheidet ist, dasse ein Hausverbot aussprechen dürfen.


melden

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 09:09
@nodoc
jeder der die öffentlichen benutzt wird kontrolliert, das ist auch richtig!
das mit den handschellen dürfen die zum eigenschutz, aber nur wenn es die situation es erfordert.

ja es gibt firmen die beauftragt sind und auch eigene security, die sind aber auch erkenntlich durch den DB-button auf der arbeitskleidung.


melden

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 09:13
nodoc schrieb:Was mich wundert, das Security Leute Handschellen anlegen dürfen.
Ob nun mit oder ohne Handschellen(das weiß ich auch nicht), dürfen sie aber Personen festhalten um die Identität zu klären. Also z.B. bis die Polizei da ist. Und da sind Handschellen meiner Meinung nach schon besser für geeignet als bloses Festhalten.

@dasewige

Natürlich darf sowas nicht passieren. Es darf auch nicht passieren das in Stadien die gegnerischen Fans mit Schwule und Zigeuner beschimpft, oder U-Bahn lieder geträllert werden. Dennoch passiert es ab und an.
Anzeigen, bestrafen und hoffen das es immer weniger werden die solche Meinungen vertreten.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 09:16
nodoc schrieb:Was mich wundert, das Security Leute Handschellen anlegen dürfen. Wegen so einer " Bagatelle "? Ich meine, der ist schwarz gefahren und wollte flüchten...das rechtfertigt so ein Vorgehen?
Wir kennen leider die Vorgeschichte nicht, was zu der Handschellenanlegung führte. Wir kennen nur die eine Seite von einem "dritten".


melden

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 09:16
@Bone02943

na lieder trällern das ist ja noch ok, wenn es keine bösen lieder sind, aber ansonsten hast du recht.


melden
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 09:17
Anzeigen, betrafen und hoffen das es immer weniger werden die solche Meinungen vertreten.
Das Problem ist dass es bei der Bahn noch viele Beamte gibt. Solche sind auch in der Sicherheit tätig.
Meinem Empfinden nach fruchten Anzeigen bei Beamten nicht so richtig...


melden

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 09:17
Man könnte jetzt natürlich sagen, dass Security Mitarbeiter nicht zwingend die hellsten von Osram sind (oder notwendigerweise sein müssen)

Und damit wäre auch schon das wichtigste gesagt :D


melden

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 09:21
Eigentlich eine klare Sache, wenn man mich fragt.

Die DB-Security war im Recht, die Personalien des Schwarzfahrers aufzunehmen und sie war auch im Recht, ihn festzuhalten, wenn er fliehen wollte.

Nicht berechtigt war dann der Nigger-Spruch gegenüber dem Herrn Maak.

Man kann zwar herum reden, warum der sich überhaupt einmischt usw. - ist aber irrelevant. Rassistische Beleidigungen darf es nicht geben, Punkt.

Übrigens von niemandem, egal ob Sicherheitsmann oder stinknormaler Bürger.

Generell darf man aber nicht von Rassismus bei der DB sprechen, zumindest in meiner Stadt hier gibt es auch genügend Sicherheitsmitarbeiter mit ausländischen Wurzeln, auch Schwarze.


Der Sicherheitsmensch aus Frankfurt sollte ganz normal wegen Beleidigung zur Verantwortung gebracht werden, fertig.


Keine Sache, um die man gigantischen Wirbel machen muss.


Tatsächlich müssen gar nicht mal zwingend rassistische Absichten hinter dem Spruch gesteckt haben, es kann auch einfach die Absicht der Beleidigung gewesen sein.


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 09:30
dasewige schrieb:meine fragestellung geht auch mehr in die richtung ob ein konzern wie die DB mit zweierlei maß misst? beim MdL wird sich entschuldig, wie es geschehen ist und auch richtig, beim bürger werden gegenvorwürfe erhoben um den vorwurf zu diskreditieren. ist das eine firmenpolitik?
Hatte ich durchaus verstanden, wollte eigentlich meine dbzgl Meinung aber für mich behalten.
Ich denke nicht nur die DB misst mit zweierlei Maß, das machen (verallgemeinert) alle - oder zumindest fast alle. Ob Unternehmen, Privatleute, Behörden und Ämtern, Politik. Letztere sowieso, die haben das längst perfektioniert. Überall wo man es mit Menschen zu tun hat wird unterschiedlich gemessen, bewertet, geurteilt, agiert.
Ich denke nicht, dass man da jetzt nur die DB "anklagen" sollte. Rassismus findet überall statt und niemand will damit Antiwerbung betreiben, indem man solche Vorfälle öffentlich macht. Ich hoffe die meisten hüllen so etwas aus Scham in den Mantel des Schweigens, wissen tu ich das allerdings nicht. Ich will gar nicht wissen wie hoch die Zahl derer ist, die so etwas nur aus "mir doch wurscht" verheimlichen, noch weit weniger möchte ich wissen wie hoch die Zahl derer ist, die an solchen Dingen nichts schlimmes erkennen, oder sich gar damit identifizieren können.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 09:30
@dasewige
dasewige schrieb:das mit den handschellen dürfen die zum eigenschutz, aber nur wenn es die situation es erfordert.
...scheint nur geflüchtet zu sein. Kann den Eigenschutz da nicht so erkennen. Aber, gut. Ging ja nicht um die Ausgangssituation.


melden

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 09:34
@blutfeder


Ich finde messer eher ein werkzeug.... und unter aufsicht von Eltern sehr schöne dinge damit zu machen...

Ansonsten gibt es wenn es sein muss.. fausten und Beine... und wenn es ganz dicke kommt eierchen smilie girl 190 wie pfefferspräy..

denke dies setzt eher noch auser gefecht als ein messer...und erspart andere wie ein selber viel ärger..


melden

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 09:38
@honkwatch

ja, du hast recht, es wird verschwiegen auf teufel komm raus, meine einstellung sieht da anders aus.

ich sehe solche ereignisse nicht als manko für eine unternehmung an, sondern eher als chance.
man legt solche ereignisse offen und gleichzeitig die konsequenz die daraus gezogen wird und nutze das als indirekte werbung.


melden

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 09:40
@dasewige

Flucht ist meist ein ganz naturliche vorgang...
Wer weiß wie oft dies schon passiert ist... und wieviel ärger im haus steht..

sonst sehe ich es wie Kc das ist was ich meinte... ein emotioale ausbruch... was man sehr wahrschienlich nicht so persönlich nehmen sollte...

es gibt viele schimpfworte.... ausländische mitbürger sagt auch mal scheiß deutscher...

Ein kurzes abreagieren.... zu ein punkt an diese person..

wichtig ist sich immer bewusst zu machen das ein schimpfwort nicht immer den ganzen person im ganzen trifft..


melden
Tepes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 09:41
ich habe gelesen, dass der 18jährige wohl handgreiflich wurde. Dann könnten man meinen, diese Aufregung wäre verkehrter "Täterschutz" ;)
Die Situation kann sicher nur die vorort befindlichen Personen erläutern und wir alle sollten sehr vorsichtig mit "Vorverurteilung der DB-Mitarbeiter" sein !
Was das "Rauspicken" angeht, so sind nicht nur "dunkelhäutige" Menschen davon betroffen. ich fahre jeden Tag mit Bus & Bahn und konnte selber feststellen, dass es auch andere "Sterotypen" gibt. So werden Punks z.B. auch gezielt angesprochen (einfach weil die Erfolgsquote" höher ist). Ebenso sind auch einige Kontrolleure selber dunkelhäutig und wenden diese Methode an. Bei Ausländern, Punks, Jugendliche usw. wird man halt eher fündig, was das "Schwarzfahren" angeht...

Allerdings heiße ich die Beleidigung des Passanten nicht gut.Auch sollte geregelt sein, was diese privaten Securitys dürfen und was nicht. Ansonsten haben wir früher oder später Milizen auf den Straßen ;)

Allerdings bin ich etwas vorsichtiger mit meiner Beurteilung bevor ich wieder ein Skandal ausrufe...


melden
Anzeige
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DB-Security unter Rassismus Vorwurf!

30.10.2013 um 09:49
nodoc schrieb:...scheint nur geflüchtet zu sein. Kann den Eigenschutz da nicht so erkennen.
Das erzählt uns eben ein grüner Politiker. Deswegen genieße ich das mit Vorsicht.
Einer der FDP hätte sicher erzählt, dass sich die DB-Mitarbeiter unter Einsatz ihres Lebens auf einen Gewalttäter geschmissen hätten. :)


melden
117 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden