weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

DDR Goodbye

388 Beiträge, Schlüsselwörter: DDR, Ulbricht

DDR Goodbye

02.12.2013 um 23:15
@Rho-ny-theta
Schon klar, ich troll gerad einfach nur.. :D

Wahrscheinlich keine gute Idee, dir das zu sagen.. :ask:
Ich bin der bööse vincent.. buhaaa


melden
Anzeige

DDR Goodbye

02.12.2013 um 23:20
@vincent

:D
Anja-Andrea schrieb:Ja, die DDR war ein Paradies, wenn man im ZK der Partei war...................für den Rest nicht.

NEIN, kein Goodbye ..............Auf Nimmerwiedersehen! Ab in den Staub der Geschichte!
So würde ich das auch sehen. Klar sagen viele, die Kindheit war ja schön, aber als Kind bekommt man das ja eh nicht so mit. Ich hab in der DDR aber auch nur 4 Jahre leben müssen.

Wobei jetzt meine Eltern und Familie nicht unbedingt alles so schlecht sehen.
Aber die hatten sich eben auch soweit damit arrangiert, dass da keiner die Gefahr hatte eingesperrt zu werden. Verbotene Musik die konfisziert wurde, war da in Jugendzeiten schon mit das schlimmste Delikt. Und Urlaub gabs halt fast nur in der DDR selbst. Klar wollten die auch gerne mal in Westen und "gucken", aber bis heute sind bis auf 2 Tanten und ein Onkel alle hier geblieben, letztere 3 sind aber auch schon länger wieder da.

Wie es wäre wenn die DDR noch länger überlebt hätte, kann man wohl schlecht sagen. Vielleicht hätten sie dann auch irgendwann alle mal die Schnautze voll und wären am liebsten geflüchtet.


melden
HeizerP.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

02.12.2013 um 23:21
@Rho-ny-theta
Okay, das erklärt einiges.

@vincent
Nein, es sollte nicht bestraft werden.
Keiner von denen :)


melden
Tatra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

03.12.2013 um 07:51
@FF in unserer näheren Umgebung gab es ein Betonwerk welches nicht verstaatlicht gewesen war!


melden
Tatra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

03.12.2013 um 08:05
@kleinundgrün das Schulsystem der DdR war anspruchsvoller. Ich nehme sehr stark an dass du es auf keinen Fall miterlebt hast um die einen Meinung bilden zu können.

Der Staat bestimmt zwar noch nicht die Planzahlen. Das machen die Konzerne selber. Von Staat kommen nur die Zuweisung der Subventionen und das ist schon mal reichlich!


Das Gangstalking Programm der Stasi ist nicht harmlos. Ansonsten hast du recht das noch andere Programme Gefahren wurden sind, um Systemkritiker mundtot zu machen. Und es stimmt dass wir noch ein wenig entfernt sind von den Methoden der Stasi!

Im übrigen sind viele ex Armeeangehörige und Stasis der ExDdr in gut bezahlten Führungspositionen.

Und wie du siehst ist auch kein richtiges Interesse vorhanden schlack golodkowski zu öffentlich zu befragen


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 08:44
Tatra schrieb:das Schulsystem der DdR war anspruchsvoller.
In wie fern genau?
Und konnte jeder, der intelligent und fleißig genug war, in der DDR eine weiterführende Schule besuchen?
Tatra schrieb:Der Staat bestimmt zwar noch nicht die Planzahlen.
Denkst Du, dass das passieren wird, wenn Du "noch nicht" schreibst?


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 09:02
kleinundgrün schrieb:Was konkret war daran lobenswert?
Tatra schrieb:das Schulsystem der DdR war anspruchsvoller.
Es brachte "bessere Ergebnisse", würde ich es nennen.
Lobenswert war, dass es skandinavischen Schulsystemen ähnelte.
Doch
torpedoboy schrieb:Die DDR lobte sich selbst immer als "anitfaschistischen Staat". Dabei war sie in ihrer Methodik vergleichbar mit dem Dritten Reich. Die Stasi war in ihrer Art und Weise wie die Gestapo, die FDJ wie die HJ, die Kampftruppen ähnlich der SA. Es gab keine Meinungsfreiheit, die Medien waren gleichgeschaltet, Kritik am Regime wurde mit Gefängnis, nicht selten inklusive Folter, bestraft. Es gab Sittenhaft, wie auch bei den Nazis. Alles war uniformiert, die DDR war genauso ein Polizeistaat. Sie war eine Diktatur
machte alles Positive des Schulsystems wieder zunichte.
kleinundgrün schrieb:Und konnte jeder, der intelligent und fleißig genug war, in der DDR eine weiterführende Schule besuchen?
Wenn er "politisch auf Linie" war, ja !
Dazu gehörte mindestens:
Jungpionier --> Thälmannpionier --> FDJ
Wenn man sich jedoch nicht verbiegen wollte, kam man auch um all das herum.
Eigene Erfahrung.
Ich zB. bin kurz vor dem 25 Lebensjahr drei Monate in der FDJ gewesen um meine Fahrerlaubnis kostenlos im Betrieb machen zu können, sonst hätte es gekostet und PKW hätte 4 Jahre/LKW hätte 2,5 Jahre Wartezeit gedauert. Danach bin ich wieder raus.
Für echte Karriere wäre nach der FDJ noch eine SED- oder Blockpfeifenmitgliedschaft erforderlich gewesen.


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 09:12
Edit:
eckhart schrieb: PKW hätte 4 Jahre/LKW hätte 2,5 Jahre Wartezeit gedauert.
selbstverständlich für die Fahrerlaubnis !
Die Wartezeit auf die Fahrzeuge war am Ende locker bei über 20 Jahren.
Deshalb waren ja einigermaßen "junge" Gebrauchte oft weit teurer als Neue. ;)


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 10:19
@Tatra
@eckhart

die ddr war ein staat nach stalinistischen vorbild und der stalinismus ist nichts anderes als ein rot gefärbter faschismus.

ich schreib das um noch mal explizit auf diesen fakt hinzuweisen.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

03.12.2013 um 10:41
@dasewige
dasewige schrieb:die ddr war ein staat nach stalinistischen vorbild und der stalinismus ist nichts anderes als ein rot gefärbter faschismus.
Der aber auch ein Soziales System war.


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 10:46
@threadkiller

der deutsche nazi staat hat sich auch einen sozialen anstrich gegeben und menschen mit der s.g. arischen abstammung, konnten ihn auch geniesen.


melden
Tatra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

03.12.2013 um 11:00
@kleinundgrün was denkst du ich könnte durchaus das gleiche tun wie du. In meinen Augen versuchst du dich besser hinzustellen als du bist! Wir lassen diese Diskussion jetzt besser sein ansonsten würden wir uns wohl zerfleischen!


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 11:15
Tatra schrieb:@kleinundgrün das Schulsystem der DdR war anspruchsvoller.
wenn das stimmen würde, dann müssten nicht alle ossis, die in der ddr studiert hatten, im westen dann nochmal das selbe studieren, damit der abschluss auch dort gültig ist.. :troll:


melden
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

03.12.2013 um 11:21
torpedoboy schrieb:die Medien waren gleichgeschaltet
Das ist in Italien auch so. Das ist sogar in Deutschland so. Oder denkst du wirklich, dass du in Deutschland alles ungefiltert und objektiv bekommst.

Hinter jeder Ausstrahlung steht entweder ein Sender, eine Partei oder die Autolobby um drei Ecken. Oder die Bildzeitungen und der Springerverlag.

Die Frage ist nur ob man mit Sendungen wie "Mitten im Leben", "Familien im Brennpunkt" oder "Verklag mich doch" gezielt und absichtlich verblödet wird oder ob die Sendungen als Nebenwirkung den Zuseher verblöden und ruhigstellen. Könnte aber auch absicht dahinterstecken um Massenproteste zu verhindern.


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 11:23
@HeizerP.
Wer die DDR heute noch gutheisst, dem liegt wohl sehr wenig an der Freiheit politisch Andersdenkender.
Mag ja sein, dass man sich in seinem Nest gut einrichten konnte und der soziale Zusammenhalt, die materielle Sicherheit u.s.w. ... niemand stirbt an einem Mangel an modischer Bekleidung, Haushaltsgeräten oder Autos.
Aber wenn jeder, der sich irgendwie kritisch äussert, bespitzelt und bei anhaltender Kritik denunziert, eingesperrt und/oder ausgebürgert wird, dann sollte einem das auch dann nicht egal sein, wenn man selbst völlig unpolitisch ist.
Es sei denn natürlich, die Menschenrechte gingen einem grundsätzlich total am A**** vorbei.


melden
HeizerP.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

03.12.2013 um 11:32
@FF
Ich heiße die DDR nicht gut! Hätte mir nur nach der Wende nicht so eine schnelle Wiedervereinigung gewünscht.


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 11:52
@HeizerP.
dieser wunsch, war damals in der ddr,nach dem mauerfall, sehr stark vertreten.

ich denke mir es hätte nicht funktioniert, auf grund der wirtschaftlichen situation, dazu kam dann auch noch, die situation der 4+2 verhandlungen, die es aus meiner sicht, es nötig machten die chance sofort zuergreifen.
kohl hat damals die 4 besatzungsmächte richtig überrumpelt und da besonders die eiserne lady.

thatcher durfte nicht viel zeit haben zum nachdenken und auch die franzosen durften nicht viel zeit haben zum nachdenken, die hatten nähmlich große bedenken gegen ein vereintes deutschland.

das ausschlagebende war die freundschaft zu mitterand und die enge zusammenarbeit in der europapolitik und somit eine enge einbindung in europa, nach der vereinigung.


melden
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

03.12.2013 um 12:03
Der Mauerfall war vielleicht human richtig. Finanziell war es ein Disaster und ein Freischein in die Armut.

Die DDR hatte Schulden, ob sie auch Geld hatte weiß man nicht so genau. Wird wohl auf irgendwelchen Schweizer Bankkonten schlummern. Leute bekommen Rente, die niemals in die Rentenkasse einbezahlt haben (zumindest nicht im Westen und im Osten war ja dann nix mehr da). Hier gingen die Arbeitsplätze hopps. Soli bezahlen wir bis heute, obwohl der "Osten" mittlerweile dreimal so viel Qualität bietet was Ausbau und Straßen etc. angeht. Wäre eigentlich höchste Zeit für Soli West. Sicher kurbelten und kurbeln die ehemaligen "Ossis" auch hier die Wirtschaft an. Zumindest die Ossis hatten Geld, für das sie nun auch alles bekamen was sie wollten. Dann die Sozialleistungen die monatlich überwiesen werden, was aber überhaupt nicht ins Gewicht fällt, angesichts der Tausenden und Abertausenden von "deutschen Staatsbürgern" die kein Wort Deutsch können und die Kriminalstatistik von "Ausländern" so blütenrein wirken lassen.

Entschuldigt meinen Ton. Is nicht bös gemeint. Bin zur Zeit nur etwas depri-realistisch.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

03.12.2013 um 12:43
Die Hauptkritik an der DDR war gegen Ende ja vor allem die fehlende Reisefreiheit.

Aber wer heute sich weigert seine Fingerabdrücke für den Reisepass abzugeben, kommt auch nicht mehr sehr weit!

Alles kommt wieder! :|


melden
Anzeige
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

03.12.2013 um 13:22
@Ashert001

In Länder wo man mich als Schwuler mit dem Tod straft oder in Länder die mich als Schwerverbrecher behandeln, noch bevor ich überhaupt eingereist bin, mache ich auch keinen Urlaub.


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
bin ich verrückt?162 Beiträge
Anzeigen ausblenden