weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

DDR Goodbye

388 Beiträge, Schlüsselwörter: DDR, Ulbricht

DDR Goodbye

03.12.2013 um 13:34
@Ashert001

nicht deutschland verlangt einen reisepass,wenn du außerhalb der EU verreist, sondern das reiseland, stellt die bedingungen und die usa verlangt zusätzlich ein visum.

ergo erfüllst du nur die einreisebedingungen des gastlandes.


melden
Anzeige

DDR Goodbye

03.12.2013 um 13:34
Ashert001 schrieb:Die Hauptkritik an der DDR war gegen Ende ja vor allem die fehlende Reisefreiheit.
Es war eher die fehlende Möglichkeit der endgültigen Ausreise. Die man sich wünschte wegen all der anderen Kritikpunkte, von denen Reisefreiheit nur einer war.
Ashert001 schrieb:Aber wer heute sich weigert seine Fingerabdrücke für den Reisepass abzugeben, kommt auch nicht mehr sehr weit!
Vielleicht bin ich da naiv oder auch nur pingelig, aber ich sehe in dem Abgeben von Fingerabdrücken und der grundsätzlichen Unmöglichkeit einer Ausreise, in Verbindung mit einer verminten Grenze und Grenzern mit Schiessbefehl gegen die eigenen Bürger, noch einige Unterschiede.


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 13:36
dasewige schrieb:ergo erfüllst du nur die einreisebedingungen des gastlandes.
... da bist jetzt sogar noch pingeliger als ich! ;)


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 13:37
@Spirit2015

Den Soli zahlen ALLE. Ungerecht ist nur die Verteilung und da darfst du dich bei den Politikern bedanken.

Was die Renten betrifft: Was soll man sonst mit den Leuten machen die Jahrzentelang in ein (fremdes) Rentensystem eingezahlt haben, dass über den Jordan gegangen ist.

Wie würdest Du das Problem lösen?
Mir jedenfalls fällt keine Lösung dafür ein.


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 14:04
Spirit2015 schrieb:Der Mauerfall war vielleicht human richtig. Finanziell war es ein Disaster und ein Freischein in die Armut.
Nicht nur vielleicht, er war mehr als nur richtig. Menschen sollten nie so eingesperrt werden und das sie erschossen werden, wenn sie dem Land den Rücken kehren wollen. Und ganz uneigennützig war es für die BRD und vielen West-Leuten nicht.
Gerade finanziell konnte man sich doch eine gute Zeit lang sehr bereichern. Worallem in der Wirtschaft. Das es am Ende sooo teuer für die BRD wurde hatte man aber vielleicht nicht so ganz erwartet.
Spirit2015 schrieb:Die DDR hatte Schulden, ob sie auch Geld hatte weiß man nicht so genau.
Scheinbar nicht viel, jedenfalls was die "harte" Währung betrifft. Die DDR war ja eigentlich schon irgendwann um 1970 total pleite. Einzig die Betriebe, alte bis ab und an mal halbwegs neue Maschienen und sowas könnte man wohl noch dem Wert dazurechnen.
Spirit2015 schrieb:Leute bekommen Rente, die niemals in die Rentenkasse einbezahlt haben (zumindest nicht im Westen und im Osten war ja dann nix mehr da).
Anders gehts ja aber auch gar nicht. Westfrauen die fast nie gearbeitet haben(Hausfrauen), bekommen ja auch Renten(zu recht). In der DDR mussten ja auch alle arbeiten. Da gab es kein daheim am Herd rumglucken und die Kinder bis zur Einschulung den ganzen Tag zu unterhalten. Würde man ihnen die Rente verwehren wäre das wohl Menschlich gar nicht zu vermitteln.
Heute kann man wenigstens sagen die Jungen Leute wissen das die normale Rente nicht reicht.(Selbstversicherung)
Spirit2015 schrieb:Hier gingen die Arbeitsplätze hopps.
Meinst du mit Hier die ex-DDR oder BRD?
Spirit2015 schrieb:Soli bezahlen wir bis heute, obwohl der "Osten" mittlerweile dreimal so viel Qualität bietet was Ausbau und Straßen etc. angeht. Wäre eigentlich höchste Zeit für Soli West.
Ich denke auch das man in vielen Gegenden von Deutschland mehr investieren muss. In Ost wie in West. Da gibts es noch immer Gegenden, da merkt man kaum wo man sich gerade aufhält.
Das blöde am Soli ist ja das dieser gar nicht zweckgebunden ist. Das Geld fließt einfach in den kompletten Haushalt und gut ist. Damit wird sozusagen alles bezahlt. Bankenrettung, Straßen in Ost-West,..... nur die Verteilung der Hilfsleistungen könnten besser angepasst werden. Und der Soli müsste zweckgebunden werden, wenn es mehr Geld einbringt als was in Aufbauhilfen ausgegeben wird.
Vielleicht sollte man den Soli auch umbenennen, denn der Name ist zu sehr mit Neid behafftet.
Spirit2015 schrieb:Dann die Sozialleistungen die monatlich überwiesen werden, was aber überhaupt nicht ins Gewicht fällt, angesichts der Tausenden und Abertausenden von "deutschen Staatsbürgern" die kein Wort Deutsch können und die Kriminalstatistik von "Ausländern" so blütenrein wirken lassen.
Den Satz verstehe ich irgendwie nicht.


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 16:33
Tatra schrieb:@kleinundgrün was denkst du ich könnte durchaus das gleiche tun wie du. In meinen Augen versuchst du dich besser hinzustellen als du bist! Wir lassen diese Diskussion jetzt besser sein ansonsten würden wir uns wohl zerfleischen!
Bitte?! Was war das denn? Schau Dir den Beitrag von @eckhart an, er scheint es hinzubekommen, konstruktiv zu antworten. Wo soll da ein "zerfleischen" statt finden oder ein sich "besser hinstellen"? Solche Unterstellungen solltest du besser mal begründen, wenn Du sie schon in den Raum wirfst.
Es brachte "bessere Ergebnisse", würde ich es nennen.
Genau das würde ich gerne wissen, inwiefern bessere Ergebnisse erzielt wurden. Konnten Schulabgänger besser lesen (im Sinne von Textverständnis), hatten sie eine bessere Allgemeinbildung als Schulabgänger zur selben Zeit in Westdeutschland. Und wenn ja, in wie fern wurde das erreicht? Weniger Schüler pro Klasse, besser ausgebildete Lehrer, etc.? Ich finde das ein spannendes Thema.
Serpens schrieb:Was die Renten betrifft: Was soll man sonst mit den Leuten machen die Jahrzentelang in ein (fremdes) Rentensystem eingezahlt haben, dass über den Jordan gegangen ist.

Wie würdest Du das Problem lösen?
Mir jedenfalls fällt keine Lösung dafür ein.
Schwieriges Thema. Eigentlich ist die konsequente Antwort: "Pech gehabt." Das ist das gleiche, wie wenn ich in eine Firma investiere, die insolvent wird. Oder ich habe das Pech, einer massiven Inflation ausgesetzt zu werden. Da habe ich geackert und geschuftet und das Geld ist weg. Allgemeines Lebensrisiko eben.
Allerdings bedeutet das in diesem Fall eine sehr harte Entscheidung, so dass allgemeine soziale Aspekte gelten müssen und dieser Arbeit - die rein faktisch nichts mehr wert ist - ein hypothetischer Wert zugewiesen wird.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

03.12.2013 um 16:34
FF schrieb:Vielleicht bin ich da naiv oder auch nur pingelig, aber ich sehe in dem Abgeben von Fingerabdrücken und der grundsätzlichen Unmöglichkeit einer Ausreise, in Verbindung mit einer verminten Grenze und Grenzern mit Schiessbefehl gegen die eigenen Bürger, noch einige Unterschiede.
Mit dem Figerabdruck im Ausweis, bleibt egal wohin du reist, doch immer ein Stück von dir zurück!

So werden weiterhin Bewegungsprofile von dir erstellt, der Ausweis ist ja schließlich auch Funkauslesebar und wenn sie irgendwann der Meinung sind, da sind aber noch Fragen über dein Leben offen, dann holen sie dich damit auch wieder zurück oder üben vielleicht nur Druck auf andere unschuldige damit aus, im Sinne, sie wissen ja wo du jetzt wohnst!

Wozu brauch man einen Schiessbefehl, wenn die Leute eh 24h am Tag ihre genaue Geoposition senden?

Die Stasi hat schon früher Menschen im Ausland vergiftet oder gekidnappt, die musste man nur erstmal wieder finden!


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 16:37
Ashert001 schrieb:So werden weiterhin Bewegungsprofile von dir erstellt, der Ausweis ist ja schließlich auch Funkauslesebar
Du kannst Deinen Reisepass, wenn Du das Zielland erreicht hast, auch einfach entsorgen. Da kann dann auch keiner Deine Fingerabdrücke aus der Ferne ablesen.


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 16:41
kleinundgrün schrieb:Du kannst Deinen Reisepass, wenn Du das Zielland erreicht hast, auch einfach entsorgen.
Sicher? Ich dachte eher der ist Eigentum der BRD.


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 16:45
@Ashert001
Lese ich aus Deinen Beiträgen die zarte Knospe von etwas, was mal eine ausgewachsene Paranoia werden will?

- Wo gibst Du denn im Alltag Deine Fingerabdrücke ab, dass irgendjemand daraus brauchbare Bewegungsprofile erstellen könnte?
- Wer sammelt Fingerabdrücke prophylaktisch?
- Viel effektiver sind heutztage Handys, und da genügt es, sich im Ausland ab und an ein neues Prepaid zu holen.
- Zurückholen kann man Dich nur aus Ländern mit Auslieferungsabkommen, die Einreise dorthin ist jedoch problemlos.
- Die meisten Länder wollen gar keine Fingerabdrücke sehen bei der Einreise.
- Ausgeliefert an das Herkunftsland wirst Du auch nur, wenn ein schwerwiegendes Verbrechen vorliegt.


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 16:45
FF schrieb:- Wer sammelt Fingerabdrücke prophylaktisch?
Die USA wenn dort einreisen willst.


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 16:46
@Bone02943

aber wie willst, jemanden wegen eines eigentumsdelikt,zur verantwortung ziehen wenn der sich sonstwo befindet, nur nicht in deutschland bzw europa. ;)


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 16:49
@kleinundgrün

Ich lese gerade das man den Reisepass behalten kann und er nur entwertet werden müsste, wäre ja dann die dortige Botschaft. Also kann man ihn danch schon einfach schreddern.
Ansonsten bräuchte man ihn vielleicht wenn man einen neuen beantragen will, man weiß ja nie.
Oder nicht das man ihn in die Tonne kloppt und aufeinmal ist man beschuldigt, mithilfe bei illegaler Einreise geleistet zu haben.

@dasewige

Warscheinlich gar nicht, aber es kommt eben auf die Länder an in wie weit die das dann selbst verfolgen.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

03.12.2013 um 17:58
FF schrieb:- Wo gibst Du denn im Alltag Deine Fingerabdrücke ab, dass irgendjemand daraus brauchbare Bewegungsprofile erstellen könnte?
Der sendet sich aus dem Reisepass doch selber! Der Chip hat eine Reichweite von mehreren Metern!

Wenn du also im Urlaub bist, und deine Wohnung wird Zuhause ausgeräumt, dann doch nur weil, irgendjemand ganz einfach deine Daten via Funk ausspioniert hat, wo du dich gerade befindest!

ttt-noRifid-xx

Damit wird auch jede Hausdurchsuchung zum Kinderspiel!
Man weiß ja wer alles im Haus wohnt und wo die Leute alle sind, sofern die einen funkenden Reisepass haben!

Beispiel du bist Entwickler und fährst in den Urlaub nach China. Dann werden natürlich auch die Geheimdienste dort versuchen an die Daten der Server, mit den aktuellen Bewegungsprofilen ranzukommen!

Und wenn die dann sehen, dein Haus ist gerade leer, dann schicken die bestimmt auch jemanden vorbei, der mal eben alle deine Patente oder nur kritischen Schriften die da irgendwo rumliegen, mitnimmt!

Dann kommst du aus China aber auch nicht mehr raus, wenn ihnen das letzte Passwort noch fehlte!


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 18:23
@Ashert001

Wobei ich das schon für ein wenig Paranoid halte, doch ich hoffe du übertreibst damit und soweit kommt es nicht.

Ich denke kaum das man Spanien, Neuseeland, Ungarn, Japan,.... die Urlauber ausspioniert, um zu sehen wer gerade nicht daheim ist. Einbrecher suchen sich wohl doch lieber ihre Ziele selbst aus und nicht per Info aus irgend einem Land. Anhand der Urlauber weiß ja auch keiner ob sich dort ein Einbruch überhaupt lohnt oder wie die Gegend so ist.


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 18:29
kleinundgrün schrieb:Konnten Schulabgänger besser lesen (im Sinne von Textverständnis), hatten sie eine bessere Allgemeinbildung als Schulabgänger zur selben Zeit in Westdeutschland.
Gute Frage,
vielleicht doch die Nähe zu skandinavischen Schulsystemen? + 1 regelmäßiger Unterrichtstag in der Produktion?
Ironie der Geschichte:
Zur heutigen Auswertung der Pisa-Ergebnisse hörte ich mehrfach im Radio,
dass der Osten Deutschlands auch jetzt besser abschneidet, als der Westen.
-?-
Vielleicht wirkt die immer noch vorhandene Mauer in den Köpfen positiv nach ?
Bekräftigt durch das immer noch bestehende Wohlstandsgefälle.


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 18:42
eckhart schrieb:Ironie der Geschichte:
Zur heutigen Auswertung der Pisa-Ergebnisse hörte ich mehrfach im Radio,
dass der Osten Deutschlands auch jetzt besser abschneidet, als der Westen.
-?-
Vielleicht wirkt die immer noch vorhandene Mauer in den Köpfen positiv nach ?
Bekräftigt durch das immer noch bestehende Wohlstandsgefälle.
Dazu muss man aber sagen, gilt es nur für Sachsen und Thüringen. Dort haben wir eben ein sehr gutes Schulsystem dem sich sogar Bayern anfängt etwas abzugucken. Wie der Abschaffung der getrennten Hauptschulen und Realschulen hin zu gemeinsamen Mittelschulen.

Wenn man da nach Meck-Pomm, Brandenburg oder Berlin schaut, sieht das ganze schon wieder anders aus.
Was auch noch wirklich gut wäre, wenn es in ganz Deutschland ein einheitliches Schulsystem geben würde. Auch was den Lehrplan betrifft. Denn Umzüge von Schulkindern in andere Bundesländer können derzeit schon sehr schwer werden.

Mit was ich aber überhaupt nicht einverstanden gewesen wäre. Das Samstag sogar Schule war. Zum Glück musste ich das nicht erleben. :D


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 18:47
Interessant dazu die Karte zum Ländervergleich in den Fächern Mathe und Naturwissenschaften.
Wobei ich sehr erstaunt über Brandenburgs 3. Platz bin.

http://www.spiegel.de/schulspiegel/laendervergleich-mathematik-und-naturwissenschaften-nach-bundeslaendern-a-927282.html

edit: Aber wie mir ein Lehrer aus Bayern so sagte ist die Realschule in Sachsen ja auch viel leichter zu schaffen, als die Hauptschule in Bayern... :D jaja wers glaubt xD

Ich fand es erschreckend das es dort in der Berufsschule, nur noch Schulaufgaben mit Kreuzchenantworten gab. Die Mitschüler meinten es war früher auch so in den Schulen.
Sowas fand ich total lächerlich. Wenn dann sollte man sein Wissen schon irgendwie aufschreiben können, und nicht nur aus 4 Antworten wähöen müssen.


melden

DDR Goodbye

03.12.2013 um 19:09
@Ashert001
FF: Wer sammelt Fingerabdrücke prophylaktisch?

@Bone02943: Die USA wenn dort einreisen willst.
Aber kein anderes Land tut das. Und man kann die Einreisebestimmungen eines Landes nicht mit den Ausreisebestimmungen der DDR b.z.w. der BRD vergleichen: Nicht die BRD hindert Dich an der Einreise nach USA.
Die DDR hätte Dich aber generell an der Ausreise in ein westliches und die meisten östlichen Länder gehindert, oft sogar an jeglicher Ausreise, und das auch mit Gewalt.
Daher halte ich das kaum für vergleichbar.
Klar soweit? Schön.

Nun kann man Deinen Reisepass also ein paar Meter weit auslesen. Wenn Du ihn nicht in Alufolie wickelst.
Ob Du Dich wohl bei Deinem Reisepass befindest, oder der bei einem Postfach/Hotelsafe hinterlegt ist, Du ihn per Brief irgendwo hin verschickt hast oder dergleichen?
Ausserdem müsste Dir jemand permanent im Abstand von ein paar Metern hinterherlaufen.
Sollte er bei Dir zu Hause liegen, könntest Du Dich aber wegbewegt haben, sonstwo sein und jederzeit zurückkommen.
Dein Pass sagt also über Deinen Aufenthaltsort nur dann etwas aus, wenn Du ihn am Leib trägst, und da ist er mühselig zu verfolgen ... da kann man Dich ja auch auf Sicht verfolgen, und braucht keinen Funk.
Ausserdem hat nicht jeder Bundesbürger einen Pass.
Für Bewegungsprofile ist der Pass also ungeeignet, ob mit Fingerabdrücken oder ohne.

Für Urlaube in alle europäischen Länder brauchst Du sowieso keinen Pass. Dich damit in Spanien auszuspionieren, um Dein Haus in Deutschland auszuräumen, würde insofern ziemlich dämlich sein.

Ausserdem ist Dein Handysignal weltweit zu verfolgen, ohne dass Dir jemand hinterherläuft, und die Wahrscheinlichkeit dass Du es bei Dir trägst, wenn Du damit telefonierst, ist ungleich höher, als die, dass Du Deinen Pass am Körper trägst. Damit liesse sich sehr viel einfacher und günstiger ein Bewegungsprofil erstellen.

Wenn Du als Entwickler in China bist, werden die als erstes versuchen, an Deine Firmen-Computerpasswörter heranzukommen und sich einhacken. Dass Du eine tolle neue Entwicklung zu Hause herumliegen hast, ist unwahrscheinlich. (Patente und Unterlagen dazu gehören in ein Bankschliessfach, oder an einem anderen sicheren Ort hinterlegt.)
Es ist noch kein Entwickler oder Ingenieur in China festgehalten worden und hat bei der Rückkunft festgestellt, dass seine Entwicklung geklaut wurde. Industriespionage funktioniert anders.

Aber auch dies alles ist nicht damit vergleichbar, wie die persönlichen Freiheiten in den Ostblock-Staaten eingeschränkt wurden.


melden
Anzeige
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

03.12.2013 um 20:23
Mit Ulbricht hätte die DDR doch weiterhin bestand oder?
Glaube ich jetzt mal nicht, aber kann da halt nur spekulieren.
Man sollte sie, die DDR, endlich ruhen lassen, was bringen diese Spekulationen, ob es gut gegangen wäre oder nicht, vorbei ist vorbei und so sollte man es nicht nur in punkto DDR halten.
Warum zurück sehen?
Wenn ich denn mal den Flimmerkasten anschalte und so für mich durchzappe und ich wieder so eine DDR Reportage sehe, zappe ich sofort weiter, weil, man muss es selbst erlebt haben um wirklich zu wissen.
Ich sage/schreibe nur: „Ruhe in Frieden “. Ich frage mich gerade, sollte man über „Tote“ schlecht reden, da man das Gewesene eh nicht ändern kann, nur daraus lernen und vielleicht besser machen und das nicht mit viel Trubel, sondern mit besseren Taten.

Ach ja, weil ich gerade so drüber nachdenke, ich bräuchte ne neu Gesellschaftsform, weil die Jetzige auch nicht das wahre ist, nur weiß ich noch nicht wie die aussehen könnte/sollte, aber dies wäre auch wieder ein anderes Thema. :)


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden