weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sternzeichen...kritisch betrachtet

230 Beiträge, Schlüsselwörter: Esoterik, Sternzeichen, Astrologie, Prophetie, Sterndeuten
Kurti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sternzeichen...kritisch betrachtet

02.07.2008 um 22:23
Aber ich kann noch was erwähnen .

Man sagt ja das bestimmte Zeichen gut miteinander können , oder nicht so gut können .

Damit habe ich mich lange beschäftigt , und bin zum Fazit gekommen wo ich sagen kann
es gibt bessere Koallitionen, und weniger .

Aber es gibt kein Besseres oder Schlechteres Sternzeichen jedes ist wichtig , auch wenn es Kracht im gebälk .

Aber erst durch die Horoskopberechnung wo ihr euren Azsendenten gedeutet bekommt , versteht ihr so manches besser .

Aber in der regel ohne das jemand seine Aszendenten bestimmt gibt es die Verbindung was immer wieder auftaucht .

Widder, Löwe, Schütze die Feuerzeichen passen besonders zu den Luftzeichen Zwillingen , Waagen, Wassermänner .
und dann kommen
die Wasserzeichen Skorpion , Krebs , und Fische passen besonders zu den Erdzeichen
Jungfrau, Steinbock, Stier .


melden
Anzeige
Kurti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sternzeichen...kritisch betrachtet

02.07.2008 um 22:28
@Thalassa

Ja das Mondzeichen habe ich ganz vergessen zu erwähnen , das ist genauso stark wie das eigentliche Sonnenzeichen , also Sternzeichen .

Der Mond im Zeichen bedeutet die Intuition , gefühl das was man nicht immer mit der Logik im einklang bringen kann .

In gewisser weise Steuert er mich auch durch mein Leben stärker noch als mein Sternzeichen und Aszendent .


melden

Sternzeichen...kritisch betrachtet

02.07.2008 um 22:31
Man muss das Horoskop als ganzes sehen,nicht die einzelnen Zeichen alleine bewerten.
Ich müsste als Zwilling normalerweise eine Quasselstrippe sein,aber mit Aszendent Skorpion relativiert sich das,bin nämlich eher zurückhaltend und verschwiegen usw.


melden

Sternzeichen...kritisch betrachtet

02.07.2008 um 22:38
Ich bin eigentlich ein typischer Fisch...mit meinem Asc Jungfrau haut es weniger hin - höchstens in puncto Pingeligkeit ;)


melden
Kurti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sternzeichen...kritisch betrachtet

02.07.2008 um 22:44
@martialis
Dann bist du eine Tiefgründige Zwillinge oder ?

Der Aszendent bedeuted ja das Feld die Aufgabe , also wie du dich verhälts und redest , das was auf dich zukommt , man sagt auch , einige leben ihr ganzes leben ihren Aszendenten , und einige wechsel hin und her , und das kannst du nicht mal steuern .

Aber du hast schon recht man muß es im ganzen betrachten und sich nicht so abhängig machen .


melden

Sternzeichen...kritisch betrachtet

02.07.2008 um 22:54
Ja ,man sagt aber das beim Aszendent Skorpion,die Intensität so stark ist,dass die anderen Einflüsse dadurch in den Hintergrund rücken,was ich auch bestätigen kann.
Das habe ich jedenfalls gelesen ,aber nicht in einen 08/15 Buch!^^


melden

Sternzeichen...kritisch betrachtet

02.07.2008 um 22:55
Die Jahreszeit ist für das Verhalten der Menschen ausschlaggebend und so beeinflusst sie über die Eltern, von deren Verhalten die Psyche des Kindes grundlegend abhängt, das Kind selbst. Um so jünger das Kind, desto prägender ist die Zeit, also können gerade direkt nach der Geburt die Weichen in der Psyche mittelbar auch von der Jahreszeit gestellt werden. Außerdem ist die körperliche Anpassung zur Selben Zeit am aktivsten.


melden
Kurti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sternzeichen...kritisch betrachtet

02.07.2008 um 22:58
Ja wenn du das sagts warum sollte ich dir das nicht glauben , ja Skorpion ist sehr Intensiv .
Ich bin so einer , mit Aszendent Waage , das habe ich nicht mehr so stark , ich bin sehr auf Harmonie aus .


melden
Kurti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sternzeichen...kritisch betrachtet

02.07.2008 um 23:00
@wuwei
Ja das kommt auch hinzu die ganze Erziehung Jahreszeit, aber die Sternzeichenqualitäten bleiben , egal auf welchen Kontinent .


melden

Sternzeichen...kritisch betrachtet

03.07.2008 um 00:53
Ist schon komisch, dass mir mein ganzes Leben lang größtenteils Zwillinge über den Weg laufen. Aber das sollte mich aus astrologischer Sicht nicht wundern, steht doch mein Deszendent in den Zwillingen.


melden

Sternzeichen...kritisch betrachtet

03.07.2008 um 01:55
Unsere Erde ist keine exakte Kugelform, sondern hat durch Abplattung des Erdellipsoids einen zusätzlichen Äquatorwulst von etwa 21 km. Die Gezeitenkräfte von Mond und von Sonne bewirken ein Drehmoment, welches die Erdachse aufzurichten versucht und zur Präzession der Erdachse führt. Für einen vollen Kegelumlauf benötigt die Erdachse 25.920 Jahre. Dieser Zeitraum wird Zyklus der Präzession oder auch platonisches Jahr genannt. Das führt dazu, dass das tropische Jahr das sich nach dem Winkel der Erdachse zur Sonne richtet, etwa 20 Minuten kürzer ist als das siderische Jahr - einem Umlauf um die Sonne. Dadurch verändert sich die Schnittlinie Äquator-Ekliptik, welcher als eine Art "Nullmeridian" auf der Himmelssphäre dient. Auch ändern sich dadurch die Koordinaten der Fixsterne am Himmel um etwa 0,01° pro Jahr.

Durch die Präzession haben sich die Sternbilder teilweise drastisch verschoben. Viele Menschen sind daher tatsächlich nicht in dem Sternzeichen geboren, wie sie glauben. Einige sind sogar im 13. Sternbild, dem "Schlangenträger" geboren.

Die Tierkreiszeichen (oft fälschlicherweise auch Sternzeichen genannt) wiederum, unterteilen den Lauf der Sonne innerhalb eines Jahres in genau 12 Abschnitte zu je 30 Grad ein.


melden

Sternzeichen...kritisch betrachtet

03.07.2008 um 06:38
Einige sind sogar im 13. Sternbild, dem "Schlangenträger" geboren.

360° geteilt durch 13 ???

---Bin ich John Wayne,oder bist Du das?___:)


melden

Sternzeichen...kritisch betrachtet

03.07.2008 um 07:30
Mit der Verschiebung der Sternzeichen ist das so eine Sache.
Der Frühlingsanfang fällt ja ins Zeichen Widder,bei einer Verschiebung müsste das in Wirklichkeit das Zeichen Fische sein.
Das ist aber von der astrologischen Bedeutung nicht logisch,da der Widder astrologisch gesehen,mit den Neuanfang also den Frühling assoziiert wird und nicht die Fische!


melden

Sternzeichen...kritisch betrachtet

03.07.2008 um 18:35
wenigestens ist der Skorpion das beste Sternzeichen :)


melden

Sternzeichen...kritisch betrachtet

03.07.2008 um 18:44
wenigestens ist der Skorpion das beste Sternzeichen :)


melden

Sternzeichen...kritisch betrachtet

03.07.2008 um 19:14
Glaub ich nicht :D


melden
Kurti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sternzeichen...kritisch betrachtet

03.07.2008 um 19:55
Es gibt nicht das beste Sternzeichen , alle sind gleich wichtig , sie brauchen sich alle .

Das ist der Kosmische Zirkel .


melden
Kurti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sternzeichen...kritisch betrachtet

03.07.2008 um 19:57
Aber bei den Tarot gibt es die Persönlichen Karten , und da gibt es tatsächlich den John Wayne Typ , der wird als Hard Working tituliert .


melden

Sternzeichen...kritisch betrachtet

03.07.2008 um 20:22
Ich bin auch Skorpion/ Asc Krebs.

So ist der Krebs das Werkzeug welches ich erhalten habe um meinen Skorpion leben zu können. Der Mond sagt mir wie gehe ich mit Gefühlen um. Der Mars zeigt auf wie ich mit der Kraft umgehe usw.
Dann kommt es noch darauf an, wo die Planeten stehen. In welchem Haus. zB 7 Haus Descendent bei mir Steinbock. Das Haus der Partnerschaft. Hab aber keinen Planeten da drinn :-(

Na ja, so ist es im Leben. Jedenfalls halt ich viel von seriösen Astrologen. Bevorzuge da die Münchner Rhyhmenlehre nach Wolfgang Döbereiner. Von Zeitungshoroskopen und diversen Astro Hotline's halt ich nichts. Besser selber in ein Seminar gehen und sich so Überblick verschaffen.

Da wird einem klar warum die Tierkreiszeichen welche dem gleichen Element zugeordnet sind, besser miteinander können.

Der Ascendent ist das Zeichen welches bei der Geburt am Osthimmel aufgeht. Es geht da ca alle 2 Stunden ein neues Zeichen auf. Darum ist die genaue Geburtsuhrzeit so wichtig. Es heißt daher aufsteigendes Zeichen und ist neben dem Sonnenzeichen das bedeutsamste im Horoskop. Wie gesagt das Wekzeug zur Verwirklichung. Der Asc. bildet das erste Haus. So entsteht der Anfang vom Horoskop und gleichzeitig das 7 Haus.

Ja, Widder begründet den Anfang bei den Tierkreiszeichen. Der Astrologe arbeitet aber nicht mit Sternbildern, sondern mit Tierkreiszeichen. Die Sternbilder haben sich in der Tat verschoben. Im Jahr 2474 wird der Frühlingspunkt in das Bild des Wassermanns überwechseln. Tierkreiszeichen aber stehen in unmittelbarer Verknüpfung des astrol. Tierkreis mit archetypischen Erscheinungsbildern von energetischer Wirkung des Sonnenlaufs auf geistig-seelischer Ebene. Man muß irdische Gegebenheiten mit astrologischen Symbolen verknüpfen.

Lieber Gruß, Malajka


melden
Anzeige

Sternzeichen...kritisch betrachtet

03.07.2008 um 20:36
Wer was auf sich hält,wird Aszendent Skorpion.
Du kennst zwar nicht deine Freunde,aber deine Feinde fürchten sich vor dir.

JEMAND ASZENDENT SKORPION HIER,außer mir?


melden
215 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gutachten12 Beiträge
Anzeigen ausblenden