Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mensch Jens Söring

40.203 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Mensch Jens Söring

Der Mensch Jens Söring

04.12.2019 um 17:00
Ich hab kürzlich irgendwo eine Filmsequenz (den Link hatte ich, glaube ich, irgendwo hier aus dem Verlauf. Etliche (100?) Seiten zurück) gesehen, auf der die Folie mit JS Fussabdruck über dem Sockenabdruck lag. Das passte schon ganz gut. Abgesehen davon hätten vermutlich auch Millionen anderer Fussabdrücke gepasst.

Warum wird eigentlich so auf der Socke rumgeritten? Die war doch auch nur ein Puzzleteil von vielen...


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

04.12.2019 um 17:12
Zitat von JackiJacki schrieb:Warum wird eigentlich so auf der Socke rumgeritten? Die war doch auch nur ein Puzzleteil von vielen...
Weil die Präsentation des Sockenabdrucks der Punkt war, der zumindest einen Geschworenen endgültig überzeugt hat, dass Jens Söring am Tatort war. Siehe eidesstattliche Erklärung von Jake Bibb im Wiki. Es deutete eben alles auf Elizabeth Haysom und Jens Söring, und spätestens hier hatte man ein Indiz, das nicht mehr auf EH, aber sehr wohl auf Söring passte. Augenscheinlich für jedermann. Söring und seine Supporter verdrehen dies so, als ob Sörung "nur wegen eines Sockenabdrucks" verurteilt worden wäre.

Es ist halt Pech: der Teufel hat dem wahren Täter eine von Sörings Socken spendiert.


melden

Der Mensch Jens Söring

04.12.2019 um 17:21
Gibt es irgendwo einenen kurzen Artikel oder ein Essay mit einer kompakten Zusammenfassung der Argumentation, warum JS der Täter ist und seine Unschuld überzeugend ausgeschlossen werden kann?


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

04.12.2019 um 17:59
Zitat von EdelstoffEdelstoff schrieb:Gibt es irgendwo einenen kurzen Artikel oder ein Essay mit einer kompakten Zusammenfassung der Argumentation, warum JS der Täter ist und seine Unschuld überzeugend ausgeschlossen werden kann?
Einen solchen Artikel gibt es m.W. nicht.
Die Argumentation ist zweistufig.

Erste Stufe: Sörings Verwicklung in den Fall:
  • Briefe mit Mordphantasien vor der Tat.
    I can see myself depriving people of their property quite easily – your dad, for instance. Even more easily can I see myself depriving many souls (if they exist) of their physical bodies (which might not exist, either) in the course of fulfilling my many, many excessively bizarre sexual fantasies
    und
    I have the dinner scene planned out
    (die Haysoms starben beim Abendessen)

    • gemeinsames Wochenende in Washington mit gefälschtem Alibi (Kinokarten für zwei) und 600 Meilen zuviel auf dem Mietwagen
    • "Decken einer Mörderin" laut eigener Aussage
    • verweigerte Kooperation mit der Polizei
    • Flucht
    • Abbruch des Studiums, Stipendiums und bürgerlichen Lebens
    • Geständnisse

    Zweite Stufe: Sörings Anwesenheit am Tatort
    • mehrfache Selbstbezichtigung, der Täter zu sei
    • jede Menge sehr konkretes Täterwissen in den Geständnissen (dazu wollten wir ja schon immer eine wunderschöne Liste anfertigen)
    • Belastung durch die geständige Mittäterin Elizabeth Haysom, die in ihren Vernehmungen unabhängig i.W. dieselbe Geschichte wie Söring erzählte
    • Tatortspuren, die nur zu Söring, nicht aber zu seiner Mittäterin passen: Blutgruppe 0 ("Sörings blood-type" und der Sockenabdruck)
    • verwischte Fingerabdrücke in Sörings Auto und Wohnung bei der Flucht
    • Haysoms Tagebucheintrag: "The case is about to be solved. Perhaps Fingerprints on coffee mug used by Jens in Bedford interview gave him away." nachdem Söring bei einer Vernehmung auf dem Polizeirevier war. Kurz danach die Flucht.
    • Söring floh als erster

    (Liste ist unvollständig ;))

    Wenn einem das noch nicht reicht, geben einem die zahlreichen Ungereimtheiten in Sörings alternativen Erklärungen und seine große Anti-Söring-Verschwörung den Rest.



melden

Der Mensch Jens Söring

04.12.2019 um 18:01
Zitat von Benja1963Benja1963 schrieb:FRAGE? Wenn sie mit den Morden nichts zu tun haben...
Das behauptet niemand, die beiden selbst auch nicht.
E. Haysom wurde 1987 (von ihr zugegeben) für das Delikt "Accessary before the fact" (Beihilfe/Anstiftung vor der Tat) verurteilt, J. Söring bekannte sich bei seinem Prozess des "Accessary after the fact"(Beihilfe nach der Tat schuldig. Weder er noch sie haben das später jemals bestritten.
Zitat von ElvisPElvisP schrieb:Das Gross der User hält "Jens" seit vielen Jahren für schuldig.
Und was genau besagt das bzw. welche Relevanz hat das?
Zitat von JackiJacki schrieb:Ich hab kürzlich irgendwo eine Filmsequenz (den Link hatte ich, glaube ich, irgendwo hier aus dem Verlauf. Etliche (100?) Seiten zurück) gesehen, auf der die Folie mit JS Fussabdruck über dem Sockenabdruck lag. Das passte schon ganz gut.
Zum wiederholten :) Mal zum Sockenabdruck dieses Video (2011), das in den letzten Tgen vom ZDF wieder online gestellt wurde:
https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/keine-gnade-fuer-haeftling-179212-102.html

Die betreffende Sequenz beginnt bei ca. 13.52 Minuten und endet bei 18.17 Min. Zum Ende der Sequenz wird Gardners höchst erstaunliche Aussage zum Sockenabdruck eingespielt.


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

04.12.2019 um 18:23
@Edelstoff

Kurz ist dem Fall schwierig, weil unfassbar viel für JS als Täter spricht. Wenn man sauber arbeitet muss man zudem seine diversen Lügen sezieren, dann ist man schnell bei 10 DIN A 4 Seiten oder mehr (Stichworte).


melden

Der Mensch Jens Söring

04.12.2019 um 19:27
Wenn er (angeblich) Blut am Tatort zurückgelassen hat, liesse sich der Fall ja abschließend klären, indem die DNA aus den entsprechenden Spurenträgern extrahiert und analysiert wird. Ist dahingehend irgendwas bekannt?


melden

Der Mensch Jens Söring

04.12.2019 um 20:07
@Edelstoff
Die Blutproben wurden privat archviert von der Serologin Mary Jane Burton und erst nach deren Tod wiederentdeckt. Insgesamt waren IIRC Proben aus 3500 Fällen vorhanden, diese wurden ab 2004 nachanalysiert; dabei bestand die Möglichkeit, einen Antrag auf Vorzugsbehandlung zu stellen. Söring kam 2009 dran, da waren die meisten Proben leider degeneriert und unbrauchbar; von Söring war keine DNA mehr vorhanden. In der Blutgruppe 0 ("Sörings blood-type") sowie in AB (Nancy Haysom) findet sich allerdings DNA, die sich komplett aus DNA der Kinder des Opfers Derek Haysom zusammenstückeln lässt. Für Söring der Beweis, dass "zwei fremde Männer" am Tatort waren.


melden

Der Mensch Jens Söring

04.12.2019 um 20:14
@Mr.Stielz

Verstehe ich das richtig?

Die/eine Probe vom Tatort mit der Blutgruppe 0 lässt sich Kindern des Opfers zuordnen und sie lässt sich nciht JS zuordnen?


melden

Der Mensch Jens Söring

04.12.2019 um 20:26
Nein, die Probe lässt sich keinem der Kinder zuordnen, denn sowohl Elizabeth Haysom als auch ihr Halbbruder Julian Haysom zeigen Unterschiede (und mindestens EH hat auch eine andere Blutgruppe, nämlich B). Allerdings zeigen die DNA-Spuren am Tatort soviele Gemeinsamkeiten mit beiden Kindern, bei gleichzeitigem völligem Fehlen von Fremd-DNA, dass der Spurenverursacher als "possible father" eingestuft worden ist. Mehr zur DNA im Blog von Sector7


melden

Der Mensch Jens Söring

04.12.2019 um 21:03
MyMysteryMan schrieb (Beitrag gelöscht):Ich denke, er ist jetzt ein anderer Mensch. Der gleiche Lügner, aber in einer anderen psychischen Verfassung.
darüber feht noch ein Nachweis um ihn hier in Deutschland begrüßen zu können. Meine Meinung jedenfalls. Ein aktuelles Gutachten könnte jeden Zweifel beseitigen.


5x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

04.12.2019 um 21:18
Zitat von RosenmontagRosenmontag schrieb:darüber feht noch ein Nachweis um ihn hier in Deutschland begrüßen zu können. Meine Meinung jedenfalls. Ein aktuelles Gutachten könnte jeden Zweifel beseitigen.
Die Bundesregierung hat in diesem Fall eine andere Meinung, so lässt es jedenfalls der mit dem Vorgang betraute Parlamentarier im bekannten Welt-Interview durchklingen.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

04.12.2019 um 21:26
Zitat von EdelstoffEdelstoff schrieb:Die Bundesregierung hat in diesem Fall eine andere Meinung, so lässt es jedenfalls der mit dem Vorgang betraute Parlamentarier im bekannten Welt-Interview durchklingen.
Herr Beyer ist Jurist und kein Psychiater mit Fachgebiet Forensik und kann mMn überhaupt nicht den psychischen Zustand von JS beurteilen.


4x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

04.12.2019 um 22:37
Herrn Beyer stehen bei Bedarf mit Sicherheit Experten aus allen erdenklichen Fachrichtungen beratend zur Verfügung und kein seriöser Psychater wie hier im Forum vorgeführt Ferndiagnosen und Fernspekulationen anstellen. Nachdem JS auf Deutschem Boden gelandet ist, werden wir gewiss noch mehr zu seinem Fall erfahren und uns einen besseren Eindruck von seiner Persönlichkeit machen können.


melden
melden

Der Mensch Jens Söring

04.12.2019 um 23:23
Ich finde es sehr interessant, Ricky Gardner zu hören.
Er hat doch völlig Recht: niemand hatte ein Motiv außer Jens und Elizabeth. Dann sind sie geflüchtet. Der Rest ist doch "common sense"! Was gibt es da eigentlich zu fragen?
Man merkt Gardner an, dass ihm der Fall lebenslang zu schaffen gemacht hat. Er hofft das jetzt Ruhe ist, und will kein einziges weiteres Interview zu diesem Fall geben.


melden

Der Mensch Jens Söring

04.12.2019 um 23:45
Elizabeth befindet sich in Georgia.

Jens Soering and Elizabeth Haysom are being held in facilities in Farmville, Va., and Ocilla, Ga., respectively until their deportations, said Immigration and Customs Enforcement Wednesday.

https://www.richmond.com/news/virginia/ice-soering-being-held-in-farmville-haysom-in-georgia-until/article_70b60b35-4b88-5996-b657-d6f5dbb9f678.html


melden

Der Mensch Jens Söring

05.12.2019 um 00:02
Söring hat mit sämtlichen Tricks gearbeitet u. das mit Bravour.
Nur verstand er es nicht, restlos alle Menschen zu täuschen.

Negative Aktionen hat er quasi ins Positive umgewandelt bzw. es versucht.
Einige sind drauf reingefallen, glauben das, was er aufgetischt hat.
Auf allzu heikle Fragen ist er gar nicht erst eingegangen.

Ist für einen rechtschaffenden Ermittler sicher nicht leicht, sich immer wehren zu müssen, er hätte fehlerhafte Arbeit geliefert, hätte getrixt.
Dabei war es Söring, der getrixt hat u. noch viel mehr.

Das Gardner endlich damit abschließen möchte, kann ich verstehen u. hoffe für ihn, das es ihm gelingt.


melden

Der Mensch Jens Söring

05.12.2019 um 02:55
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:Daher kann ich kaum glauben, dass ein Täterprofil so gewichtig sein soll. Aber JS behauptet es ja auch immer wieder.
Wenn es denn wirklich "so gewichtig" sein soll, dann frage ich mich, ob JS dieses Thema in wenigstens einem seiner vielen Revisionsanträge etc. vorgebracht hat? Die Gerichte nehmen so was nämlich sehr ernst (sogenannte "Brady violations"). Wenn nicht, und es sieht nicht danach aus, dann scheinen seine vielen Anwälte wohl auch nicht davon überzeugt zu sein, dass es "so wichtig" ist.

Das führt uns freilich wieder zu einem Punkt, der sich durch die ganze Propaganda hindurchzieht: auf der juristischen Ebene bringt JS viel weniger vor, als auf der Propaganda Ebene. Warum wohl?


melden

Der Mensch Jens Söring

05.12.2019 um 07:21
"Over the years it's been hard not to come out and defend the case," Gardner said. "I've been accused of withholding evidence. (Former prosecutor and current judge) Updike and I have been accused of burying evidence during the trial. That was tough to swallow. The parole board investigators looked at all of those accusations and disproved every one of them."
https://www.wdbj7.com/content/news/Bedford-investigator-defends-work-in-Haysom-case-following-parole-announcement-565751972.html

das ist so perfide was da passiert ist.

Das meinte ich im Übrigen, so ein Vorgehen ist mir aus keinem anderen Fall bekannt.

Jemand, der bis zum Hals drinsteckt, schafft es durch Manipulationen, Verdrehung der Tatsachen, Dinge, die eigentlich unwichtig sind, so darzustellen, als wären sie der 100%ige Unschuldsbeweis.

Viele sind wütend auf die Menschen drum herum, die lediglich ihre Arbeit verrichtet haben.

Nur JS ist der arme, unschuldige Held. Das gelingt nur sehr wenigen Menschen, die ein solches Talent besitzen und vor allem auch noch so viele Menschen für sich mobilisieren können. Denn einigen von ihnen wird mit Sicherheit durch Akteneinsicht usw. bekannt gewesen sein, dass vieles so nicht stimmen kann, wie er behauptete. Die Menschen die uninformiert seine Geschichte glauben, zähle ich gar nicht dazu.


melden