Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mensch Jens Söring

40.196 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Mensch Jens Söring

Der Mensch Jens Söring

17.05.2018 um 10:13
@mr_majestic

So so, die Aufzeichnungen von Wright wurden also "manipuliert", mit "andersfarbiger Tinte". Quelle: JS. Na dann.
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:Da lese ich zweimal verweigert vor der Anhörung diese Erklaerung ohne Anwaltsanwesenheit zu unterschreiben....war das nicht genau Deine Argumentation von gestern?Beaver Unwahrheit.... Gardner halbherzig....usw.
Das ist doch alles nicht belegt. Das sind die Aussagen von JS. Diese taugen wohl kaum als unabhängige Quelle. Er kann ja viel behaupten, wenn der Tag lang ist.


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

17.05.2018 um 10:16
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:@mr_majestic
wo steht denn dass er von sich aus gestanden hat? Er wollte also gestehen, verlangte aber einen Anwalt, ist das so richtig?
Ansonsten macht die ellenlange Aussagen in seinem Buch wenig Sinn.
Denn laut Beaver und Co. kam er auf sie zu um ein Geständnis abzulegen und daher auch der Verzicht auf den Anwalt! So rum macht das nämlich Sinn.
Mit ellenlangen Details würde er sich doch wenn er lügen anstatt schweigen würde angreifbar machen oder.

Gestern sollte er noch schweigen oder verweigern. Die Motivation für EH die Schuld zu übernehmen und auszusagen wird dabei ganz aus den Augen verloren.

Also was ist für Dich unsinnig???


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

17.05.2018 um 10:22
Zitat von ElvisPElvisP schrieb:Das ist doch alles nicht belegt. Das sind die Aussagen von JS. Diese taugen wohl kaum als unabhängige Quelle. Er kann ja viel behaupten, wenn der Tag lang ist.
Nein. Ein Griffiths unterfüttert das rechtlich bewertet.


Nochmal...zu dem Blog....

Was wird dort alles unbelegt behauptet, verknüpft und bewusst abgeleitet:

z.B. Oma umbringen, bestehlen, Rassist sein, Potenz nur bei Beerdigung usw.

Kruder gehts eigentlich nicht, obwohl der Tag nur 24 Std. hat.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

17.05.2018 um 10:30
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:Was wird dort alles unbelegt behauptet, verknüpft und bewusst abgeleitet werden will:z.B. Oma umbringen, bestehlen, Rassist sein, Potenz nur bei Beerdigung usw.
Du wirfst hier einiges durcheinander:

- Es wurde belegt, dass JS freiwillig auf einen Anwalt verzichtet hat.
- Es wurde belegt, dass JS Afro- Amerikaner als "Nigger" tituliert hat. Das man daraus Rassismus ableitet halte ich für legitim.

- Das JS seine Oma umbringen wollte (und Gardner) ist nicht belegt. Es stand aber "nur " im Schröder Brief, wurde also nicht behauptet. Es kann ja jeder für sich selber entscheiden, ob er das für glaubhaft hält.

Entscheidend ist aber: Selbst wenn das mit der Oma nicht belegt ist, ändert das nichts an den Belegen für die beiden anderen Punkte.
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:Nein. Ein Griffiths unterfüttert das rechtlich bewertet.
?


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

17.05.2018 um 11:48
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:Gestern sollte er noch schweigen oder verweigern. Die Motivation für EH die Schuld zu übernehmen und auszusagen wird dabei ganz aus den Augen verloren.
Das ist so müssig, weil du scheinbar nicht verstehen kannst, oder nicht willst. Sehe eigentlich auch gar keine Sinn mit dir zu diskutieren.

Jezt noch einmal für dich... wenn er einen Anwalt verlangte, so vehement wie er immer behauptet, warum wandte er sich dann aber an Beaver und Co. und wollte gestehen? Das macht doch keinen Sinn. Dann hätte er schweigen sollen, und nicht nach den Ermittlern verlangen um zu gestehen! Dass er in dem Zusammenhang einen Verzicht unterzeichnete erscheint mir logisch. Weil er freiwillig gestehen wollte und auf einen Anwalt somit verzichtete. Ansonsten macht ein freiwilliges Geständnis doch gar keinen Sinn..


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

17.05.2018 um 11:58
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:Das ist so müssig, weil du scheinbar nicht verstehen kannst, oder nicht willst. Sehe eigentlich auch gar keine Sinn mit dir zu diskutieren.
Das gebe ich gerne so zurück.

Wir sprechen in dem Punkt einfach nicht dieselbe Sprache. Auf die abgebildeten Äußerungen aus seinem Buch gehst Du erst gar nicht ein.
Deshalb fehlt einfach die Basis.


- Verzichtserklärung ohne "Verzicht" (Belegt in seinem Buch, verweigert zu unterschreiben)
- Der Druck mit verwehrtem Anwalt zu gestehen (gegeneinander ausgespielt kam von Dir selber)
- Der Druck sich dann an sein Versprechen zu halten - damit setzt Du Dich auch nicht auseinander

In dem Zusammenhang kann "freiwillig" eigentlich nur "ausweglos" heissen.....nicht freiwillig zum spass
und nicht freiwillig als folge von folter


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

17.05.2018 um 12:07
@mr_majestic
was ist das denn für ein Beleg? JS ist doch der MÖrder! Meinst du er hätte was anderes behauptet?
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:Der Druck mit verwehrten Anwalt zu gestehen (gegeneinander ausgespielt kam von Dir selber)
ja genau, deshalb entschloss er sich zu gestehen. Vereinbart war zwischen den beide höchstwahrscheinlich nichts zu sagen.

Wenn ihm suggeriert worden ist, das EH in belastete, war der Druck zu gestehen irgendwann wahrscheinlich enorm. Das wäre doch nicht so schnell der Fall, wenn er nicht der Täter gewesen wäre! Verstehst du den Unterschied ? Jemand der unschuldig ist, muss nicht einknicken, außer er wird mit Dingen konfrontiert und weiß keinen anderen Ausweg mehr, weil er der Täter ist.


melden

Der Mensch Jens Söring

17.05.2018 um 12:11
Zitat von ElvisPElvisP schrieb:So so, die Aufzeichnungen von Wright wurden also "manipuliert", mit "andersfarbiger Tinte". Quelle: JS. Na dann.
Nein ich werfe nicht durcheinander.
Zitat von ElvisPElvisP schrieb:mr_majestic schrieb:
Nein. Ein Griffiths unterfüttert das rechtlich bewertet.
?
Ein Griffiths schreibt, dass es beispielsweise eine Audio-Aufzeichnung von dem Geständnis hätte geben müssen. Mit Audio-Aufnahme
keine Erwähnung von Söring in dem Buch.

Verstehst Du den Zusammenhang?

Keiner schreit "Verschwörung", aber wie offensichtlich in dem Verfahren mit Beweismitteln usw. umgegangen wird ist doch behördlich gesehen mehr als fragwürdig oder? Es ist nämlich immer zu Lasten eines Sörings und nie zu Lasten einer Haysom.


melden

Der Mensch Jens Söring

17.05.2018 um 12:13
Wenn alles immer so schwarz weiß wäre, wie so mancher hier behauptet dann wäre die Welt nicht bunt.
Einerseits kommt das Argument, nervlich am Ende nach Festnahme, anderseits wird stringendes, logisches Verhalten
erwartet.
Er war damals 19 Jahre alt, das muss man sich mal vorstellen.
Seine Liebe war woanders untergebracht und sie konnten nicht miteinander kommunizieren.
Wahrscheinlich wurden sie auch gegeneinander ausgespielt.
Vielleicht war es anstrengend das ganze, nicht vorhersehbar usw....

Man kann in einen Menschen nicht hineinsehen und das ist auch gut so.
Das alles ist so alter Kaffee inzwischen, über 30 Jahre her und auch ein JS ist erwachsen geworden.
Wer will das schon wissen ob er einen Anwalt verlangt hat oder nicht.
Sagt das etwas über seine Schuld aus?
Wir waren nicht dabei und es wurden Notizen gemacht, die teilweise unleserlich waren.
Wir haben keine Akteneinsicht.

Die Menschen, die sich in den USA damit beschäftigen haben das , auch ein Dr. Griffith.
Gail Marshall usw.
Reid war direkt am Anfang mitten dabei und hat a l l e s hautnah miterlebt.
Rosenfield war mal EH' Anwalt, der weiß bestimmt auch noch Dinge, die so nicht an die Öffentlichkeit geraten.


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

17.05.2018 um 12:25
Zitat von BluelleBluelle schrieb:über 30 Jahre her und auch ein JS ist erwachsen geworden.
Ich bin da völlig d´accord. Und ich habe mich auch immer vertrauensvoll auf die Seite der Experten als zeitgenössische starke Meinungsbildner zum Fall gestellt und bin nicht von "manipuliert bis bezahlten" Wahrheitsverdrehern ausgegangen.

Bei einer Sache wäre ich aber etwas anspruchsvoller. Nämlich bei dem was er jetzt, also was er im reflektierten "Erwachsenen" Alter von sich gibt. Mündlich wie schriftlich. Beispiel, was schreibt er 30 Jahre später über die Sache mit dem Anwalt.

Da gibt es für mich nur schwarz oder weiss, eben aufrichtig. Von mir aus selektiv, aber nicht an der Wahrheit vorbei gedreht im Sinne von unwahr.

Findest Du nicht?


melden

Der Mensch Jens Söring

17.05.2018 um 13:52
Zitat von ElvisPElvisP schrieb:Welche denn außer Fingerabdrücke im Haus der Eltern und Zigarettenstummel ihrer Marke vor dem Haus ihrer Eltern?
- Blutspur
- Kippe im Haustüreingang
- Fingerabdruck auf der Vodkaflasche
- Leichte Kleidung der Mutter
- Wischspuren im Blut laut Medien 6er oder Dreieck, Köpfe nach Norden (sie schob es auf Jane aber schrieb selber von Voodoo und schwarzer Magie)
- Starke Beziehung zu Farmer, keine Geburtstagseinladung? Es gab also einen Grund nach LC zu fahren, für Söring nicht, der wollte ein Turtelwochenende.
- Von wem ist das lange Haar im Bad, es ähnelt dem der Mutter, nicht von Söring
- Schuhabdruck Frauengröße (den Sockenabdruck lass ich mal weg!)
- die Dusche als jmd, der nicht Hausmitglied ist zu verwenden, ist mehr als seltsam
- die Augenzeugin die von 5-6 Autos spricht, wenn dann sind das EHs Bekannte und nicht Sörings
- Buchanan verbindet EH mit Blut und Messer
- Sie erzählt von dem roten Laken was wirklich fehlte - Täterwissen
- Die Kommode in ihrem Zimmer steht offen, die Kette auf dem Boden - dass sie entwendet wurde bestätigt nicht nur Söring
- sie gibt an LSD in der Mordnacht genommen zu haben, was kein Widerspruch zur Crimescene/Tat ist.


Seit 2007 studierst Du den Fall? Und beschäftigst Dich ausnahmslos mit Söring?


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

17.05.2018 um 14:14
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:Seit 2007 studierst Du den Fall? Und beschäftigst Dich ausnahmslos mit Söring?
Lass doch diese Albernheiten. Deine Liste wurden hier im Thread (auch von mir) so oder in ähnlicher Form schon X- Mal beantwortet...
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:- Blutspur
Es ist ja nur ihre Blutgruppe. Und im ganzen Haus nur eine Spur, bei dem Gemetzel entlastet das EH, nicht umgekehrt.
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb: Kippe im Haustüreingang
Haus der Eltern.
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb: Fingerabdruck auf der Vodkaflasche
Haus der Eltern.
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:- Leichte Kleidung der Mutter
Besagt gar nichts, JS kann einen Schlüssel von EH bekommen haben. Oder er stieß die Tür auf oder er war mit EH dort.
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:- Wischspuren im Blut laut Medien 6er oder Dreieck, Köpfe nach Norden (sie schob es auf Jane aber schrieb selber von Voodoo und schwarzer Magie)
??? Voodoo??? Das lassse ich mal unkommentiert...
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:- Starke Beziehung zu Farmer, keine Geburtstagseinladung? Es gab also einen Grund nach LC zu fahren, für Söring nicht, der wollte ein Turtelwochenende.
Farmer ist durch nichts mit der Tat in Beziehung zu bringen. Das er an dem WE Geburtstag hatte, hat nichts mit den Haysom Morden zu tun.
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:- Von wem ist das lange Haar im Bad, es ähnelt dem der Mutter, nicht von Söring
? Ein Haar belastet jetzt EH? Gab es einen DNA Abgleich? Wenn nicht, was sagt das aus?
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:- Schuhabdruck Frauengröße (den Sockenabdruck lass ich mal weg!)
Schuhabdrücke kann man also zuordnen, Sockenabdrücke aber nicht?
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:- die Dusche als jmd der nicht Hausmitglied ist zu verwenden, ist mehr als seltsam
Warum?
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:- die Augenzeugin die von 5-6 Autos spricht, wenn dann sind das EHs Bekannte und nicht Sörings
Das wären dann ja mind. 5- 6 Personen die am Mord beteiligt waren... Wir steigern uns. Alles andere dazu ist auch schon gesagt (Tatzeitpunkt unklar etc)
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:- Buchanan verbindet EH mit Blut und Messer
Schon wieder TB. Zeuge unglaubwürdig, kann seine angeblichen Beobachtungen nicht belegen (Rechnung, Kreditkartendaten etc)
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:- Sie erzählt von dem roten Laken was wirklich fehlte - Täterwissen
Sie schrieb, dass JS es sich umgehängt als er zurück nach DC fuhr. Was ja angeblich totaler Unfug war. Jetzt belastet sie es?
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:- Die Kommode in ihrem Zimmer steht offen, die Kette auf dem Boden, das sie entwendet wurde bestätigt nicht nur Söring
In einem der hier eingestellten Gerichtsurteile steht unzweideutig, dass keine Wertsachen entwendet wurden. Fein, dass JS das anders sieht... BTW: Woher will er das wissen?
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:- sie gibt an LSD in der Mordnacht genommen zu haben, was kein Widerspruch zur Crimescene/Tat ist.
Aber auch kein Indiz, dass sie ihre Eltern abgeschlachtet hat. Das bedeutet gar nichts. 0,0.


3x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

17.05.2018 um 14:24
Zitat von ElvisPElvisP schrieb:mr_majestic schrieb:
- Die Kommode in ihrem Zimmer steht offen, die Kette auf dem Boden, das sie entwendet wurde bestätigt nicht nur Söring
In einem der hier eingestellten Gerichtsurteile steht unzweideutig, dass keine Wertsachen entwendet wurden. Fein, dass JS das anders sieht... BTW: Woher will er das wissen?
mr_majestic schrieb:
Voll ertappt.....Sie wurde eine Woche zuvor durch EH selber gestohlen...und das wurde bestätigt. Das ist nicht nur eine Geschichte in Sörings Buch. Das war auch Venice Fehlinterpretation. Quelle siehe Strang.
Nur noch mal als Anmerkung. Warum wird das nicht auch von den Söringgegnern abgespeichert.

Danke für den umfassenden Versuch Deiner Widerlegungen.

Fest steht erst einmal es gibt mehr Hinweise als bei Söring (nur davon war die Rede) und als zu der Kippe und der Vodkaflasche.
Zu denen es auch wiederum Relativierungen im selben Stil. Genauso wie bei Söring, mal stärker mal weniger stark.
(Lichtschalter, Laken etc.).

Ich will damit eigentlich nur feststellen, dass die Diskussion über diese Dinge im Prozess ´87 bzw 1990 vor den Bewohnern von Bedford hätte stattfinden müssen.
Am besten aber zuvor in Garnders Kopf und auf seinem Schreibtisch. Das ist aber in der Form nicht passiert. Weil man es mit EHs
guilty plea perfekt umgangen hat. Und das war so gewollt.

Vom Gegenteil überzeugt mich auch keiner mehr.


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

17.05.2018 um 14:55
Zitat von ElvisPElvisP schrieb:Schon wieder TB. Zeuge unglaubwürdig, kann seine angeblichen Beobachtungen nicht belegen (Rechnung, Kreditkartendaten etc)
mr_majestic schrieb:
- Sie erzählt von dem roten Laken was wirklich fehlte - Täterwissen
Bevor ich doch noch alles durchgehe - dies hier finde ich bemerkenswert. TB untersteicht die Richtigkeit seiner Aussagen
mit einer eidestattlichen Erklärung (Quelle Söringseite) und bietet sich für einen Lügendetektortest an.
Zitat von ElvisPElvisP schrieb:Es stand aber "nur " im Schröder Brief, wurde also nicht behauptet. Es kann ja jeder für sich selber entscheiden, ob er das für glaubhaft hält.
Kristen, von dem lange Zeit nichts mehr zu lesen war, sprach mal von einer eidestattlichen Erklärung, die Schröder angeblich zusammen mit seinem Brief ans Paroleboard abgegeben hat.

Vielleicht hast Du ja einen Draht zu dieser Erklärung als Quelle.


melden

Der Mensch Jens Söring

17.05.2018 um 15:05
Hat hier jemand in diesem Thread den angeblichen Schröder-Brief? Der Brief wird hier nämlich immer wieder mal erwähnt, aber ich persönlich habe bisher noch keine Quelle dazu gesehen. Der vollständige Inhalt dieses Briefes würde mich echt mal interessieren.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

17.05.2018 um 15:09
Zitat von Hesse18Hesse18 schrieb:Hat hier jemand in diesem Thread den angeblichen Schröder-Brief? Der Brief wird hier nämlich immer wieder mal erwähnt, aber ich persönlich habe bisher noch keine Quelle dazu gesehen. Der vollständige Inhalt dieses Briefes würde mich echt mal interessieren.
Hatten wir doch schon.
Möchtest Du auf eine englische Seite ohne Impressum mit einem nicht nachvollziehbaren Wortlaut in deutsch geleitet werden? Ja, wenn einer einen Scan von einem unterzeichneten Brief hat, in Verbindung mit der eidesstattlichen Erklärung, bitte posten.


melden

Der Mensch Jens Söring

17.05.2018 um 16:23
Zitat von BluelleBluelle schrieb:Die Menschen, die sich in den USA damit beschäftigen haben das , auch ein Dr. Griffith.
Gail Marshall usw.
Reid war direkt am Anfang mitten dabei und hat a l l e s hautnah miterlebt.
Rosenfield war mal EH' Anwalt, der weiß bestimmt auch noch Dinge, die so nicht an die Öffentlichkeit geraten.
ein Unterstützterkreis alleine ist nicht aussagekräftig, wie ich finde. Diesen können mittlerweile viele inhaftierte Mörder aufweisen (siehe Bence, Darsow, Routier, Mundo usw.)
Strate z.B. äußerte sich öffentlich darüber, dass wenn er den Fall Darsow übernimmt, es nicht gleichbedeutend damit ist, dass er ihn tatsächlich für unschuldig hält. Er arbeitet übrigens auch pro Bono.
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:Am besten aber zuvor in Garnders Kopf und auf seinem Schreibtisch. Das ist aber in der Form nicht passiert. Weil man es mit EHs
guilty plea perfekt umgangen hat. Und das war so gewollt.
Wie hätte man EH das Verbrechen denn anhängen sollen, wenn die Blutgruppe 0 am Tatort gefunden wurde und JS gestanden hatte? Er hat sein Geständnis erst vor Prozessbeginn zurückgenommen. Was hätte man deiner Meinung nach anders machen sollen?

Hätte man ihn freilassen sollen? Es wurde nicht mehr anderweitig ermittelt, weil er 4 Jahre an seinem Geständnis festhielt. Wer hat denn hier den Fehler begangen? Gardner? Ich sehe hier, egal wie ich die Geschichte drehe, immer nur JS als den Verursacher der sich die Suppe selber eingebrockt hat. Egal welche Geschichte man nun glaubt.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

17.05.2018 um 16:52
http://wvtf.org/post/northam-hands-soering-pardon-request-parole-board
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:Wie hätte man EH das Verbrechen denn anhängen sollen, wenn die Blutgruppe 0 am Tatort gefunden wurde und JS gestanden hatte? Er hat sein Geständnis erst vor Prozessbeginn zurückgenommen. Was hätte man deiner Meinung nach anders machen sollen?
Selbst wenn man mit den Ermittlern und Updike das Nachsehen hätte, dann hat Gardner jeden Tag Zeit seine Meinung zu überdenken. Aber blockieren geht gar nicht.



http://wvtf.org/post/northam-hands-soering-pardon-request-parole-board

Im letzten Abschnitt noch etwas zu Northam.


melden

Der Mensch Jens Söring

17.05.2018 um 18:39
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:Das zu unterscheiden wäre gar nicht so uninteressant. Rechtshänder wischt anders als Linkshänder.....Ist EH.......Rechtshänder?

Sagt aber null über die Anzahl der Anwesenden aus.
Würde ich so nicht sagen. Der Tatort war voller Blut, wenn mehrere Täter da waren, hätte es mehr Abdrücke gegeben?
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:.Sie wurde eine Woche zuvor durch EH selber gestohlen.
Deshalb kann man ihr keinen Doppelmord anhängen.
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:Fest steht erst einmal es gibt mehr Hinweise als bei Söring (nur davon war die Rede) und als zu der Kippe und der Vodkaflasche.
Natürlich gibt es Spuren von Elizabeth in ihrem Elternhaus. Was ist daran ungewöhnlich?
Zu der Kippe.. die ist von der Mordnacht?

Außerdem muss der Täter vollkommen blutfrei nach dem Duschvorgang gewesen sein. Söring sagte, sie saß auf dem Bett, hatte ihre Ellebogen aufgestützt u. die waren voll Blut.

Dann hätte sie ihm die Tat gestanden.

Das mit dem Blut hat er nur erwähnt, um seine Lügengeschichte glaubhafter zu machen ;)


1x zitiertmelden