Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mensch Jens Söring

40.196 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Mensch Jens Söring

Der Mensch Jens Söring

23.10.2018 um 11:06
@alle

ich habe mal einen anderen Gedankengang versucht. Wegen der Missbrauchsgeschichte von EH.

Was wäre wenn JS in seiner (sehr) frühen Kindheit oder im Verlauf seiner Kindheit von Verwandten oder Bekannten sexuell missbraucht worden wäre. Ich weiß, offiziell ist da nichts bekannt und bewegt sich im Raum der Spekulation. Aber ich denke den Versuch wage ich mal. Ist nur ein Ansatz und es muss nichts am Ende dabei herauskommen was seine Schuld oder Unschuld untermauert. Beweiskraft hat es sowieso nicht.

Würde er, sollte er missbraucht worden sein, dann nicht später total überreagieren können wenn er von einem ähnlichen Fall hört, in dem Fall von EH? Sie hat ihm davon erzählt um eine wirkungsvolle Anstiftung zu erreichen. In Ihrem Interview vom Spt. 2018 erzählt sie davon.

Egal jetzt ob EH tatsächlich missbraucht wurde oder nicht. Sie hat es ihm so erzählt als sei es passiert. Er hat es ihr geblaubt und hat gefühlsmäßig stark darauf reagiert. Zu stark vielleicht für jemand der nicht missbraucht worden wäre.

Eine Passage aus dem Interview mit Ihr:

... After years of reflection, she now says that the sexual abuse was the real motive for the savage murders. She also appeared to deny the sexual abuse at her sentencing hearing...

Möglicherweise kann sich JS an seinen (von mir in den Raum gestellten) eigenen Missbrauch nicht errinnern oder nur schemenhaft. Vielleicht kann er sich auch gut erinnern, spricht aber aus eigener Scham nicht darüber, reagiert aber wenn seine Freundin davon berichtet verständlicherweise extrem über, was EHs Plan natürlich dient.

Reagiert also vollkommen über und begeht diese Übertötung an EHs Eltern, weil es ihn stark getriggert hat. Jetzt neben den möglichen anderen (Mord) Motiven wie die Beziehung von ihm zu EH den Eltern schmackhaft zu machen oder EHs finzielle Unterstützung.

EH konnte freilich nicht wissen dass JS (nach meinem Gedankengang) „auch“ ein Missbrauchsopfer ist, und dass das auch mit ein Grund ist für dieses mönströse Blutbad. Hätte sie es geahnt oder gewusst, hätte sie sich dbzgl. vielleicht Sorgen gemacht. Wer weiß.

JS hat, wenn ich mir selber folge, mit diesen Morden nicht nur EH gerächt sondern stellvertretend auch sich selber.

EH soll ja förmlich zusammengeklappt sein als sie die Tatortfotos gesehen hat und hat ihre Anstiftung zugegeben. Was ich ihr so auch in der Art und Weise glauben würde.

Diese Über-Tötung hat sie so sicher nicht gewollt, in meiner Vorstellung, und sie hat deswegen auch willentlich und unter Anerkennung der eigenen Schuld heraus dazu beigetragen ihn hinter Gitter zu bringen. Ihre Aussagen waren dem entsprechend.

Diesen Fall verfolge ich ja jetzt auch schon länger mit Unterbrechungen. Aber nach Jahren hat sich bei mir die Überzeugung verfestigt dass JS der Mörder ist. Könnte sein das EH mit dabei war wegen zwei gleichzeitiger Tötungen. Ich glaube aber JS war es alleine, weil er diese Art der Abschlachtung im Beisein EHs (Tochter u. Freundin) so nicht ausgeführt hätte. Da er aber alleine bei ihren Eltern war, konnte er
tun was er wollte. Auf Gefühle ihrerseits brauchte er keine Rücksicht nehmen.

Auch nicht darauf wie EH Jens Söring danach sehen würde. Als Monster wollte er sicher nicht dastehen sondern als Held und Retter. Aber ein Held u. Retter tötet nich so wie er. Weswegen er vielleicht später die Tatausführung ihr in milderer Form geschildert hat. Sie dann aber beim Anblick der Tatortfotos erst realisiert hat, was sie angestiftet hat. Seitdem nimmt sie ihre Strafe an, verhält sich ruhig. Geht aber dagegen vor, wenn es bei JS hinreichende Verdachtsmomente gibt er könne unschuldig sein. Sie weiß es besser. Das sind dann die wenigen Moment wo sie sich auch äußert.

Das waren meine eigenen Gedanken dazu. Muss nicht kommentiert werden, kann aber.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

23.10.2018 um 12:04
Zitat von kelten-maisiekelten-maisie schrieb:Würde er, sollte er missbraucht worden sein, dann nicht später total überreagieren können wenn er von einem ähnlichen Fall hört, in dem Fall von EH?
Tja, dass weiß nur JS. Ich möchte nur darauf hinweisen, dass es auch ohne diese Arbeitshypothese einen guten Grund für die Übertötung gibt. Der Missbrauch von EH in Verbindung mit der Geisteskrankheit, die bei JS diagnostiziert wurde (induzierte wahnhafte Störung) liefert eben nicht nur das Motiv für den Doppelmord, sondern auch eine Erklärung dafür, warum JS das Ehepaar abgeschlachtet hat.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

23.10.2018 um 12:17
Zitat von ElvisPElvisP schrieb:die bei JS diagnostiziert wurde (induzierte wahnhafte Störung)
danke für den zusätzlichen Input. Trifft natürlich auch zu, bzw. kann die Übertötung noch weiter erhöht oder angestachelt haben, jetzt mit oder ohne gedachten Missbrauch. Oft muss ja sehr vieles zusammentreffen, bis ein Mensch sich total vergisst, blackout hat und der gleichen.
Der Grenzübertritt zu diesem abschlachten ist jedenfalls äußerst enorm, auch für eine wahnhafte Störung. Ein heftiger Grund reicht da nach meiner Meinung nicht aus. Und diese mehrere Gründe müssen äußerst tiefgreifend und erschütternd sein.

Arbeitshypothese trifft meinen Ansatz ganz gut. Damit arbeiten kann man aber HIER nicht, es fehlen Erkenntnisse.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

23.10.2018 um 12:39
Zitat von kelten-maisiekelten-maisie schrieb:Der Grenzübertritt zu diesem Abschlachten ist jedenfalls äußerst enorm, auch für eine wahnhafte Störung. Ein heftiger Grund reicht da nach meiner Meinung nicht aus. Und diesemehrere Gründe müssen äußerst tiefgreifend und erschütternd sein.
Wer kann schon in die Psyche eines Menschen wie JS schauen? Aber du hast natürlich recht. Ein Grund reicht nicht. Aber JS hatte ja auch gleich mehrere Gründe, zumindest aus seiner kranken Sichtweise.

Vergessen wir auch nicht, dass die Antithese (Mystery Killer haben die Eltern von EH abgeschlachtet- EH kann es ja nicht selber gewesen sein, weil man sonst signifikant mehr Blut ihrer Blutgruppe im Haus hätte finden müssen, man fand aber nur eine (!) winzige Blutspur im gesamten Haus) deutlich weniger Gründe liefert: Da bleibt nur das platte Totschlagargument "Drogenrausch". Insoweit bin auch weiterhin ganz sicher, dass niemand als JS das Messer geschwungen hat.


melden

Der Mensch Jens Söring

23.10.2018 um 14:16
Zitat von Seps13Seps13 schrieb:War der linke Abdruck zu schlecht für eine Auswertung?
Wurde LR3 zum Überführen als ausreichend angesehen?
Wollte man nicht riskieren, dass "unmarked" und LR3 zu sehr voneinander abweichen?
Ist es vielleicht wirklich der Abdruck von Elizabeth Haysom und man wollte sie nicht am Tatort nachweisen?
Das alles ist das große Geheimnis von Gardner und Updike.

Reid hat ja ganz klar gesagt, dass das Sulzbachprofil die ersten 6 Monate Grundlage der Ermittlungen war, neben natürlich denjenigen Personen die EH fleissig beschuldigte oder irgendwelchen Kultgangs an der Strasse....

Da man recht schnell die Einzeltätertheorie laut Medien (Sheriff Wells) verfolgte, passte Sörings Geständnis schon mal mit einer EH die in DC verblieb, obwohl das mit der Logik der Crime Scene eher weniger zutun hat.

Man kann viel spekulieren, um den linken Fussabdruck und LR3 noch derselben Person zuschreiben zu wollen, aber dann wird es wirklich abenteuerlich bis haarsträubend.

Spätestens bei den für Söring zu kleinen Sneakerabdrücken hört es allerdings dann auf. Genährt wird das ganze allerdings noch zusätzlich von männl. fremden DNA Spuren und Fingerabdrucksspuren und einem unbekannten Haar.

Laut Söring ist für ihn auch die Tatsache, dass zu Beginn EH und er selbst wegen Mordes angeklagt wurden und dann recht schnell nur noch er, ein Hinweis dafür dass man dieser Einzeltätertheorie lieber nachgehen wollte.

Auch wenn solche Theorien die Justizbehörden in Verruf bringen, wissen wir ja, dass die Wahrscheinlichkeit für so etwas wesentlich höher ist, als etwa die hier vorgebrachten Verschwörungstheorien bezgl. dem Vater/Anwalt aufgrund von "Ähnlichkeiten" oder geäußerten Vermutungen über einen Missbrauch von JS.

Wenn es inhaltlich nicht mehr nach vorne geht, kann es wohl nur noch schräg nach hinten losgehen.

@Bluelle: Du hast recht....die ersten 100 Seiten haben mehr hergegeben....;)


PS: Von Ashford2018 kamen ja keine Antworten mehr, aber EH hat wirklich jährliches Anrecht auf die Parole Anhörung.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

24.10.2018 um 09:42
Die DNA kam ja erst später. Die Schuhabdrücke mit unterschiedlichem Profil konnte man sicher auch irgendwie wegerklären und vernachlässigen. Aber auf Socken liefen durch das Blut ja vermutlich nur der oder die Täter. Diese Tatortspuren lieferten also zum Zeitpunkt der Mordfalluntersuchungen wichtige Hinweise.
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:Man kann viel spekulieren, um den linken Fussabdruck und LR3 noch derselben Person zuschreiben zu wollen, aber dann wird es wirklich abenteuerlich bis haarsträubend.
Das hat man offiziell aber doch gar nicht gemacht, oder? Diese Spur hat man, wenn ich das richtig verstanden habe, gar nicht beachtet?

Was trugen die Opfer eigentlich an den Füßen?
Zitat von MissMaryMissMary schrieb am 13.03.2015:Beide Opfer trugen in ihrem Haus Schuhe (SH sogar Schnürschuhe zum Hausmantel),
Stimmt das? Gibt es dafür eine Quelle?


melden

Der Mensch Jens Söring

24.10.2018 um 09:57
https://haysommurders.weebly.com/crime-scene-pictures.html

@Seps13
ja das könnte sein, mit leichtem Absatz. Ich sehe aber auch nur einen Schuh und es sieht aus, als ob sie an dem anderen Fuß keinen Schuh mehr trug? Vielleicht täuscht es aber auch.

Habe auf die schnelle keine Fotos zu DH gefunden, ob auch er (noch) Schuhe trug bzw. beide.


melden

Der Mensch Jens Söring

24.10.2018 um 10:11
@Venice2009 danke, ich habe jetzt auch noch ein Bild gefunden, auf dem zu sehen ist, dass sie beide Schuhe trug. Nancy Haysom scheidet also als Verursacherin des linken Sockenabdrucks aus.

https://www.allmystery.de/fcgi/?m=edited_posts&id=22266727


melden

Der Mensch Jens Söring

24.10.2018 um 10:12
Es wird immer behauptet, dass der Grund für die Flucht der Anruf von RH, dem Bruder von EH gewesen sei, dass die Tat kurz vor der Auflösung stünde. Dabei war JS bereits schon geflohen bzw. auf dem Weg. Also war die Flucht bereits vorher geplant gewesen, was ja auch Sinn macht, weil es früher gar nicht so schnell hätte umgesetzt werden können.
Samstag, 12. Oktober 1985
- JS geht methodisch durch die Wohnung und wischt seine Fingerabdrücke von jeder Oberfläche
- 13:00 Uhr: Söring verlässt Charlottesville und fährt im eigenen Auto Richtung Flughafen, am Flughafen angekommen wischt er im Auto Fingerabdrücke ab
- JS ruft EH vom Flughafen aus an:
Version JS: Weil er die Briefe vergessen hatte, EH solle diese mitbringen
Version EH: Weil er sie mit den Briefen (in seinem Besitz) zum Nachkommen zwingen wollte. Falls sie nicht nachkommt, würde die Polizei die Briefe erhalten. (sie hätte ihn absichtlich mit einer IRA-Geschichte angelogen, um Zeit zu schinden, weil sie sich bzgl. der Flucht unsicher war)
- Die privaten Briefe zwischen den beiden enthielten ein potenzielles Mord-Motiv (Hass auf die Eltern) zum Nachteil von EH. Die Briefe wurden nicht vernichtet, sondern 1 Jahr lang bis zur Festnahme in England mitgeschleppt.
- 19:00 Uhr: Söring fliiegt / flieht nach Europa
- 22:00 Uhr: Howard Haysom ruft Elizabeth an und sagte ihr, er werde vllt. morgen, aber sicher am folgenden Mittwoch, 16. Oktober, in Charlottesville sein und er würde sie gerne sehen. Gardner und Reid hätten ihm gesagt, dass sie gute Nachrichten hätten: Sie würden bald in der Lage sein, den Mörder ihrer Eltern zu verhaften.
- Bezogen auf die Aussagen des Bruders überlegt EH in ihrem Tagebuch, ob sich JS bei der Befragung am 5. Oktober durch Fingerabdrücke auf einer Kaffeetasse verraten haben könnte.
Sonntag, 13. Oktober 1985
- EH flieht / folgt nach Europa
@Seps13
ok danke. Hast du vielleicht auch ein Bild von den Füßen von DH gefunden? Er war ja auch eher ein kleiner Mann gewesen, daher wahrscheinlich auch niemand, mit einem großen Fuß.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

24.10.2018 um 10:56
Also es zählt natürlich nicht der zugegebene gefakte Eintrag von EH über den Anruf von HH im Tagebuch.

Sondern das Wissen von JS (Manipulation)....😄


melden

Der Mensch Jens Söring

24.10.2018 um 11:22
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:Hast du vielleicht auch ein Bild von den Füßen von DH gefunden?
Bisher nicht. Aber folgende Infos aus JS Buch „Zweimal lebenslänglich“:

Abdruecke

Es waren damals bereits zwei Abdrücke gesichert worden und es klingt so, als sei das auch bekannt gewesen.

EH musste Abdrücke beider Füße abgeben (was ja auch logisch ist) und er dann ja aller Wahrscheinlichkeit nach auch.

abdruecke tacho

Man hat mit Sicherheit, so wie wir das hier auch machen, die Abdrücke der beiden mit den Tatortabdrücken, und zwar mit allen (!) verglichen.

Bluelle hatte mal herausgefunden, dass es noch weitere Abdrücke im Schlafzimmer der Opfer gab:
Zitat von BluelleBluelle schrieb am 27.12.2017:im Schlafzimmer der Haysoms und dort wurden anscheinend die Sockenabdrücke gemacht.

Es handelt sich, soweit ich das beurteilen kann, nur um Abdrücke des linken Fußes.

Die am Tatort gefundenen Abdrücke stammen meiner laienhaften Meinung nach von verschiedenen Personen. Diese Personen sind vermutlich die Mörder der Haysoms. Einer ist mit seinem rechten Fuß durch eine Blutlache gelaufen, der andere mit seinem linken.

Der Linksabdruckverursacher war im Schlafzimmer und hat dort den Lichtschalter für das Außenlicht betätigt, denn genau dahin bzw. von dort wieder weg führen die Spuren. Der Linksabdruckverursacher kann keines der Opfer sein.
Der Abdruck des linken Fußes ähnelt meiner Meinung nach mehr dem Abdruck von EH als von JS. EH wusste natürlich auch, wo sich der Schalter befindet.

Für mich verdichtet sich immer mehr die Theorie, dass EH ebenfalls am Tatort war und dass den Ermittlern das durchaus auch in den Sinn gekommen sein müsste.


melden

Der Mensch Jens Söring

24.10.2018 um 12:26
@Seps13
danke dir. Das macht durchaus Sinn, dass es so gewesen sein könnte. Das mit dem Außenlicht wurde immer unter dem Gesichtspunkt betrachtet, dass man es hätte ausschalten müssen, aber eigentlich wäre das ja dumm gewesen. Es macht mehr Sinn, es wie gewohnt einzuschalten, damit den Nachbarn nichts ungewöhnlich vorkommt. Daher kann man davon ausgehen, dass die Morde zu einem früheren Zeitpunkt stattfanden.

Endlich auch die Stelle, in der bestätigt wird, dass das Stück mit dem Sockenabdruck herausgeschnitten worden ist. Wie kann EH ihren Fuß dann aber mit etwas vergleichen, was bereits raus geschnitten wurde? Das Detail scheint ja jetzt endlich geklärt zu sein, weil ich es mir nie so Recht hatte vorstellen können, dass man Beweisstücke einfach so wegputzen lässt.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

24.10.2018 um 12:47
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:Das mit dem Außenlicht wurde immer unter dem Gesichtspunkt betrachtet, dass man es hätte ausschalten müssen, aber eigentlich wäre das ja dumm gewesen. Es macht mehr Sinn, es wie gewohnt einzuschalten, damit den Nachbarn nichts ungewöhnlich vorkommt. Daher kann man davon ausgehen, dass die Morde zu einem früheren Zeitpunkt stattfanden.
Genau, die Tatsache, dass aus den Fußspuren zu schließen ist, dass das Licht angeschaltet wurde (es brannte schließlich), ist auch noch unter einem anderen Gesichtspunkt interessant.

All meine Überlegungen zu den Abdrücken hat Jens Söring mit Sicherheit auch schon angestellt, ich möchte mal behaupten, dass er seinen Fall und alle damit zusammenhängenden Umstände erheblich besser kennt als ich. Nun frage ich mich aber, warum erwähnt er diese aufschlussreichen Einzelheiten nicht?
Warum hat er noch nie erwähnt, dass es einen linken Abdruck und einen rechten Abdruck gibt, die aber nicht paarweise am Tatort auftauchen? Warum erwähnt er nicht, dass durch die Unterschiede der beiden Abdrücke wahrscheinlich gemacht werden kann, dass mindestens zwei Täter dort waren? Warum erwähnt er die Ähnlichkeit mit Elizabeths Abdruck und dem linken Tatortabdruck nicht?

Meine Antwort: Er will die Aufmerksamkeit nicht darauf lenken, dass das Außenlicht angeschaltet wurde. Denn der Grund im Anschalten kann auch darin vermutet werden, dass die Täter beabsichtigten, eine spätere Tatzeit zu suggerieren. Und das Vortäuschen einer späteren Tatzeit kommt dem zugute, der vorhat, sein Alibi auf gleichzeitige, noch zu absolvierende Kinobesuche in DC zu stützen und das ist er selbst. Außerdem lässt sich eine Tatplanung daraus schließen, dass der Mord zu einer Zeit verübt wurde, für die man sich Kinokarten (Witness) besorgt hatte. Ich gehe davon aus, dass das Anschalten des Außenlichts seine Idee war.
Für mich ist das bewusste Verschweigen dieser Abdruckauffälligkeiten im Zusammenhang mit dem brennenden Außenlicht ein weiterer Hinweis darauf, dass er ganz genau überlegt, was er sagt und was nicht.
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:Wie kann EH ihren Fuß dann aber mit etwas vergleichen, was bereits raus geschnitten wurde?
Es gab ja mehrere Abdrücke. Herausgeschnitten wurde der rechte. Sie hat dann wohl mit dem linken Abdruck verglichen.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

24.10.2018 um 13:19
@Seps13
ja, das hört sich sehr stimmig an
Zitat von Seps13Seps13 schrieb:Es gab ja mehrere Abdrücke. Herausgeschnitten wurde der rechte. Sie hat dann wohl mit dem linken Abdruck verglichen.
ja, aber es hieß, sie hätte ihren Fuß mit diesem einen Sockenabdruck verglichen, weil man davon ausging, er stamme vom Täter. Der andere ist ja jetzt doch eine Neuentdeckung? Oder warum kam das so vorher nie zur Sprache. Unbekannt war es bis dato sicherlich nicht gewesen.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

24.10.2018 um 13:40
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:Der andere ist ja jetzt doch eine Neuentdeckung?
Den hat @mr_majestic ausgebuddelt.

Beitrag von mr_majestic (Seite 815)

@mr_majestic: Woher stammt das Bild und gibt es Text dazu?
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:Unbekannt war es bis dato sicherlich nicht gewesen.
Nein, das denke ich auch. Der Abdruck wurde möglicherweise absichtlich nicht weiter untersucht, weil man keine Zwei-Tätertheorie verfolgen wollte (JS hatte seine Alleintäterschaft gestanden, EH wird als Anstifterin verurteilt, so weit war das Ergebnis wohl erstmal für alle zufriedenstellend und man ließ daher die Hinweise auf einen zweiten Täter unter den Tisch fallen).


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

24.10.2018 um 15:32
@Seps13
worauf ich es bezog war, dass es seiner Unterstützerseite nie aufgefallen ist.

Er wird seit Beginn an von irgendwelchen Anwälten vertreten. Sie engagieren sich seit über 32 Jahren für ihn und versuchen alles mögliche um seine Unschuld zu beweisen. Scheinbar bezieht sich das nicht auf Untersuchungen zur Findung eines wirklichen Unschuldbeweises? Da frage ich mich, wie das sein kann? Es ist für mich eher so, dass man versucht hat ihn durch irgendwelche Politiker herauszupressen oder durch aufmerksam machen auf die Fehler anderer. Oder wollte man es lieber zuerst nicht veröffentlichen? Steht aber mittlerweile so unter Druck, weil es scheinbar nicht so gut für JS aussieht? Fragen über Fragen.


melden

Der Mensch Jens Söring

24.10.2018 um 21:38
Zitat von Seps13Seps13 schrieb:Woher stammt das Bild und gibt es Text dazu?
Das Bild LR N/A entspringt diesem Brief des Polizei-Pensionärs Richard Hudson an den Gouverneur: https://0n.b5z.net/i/u/7000525/f/Letters/Letter_from_Richard_Hudson_to_Gov._Northam_-_July_11__2018.pdf

Eine Neuentdeckung wird es wohl kaum sein, eher wegen Unbrauchbarkeit (Zehenbereich) aussortiert. Man kann nicht wirklich sagen, dass LR N/A und LR3 sicher von 2 verschiedenen Personen stammen, kommt ja auch darauf an, wie man auftritt, wie man das Gewicht verlagert, ob man geht oder steht und so weiter.

Also nimmt man für einen Vergleich den besten vorhandenen Abdruck und vergleicht diesen mit den Abdrücken von EH und JS, wobei der von JS deutlich besser passte. Durch Einbringen des undeutlichen LR N/A hätte die Verteidigung die auffällige JS-LR3 Übereinstimmung auch nicht vom Tisch und JS nicht vom Tatort weg bekommen. Man hätte vielleicht spekuliert, ob EH auch mit am Tatort war, was in ihrer Rolle als Anstifterin und im Prozess gegen JS aber im Prinzip egal gewesen wäre.


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

25.10.2018 um 08:04
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Also nimmt man für einen Vergleich den besten vorhandenen Abdruck und vergleicht diesen mit den Abdrücken von EH und JS, wobei der von JS deutlich besser pas
Ja, da gebe ich dir Recht.
Irgendwie lässt man sich von JS immer wieder mit anstecken.
Der komplette Sockenabdruck hat ja schon recht wenig Aussagekraft, was sollte also dieser Abdruck nun beweisen können.
Das ist das was ich meinte, er suggeriert andern, da würde etwas nicht stimmen, aber es in irgendeiner Form untermauern zu können, daran scheitert es jedes Mal.


melden

Der Mensch Jens Söring

25.10.2018 um 09:58
Ich glaube man sollte manche Beiträge in den Bereich der Verschwörungstheorien schieben.
Wer tatsächlich glaubt, dass ein Tintenabdruck des direkten nackten Fusses mit einem Sockenabdruck (Wolle, Synthetik, usw)
zu vergleichen wäre, dem sei es dahingestellt, allerdings bitte nicht mehr als Tatsache hier verkaufen.
Heute kann man vielleicht durch verschiedene Techniken eine Annäherung hinbekommen - was ich bezweifel - um es als eindeutiges Indiz auszugeben (ich gehe davon aus, dass das ein Vergleich von Socke zu Socke wäre, wenn überhaupt).
Also mehr Faservergleich usw. alles andere ist lächerlich und sagt ja sogar Euer vielgelobter Herr Gardner.


melden

Der Mensch Jens Söring

25.10.2018 um 10:45
@Bluelle
Hatte Gardner so auch nie behauptet. Es gab 2 Tatverdächtige und der Abdruck passt für das bloße Auge eben eher auf den Fuss von JS. Als auf den von EH. Nicht mehr und nicht weniger.


1x zitiertmelden