weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

23.122 Beiträge, Schlüsselwörter: Flugzeugabsturz, Malaysia, Boeing 777, Flug Mh370
Coffeegirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

25.04.2014 um 09:22
Eben kam die Eilmeldung über Focus das eine Passagiermaschine auf dem Weg nach Bali entführt wurde.


melden
Anzeige

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

25.04.2014 um 09:25
@DearMRHazzard

Bisher waren sie leider nicht schlau, ich erwarte nicht viel von dem Bericht. Die letzten Auftritte des Ministers..alles eine Farce. Ein Suchgebiet zu deklarieren scheinbar nur auf Annahmen und "echte" Hinweise ist fatal. In dem aktuellen Suchgebiet gab es nie ein Anzeichen des Absturzes in Form von Wrackteilen. Ja , ich bringe immer die Air France als Beispiel. Aber es gab hier sofort alles an Beweisen, leider auch schlimme Leichenbilder. Aber wenn ein Flugzeug in der Größe der 777 auf dem Meer aufschlägt oder gar explodiert, muss es Wrackteile geben. Das U-Boot scannt sich einen Wolf und findet nichts dort.

Die "chinesischen Angler" mit der Wünschelroute und den Australiern 600 km entfernt war großes Black Box Kino. Übrigens gibt es Zahnwale, die sich in dem Frequenzumfeld unterhalten. Bis heute war das Signal nur eine Annahme es könnte sich um die Blackbox handlen, dazu wurden uns unterschiedliche Frequenzen geboten. Die Blackbox der Air France summte noch 30 Tage nach dem regulären Ablauf weiter. Hier war angeblich sofort Schluss. Wir erinnern uns : Kurz vor knapp gelang es den Chinesen auf simple Weise und den Australieren mit HighTech ein Signal aufzufangen. Wir alle summten mit und störten uns nicht an der Tatsache, dass die Signale sehr weit, zu weit, auseinanderlagen. Ja und plötzlich tauchte in dem Suchgebiet auch ein merkwürdiges Teil auf , das wurde aber auch nicht MH370 zugeordnet.
Irgendwelche leichten Sitzkissen , auch leider Leichen würden an der Wasseroberfläche schwimmen.

Und nun stellen die Malaysier alles in Frage. Das ist arrogant, denn was haben die Malaysier selber zur Suche bzw Auflösung beigetragen ? Dementies, falsche Angaben etc.

Bei allem Respekt, ich halte den Piloten Shah nicht für so gerissen, dass er sämtliche Militärradaranlagen so clever umfliegen kann. Sicher ist das nur eine Annahme, aber dazu gehört sehr viel Insiderwissen. Ein "Selbstmordflug" in dieser Art und Weise ist eigentlich, (eigentlich) kaum vorstellbar.

Vielleicht stehen in dem Bericht Dinge drin, die wir bisher nicht erahnen.

Die Art und Weise wie das Flugzeug genau in dem Luftraumwechsel mit Übergabe verschwand , lässt ein technisches Problem ausschliessen. Das ist Vorsatz. Die Pilotencrew meldete sich ordnungsgemäß ab. Das Funkspruchthema wurde von Malaysia selbst höchst dilettantisch mitgeteilt.

Warum wurden die letzten Sätze korrigiert ? Warum konnte nicht festgestellt werden, wer den letzten Satz sprach ? Soweit mir bekannt, ist das noch offen.

Ich verglich das Ganze mal hier mit einer großen Magier Show. Der Magier lenkt immer vom eigentlichen Geschehen ab. Die Öffentlichkeit wurde sehr bewusst in den indischen Ozean gelenkt.

Gestern schrieb ich hier nochmal, dass es aber diese "Vorfälle" im südchinesischen Meer gab. Auch stellte ich die Frage, ob es sehr oft vorkommt, dass sich dort solche Ölteppiche befinden. Auch sah dieser Teppich so aus, wie man es sich von einer zweistrahligen Maschine vorstellt.

Wurde der Ölplattformmitarbeiter eigentlich ruhig gestellt ? Dieser war plötzlich wieder aus den Medien verschwunden.

Würden die Chinesen einen unbeabsichtigten Abschuss zugeben ? Diese Frage beschäftigt micht derzeit.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

25.04.2014 um 11:44
Mittlerweile hat die Blue Fin 95% gescannt und nichts gefunden.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

25.04.2014 um 11:47
Es glaubt doch keiner mehr, das sie dort liegt, oder???


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

25.04.2014 um 14:32
@Enterprise1701
deiner Zusammenfassung kann ich nur zustimmen
endloses To­hu­wa­bo­hu

und erinnert an dramatisches Theater


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

25.04.2014 um 15:20
Zugegeben , ich hatte die Hoffnung, dass die Boeing dort liegt. Aber das große Szenario mit dem "Kurz vor closing Gate" gehörten BB Pings muss wohl ein Teil des Dramas sein.

Es gibt auch keine logische Erklärung wie 600km voneinander entfernte Schiffe die gleichen Pingsignale hören können. Es ist eigentlich BB technisch nicht möglich.

Nach ewigen Hin und Her wurde das Uboot in die Tiefe gelassen und fand bisher nichts.

Meine Güte, wo verdammt befinden sich zumindest einige Wrackteile ?? Ein Flugzeug dieser Bauart ist nicht mit einem kompakten schweren Tanker vergleichbar, wenn es untergeht. Das Flugzeug würde in Untiefen auseinanderplatzen, irgendwelche Teile würden nach oben treiben, insbesonders die Leichtbauteile.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

25.04.2014 um 18:46
Als Ergänzung:

Malaysia erklärt aus Rücksicht auf Angehörige die Passagiere nicht für tot, und Tauchdrohne bringt nix zustande:

http://www.n-tv.de/panorama/Malaysia-erklaert-Passagiere-nicht-fuer-tot-article12718341.html

http://www.spiegel.de/panorama/verschwundene-boeing-suche-nach-mh370-erfolglos-a-966093.html


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

25.04.2014 um 19:25
Enterprise1701 schrieb:Meine Güte, wo verdammt befinden sich zumindest einige Wrackteile ?? Ein Flugzeug dieser Bauart ist nicht mit einem kompakten schweren Tanker vergleichbar, wenn es untergeht. Das Flugzeug würde in Untiefen auseinanderplatzen, irgendwelche Teile würden nach oben treiben, insbesonders die Leichtbauteile.
Ich glaube du hast nicht die geringste Vorstellung von der Grösse der Wasseroberfläche.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

25.04.2014 um 19:42
Es kann Jahrzehnte dauern, bis irgendwo was angespült wird...neulich erst wieder gelesen, dass nach 100 Jahren eine Flaschenpost gefunden wurde. Die ist in ein Fischernetz geraten! Die Teile können ewig in Strömungen hin und her treiben und irgendwann geht das Zeug unter, wenn es durch seepocken etc zu schwer wird...


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

26.04.2014 um 00:21
Eine kleine Flasche sollte man nicht mit einer 777 vergleichen dazu mit Inhalt des Flugzeuges.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

26.04.2014 um 00:45
Enterprise1701 schrieb:Es gibt auch keine logische Erklärung wie 600km voneinander entfernte Schiffe die gleichen Pingsignale hören können. Es ist eigentlich BB technisch nicht möglich.
Ich vermute mal das die Chinesen der Heimat "grosse Neuigkeiten" verkaufen wollten. Wäre mal interessant zu erfahren was die Menschen in China denken wenn man sie fragt wer die "Pings" entdeckt hat. Möglich das sie dann sagen : "Na, unsere Heison-1 natürlich, wer sonst ?".


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

26.04.2014 um 01:17
WTF? Man kann ein Handy bis auf wenige Meter orten, aber ein Flugzeug mit 239 Menschen nicht...?? uii :/


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

26.04.2014 um 14:11
Sackniere schrieb:WTF? Man kann ein Handy bis auf wenige Meter orten, aber ein Flugzeug mit 239 Menschen nicht...?? uii :/
Das hat nichts mit Grösse oder Anzahl zu tun. Ein Handy ohne Empfang kann man nicht orten.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

26.04.2014 um 22:36
Enterprise1701 schrieb:Es gibt auch keine logische Erklärung wie 600km voneinander entfernte Schiffe die gleichen Pingsignale hören können. Es ist eigentlich BB technisch nicht möglich.
Über eine Distanz von 600 Km die gleichen Signale zu hören ist wirklich schwer nachzuvollziehen und dafür muss man kein Experte sein um das als unmöglich zu erklären.
Logisch erklärbar ist das jedoch. Entweder sind die Chinesen auf der Heison-1 völlig inkompetent oder sie hatten Anweisung aus Peking Signale hören zu müssen noch bevor sie jemand anderes hört also hörten die Chinesen eben Signale auf der Heison-1 noch bevor sie jemand anderes hörte, wie befohlen ;-).
Enterprise1701 schrieb:Nach ewigen Hin und Her wurde das Uboot in die Tiefe gelassen und fand bisher nichts.
Wie bei AF-447. Es wurden U-Boote in die Tiefe geschickt in 5 Suchphasen, verteilt über 2 Jahre. Erst in der 5.Suchphase fand man dann endlich das Trümmerfeld auf dem Meeresboden. Das interessante dabei ist, die Suche nach AF-447 war bei weitem nicht so kompliziert wie die Suche aktuell nach MH370, und dennoch dauerte es Jahre.

Stellt man beide Fälle gegeneinander dann ist es schon ein wahres Wunder das man überhaupt ein klares Suchgebiet definieren konnte im Fall MH370. Realistisch betrachtet müsste MH370 eigentlich unauffindbar sein, aber dennoch verbreitet sich laufend Optimismus.
Enterprise1701 schrieb:Meine Güte, wo verdammt befinden sich zumindest einige Wrackteile ??
Hast Du den Fall Swiss-Air-Flug-111 nicht mitbekommen einst oder vor ein paar Seiten in diesem Thread ? Knallt ein Passagierflugzeug mit 350g und 555 km/h in einem Winkel von 20 Grad auf dem Wasser auf dann wird eine solche Maschine in Millionen Einzelteile zerfetzt und 98% der gesamten Flugzeugmasse versinkt in den Tiefen. Der Rest der an der Oberfläche verbleibt besteht dann aus so kleinen Wrackteilen das es sehr schwierg wird diese dann auch als solche zu identifizieren. Bei Swiss-Air-Flug-111 konnte man das nur weil der Absturzort bekannt war und weil die Flugdatenschreiber lautstark vor sich hin pingerten in 55 Metern Tiefe.

Wäre der Absturzort von Swiss-Air-Flug-111 nicht bekannt gewesen und die kleinen Trümmerteile hätten ähnlich wie die Trümmer von MH370 50 Tage Zeit gehabt sich auf dem Meer zu verteilen dann hätte man die Maschine wohl bis heute nicht wieder gefunden.

Die Suche nach MH370 ist nun einmal die komplizierteste Suchaktion alles Zeiten, demnach darf man auch keine übertrieben hohen Erwartungen mehr haben. Finden wird man MH370 auf jeden Fall, da denke ich völlig optimistisch, jedoch wird das seine Zeit dauern, leider.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

26.04.2014 um 22:44
@Enterprise1701

Nachtrag :

Schau Dir mal den Fall "Northwest-Orient-Airlines-Flug 2501" an. Diese Maschine stürzte in den 50´er Jahren über dem Lake Michigan ab. Bis heute hat man das Wrack nicht gefunden und das ist "nur" ein Binnensee der 500x125 Kilometer gross ist.
Man fand damals Leichen und man fand Wrackteile, aber selbst bis in 2014 konnte niemand ermitteln wo genau nun diese Maschine runter gegangen sein könnte. Alle Suchaktionen die je durchgeführt wurden über all die Jahrzehnte, entweder durch offizielle Suchaktionen oder durch privat finanzierte Suchaktionen blieben bis heute erfolglos.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

28.04.2014 um 07:54
Eigentlich unfassbar, dass so etwas in der heutigen Hightech Welt möglich ist. Google Earth kann jeden Flecken der Erde im Detail zeigen, aber hier stossen wir auf Grenzen bzw eigentlich nicht. Kürzlich lief im TV ein Bericht über Flug MH 370. Die Militärsatelliten sind natürlich in der Lage auch hier sehr detaillierte Info zu liefen, aber aus Geheimhaltungsgründen und auch was technisch möglich ist, sowie natürlich wer eigentlich was beobachten kann (und vielleicht nicht darf) werden natürlich Informationen vorenthalten.

Ich muss auch zugeben, dass natürlich etwas der Überblick bei über 1000 Seiten verloren geht.

Daher nochmals einige Kernfragen , vielleicht ist jemand so freundlich und kann diese vielleicht adhoc beantworten:

- Wann hat Wer den Verlust der Boeing 777 zuerst bemerkt bzw gemeldet ?

- Wie lange darf / muss man bei Übernahme des Flugzeuges im neuen Luftraum auf ein Signal
warten ?

- Gab es wirklich den versuchten Funkkontakt einer zweiten Maschine oder ist es nur eine Mär ?

- Thema Flugsimulator des Piloten. Warum hatte eigentlich das FBI die Ermittlungshoheit über
die Untersuchung ? Hatte das FBI sich "aufgedrängt" oder wurde das FBI von Malaysia wirklich
darum gebeten ?


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

28.04.2014 um 08:42
@Enterprise1701
Enterprise1701 schrieb:- Wann hat Wer den Verlust der Boeing 777 zuerst bemerkt bzw gemeldet ?
so, wie ich das verstanden habe, hat sich der Pilot Shah um 1:19 Uhr von Malaysia verabschiedet, und um 1:22 Uhr verschwand das Flugzeug vom Radar des thailändischen Militärs.
Zwischen dieser Zeit sollte das Flugzeug in den Luftraum Vietnams übergeben werden (als Antwort zu deiner zweiten Frage).

Dann hat Vietnam noch am gleichen Tag Malaysia darüber informiert, aber die hatten ja nicht reagiert (weil die gepennt hatten).

So wie es aussieht, hat also das thailändische Militär zu aller erst den verlust bemerkt, es dann an Vietnam weitergegeben.
Enterprise1701 schrieb: Gab es wirklich den versuchten Funkkontakt einer zweiten Maschine oder ist es nur eine Mär ?
frage ich mich auch. Aber so stehts zumindest bei Wikipedia.
Enterprise1701 schrieb: Thema Flugsimulator des Piloten. Warum hatte eigentlich das FBI die Ermittlungshoheit über
die Untersuchung ? Hatte das FBI sich "aufgedrängt" oder wurde das FBI von Malaysia wirklich
darum gebeten ?
die USA ist ja nun seit Anfang an bei dem Rätsel als Helfer dabei. Das FBI ist auf solche Untersuchungen spezialisiert und somit nehme ich an, dass die Untersuchungen des Flugsimulators oder anderen Dingen auch von Malaysia erwünscht ist.

Ergänzung zum Thema:

jetzt wird nur noch der Meeresgrund abgesucht:

http://www.spiegel.de/panorama/mh370-suche-nach-dem-wrack-konzentriert-sich-auf-meeresboden-a-966456.html


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

28.04.2014 um 09:03
Danke, aber noch etwas unklar.

Wann wurde nach dem Flugzeug gesucht ? Warum hat das thailändische Militär es zuerst bemerkt, da Vietnam doch die Lufthoheit übernahm ?

Die Frage ist doch, wann hat Vietnam Malaysia kontaktiert und wann kam die erste Antwort seitens Malaysia ?


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

28.04.2014 um 09:40
Enterprise1701 schrieb:Google Earth kann jeden Flecken der Erde im Detail zeigen, aber hier stossen wir auf Grenzen bzw eigentlich nicht.
Natürlich stösst man hier an Grenzen. Bilder von Google Earth sind teilweise zig jahre alt. Und selbst wenn sie aktuell wären, könnte man vom Satelliten höchstens erkennen das da Teile schwimmen. Dann müsste man da hin schippern und es sich von nahem anschauen. Das hat man bisher ein paar mal getan und jedesmal war es ganz normales Treibgut.

Die Trümmer, falls es überhaupt noch schwimmende Teile gibt, werden sich inzwischen in alle Himmelsrichtungen zerstreut haben.


melden
Anzeige

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

28.04.2014 um 09:52
Stimmt, die US-Satellite schlafen ja auch manchmal.
Militär-Satellite der USA schlafen nicht. Und die sehen mehr als diese vorgetäuschten chinesischen Sat-Aufnahmen.


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
SOS33 Beiträge
Anzeigen ausblenden