weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Steuerhinterziehung bei Promis

389 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, News, Steuer, Gleichberechtigung

Steuerhinterziehung bei Promis

14.03.2014 um 10:26
Uli wird nie ins Gefängnis einfahren. Ein befreundeter Arzt wird ihm irgendein Herzleiden andichten - der rote Kopf von ihm wird diese Diagnose glaubhaft machen - und dann kann man ihn öffentlichkeiswirksam auch für haftunfähig erklären. Danach bekommt er die Auflage eine Fußfessel zu tragen und darf sich nur noch in seinem Luxusanwesen bewegen ...und an den Wochenenden zur Arbeit ins Stadion gehen.


melden
Anzeige

Steuerhinterziehung bei Promis

14.03.2014 um 10:30
er hat das Urteil angenommen und auf Revision verzichtet... Immerhin.


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

14.03.2014 um 10:33
Finde ich gut und nötigt mir Respekt ab, obwohl ich den Typen nicht ab kann. Die Strafe ist in Ordnung, viele fordern ja mehr, aber als Ersttäter wäre das in meinen Augen nicht nötig.


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

14.03.2014 um 10:34
Die Revision hätte das Leid nur rausgezögert und am Ende hätte er dann doch noch in den Knast gemusst.
Umso schneller er in den Knast geht um so schneller hat er es auch hinter sich. Die Warterei hätte ihn nur fertig gemacht.


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerhinterziehung bei Promis

14.03.2014 um 10:42
@Urgestein
Und wieder zeigt jemand seinen blinden Hass ohne Ahnung zu haben.
Ein Amtsarzt muss so was feststellen, da kann man nicht mal eben zu einem befreundeten Arzt gehen.


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

14.03.2014 um 10:44
@Butterbirne
Blinden Hass hab ich sicher nicht, Warum denn?
Mir hat er nix weggenommen *kopfkratz*


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerhinterziehung bei Promis

14.03.2014 um 10:48
http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/bitburg/aktuell/Heute-in-der-Bitburger-Zeitung-Vergewaltiger-kommt-nach-Ges...

Hier aber gehörig was aus den Fugen geraten...


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

14.03.2014 um 10:52
Urgestein schrieb:Ein befreundeter Arzt wird ihm irgendein Herzleiden andichten
Schon mal was von Amtsärzten gehört? Es wäre ja noch schöner, wenn die Aussage irgend eines beliebigen Arztes einen Verurteilten von dessen Strafvollzug abhalten könnte.


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

14.03.2014 um 11:27
@Kybernetis
Die Ablösesumme betrug wohl über 28 Millionen, heißt es aus informierten Kreisen ...


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerhinterziehung bei Promis

14.03.2014 um 11:28
@Urgestein

http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/fc-bayern-muenchen/article125793559/Hoeness-akzeptiert-Haftstrafe-und-legt-...

Hoeneß fährt ein. Ich denke aber nicht, daß er seine komplette Strafe absitzen muss.


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

14.03.2014 um 11:29
@El_Gato

bei guter Führung mindestens die Hälfte aber eher 2/3.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerhinterziehung bei Promis

14.03.2014 um 11:33
Die Seilschaft hat ihn fallen gelassen oder sie reichte nicht bis Karlsruhe.
Zuhause hat er den Halt,daher das milde Urteil und bald wird er wohl entlassen.
Irgendwas finden sie schon noch.
Die Haft wird er nicht antreten müssen


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

14.03.2014 um 11:36
Suchhund schrieb:Die Seilschaft hat ihn fallen gelassen oder sie reichte nicht bis Karlsruhe.
Oder es gibt keine.
Suchhund schrieb: das milde Urteil
Dreieinhalb Jahre sind kein mildes Urteil für einen Ersttäter, der sich freiwillig gestellt hat. Es ist ein angemessenes Urteil.
Suchhund schrieb:Die Haft wird er nicht antreten müssen
Das sagst Du nun schon zum gefühlt 12. Mal. Aber wird es dadurch wahrer?


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerhinterziehung bei Promis

14.03.2014 um 11:43
Ich merk gerade, dass es mich mental nicht berührt, dass er Steuern hinterzogen hat. Finde, wenn er sie zurückgezahlt hätte und noch mal 50% Strafgeld oben drauf, das tät's auch.
Diejenigen, die Jonny K totgetreten haben, müssen kürzer in den Knast oder gar nicht. Finde das ist ein Missverhältnis im Strafmass. Leben nehmen wird milder geahndet als bisschen bescheissen.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerhinterziehung bei Promis

14.03.2014 um 11:48
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Es ist ein angemessenes Urteil.
ja sicher,frei rumlaufen un der Anstalt,nur Nachts zum Schlafe,alles auf Staatskosten,nach 2 Jahren Urlaub dann die Abreise.
@z3001x
z3001x schrieb: Leben nehmen wird milder geahndet als bisschen bescheissen.
Mit den Steuern hätte man viele Leben retten können, wenn das Geld da gewesen wäre.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerhinterziehung bei Promis

14.03.2014 um 11:50
@z3001x

Keine Frage, dass das Strafmaß für die Täter, die den J. K. totgetreten haben, zu gering ist, aber zu sagen, dass der Uli nur ein bisschen beschissen hat, ist doch wohl nicht dein Ernst oder?

Ab einer Milliarde ist dann bei dir nur ein bisschen mehr als ein bisschen Betrug, oder was?


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

14.03.2014 um 11:53
kleinundgrün schrieb:Oder es gibt keine.
Seilschaften in der Wirtschaft und Politik hat er schon, nur haben diese sich vermutlich herausgehalten, was auch richtig ist und nichts mit Fallen lassen zu tun hat...
kleinundgrün schrieb:Dreieinhalb Jahre sind kein mildes Urteil für einen Ersttäter, der sich freiwillig gestellt hat. Es ist ein angemessenes Urteil.
find ich auch.
z3001x schrieb:Ich merk gerade, dass es mich mental nicht berührt, dass er Steuern hinterzogen hat. Finde, wenn er sie zurückgezahlt hätte und noch mal 50% Strafgeld oben drauf, das tät's auch.
Das Problem ist das er sich ja an der Allgemeinheit bereichert hat, er hat quasi indirek Diebstahl an dir und mir begannen - von daher sind die drei Jahre angemessen.
z3001x schrieb:Diejenigen, die Jonny K totgetreten haben, müssen kürzer in den Knast oder gar nicht. Finde das ist ein Missverhältnis im Strafmass. Leben nehmen wird milder geahndet als bisschen bescheissen.
Er hat betrogen bzw. gestohlen. Letztendlich hat er nichts anderes getan als einen virtuellen Bankraub :) vondaher passt das Strafmaß bei ihm schon.

Das viele andere Verbrechen im Gegensatz dazu nicht so wie gewünscht bestraft werden steht auf einem anderen Blatt. Für mich geht die Strafe vollends in Ordnung - die anderen Strafen für Delikte/Straftaten gehören in meinen Augen weit nach oben gesetzt.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerhinterziehung bei Promis

14.03.2014 um 11:57
@scarcrow
scarcrow schrieb: vondaher passt das Strafmaß bei ihm schon.
Bei Jahrzehntelangem Steuerbetrug in der Höhe sind 10 Jahre vorgesehen.
Ist wohl klar ,daß hier der Heimvorteil zählt,Seehofer hat ihn heute noch hoch gelobt.


melden
Anzeige

Steuerhinterziehung bei Promis

14.03.2014 um 11:58
Suchhund schrieb:ja sicher,frei rumlaufen un der Anstalt,nur Nachts zum Schlafe,alles auf Staatskosten,nach 2 Jahren Urlaub dann die Abreise.
Was hat das mit dem Urteil zu tun? Das ist eine Ausgestaltung des Vollzugs.
Und zudem: Woher willst du wissen, wie es kommen wird?
Suchhund schrieb:Mit den Steuern hätte man viele Leben retten können, wenn das Geld da gewesen wäre.
Wäre ein einziges Leben gerettet worden, wenn Deutschland 28 Millionen EUR mehr in der Staatskasse gehabt hätte? Das musst Du plausibel machen.
Seilschaften in der Wirtschaft und Politik hat er schon, nur haben diese sich herausgehalten, was auch richtig ist.
Schon. Aber es geht hier um Seilschaften, die ihn potentiell vor der Strafverfolgung schützen. Und ob er solche hat, ist eben nicht selbstverständlich.
z3001x schrieb: Leben nehmen wird milder geahndet als bisschen bescheissen.
Wenn Du Fälle miteinander vergleichen willst, musst Du alle Aspekte miteinander vergleichen, nicht nur die Folgen der Taten.
Suchhund schrieb:Bei Jahrzehntelangem Steuerbetrug in der Höhe sind 10 Jahre vorgesehen.
Nein. Ist es nicht.
Es ist erstaunlich, wie viel Unfug Du verbreitest.


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
TheHero51 Beiträge
Anzeigen ausblenden