weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abnehmen für den Partner?

593 Beiträge, Schlüsselwörter: Partnerschaft, Abnehmen
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:08
@slobber
slobber schrieb:Stell dir vor du hast ne Partnerin, diese sagt eines Tages mehr oder weniger unverblümt "Du, ich möchte das du Muckis hast/ du volles Haar hast/ du einen größeren Dödel hast". Würdest du daraufhin auch umgehend etwas ändern an dir? Einfach nur weil deine Partnerin dies so will? janz egal ob du das auch von dir aus so vorhattest?
Ne ich hab das nicht so arg gemeint wie ich es geschrieben habe, aber wenn ich ne Partnerin hab die erst 50kg hat und dann irgendwann 90kg und sie isst den ganzen Tag nur süßes Schokolade und Kuchen und einfach auch sonst nicht normal, dann würde ich schon mal sagen ob sie nicht mal bitte wieder normal essen kann, bzw die Süßigkeiten am Abend ein Bisschen reduzieren.
Angenommen sie sagt "nein mach i net" dann wird es halt schwierig für eine weitere Zukunft.
Deswegen meinte ich das man für so etwas schon bereit sein muss wenn man einen Partner hat.


melden
Anzeige

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:09
jero4802 schrieb:Wenn ich jemanden kennen lerne und mein Partner während unserer Beziehung extrem zunimmt (also sich gehen lässt) dann kann ich sehr wohl verlangen das er das schnell ändert, oder ich bin weg.
-.-
Das ist ja super. Deine Beziehung stellst du dir dann wohl so vor, wie eine Art Vertrag, mit Anspruch auf Leistungserfüllung. Wenn das Produkt deinen Erwartungen nicht (mehr) entspricht, naja, dann ist es ja dein gutes Recht, es umzutauschen.

:shot:

Wenn du mal eine Freundin hast, dann sag ihr das doch bitte gleich am Anfang, dann weiß sie wenigstens, woran sie bei dir ist.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:10
@jero4802
Ich weiss nicht, ob man das so gut miteinander vergleichen kann... aber wenn der Partner im Laufe der Beziehung eine Charaktereigenschaft entwickelt, die mir komplett missfällt, dann muss ich ihn natürlich auch darauf ansprechen. Im besten Falle ist daran zu arbeiten, im schlimmsten Falle eben nicht. Auch gewisse Eigenschaften, die sich erst im Laufe des Zusammenseins/-Lebens herauskristallisieren, können höchst unattraktiv sein .. es steht mir sicherlich nicht frei, den Partner um meinetwegen ändern zu wollen aber dann muss ich für mich auch die Konsequenzen ziehen und gehen, wenn es mir missfällt und wenn dieser nicht an sich/uns arbeiten will.

Genau so sehe ich es mit dem Gewicht - wie gesagt, rede ich hier von etlichen Kilos - ein paar Pfund mehr -> wayne ...

Aber wer weiss... ich hab mit solch krassen (äußerlichen) Veränderungen noch keine Erfahrung ..


melden

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:10
@safra


Also bitte, warum sollte man nicht abnehmen können, wenn man davor so viel zugenommen hat?

Ich rede ja nur von dem Fall wenn man sich kennen gelernt hat und die Gewichtszunahme während der Partnerschaft entstanden ist.

Wenn man jemanden "dick" kennen lernt und sich darauf einlässt, dann kann man sich hinter her nicht beschweren.


melden

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:11
@Ocelot
klar hab ich das allein für mich entschieden.


melden

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:11
@Nightshot
Schon mal daran gedacht, dass es vielleicht einen schwerwiegenden Grund gibt, wenn jemand zunimmt? Ernsthafte Probleme, evtl. ?

Die vielleicht gar nicht erst in dem Ausmaße entstanden wären, wenn man vorher miteinander geredet hätte - bzw., bei welchen man sich wünschen würde, wenn man in der Situation wäre, dass der Andere einen beisteht?

Aber nein, es ist ja gleich ein "Sichgehenlassen" des Anderen, schon klar -.-


melden

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:13
@jero4802

Weil die Zunahme vielleicht zwar nicht aus (körpermedizinischen), wohl aber seelischen Gründen passiert sein könnte und dann schwer wieder abzubauen sein könnte?


Eigentlich geht es mir nur darum, dass so Pauschalaussagen oft zu kurz greifen und damit ungerecht und verurteilend sind.


melden

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:13
@Alicet
das denke ich auch. Es stecken immer Gründe dahinter wenn jemand sehr Gewicht zulegt. Darüber sollte man reden und nicht einfach so vor den Latz knallen: nimm mal ab! So wies im Eingangsthread dargelegt wird.


melden

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:13
@Alicet
Alicet schrieb:Das ist ja super. Deine Beziehung stellst du dir dann wohl so vor, wie eine Art Vertrag, mit Anspruch auf Leistungserfüllung. Wenn das Produkt deinen Erwartungen nicht (mehr) entspricht, naja, dann ist es ja dein gutes Recht, es umzutauschen.

:shot:
Blödsinn.

Ich will in meinem Leben eine Partnerin haben, Betonung auf eine, und die muss mir auch optisch gefallen. Und wenn sich mein Partner gehen lässt, sehe ich das nicht gerade als Kompliment an mich. An einer Beziehung muss man arbeiten und muss auch sehen das man dem Partner noch gefällt. In körperlicher Hinsicht wie auf geistiger Ebene.
In einer Beziehung zu resignieren ist das schlimmste für eine Beziehung.


@Kältezeit


Stimme zu.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:14
Wenn er oder sie sich nicht wohl fühlt mit dem Übergewicht kann es ja auch eine Hilfe und ein Ansporn sein, abzunehmen, wenn es nicht zu grob rüber kommt.
Und was soll das Rumgeiere. Wenn der Partner viel zu fett wird, dann leidet ein bisschen das Wohlgefallen an ihm, dem kann man ja aktiv entgegen treten.


melden

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:14
@Alicet

Nehmen wir doch die krankheitsbedingten Zunahmen mal raus. Das ist doch ne ganz andere Geschichte. Nehmen wir zuviel Süßigkeiten und Fastfood, die einen schwammig aussehen lassen. Wo ist da das Problem, etwas mehr auf sich zu achten und wenn der andere den Anstoss gibt - so what..man kann ja gemeinsam joggen, zum Sport, gesünder ernähren...whatever...


melden

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:15
@safra


Ich spreche auch davon wenn der Partner nichts ändern will, trotz Gespräche.
Und dann mit der Moralkeule umgehauen wird, nimm mich so wie ich bin du oberflächlicher Ar...


melden

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:16
@Interested
seh ich genauso. Aber das ist eine Frage der Selbstdisziplin. Und warum lässt sich jemand gehen? Weil er irgendwelche Probleme hat die er buchstäblich "in sich reinfrisst". Mir kann kein Dicker erzählen dass er sich damit wohlfühlt, das nehm ich niemand ab, nicht nur aus optischen Gründen.


melden

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:17
Mit dem Rauchen ist es net viel anders. Meine Ex mochte das net und hat mich mehrmals motiviert aufzuhören (ne kein Sex-Entzug :D ) ich habs versucht, aber gepackt hab ich es net. Ich hab gemerkt, dass ich garnet aufhören wollte.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:18
@Interested
Ja genau. An der Beziehung und Kommunikation soll man ja auch immer arbeiten. Findet jeder normal. Warum nicht am Körper auch? Gesünder ist es ausserdem ein paar Gramm abzuspecken udn wohler fühlt man sich hinteher auch.


melden

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:18
@jero4802
na ich denke es ist oft nicht so einfach. Vielleicht liegts nicht am Willen sondern am Können, bzw. daran dass derjenige es sich selbst nicht zutraut das zu schaffen.


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:19
@Alicet
Alicet schrieb:Schon mal daran gedacht, dass es vielleicht einen schwerwiegenden Grund gibt, wenn jemand zunimmt? Ernsthafte Probleme, evtl. ?
Ja wenn es ein schwerwiegenden Grund gibt dann verlange ich ja auch nicht das sie morgen wieder ne andere Figur hat, kein Mensch würde das verlangen.

Nur dann weiß ich ja den Grund und man sucht gemeinsam eine Lösung und wenn es dann nicht geht dann geht es nicht hätte ich schon Verständnis.

Nur die Frage ist ob man bereit ist für den Partner abzunehmen wenn man sich gehen lässt, da würde ich sagen ja, ob es dann funktioniert weiß man nicht aber zumindest versuchen und ein Wille sollte schon da sein.


melden

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:19
jero4802 schrieb:Ich finde es dermaßen geheuchelt wenn man meint, das ein Partner das nicht verlangen dürfe.

Wenn ich jemanden kennen lerne und mein Partner während unserer Beziehung extrem zunimmt (also sich gehen lässt) dann kann ich sehr wohl verlangen das er das schnell ändert, oder ich bin weg.

Man soll also mit jemandem völlig unattraktivem Menschen zusammen leben und dann wird auch noch bedingungslose Treue gefordert? Ja, ne is klar. Und verlangen das sich der Partner wieder mal zusammen reißt und sich nicht mehr gehen lässt darf man auch nicht. Und jeder der sich dann trennt ist ein schlechter Mensch, weil oberflächlich und so. Auch klar. Sowieso.

Natürlich gibt es auch gesundheitliche Gewichtszunahmen, aber das wäre ein anderes Thema.
Die meisten werden einfach dicker weil sie sich nicht mehr um ihr Äußeres kümmern, weil ja eh der (selbstverständliche) Partner da ist und einen so nehmen muss wie man is(s)t.
Dies ist deine persönliche Einstellung.
Okay...
Aber die Einstellung anderer ist dadurch nicht "geheuchelt" oder "utopisch" oder schlicht "falsch".
Wenn du der Meinung bist das - aufgrund von Äußerlichkeiten - eine Beziehung sofort weggeschmissen werden müsse.... na gerne, es ist dein persönliches Leben.

Tut mir ja herzlich leid, aber meine Lebenseinstellung ist da komplett anders.
Ich liebe meinen Partner für das wie er ist. Für seine Träume, Wertevorstellungen, Fürsorge, dafür das er für jedermann da ist wenn Not am Mann ist, dafür das er nie aufgibt. Ich liebe ihn so wie er ist. Ich liebe jeden Zentimeter seiner Haut, jedes graue Haar das im Laufe der Jahre erschien und noch erscheinen wird.
Für mich persönlich macht eine Beziehung mehr aus als reine Oberflächlichkeiten.

Das du eine andere Lebenseinstellung hast, eine andere Wertevorstellung in Bezug auf Partnerschaften... das ist allein dein Ding.


melden

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:20
Syrah schrieb:Es stecken immer Gründe dahinter
Eben! Das Traurige ist, dass Gründe ja offenbar immer weniger interessieren. Warum jemand Probleme hat, es jemanden schlecht geht - alles uninteressant.

Bzw. anders, es darf ja ruhig jemand Probleme haben, aber, man soll sie ihm doch bitteschön nicht ansehen, bzw. -merken.

:shot:
Kranke Welt.
jero4802 schrieb:Blödsinn.

Ich will in meinem Leben eine Partnerin haben, Betonung auf eine, und die muss mir auch optisch gefallen. Und wenn sich mein Partner gehen lässt, sehe ich das nicht gerade als Kompliment an mich. An einer Beziehung muss man arbeiten und muss auch sehen das man dem Partner noch gefällt. In körperlicher Hinsicht wie auf geistiger Ebene.
In einer Beziehung zu resignieren ist das schlimmste für eine Beziehung.
Naja, dann ist doch alles schick.
Dann darf man nur hoffen, dass deine Freundin deine Weltsicht teilt, dann ist es wenigstens gerecht.

Allerdings, wenn es dir mal richtig dreckig geht, alles im Leben anders läuft, als du dir das gewünscht, oder auch erwartet hast - du so richtige Schicksalsschläge hinnehmen musst, sogar, evtl., dann denkst du darüber vielleicht anders.

Dann würdest du dir vielleicht auch wünschen, dass der Mensch, den du liebst, zu dir steht, und sich nicht abwendet.


melden
Anzeige

Abnehmen für den Partner?

13.03.2014 um 21:20
@Syrah

Mit Sicherheit sogar - da dann den Zugang zu sich zu finden, diesen Frustkreislauf zu durchbrechen und dass es wirklich click macht, stell ich mir auch nicht einfach vor. Ich hatte noch nie Gewichtsprobleme, mache allerdings auch viel Sport. Jeder kann was für sich tun und von krassem Übergewicht reden wir hier doch eigentlich nicht oder...das ist noch mal ein Sonderfall, weil die psychische Komponente da mit einfließt und das geht nicht von heute auf morgen. Wenn sie dann die Diät nicht einhalten können, dann wird aus Frust noch mehr gegessen oder es auf morgen verschoben..Oder, dann und dann ist noch Geburtstag, da will ich noch Torte essen, aber dann.....Geburtstag ist immer mal...iss ein Stück und dann ist gut, oder ernähr dich die Woche über anders, wenn du auf feiern nicht maßhalten willst...So sehe ich das.


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden