weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abnehmen für den Partner?

593 Beiträge, Schlüsselwörter: Partnerschaft, Abnehmen

Abnehmen für den Partner?

08.09.2018 um 09:54
@Yeiru

ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand sich so gehen lässt und nicht
von selbst auf die idee kommt, da etwas zu unternehmen.

vorausgesetzt, es steht keine krankheit oder nebenwirkung von medikamenten dahinter!

aber sonst!
Yeiru schrieb:Und was würdest du tun? Was wenn sie nicht will? :D
ich würde ihr vor allem das essen nach 20.00.uhr wegnehmen!
weiterhin ein verbot von besuchen des gasthauses "Zur Goldenen Möve" aussprechen.
und nicht zu viel süssen kram essen lassen!


:-))

ab einem gewissen alter ist das aber dann 'eh rille...


melden
Anzeige

Abnehmen für den Partner?

08.09.2018 um 12:14
@Alienpenis

Leider steckt zu 95% eine Krankheit dahinter, und sei es eine psychische. Die meisten fühlen sich mit Sicherheit nicht wohl aber bekommen ihren Lebensstil nicht geändert.

Wenn die Adipöse Person nicht selbst will, können andere leider nur bei deren Untergang zusehen.


melden

Abnehmen für den Partner?

08.09.2018 um 14:13
Yeiru schrieb:Leider steckt zu 95% eine Krankheit dahinter,
Das halte ich für unglaubwürdig, hast du valide Daten dazu? Ich denke bei den meisten ist es schlicht Bequemlichkeit.


melden

Abnehmen für den Partner?

08.09.2018 um 14:53
@Bruderchorge

Daten hab ich jetzt keine. Aber da Adipositas eine Krankheit ist steckt mindestens immer eine Essstörung dahinter. Niemand wird sonst so stark Übergewichtig.


melden

Abnehmen für den Partner?

08.09.2018 um 15:08
@Yeiru

Wenn ich gerne butter esse, dann nehme ich zu und werde krankhaft Fett, dann habe ich aber noch keine Essstörung, dann esse ich nur gerne butter.

Ist wohl Definitionssache, aber wenn sich ein Partner in der Beziehung so krass körperlich verändert kann es eben Konsequenzen haben.


melden

Abnehmen für den Partner?

08.09.2018 um 15:15
@Bruderchorge
Gibt beides recht oft, braucht man meist mehr Infos. Bei vielen gehts auch ab einem bestimmten Alter los.
Mein bester Kumpel war zB normal gewichtig, isst auch normal, aber wurde dann vor Kurzem mit 27 urplötzlich immer dicker, innerhalb von Monaten teilweise 10 Kilo dazu. Schildrüse ist normal anscheinend, weiß nicht genau was das ist aber das Alter triggert sowas bei vielen. Im Moment ist der bei 115 Kilo oder so und der ist auch nicht besonders groß, also stark übergewichtig. Sein Essverhalten änderte sich kaum, er isst nur regelmäßiger als früher weils der Job eher hergibt.


melden

Abnehmen für den Partner?

08.09.2018 um 15:32
Wenn man merkt, dass der Partner einen nicht mehr attraktiv findet, dann finde ich es nur logisch, für ihn auch abzunehmen. Im Endeffekt nimmt man dann ja auch für sich ab, da man den Partner ja nicht verlieren will. Ansprechen sollte man es definitiv. Wenn es krankhaft ist, ob nun vom Körper oder Kopf, dann sollte man was machen. Ist es nur Faulheit und sich gehen lassen, dann sollte man erst recht was machen. Von beiden Seiten.

Wenn es einem aber gleichgültig ist, dann lässt man es sein.

Ich habe meine Frau auch schlank kennengelernt. Für mich gehören Charakter und Aussehen eng zusammen. Ich kann nicht mit jemanden zusammen sein, den ich nicht attraktiv finde.

Nach dem ersten Kind nahm meine Frau auch ab nachdem sie 15kg zunahm. Für mich und die Beziehung. Und ich würde das Gleiche auch machen. Meine Frau verlor dann 20kg und war sogar noch 5kg leichter als vor der Geburt.

Wobei wir das dann auch gemeinsam gemacht haben. Gemeinsam Sport, gemeinsam gesund ernähren und kochen, ...

Und jetzt wo Kind Nr.2 unterwegs ist, plant meine Frau die Diät jetzt schon.

Es kommt ja immer drauf an, wie man das macht und anspricht. Viele wissen halt nicht, wie man abnehmen soll.

Solange Sexualität in der Beziehung noch eine Rolle spielt, muss man eben diesen Aspekt "Körper und Gewicht" mit einbeziehen. Denn gerade sowas kann später mit ein Grund sein, dass die Trennung kommt. Und da finde ich es nur richtig, wenn beide über diese Thema reden und es anpacken.

Man sagt dann nicht "Du" sondern "Wir".


melden

Abnehmen für den Partner?

08.09.2018 um 16:05
@Bruderchorge

Von nur gerne Butter essen wird man nicht stark Adipös. Um es nochmals zu erklären, ich rede hier von 70 und mehr kg zu viel.

Aber wer nur gerne isst und ein paar kg zu viel hat kann auch natürlich leicht wieder abnehmen.

@Sixtus66

Übergewicht kann tatsächlich viele Gründe haben. Wenn man trotz normaler Ernährung und genügend Bewegung immer dicker wird, sollte man sich ärztlich durchchecken lassen.

Mir persönlich würde es bei meinem Partner nicht um das äußere gehen sondern um die Gesundheit. Wenn er allerdings weigert irgendetwas zu tun wenn er immer dicker werden würde.. Ja.. Ich weiß nicht was ich machen würde.


melden

Abnehmen für den Partner?

09.09.2018 um 17:06
Thaddeus schrieb am 29.09.2016:Ich setz' mich mal knallhart in die Nesseln. Wenn ich Defizite habe, dann möchte ich ausdrücklich, daß mich meine Partnerin dazu verführt, ermutigt und in netter! Form quält, damit ich sie ausgleiche. Eine gute Figur gehört da dazu. Wenn ich das nicht allein schaffe, dann ist Hilfe willkommen.
Ich finde es fragwürdig Übergewicht grundsätzlich als ein Defizit anzusehen. Es gibt durchaus auch Menschen, die übergewichtig sind und die auch so bleiben möchten.
Das muss man selbstverständlich nicht attraktiv finden, aber man sollte es akzeptieren und nicht versuchen jemand zu ändern der das gar nicht möchte.


melden

Abnehmen für den Partner?

09.09.2018 um 17:38
@Dwarf

Das ja aber bei manchen entwickelt sich das doch in der Beziehung, darum geht es.


melden

Abnehmen für den Partner?

09.09.2018 um 18:01
@Bruderchorge

Auch diese Menschen können doch mit ihrem Gewicht zufrieden sein. Nur weil jemand an Gewicht zugenommen hat, heißt das ja nicht automatisch das derjenige damit unzufrieden ist.


melden

Abnehmen für den Partner?

09.09.2018 um 18:05
Yeiru schrieb:Von nur gerne Butter essen wird man nicht stark Adipös. Um es nochmals zu erklären, ich rede hier von 70 und mehr kg zu viel.
Warum nicht? Es kommt halt auf die Menge an. Die Ursache für Übergewicht und Adipositas ist eine zu hohe Energiezufuhr. Natürlich können die Gene, mögliche Stoffwechselstörungen, Nebenwirkungen von Medikamenten usw. auch mit eine Rolle spielen. Aber, dass zu 95% eine Krankheit dahinter stecken soll, das halte ich einfach für unwahr.

Es wird mMn zu oft eine Ausrede vorgeschoben, um sich der Verantwortung und der Konfrontation mit dem eigenen Essverhalten (und auch der körperlichen Bewegung) zu entziehen.
Yeiru schrieb:Aber wer nur gerne isst und ein paar kg zu viel hat kann auch natürlich leicht wieder abnehmen.
Wer nur gerne isst? Meinst du nicht, dass die meisten Übergewichtigen und Adipösen sehr gerne essen?


melden

Abnehmen für den Partner?

09.09.2018 um 18:26
Schlagsahne schrieb:Meinst du nicht, dass die meisten Übergewichtigen und Adipösen sehr gerne essen?
Ich meine sie kompensieren.
So wie ein Raucher, ein Alki, ein Fixer. Nix anderes.
Nur der Stoff variiert.


melden

Abnehmen für den Partner?

09.09.2018 um 19:12
@Dwarf
Ist nur die Frage, ob das Herz, die Bauchspeicheldrüse und alle anderen Organe, die unter Übergewicht leiden und verschleißen, das genauso sehen.

Übergewicht hat mehr Nachteile als Vorteile.

Der natürliche Zustand ist ein gesunder, beweglicher, kräftiger und relativ leichter Körper, der mit nicht mehr Essen fertig werden muß, als nötig ist. Ob's dann wer gut findet, unnatürlich dick zu sein, sei dahingestellt. Die meisten sind lediglich daran gewöhnt und haben vergessen, wie großartig es sich anfühlt, wirklich gesund zu sein.

Aber eins steht fest: durch Vorwürfe und Liebesentzug wird keiner dauerhaft dünner. Durch Unterstützung und Anreiz schon. Man kann jeden dazu bringen, zu wollen, wenn man nur kompetent genug ist.

Dann ist das Totschlagargument "wenn er nicht will" nämlich hinfällig.


melden

Abnehmen für den Partner?

09.09.2018 um 19:26
Schlagsahne schrieb:Warum nicht? Es kommt halt auf die Menge an. Die Ursache für Übergewicht und Adipositas ist eine zu hohe Energiezufuhr.
Nicht ganz richtig. Die Ursache für Adipositas ist vor allem falsches Essen und essverhalten. Mit den richtigen Lebensmitteln kann man nur schwer zu nehmen.

Das mit der Energiezufuhr ist nur ein kleiner Teil von vielen Gründen.
Schlagsahne schrieb:Wer nur gerne isst? Meinst du nicht, dass die meisten Übergewichtigen und Adipösen sehr gerne essen?
Natürlich. Ich meine damit: wer gesund ist psychisch und nur gerne isst kann leicht abnehmen. Die meisten sind aber Essgestört sonst wären sie nicht so dick.
Dwarf schrieb:Auch diese Menschen können doch mit ihrem Gewicht zufrieden sein. Nur weil jemand an Gewicht zugenommen hat, heißt das ja nicht automatisch das derjenige damit unzufrieden ist.
Klar können sie zufrieden sein. Aber es geht ja viel mehr um die Gesundheit.
Aber meine persönliche Meinung ist das keiner mit massiven Übergewicht zufrieden ist. Es sind zuviele Einschränkungen vorhanden.
pyre schrieb:Ich meine sie kompensieren.
So wie ein Raucher, ein Alki, ein Fixer. Nix anderes.
Nur der Stoff variiert.
Ganz genau. Sie kompensieren alles mit essen. Es ist eben eine Sucht. Das schlimme ist, das gesundes Essen diese Gefühle nicht auslösen. Daher ist für viele eine Umstellung der Ernährung so schwer.


melden

Abnehmen für den Partner?

09.09.2018 um 19:31
Yeiru schrieb: das gesundes Essen diese Gefühle nicht auslösen.
Was wiederum ein Indiz dafür ist wie schädlich Convinience Food für den Menschen ist ... und eigentlich an Körperverletzung grenzt. Das alles als " na is doch seine eigene Entscheidung" abzuwälzen ist unverantwortlich von der Industrie.
Fakt ist , dass jeder, der seine Ernährung umstellt und das Zeug weglässt , hinterher sagt es geht im auch psychisch besser.
Im Grunde ist keiner der sich den Scheiss reinstopft besser als der, der sich ne Schachtel ausm Automaten holt.
*aufregundverschwörungsmodusoff*

Und ich kenne Raucher die sind 10mal fitter und gesünder als jeder Fressjunkie. Das musst ich jetzt auch noch loswerden.


melden

Abnehmen für den Partner?

09.09.2018 um 20:06
pyre schrieb:Was wiederum ein Indiz dafür ist wie schädlich Convinience Food für den Menschen ist ... und eigentlich an Körperverletzung grenzt. Das alles als " na is doch seine eigene Entscheidung" abzuwälzen ist unverantwortlich von der Industrie.
Fakt ist , dass jeder, der seine Ernährung umstellt und das Zeug weglässt , hinterher sagt es geht im auch psychisch besser.
Kann ich aus eigener Erfahrung so unterschreiben.

Traurig ist das viele auch nach langer Zeit der ernährungsumstellung immer noch zu kämpfen haben. Vergleichbar wie bei einem trockenem Alkoholiker.


melden

Abnehmen für den Partner?

09.09.2018 um 20:35
Dwarf schrieb:das ja nicht automatisch das derjenige damit unzufrieden ist.
Der vllt nicht, aber der Partner hat vielleicht eine schlanke sportliche Version kennen gelernt und hat dann ein Problem wenn es speckig wird.

Sexuelle Anziehung kann man nicht unbedingt steuern.

Das birgt das Potenzial zur Unzufriedenheit.


melden

Abnehmen für den Partner?

09.09.2018 um 21:49
Yeiru schrieb:Nicht ganz richtig. Die Ursache für Adipositas ist vor allem falsches Essen und essverhalten. Mit den richtigen Lebensmitteln kann man nur schwer zu nehmen.
Yeiru schrieb:Das mit der Energiezufuhr ist nur ein kleiner Teil von vielen Gründen.
Man kann sich völlig "falsch" ernähren und trotzdem normalgewichtig bzw. sogar untergewichtig sein. Solange man seinen Grundumsatz nicht übersteigt, nimmt man nicht zu. Daher ist zu hohe Energiezufuhr eigtl. der Hauptgrund für Übergewicht. Wenn der Körper natürlich nur "Müll" zu essen bekommt, ist er irgendwann mangelernährt - unabhängig vom Körpergewicht.

Ich geb dir aber völlig recht, dass es mit gesunder, ausgewogener Ernährung schwieriger ist, zuzunehmen. Junkfood macht nur kurzfristig satt und hat natürlich viel zu viele Kalorien. Und wie auch schon erwähnt wurde, hat es auf jeden Fall suchtpotental.
pyre schrieb:Ich meine sie kompensieren.
So wie ein Raucher, ein Alki, ein Fixer. Nix anderes.
Nur der Stoff variiert.
Ich denke auch, dass einige versuchen damit was zu kompensieren, das bekannte Frustfressen. Und das kann dann auch irgendwann im Teufelskreis enden: Man fühlt sich nicht wohl in seinem Körper, ist total unzufrieden und isst dadurch immer weiter und immer größere Mengen, dadurch nimmt man noch mehr zu und fühlt sich noch unwohler... das geht dann immer so weiter.

Nur wirklich nachvollziehen kann ichs trotzdem nicht.


melden
Anzeige

Abnehmen für den Partner?

09.09.2018 um 21:54
Schlagsahne schrieb:Nur wirklich nachvollziehen kann ichs trotzdem nicht.
Hängt mit Kortisol zusammen, die Erfahrung hab ich gemacht. Stoffwechsel kommt komplett durcheinander.
Je depressiver desto grösser der Heisshunger auf "Müll" und Kohlehydrate.
Stress steht immer am Anfang der Kette.
Kann man wohl nicht nachfühlen wenn mans nich selber erlebt hat.

Allerdings haben diese Fälle meist eines gemeinsam... das Bewusstsein das die Lage ernst ist fehlt.
Man steckt da drin und weiss etwas stimmt nicht aber man kommt alleine nicht raus...
und die Qualen werden grösser...
und damit das Ausmass der Zerstörung....
Als würden Körper und Geist getrennt voneinander laufen


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Fleischskandal186 Beiträge
Anzeigen ausblenden