Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

236 Beiträge, Schlüsselwörter: Sklaverei, Verbrecher, Zeitarbeit
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

04.06.2014 um 07:29
Tombrasco schrieb am 07.04.2014:Weisst du, das schlimme ist ja dass das Amt da einen reinzwingen WILL in die Zeitarbeit. Die machen so lange rum, bis man kleinbei gibt. Aber ich sage mir: Ich habe 7 Jahre in die Staatskasse eingezahlt also hab ich auch ein Recht auf mein ALG I, bis ich einen Job gefunden habe der MIR zusagt und NICHT DEM ARBEITSAMT...
Klingt ja nach dem reinsten horror mit der Zeitarbeit.
Wie wäre das denn rechtlich, wenn du ALG 1 bekommst? Können sie dir Geld streichen, wenn du dich weigestern Zeitarbeit anzunehmen? Oder hat man bei ALG1 noch Ruhe davor?
Und wie siehts dann rechtlich bei ALG 2 aus?
Scheint ja fast bsser zu sein mit Krankheiten zu simulieren, um vor dem Arbeitsamt ruhe zu haben und sich dabei Zeit zu gewinnen, um wirklich einen sinnvollen Job zu finden.

Ich empfehle Stimmen im Kopf , das kann nie einer nachvollziehen, weil nicht mal ein arzt herausfinden kann, obs stimmt oder nicht. Am besten arbeitsamt stimmen, dann kann man sagen dass man den nervlichen druck nicht mehr ausgehalten hat. :D
Diskussion: Höre Stimmen im Kopf


melden
Anzeige
Xuonam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

04.06.2014 um 08:27
Auch ich war mal ein Jahr Arbeitslos aber nix hier mit Zeitarbeitsfirmen oder als Leiharbeiter.
Da ist man ja nicht mal mehr ein Mensch. Da hat man genausoviel wie die Festangestellten zu Buckeln, das Maul zu halten und am Ende nichts in den Taschen.

Ich habe mich immer selbst beworben. Im Internet nach Firmen in der Umgebung gesucht und alle Bewerbungsunterlagen per email abgeschickt. Als PDF Dateien. Die Bewerbungstexte sind ja immer die selben man muss nur die Firma und den Berufswunsch ändern. Am Tag 5-10 abgeschickt und da kamen immer Bewerbungsgespräche und Auskünfte bei rum.

Kosten? Gleich Null. Und das kann man morgens machen und hat trotzdem den ganzen Tag frei.

Dann hatte ich 3 Firmen die Interessiert an mich waren und konnte mir aussuchen wo ich den Vertrag unterschreibe. Ich bin lieber mein eigener Herr und lasse mir nicht von irgendwelchen Amtsmissbrauchern vorschreiben wo ich was machen zu habe.

Aber als ich mal so beim Amt saß und um über meine Neuigkeiten berichten zu müssen sah ich auch Menschen die geradezu prädestiniert dazu waren von Leiharbeitsfirmen terrorisiert zu werden. Dicke Frauen in Neonfarbenen Klocks Schuhen ohne Socken! Mit Kleidung die aussah wie ein Schlafanzug, Verkauft Kick jetzt soetwas? In der Hand ein ganzer Stapel Papiere und ne Fresse wie 7 Tage Regenwetter. Geredet haben die auch nur über Zahlungen und Geld.

Also ich damals als Arbeitsloser hatte schon nichts mehr ausser meiner Würde und meinem Stolz aber die hatten ja noch nicht mal mehr das.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

04.06.2014 um 08:57
@Tombrasco

habe fast die gleichen Erfahrungen gemacht, wie du, und sogar noch schlimmere. Bei mir hat hatte Arbeitsamt und Zeitarbeit sogar mal zur Obdachlosigkeit geführt.

Seither will ich mit beidem nix mehr zu tun haben.

Ich gebe dir einen Tipp:
man sollte immer mal wieder etwas Geld beiseite legen und versuchen, alle möglichen kleinen Qualifikationen zu machen, mit denen man in Notzeiten immer leichter einen Job findet, der üblicherweise nur selten über Zeitarbeit angeboten wird:

-Staplerschein
-Personenbeförderungsschein (Taxischein)
-Bewachungserlaubnis nach §34a
-wenn es geht, LKW Schein mit Grundquali
usw.

Die ersten 3 Sachen davon habe ich mir nach und nach selber finanziert und mir hilft es. Kostet auch nicht die Welt.
So kann man wenigstens zur Not in den Bereichen arbeiten, oder sogar zwei Jobs nebeneinander machen, aber man braucht sich dann wenigstens nicht mit Hartz4 und Leihfirmen rumplagen.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

04.06.2014 um 09:57
Es war keine gute Erfahrung und ich möchte es nicht wiederholen.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

04.06.2014 um 10:02
"Solange sie nicht lange da sind brauchen wir ihnen auch keine Menschenrechte zu geben."
So in etwa habe ich die Worte meines alten Arbeitsgebers verstanden. :P: Wohlgemerkt, ich war nicht der Kurzarbeiter aber das rechtfertigt auch nicht das geringste des Verhaltens wie er sie behandelt hat.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

04.06.2014 um 10:03
@pika
Wer krank wird ist nicht tragbar
Nur der stärkere überlebt

Hab ich auch bei der letzten Firma gehört. Furchtbar sowas.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

04.06.2014 um 10:05
@SBL2300
Ich kann die Arbeitnehmer ja verstehen. Wir sind doch alle nur Maschinen zum Geld drucken. Und keine Maschine braucht Öl oder Strom zum laufen. :shot:


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

04.06.2014 um 10:06
@pika
Nein mit Luft und liebe geht das auch.
Auf den Schwingen der liebe kommt man auch zu seinem Glück.

Sry musste jetzt sein ;-)


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

04.06.2014 um 10:27
Ich habe mit Zeitarbeit sehr gute Erfahrungen gemacht, muss aber dazu sagen, dass ich eine Buerokraft bin und die Firma gleichzeitig auch Arbeitsvermittler waren. Innerhalb von vier Wochen hatte ich zwei Stellenangebote, eins von der Firma in der ich eingesetzt war und eins von einer Firma zu der der Arbeitsvermittler mich zum Vorstellungsgespraech vermittelt hatte.

Ich wuerde es uebergangsweise jederzeit wieder machen.


melden
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

04.06.2014 um 12:18
Ich bin auch seit 8 Monaten bei einer Zeitarbeitsfirma, Bankpower, die "Manpower" gehört, die größte Zeitarbeitsfirma in Deutschland.

Ich muss sagen bis jetzt läufts super. Keine probleme mit der Zeitarbeitsfirma, pünktliche Beazhlung und die Betreuung ist auch immer gut. Und die Kundenfirma, wo ich arbeite ist auch super.

Die Beahlung könnte etwas mehr sein. Im Schnitt verdient hier ein Festangestellter 300-400 € als ich, obwohl er die gleiche Arbeit macht.

Aber es ist nicht von Dauer. Bei Zeitarbeitsfirmen sollte man sich nicht binden und deshalb immer nebenbei was als Festangestellter suchen oder sich dafür einsetzetn, dass man vom Kunden übernommen wird. Nach dem Urlaub (4 Wochen ohne größere Probleme bekommen) schaue ich mich mal um.


Also Bankpower, meiner Meinung nach, bis jetzt Top. Voausgesetzt man kann ich mit dir gut arbeiten.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

04.06.2014 um 17:32
Ein sehr guter Thread, um die Erfahrungen anderer zu lesen....Danke an den Ersteller.

Meine Erfahrungen sind gemischt. Zur Zeit versuche ich ( und das wird klappen ) über einen Personalvermittler in ein größeres Unternehmen zu kommen.
Natürlich versuchen die Geld daran zu verdienen....sonst würde es sie nicht geben, aber wir haben ganz klare Abmachungen und ich habe ein gutes Gefühl bei der ganzen Sache.
Am nächsten Mittwoch kann ich euch mehr sagen.
Ich hatte mich vor 5 Jahren etwa auch für eine Zeitarbeitsfirma entschieden......wenn mein Vermittler nicht nach ca.1,5Jahren aufgehört hätte wäre ich wahrscheinlich immer noch dabei. Die Nachfolgerin ( eine 20jährige aufgetakelte Fregatte ) schaffte es, dass ich nach 2 Wochen denen gesagt hatte, dass sie ihren Sch.... doch selber machen sollen.

Das schlimmste was ich bei einem bekannten mitbekommen hatte war:.....

Er hat bei einer Zeitfirma angefangen und war sofort im Einsatz beim Kunden. Der Verdienst war recht gut für eine Zeitfirma. Dieser Kunde hatte aber nur jemand gesucht, um eine gewisse Zeit zu überbrücken...das alles war vom ersten Tag für alle klar.
Noch vor Ablauf dieser Zeit hat er seine Zeitfirma mehrfach drauf hingewiesen, dass der Einsatz bald endet.
Das Ende vom Lied war, dass er nach seinem letzten Arbeitstag eine Kündigung der Zeitfirma im Briefkasen hatte. Nachdem er dort angerufen hatte und wissen wollte was das soll ( er war stets zuverlässig ) sagte man ihm, das momentan kein Einsatz verfügbar sei und er sich als Arbeitssuchend melden solle.
Das tat er dann natürlich an dem darauffoldenden Montag....2 Stunden später rief diese Zeitfirma an und sagte...wir haben jetzt wieder was für sie.

Der Begriff Menschliche Ressourcen gewinnt bei einigen Zeitfirmen eine ganz neue Bedeutung.....aber sie sind auch dafür da, um die Statistiken zu schönen.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

04.06.2014 um 18:34
Warum sich so viele über die Bezahlung beschweren, kann ich auch nicht nachvollziehen.
Klar ist es etwas weniger, aber nicht so dramatisch wie es immer ausgelegt wird. Oder reden wir nur von unqualifizierte Hilfsarbeiter ohne Plan? Die Leute haben nach meiner Erfahrung auch nicht mehr Lohn verdient, weil man diese Leute nicht eigenständige arbeiten lassen kann. Sie sind im Grunde nur die dritte Hand der Fachkraft. Eine nette Hilfe, aber nicht zwangsweise nötig.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

05.06.2014 um 00:35
@Tombrasco
Hier gibt es einen anderen, langen Thread über Zeitarbeit: Diskussion: Zeitarbeit

Habe vor langer Zeit kurz für ne Zeitarbeitsfirma gearbeitet und würde es nie mehr wollen. Wurde relativ schlecht bezahlt damals, teilweise standen weite Fahrten an, es war stressig etc.

Halte Zeitarbeit nicht IMMER für schlecht, es gibt ja auch positive Berichte.

Aber ich selbst würde es nicht mehr wollen und bin über meinen jetzigen Job froh.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

05.06.2014 um 11:46
also ich hab gut 4 jahre über zeitarbeit gearbeitet und habe überwiegend positive erfahrungen mit den leihfirmen sowie mit den einsatzorten gemacht.

angefangen hats 2008, da ich nach meiner ausbildung nicht übernommen wurde, keinen arbeitsplatz gefunden hab und einfach nicht auf der straße stehen wollte.

habe bei adecco angeheuert, mein erster einsatz war 1 monat inventur für einen lebensmitteldiscounter. nachdem dieser einsatz zuende ging hat man mich zu dhl in die kommissionierung geschickt. dort war ich dann 1,5 jahre beschäftigt. als dieser einsatz endete gab man mir ne woche urlaub und dann ging es bei einem autofilterhersteller weiter. das war allerdings nicht mein ding und der kunde meldete mich ab. da die zeitarbeitsfirma keinen anderen passenden auftrag hatte wurde ich gekündigt. daraufhin war ich dann erstmal arbeitslos.

nach gut 9 monaten arbeitslosigkeit, maßnahmen und vergeblichen bewerbungen hat mich der abteilungsleiter von dhl angerufen und mir mitgeteilt dass wieder leute gesucht werden, die jedoch jetzt mit einer anderen zeitarbeitsfirma zusammenarbeiten würden. wenn ich noch zu haben wäre würde er sofort für mich dort anrufen. bin also hin, das war dann randstad, vertrag unterschrieben und los gings. etwa 5 monate ging das gut, bis ich mir bei der arbeit den fuß verstaucht hatte und eine krankschreibung einreichen musste. man drängte mich förmlich trotz krankschreibung zur arbeit zu gehen. ich verneinte dies und kurierte meinen fuß aus (konnte eh nicht laufen, hätte dementsprechend meine arbeit gar nicht richtig ausführen können).

kurz vor ablauf des vertrages sagte man mir immer wieder auf nachfrage dass der wohl verlängert werden würde. 2 tage vorher hatte ich immernoch keine nachricht, bis dann der personalchef von dhl vor mir stand und mich ins büro bat. ich hätte ein problem sagte er. randstad wollte meinen vertrag wohl doch nicht verlängern und ich hätte jetzt 2 möglichkeiten bei anderen leihfirmen unterzukommen. ich entschied mich dann für unique und der personalchef vereinbarte direkt für den nachmittag einen termin damit ich nahtlos weiterarbeiten konnte. bei unique war ich sehr zufrieden. nach etwa 2 monaten habe ich einen unbefristeten vertrag bekommen (wohl auf drängen von dhl ^^), es gab dann ein büro der zeitarbeitsfirma in den räumen von dhl wo wir immer hinkonnten wenn es probleme gab. dort führte ich lange gespräche mit der mitarbeiterin als ich schwanger wurde, als mein vater dann eine woche später starb bekam ich sofort und ohne blöde sprüche 2 wochen urlaub. die mitarbeiterin aß mit uns zu mittag, sie nahm mich mehrmals zur arbeit mit wenn sie an meiner wohnung vorbeikam und es zeitlich passte und kümmerte sich insgesamt sehr gut um uns und unsere belange.

abgesehen von dem niedrigen lohn (wurde immer als ungelernte kraft eingesetzt und bekam 7,38) war ich wirklich fast immer zufrieden. allerdings ist jetzt auch meine berufliche zukunft im eimer. egal wo ich mich bewerbe, angeblich bin ich denen zu lange aus meinem ausbildungsberuf weg...


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

05.06.2014 um 13:14
Auch ich habe vor ein paar Jahren nach der Ausbildung und vor Studium kurzzeitig in einer Personalleasing-Firma gearbeitet. Ich habe damals für diese Firma bei einem kleineren Kunden ca. 8 Wochen körperlich sehr harte Arbeit verrichtet inkl. vielen Überstunden und arbeiten am Wochenende, der Chef der "kleinen" Firma hat mir jedoch alle Überstunden schwarz ausgezahlt, natürlich, damit er im Endeffekt viel daran spart. Für mich hat es sich auch gelohnt, da mehr dabei rumkam und ich war gewissermaßen Stolz auf mich, dass ich die Arbeit so lange durchhielt (natürlich immer im Hinterkopf, dass ein Ende absehbar war, da mein Entschluss zu studieren bereits feststand).

Ein gutes Ende nahm die Geschichte trotzdem nicht, nachdem der Kunde mich nicht mehr brauchte, wurde ich in eine größere Firma geschickt. Man sagte mir, alle wüssten Bescheid, dass ich komme, denn die bräuchten dort noch Jemanden. Als ich am nächsten Tag bei der Firma ankam, musste ich erstmal ca. 3 Stunden warten, bis ein Verantwortlicher für mich Zeit hatte. Dieser sagte mir dann, es hätte keinen Bedarf und auch keine Anfrage bei meiner Firma gegeben und sie bräuchten momentan eigentlich auch Niemanden. Ich durfte mir dann den restlichen Arbeitstag über die Beine in den Bauch stehen! Als ich später bei meiner Firma Bescheid sagte, hieß es "Ja ok, tut uns leid, was anderes haben wir momentan nicht für Sie, dann müssen wir uns leider von Ihnen trennen!"

Ein paar Jahre später arbeitete ich nochmal bei einer Personalleasing-Firma. Beim Vertrag unterschreiben hieß es, man würde mir erstmal einen befristeten Vertrag nur für 4 Wochen ausstellen, es wurde so dargestellt, als ob sie mir damit einen Gefallen tun wollten; so sagte man mir, ich könne in der Zeit dann ja schauen, ob es das Richtige für mich sei. Kam mir zwar ominös vor, ich hakte aber nicht weiter nach. Als ich dann am ersten Tag beim Kunden ankam, sagte mir der Vorgesetzte gleich, dass man mich nur für eine Umbau-Aktion in der Firma ca. 4 Wochen benötige... 😊 Da war die Sache für mich natürlich klar. Ich habe die 4 Wochen durchgezogen und den Vertrag ablaufen lassen, habe mich aber nie mehr bei "meinem" Arbeitgeber gemeldet und die sich auch nicht bei mir, nicht mal telefonisch, keine Verabschiedung, nichts...

Ich arbeite jetzt seit mehreren Jahren in einer normalen Firma und hoffe, dass ich mit solchen Verbrechern nie mehr zu tun haben muss! Leiharbeit ist moderne Sklaverei, leider gibt es davon aber immer mehr Firmen!


melden
Herzamelie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

27.07.2015 um 19:40
Bei uns arbeiten auch Zeitarbeiter.
Die Firmen sind sehr unterschiedlich. Sowohl im Umgang mit den Mitarbeitern, als auch
in Sachen Lohn. Im Bürobereich muss ich sagen, dass es weniger Probleme gibt.
In der Produktion stört mich, dass oftmals Leute kommen, die fachlich überhaupt nicht geeignet sind
und sich auch für völlig andere Arbeiten beworben haben. Meist hören die von selbst auf
oder bringen nach 2 Tagen den gelben Zettel.
Beides kann ich nachvollziehen, wenn man bedenkt, dass die Arbeiter etwas völlig anderes suchen und sich auch
so beworben haben. Der Druck, der auf ihnen lastet, "Darf nicht ablehnen", ist enorm.

Dies zeigt jedoch auch, dass es den ZA-Firmen nur ums Geld geht.
Ginge es nach mir.....würde meine Firma weniger mit diesen Chaoten kooperieren...


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

27.07.2015 um 21:56
Viele der Zeitarbeitsfirmen wollen vom Jobcenter einen Vermittlungsschein(verlangen sie am Telefon)..sehr komisch!


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

27.07.2015 um 22:00
Herzamelie schrieb:In der Produktion stört mich, dass oftmals Leute kommen, die fachlich überhaupt nicht geeignet sind
und sich auch für völlig andere Arbeiten beworben haben.
Das ist generell so habe ich das Gefühl.

Hatte schon mit vielen Leiharbeitern ( so heißen die bei uns) zu tun und nur sehr selten waren die auch nur annähernd so qualifiziert wie man erwarten sollte.


melden
Anzeige

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

27.07.2015 um 23:52
Ich war vor ein paar Jahren kurzzeitig Arbeitslos und hab den Fehler gemacht dem Amt mitzuteilen das ich einen Pkw habe.Dann kam ein Angebot das ich in etwa 150km Entfernung in einer Wurstfabrik aushelfen solle.Mal nen Tag hier...mal zwei Tage da...
Ich hab den Typen vom Aamt dann gefragt ob er zu lange in der Sonne gestanden hätte?
Dem Superangebot nach würde ich etwa minus 400€ im Monat verdienen ob er die ausgleicht?
Ich müsste in meiner Situation flexibel sein hiess es...
Ich würde in seiner Situation nicht mehr unbewaffnet vor die Tür gehn war mein Rat an ihn..

Zeitarbeit ist zu gut 99% die absolute Schweinerei und gehört meiner Ansicht nach ganz klar verboten.
Wie in so einem Land im 21. Jahrhundert so eine Scheisse mit den Leuten abgezogen werden kann ist mir unbegreiflich.

Leute lasst euch nicht verarschen und geht wenn irgendwie Möglich selbst auf die suche nach dem job.Ich kann es nur raten...und lasst euch von so Vereinen nicht kaputt machen.


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden