Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

236 Beiträge, Schlüsselwörter: Sklaverei, Verbrecher, Zeitarbeit
Brotherloui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

28.07.2015 um 20:08
@makaeasy
Ja das dachte ich mir auch. Das krasse war eig, dass ich da Leute kennengelernt habe die da schon jahrelang Arbeiten auf Leihfirma Basis.


melden
Anzeige
Herzamelie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

28.07.2015 um 20:09
@Ocelot
@makaeasy
@Brotherloui
Wie gesagt. Für ältere kann es sinnvoll sein.
Es hatte gute und schlechte Seiten.
Es kommt natürlich auch darauf an, was die Firma sich von einem verspricht.
Wenn man selbst dort auftritt wie ein Lottel ohne Interesse wirds sicher kein Mega-Lohn
und Arschpudern. Man sollte den Firmen gleich klare Ansagen machen was man will und was nicht.

Aber wie gesagt, ich bin eher auf der Contra-Seite. Für einige kann es halt sinnvoll sein und eine Chance.


melden
Herzamelie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

28.07.2015 um 20:10
Brotherloui schrieb:Ja das dachte ich mir auch. Das krasse war eig, dass ich da Leute kennengelernt habe die da schon jahrelang Arbeiten auf Leihfirma Basis.
So unwohl können die sich dann ja nicht gefühlt haben ;)


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

28.07.2015 um 20:12
@Brotherloui
Hatten auch so einen in der Firma. Der hat von 2007 bis 2012 bei uns in der Firma als Leiharbeiter gearbeitet. Einfach nur abzocke.


melden
Brotherloui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

28.07.2015 um 20:13
@Herzamelie
Die hatten auch keine Ausbildung gemacht und waren Mitte bis Ende 20. also fast Perspektivlos. ;)


melden
Brotherloui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

28.07.2015 um 20:14
@makaeasy
Jo absolute abhocke. Bis ich dort mal netto auf 1000.-€ gekommen wäre, hätte ich 6 Monate arbeiten müssen. Lieber Hartz 4 als Leihfirma!


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

28.07.2015 um 20:15
@Herzamelie
Der Zeitfirma sind deine Ansagen egal. Die schicken dich quer durchs Bundesland zu den verschiedensten Firmen mit den verschiedensten Aufgaben. Auch wenn du 0,0 dafür qualifiziert bist. Hatten mal einen in der Firma von der Zeitfirma zum Stapler fahren der kein Stapler fahren konnte, jedenfalls nicht unsere. Auf Nachfrage hat er gesagt das die Sachbearbeiterin seine "Fähigkeiten Liste" nenn ich es mal ausgefüllt hat.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

28.07.2015 um 20:17
@Brotherloui ... Der Kollege bei uns hat uns das auch mal vorgerechnet mit Hartz 4 und den ganzen Wohn Zuschüssen usw und seinem Zeitfirmen Gehalt. War + - 0. Er wurde ja quasi bestraft das er gearbeitet hat. Deswegen kann ich die Meinung schon verstehen.


melden
Brotherloui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

28.07.2015 um 20:18
@makaeasy
Für mich war das auch wie eine Bestrafung. Nun ja, ich lasse mich nie mehr auf solche Vereine ein. Das war mir eine Lehre.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

28.07.2015 um 20:36
@SagopaKajmer
SagopaKajmer schrieb:bist du dir sicher, dass des 40€ / Stunde war?
Ja definitiv können auch ein paar mehr oder weniger gewesen sein , das ist ein fester Satz der festgelegt wird von den Leiharbetsunternehmen.

Und wenn man da nur als Hilfsarbeiter vermittelt wird bekommt man auch nur den Hilfsarbeitersatz von 9? Euro , wenn man als Facharbeiter eingesetzt wird bekommt man wohl mehr, wird man aber nicht nicht darum greift wohl nur der geringe Satz.
Dewegen kann es den Verleihern doch nicht daran gelegen sein qualifiertes Personal zu vermitteln, ausser den tochterfirmen unserer Grosskonzerne die ihre Fachkräfte ganz bewusst in diese Firmen transferiert haben.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

28.07.2015 um 23:30
Heijopei schrieb:Für einen Leiharbeiter bezahlt man als Unternehmen was um die 40Euro/Stunde hat mir mein alter Chef vor Jahren erzählt , da haben die "Leiharbeiter"
was um die 9-11 Euro von abbekommen.
Kommt wohl immer darauf an was für ein Arbeiter das ist ( wobei zumindest bei uns kaum hochbezahlte Akademiker über Leihfirmen arbeiten) aber bei uns kosten die pro Mann ca 25 bis 30 Euro die Stunde.


Wie Leihfirmen generell Gewinn machen ist mir ohnehin ein Rätsel, das kann nur über eine große Anzahl von Mitarbeitern passieren.

Denn wenn eine Firma einen Arbeiter an eine andere Firma verleiht, dann kann das für diese einzeln betrachtete Situation kein Gewinn für beide Firmen sein.

Macht die Leihfirma mit diesem Arbeiter Gewinn, wäre es doch produktiver für die andere Firma diesen Arbeiter für dasselbe Gehalt fest anzustellen.

Und zumindest bei uns verdienen Leiharbeiter nicht weniger als die fest Angestellten, oftmals durch Zulagen ( Fahrt zur Arbeitsstelle welche bei den fix Angestellten niemanden interessiert) usw... sogar mehr.

Sinn macht es, wenn Firmen kurzzeitig mehr Arbeitskräfte benötigen und eine Einstellung eines Mitarbeiters in einem halben Jahr zur Belastung wird, aber das System ist total außer Kontrolle und so kann ich beobachten, wie schon 10 Jahre lang Leute über Leihfirmen in Betrieben arbeiten.

Entweder wird Leiharbeit vom Staat gefördert und man sagt es mir nicht oder irgendeiner macht hier einen Verlust.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

29.07.2015 um 00:31
@Yotokonyx

also ich hab ein Jahr für eine zeitarbeitsfirma gearbeitet und weiß das die zeitarbeitsfirma für mich als Fachkraft 21euro brutto pro Stunde von der Firma bei der ich eingesetzt war verlangt hat. ich bekam davon aber nur 10,23euro brutto.. nach einiger Zeit dann 11,23euro aufgrund meiner guten Leistung die ich erbracht hab...
meiner Meinung nach immer noch zu wenig gewesen dafür das ich eigentlich im Monat immer 200 bis 210std mindestens arbeiten musste und auch am Wochenende und bekam nie urlaub bzw 6 Tage im ganzen Jahr und eswar ein recht anstrengender job....Hauptsache die leihfirma verdiente genug Geld mit mir


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

29.07.2015 um 00:51
Ich schätze wer weiss was er kann und bock hat zu arbeiten wird immer etwas gescheites finden.Wichtig ist seine selbstachtung zu wahren.Ist vielleicht einfach daher geredet mag mancher nun behaupten und sicher is das nicht einfach.
Aber Leute ich hab mich mit Frau und 2 kleinen Kindern über ein paar dünne Jahre durchgebissen und das könnt ihr auch.Auch wenns dauert:wer was taugt findet auch was.Blos nicht von den Sklaventreibern kaputt machen lassen.Und an all jene die gute Erfahrungen gemacht haben:seit froh drüber ich seit echt die Ausnahme der Regel.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

29.07.2015 um 11:48
Ich finde, hier wird ganz schön viel durcheinandergeworfen. Es kommt immer auch auf die jeweilige Qualifikation an. Wird man vom Arbeitsamt irgendeiner Zeitarbeitsfirma zugeteilt, die einem kurzfristige Jobangebote macht, so ist das was anderes als wenn man sich beispielsweise als Akademiker auf einen Job bewirbt und auch nur dort eingesetzt wird.

Ich arbeite seit gut einem Jahr als Zeitarbeitskraft und bin bisher eigentlich sehr zufrieden. Ich bekomme mehr Gehalt als ehemalige Kommilitonen, die einen festen Job haben. Des Weiteren genieße ich die Rechte, die auch andere Mitarbeiter der Firma haben, die festangestellt sind: Homeoffice, Gleitzeit, Überstundenausgleich etc.

Es ist definitiv ein Unterschied, ob man direkt in der Zeitarbeitsfirma arbeitet (würde ich nicht wollen), das Arbeitsamt eine Leihfirma organisiert die einen "irgendwo" einsetzt (würde ich ebenfalls nicht tun) oder ob man sich auf vakante Stellen bewirbt, die den eigenen Qualifikationen entsprechen.

Fakt ist, dass die Firmen die sich die Mitarbeiter ausleihen sehr viel Geld dafür ausgeben. Eine Bekannte arbeitet auch als ZAK und deren Firma bezahlt der Zeitarbeitsfirma einen Stundenlohn von 50 EUR. Davon bekommt man selbst natürlich weniger...Und das ist für die Unternehmen zum Teil teurer als würden sie einen Mitarbeiter fest anstellen.

Mir selbst gefällt mein Job sehr gut und ich würde gerne fest hier arbeiten. Ich werde allerdings natürlich nicht Jahre darauf warten ob es überhaupt einmal klappt...


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

30.07.2015 um 10:38
@Lumina85
Für die Unternehmen ist es definitiv nicht teurer da sie für ihren Leiharbeiter keine Sozialabgaben (Steuern, Rente, Versicherungen usw.) wie bei Festangestellten bezahlen müssen. Da ist es billiger wenn man mal ein paar Wochen jemanden von der Zeitfirma holt wenn viele Aufgaben, Aufträge anfallen. Ganz zu schweigen das sie dem Leiharbeiter keine Arbeitskleidung, Fahrgeld und was so alles anfällt stellen müssen.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

30.07.2015 um 11:42
@makaeasy das Unternehmen muss zwar keine Sozialabgaben zahlen aber dafür einen Stundenlohn, der dem 2-4fachen des Bruttolohnes entsprechen kann. Materialien sowie der Arbeitsplatz werden auch bereitgestellt (dazu gehört natürlich auch Hardware wie Laptop, Pc etc). Dann natürlich noch Provision für die Vermittlung, Unternehmensgewinn, Administration und Verwaltung ( läuft ja über die Zeitarbeitsfirma).

Da kommt also ordentlich was an Kosten zusammen und die Zeitarbeitsfirma verdient kräftig!
Allerdings läuft der geliehene Mitarbeiter über die Sachkosten und nicht über Personalkosten, was aus steuerlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht ein Vorteil für ein Unternehmen ist. weiterhin ist man flexibel und kann den geliehenen Mitarbeiter wieder rausschmeißen und bindet sich nicht....


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

30.07.2015 um 12:09
@insideman
Der benötigte Kalkulationsfaktor ist ungefähr 2...ev. grad noch 1,8 auf den Stundenlohn.
Die genannten 40 Euro sind Bllsht in dem genannten Beispiel. Das bekommt niemand verkauft.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

30.07.2015 um 13:45
Dusk schrieb:Der benötigte Kalkulationsfaktor ist ungefähr 2...ev. grad noch 1,8 auf den Stundenlohn.
Die genannten 40 Euro sind Bllsht in dem genannten Beispiel. Das bekommt niemand verkauft.
Es kommt vermutlich auch darauf an was für einen Arbeiter man verleiht, aber zumindest hier ist es noch nicht alltäglich, dass Akademiker über Leihfirmen arbeiten.

Zumindest hätte ich so ein Angebot fast noch nirgends entdeckt. Was die Facharbeiter betrifft ist es allerdings extrem und hier werden die Leute für eben 25 bis 30 Euro verkauft, wobei 30 schon die Obergrenze ist.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

30.07.2015 um 13:48
@Lumina85
Wenn es nicht billiger für die Firmen ist wie du ja behauptest wieso bestellen dann die Firmen ständig Leiharbeiter ? ;)


melden
Anzeige

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

30.07.2015 um 13:48
@insideman
Doch ist es durchaus. Da geht es aber schlussendlich eher um Direktvermittlungen. Grundsätzlich kannst von dem Faktor ausgehen damit es rentabel wird, egal in welcher Lohngruppe. Natürlich könnte man eine sehr exotische, rare Qualifikation teurer verkaufen.
PS: Es wäre allerdings zu aufreibend, in dieser Runde auch noch Tarifverträge und Branchenzuschläge etc. durchzukauen.


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden