Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

236 Beiträge, Schlüsselwörter: Sklaverei, Verbrecher, Zeitarbeit

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

15.06.2016 um 01:23
Ic arbeite nun seit ca. einem alben Jar bei einer Zeitarbeitsfirma und muss ier mal was dazu saen. ( G und h funzen nict mer, offe man kann es trotzdem lesen.)

Wenn ic wirklic mal einen Monat lan das bekommen abe was ic auc wirklic earbeitet abe, dann nur mit einscränkunen. Ic kam nie bis 1000 netto, völli eal ob ic mal 8,8€ bekam oder 9,8€ für besonders unaneneme arbeit.
Fakt ist, das Leiarbeitsfirmen sic die Tascen voll stopfen und das auf kosten irer Arbeiter.

Nur als Beispiel: Ic abe in einem Kieswerk earbeitet. Ic wurde von meiner Firma, zu einer weiteren Firma escickt, von dieser Firma aus, zu einer weiteren und von dieser Firma aus, sind wir ins Kieswerk efaren um zu Arbeiten.

Runterrecnet auf meine Arbeit, abe ic also 3 andere Firmen mitfinaziert obowol ic nur bei einer davon anstellt bin.
Zeitarbeitsfirmen sind nicts anderes als eine bescöniende umscreibun für modern sklaverei.
Ic rede allerdins von elferstellen, keine facarbeiterstellen.

MF


melden
Anzeige
ISF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

15.06.2016 um 07:47
@Kaluzo


Ich habe vor Jahren auch mal bei einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet, auch nur als "Helfer", jedoch hatte ich pro Monat rund 1400€ Netto raus.

Kommt sicherlich auf die jeweilige Firma an.


melden
_pusteblume_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

16.06.2016 um 07:10
Ich habe mal zur Überbrückung, bis Ausbildung anfing, für 3 Monate in einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet.
Fand es ganz schrecklich und war froh das die Zeit sowieso nur begrenzt war.

Mal abgesehen vom Lohn...
Ich wurde nachher in eine Nachtarbeit geschickt, die mir ansich sogar gefallen hatte. Aber mit viel zu wenig Stunden, dafür aber jede Nacht.
Ich war so doof und hab das 21 Nächte am Stück mit mir machen lassen.
Weil ich halt immer dachte... ist ja eh nicht mehr für lang..und ich muss ja auch das Geld zusammen bekommen..

Ständig bin ich da aufgeschlagen oder hab angerufen, mit der Frage ob die das endlich mal geklärt haben.
Mehr Stunden und eine Vertretung.
Jedesmal wurde mir gesagt die seien dran..erreichen niemanden...

Bis zum Schluss hat sich an der Situation nichts geändert - bis ich das dann schliesslich nicht mehr mitgemacht habe.

Auf meine Beschwerde hin mit den Stunden kam nur, ich könne ja zusätzlich noch am Tag arbeiten!!

Einmal als ich da war, musste die aus dem Büro telefonieren... und sagte hinterher zu mir " Ich hasse das immer lügen zu müssen "
Möchte lieber gar nicht wissen wie oft sie mir frech ins Gesicht log.

Weil ich zu dieser Stelle nachts immer noch ca. 30 km fahren musste und ich nicht eingesehen habe warum ich das mit meinem Pkw tun soll, wollte ich einen Firmenwagen..
Bekam ich auch. Aber ohne Rückspiegel, dafür mit reichlich Macken!
Natürlich sprach ich auch darauf an..
Kommentar: ich könne ja mal zur Werkstatt fahren.
Einfach unglaublich!

Neujahr wurde ich (das war noch davor), zum Frühdienst geschickt.. Das war auch völlig in Ordnung. Musste dafür auch etwa 30 bis 35 km fahren.
Kam da aber leider umsonst an. Fehlplanung der Firma! Ich war dort überhaupt nicht eingeplant.

Ich war auch längst nicht die einzige die Probleme dort hatte.
Häufig wurde bei vielen anderen der Lohn erst viel zu spät gezahlt oder stimmte nicht.
Einer zog die sogar vor Gericht. Hat auch gewonnen.

Vielleicht bin ich einfach auch an die mieseste hier im Umkreis geraten..keine Ahnung.
Glaube aber nicht das andere so wesentlich besser sind.
Ich habe jedenfalls nicht vor noch mal bei einer zu arbeiten.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

16.06.2016 um 09:58
Mein Freund hat nach ca. 1 jahr Arbeitslosigkeit einen Job in einer Entsorgungsfirma über eine Leiharbeitsbude bekommen, oder wie die sich nennen "Personalmanagement". Er ist leider ungelernt, da er seinen Schulamt abbrechen musste um eine Herzoperation machen zu lassen, daraufhin fand er keine Ausbildung und auch keinen Job was ihn in die Leihbude trieb.
Die haben ihm an seinem ersten Arbeitstag angewiesen mit niemandem über die Höhe seines Gehaltes zu sprechen! Der Vertrag wurde auf ein Jahr befristet und er erhält den Mindestlohn, nach Abzug der fixkosten bleiben ihm von seinem Nettogehalt weniger als er bei alg2 bekommen würde.
Inzwischen ist er seit einem halben Jahr über die Leihbude angestellt, er wird ständig damit hingehalten, dass er nach dem Jahr übernommen wird (das soll wohl dafür sorgen dass er schön brav ackern geht). Das Gehalt kommt pünktlich, allerdings Zahl sein Chef das Geld vom azk MIT dem normalen gehalt aus! Wir wollen eigentlich mit dem Geld einen schönen Urlaub machen, können wir knicken, haben gestern mal zwischen Tür und Angel erfahren dass er nichts mehr auf dem azk hat da es die letzten Monate mit ausgezahlt wurde. Davon steht nichts in den Lohnabrechnungen oder im Vertrag.
Vor einem Monat wurden sogar seine Stunden gekürzt, was dafür sorgt dass er mal eben knapp 400 Euro weniger verdient ( das Geld wäre auf dem azk gelandet, anteilig wird aber, anscheinend, von dem azk monatlich etwas ausgezahlt. Ziemlich undurchsichtig).
Mein freund hat sich jetzt dazu entschieden nach einer Ausbildung Ausschau zu halten (aktuell arbeitet er in der Firma als Helfer, macht aber ziemlich viel für einen Helfer, er repariert dort die Container, und die Lkw's) Aufstocken könnten wir ja mit ausbildungsbeihilfe. Also ich gehe noch zur Schule, mache ein wirtschaftliches Abitur und bekomme alg2 (bafög wollte nicht so recht funktionieren, deswegen kann ich finanziell nicht viel beisteuern). Unglaublich wie die mit den Mitarbeitern umgehen! Was mein Freund mir für Geschichten seiner Kollegen erzählt ist unglaublich!
Einer seiner Kollegen wurde letztens nach Ablauf des Vertrages gekündigt, obwohl sie ihm gesagt hatten sie würden verlängern.
Nach 2 Monaten meldeten die sich wieder bei dem, er ist jetzt unbefristet wieder eingestellt, um sein Gehalt Stämmen zu können wurden die Stunden meines Freundes gekürzt.
Ausserdem müssen die Mitarbeiter ihre schutzkleidung von ihrem Hungerlohn zahlen.
Ich stimme den anderen hier zu: Zeitarbeitsfirmen sind moderne Sklaventreiber und nutzen geschickt existenzängste für sich.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

16.06.2016 um 10:09
@Warmerfebruar
Er soll sich um eine Ausbildung bemühen und parallel dazu abends seine Schule zu Ende machen. Bis zum Ende des Arbeitslebens als Ungelernter herum zu doktern ist nicht das Gelbe vom Ei.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

16.06.2016 um 10:12
@Zyklotrop Ich hab ihm angeboten solange ich noch zur Schule gehe soll er einen Ausbildung anfangen, denn dann ich ihn noch unterstützen, was den Stoff angeht. Er hat nur einen 9 klasse Hauptschulabschluss, könnte schwierig werden da einen Ausbildungsplatz zu bekommen. In 2 Wochen hat er Urlaub, da kümmern wir uns dann intensiv um einen Ausbildungsplatz.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

16.06.2016 um 10:16
@Warmerfebruar
Ich drücke euch die Daumen. Jeder der seinen Hintern hoch bekommt sollte auch mit einem Erfolg belohnt werden.
Wir haben hier viel zu viele die sich einfach treiben lassen.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

16.06.2016 um 10:18
@Zyklotrop Dankeschön. :)
Man gibt sich Mühe, aber heutzutage? Nicht jeder bekommt eine Chance.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

16.06.2016 um 21:43
@Warmerfebruar

Also wenn man bereit ist nicht gerade die tollen berufe zu lernen bleibt immer was über
Gartenlandschaftsbau bzw Bau allgemein klappt bestimmt.
Oder mit etwas Glück auch Mechaniker oder Metallbau gut es sind Körperliche berufe aber alle kriesensicher und schon jetzt fehlen gute leute .


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

16.06.2016 um 21:46
@Jonny32 Scheitert dann meist an dem fehlenden Realschulabschluss. Ich glaube man muss da jemanden finden der einem eine Chance geben will und da nicht nur aufs Abschlusszeugnis guckt.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

16.06.2016 um 21:51
@Warmerfebruar

Hm
Am besten nach einem Praktikum fragen, so kann er zeigen das er gut ist.
Praktikanten sind immer gern gesehen
Und dann behaupte ich mal das es klappt
viel Glück euch beiden :Y:


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

16.06.2016 um 21:57
@Jonny32 Dankeschön :) Wir suchen in seinem Urlaub ein paar Betriebe raus und er versucht sein Glück :D


melden
Samsaraa
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Samsaraa

Lesezeichen setzen

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

17.06.2016 um 11:14
Ich habe seit 2013 bei 3 verschiedenen Zeitarbeitsfirmen gearbeitet.
Meine Einsätze waren bei AxA, Bayer und der Uniklinik in Bonn.

In Bonn bin ich jetzt fest angestellter. Man muss halt Glück mit den zeitarbeitsfirmen haben, und sich die richtige aussuchen. Sammelt gute Erfahrungen für seine spätere Kariere.

Ich glaube aber auch, dass Büro-und Verwaltungstätigkeiten sowieso auch bei Zeitarbeitsfirmen nicht so stark von Missbrauch betroffen sind, als Handwerkliche Berufe, wo sowieso alles locker gesehen wird und Leute ausgebeutet werden.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

17.06.2016 um 11:31
Hab 2006 insgesamt 6 Monate in einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet. Die Arbeit an sich ist furchtbar da man natürlich nur den Bodensatz in den jeweiligen Betrieben darstellt. Man wird angelogen oder für ein paar Stunden Kilometer weit weg geschickt. Zeitweise haben sich das Fahrgeld und der Nettolohn die Waage gehalten (Stundenlohn von 5,45€ Brutto).

Eine schnelle Auffassungsgabe und etwas Geschick hilft ungemein weiter.

Man rackert sich ab und ist nur der Depp aber es lohnt sich mit etwas Glück (ohne Glück bleibt man auf der Strecke).
Eine der Firmen übernahm mich Ende 2006 bis heute.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

17.06.2016 um 12:29
Ich habe bisher eine einzige Erfahrung mit einer Zeitarbeitsfirma gehabt. Durch einen Wohnortwechsel wollte ich schnellstmöglich Fuß in der neuen Region fassen.

Vielleicht sollte ich das chronologisch darstellen, wie das "damals" bei mir ablief.

04.12. Ankunft am neuen Wohnort und Einzug
05.12. (vormittags) Inserat einer Zeitarbeitsfirma gesehen, dass die Leute für einen ortsansässigen (großen) Arbeitgeber suchen
05.12. (mittags) telefonischer Kontakt mit der Zeitarbeitsfirma und zeitgleiche Vereinbarung eines "Vorstellungsgespräches" am gleichen nachmittag.
05.12. (nachmittags) "Vorstellungsgespräch" ohne irgendwelche Unterlagen. Kein Bewerbungsschreiben, kein Lebenslauf, einfach nur ich. Vereinbarung getroffen, dass ich am nächsten Tag nochmal erscheine um mit dem potenziellen Arbeitgeber zu reden.
06.12. (vormittags) Treffen mit Zeitarbeitsfirma und potenzieller Arbeitgeber
06.12. (mittags) Anruf von Zeitarbeitsfirma, dass mich der Arbeitgeber einstellen würde (über die Zeitarbeitsfirma).

Am 06.12. 22:00 Uhr fing mein erster Arbeitstag in der neuen Firma an. Ich arbeitete insgesamt 6 Monate dort über die Zeitarbeitsfirma (war vertraglich geregelt). Nach diesen 6 Monaten kam der Arbeitgeber (nicht die Zeitarbeitsfirma) auf mich zu und fragte mich, ob ich mir vorstellen könnte fest für die Firma arbeiten zu können. Natürlich antwortete ich mit "ja".

Die Arbeit in den ersten 6 Monaten war enorm stupide. Sinnlose Klickerei am PC zwischen 22:00 Uhr und 6:00 Uhr...aber es war auszuhalten. Ich hatte einen Job, etwas Geld und nicht arbeitslos. Die nächsten 3 Monate hatte ich dann den gleichen Job gemacht, nur als Festangestellter mit Befristung. Dann änderte sich auch die "Stelle" und eins kam nach dem anderen.

Im Endeffekt war ich über 5 Jahre bei der Firma dann tätig (+ 6 Monate über die Zeitarbeitsfirma). Hatte mich bis zum "Ausbilder" hochgearbeitet und war recht zufrieden.

Aufgehört habe, weil mich irgendwann der Reiz nach was neuem gepackt hat.

Zeitarbeitsfirmen können(!) ein guter Einstieg sein in das "echte" Berufsleben und man kann durchaus diese Firmen auch nutzen um etwaige Interessen herauszufinden. Bekannte von mir - gelernte Maler/Maurer und Lackierer - sitzen nun im Büro weil sie über eine Zeitarbeitsfirma die Chance hatten sowas mal kennen zu lernen und es für gut befanden.

Das die Bezahlung grenzwertig ist, darüber braucht man nicht diskutieren. Jedoch ist es immernoch besser, als zu Hause zu sitzen und auf andere Leistungen angewiesen zu sein.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

17.06.2016 um 14:10
datrueffel schrieb:Zeitarbeitsfirmen können(!) ein guter Einstieg sein in das "echte" Berufsleben
Eben. Gerade wenn man lange arbeitslos war oder wie Du woanders neu einsteigt, ist das eine ziemlich gute Möglichkeit, einem Arbeitgeber zu zeigen, was man kann und wie man ist.

Leider nutzen sowohl manche Zeitarbeitsfirmen wie auch manche Arbeitgeber die Leiharbeit aus, um dauerhaft das Risiko einer Festanstellung zu vermeiden.
Das ist allerdings eine Kehrseite eines recht umfangreichen Arbeitnehmerschutzes. Einerseits ist es gut, wenn es für den Arbeitgeber nicht leicht ist, sich vom Arbeitnehmer zu trennen. Das bedeutet einen enormen Gewinn an Planungssicherheit für den AN und er muss weniger Existenzangst haben.
Auf der anderen Seite bedeutet es aber, dass der AN nicht so leicht (unbefristet) eingestellt wird, weil der AG sich nicht so leicht vom "falschen" AN trennen kann.

Letztlich ist Leiharbeit eine unmittelbare Folge eines starken Kündigungsschutzes.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

17.06.2016 um 14:28
Ich war 2 mal in meinen Leben bei Zeitarbeitsfirmen, beide von nicht langer Dauer. Ist auch schon länger her....
2002 Brutto-Stundenlohn 5,35 € und 2006 6,00 € - Der Umgang war mit einem jeweils das Gleiche: Unter aller Kanone. Keinerlei Respekt oder Anstand vorhanden, so schien es mir.
Mit Leiharbeitern kann man es machen, dachten die wohl.
Fahrgeld nur 40 Euro, Rest darf man selbst blechen. Mehrmalige Aufträge, die gar nicht existierten, ich völlig sinnlos zur angegeben Adresse fuhr, dort nur Verwunderung was ich da wolle, erfuhr. Das gezahlte Fahrgeld sah ich auch nicht mehr, da gerne es so gedreht wurde, dass man selbst es verbockt habe. Der Lohn am Monatsende reichte von vorne bis hinten nicht.

Hab wohl einfach Pech gehabt.
In einem Betrieb, die mich gar nicht angefordert hatten, war einer beschäftigt, der früher auch bei meiner Zeitarbeitsfirma war. Er fragte mich ob mein Chef noch da wäre, ich bejahte, er dann darauf: "Hau ab da, der Typ ist ein Riesenarschloch" Unrecht hatte er nicht.


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

19.06.2016 um 06:58
Naja, inzwischen ist der Lohn schon OK, hab mit allen abzügen schon mehr als mit Hartz. Aber das wahre ist es nicht... hab zwei Facharbeiter aber in keinem von den gelernten Berufen Berufserfahrung. Gestaltet sich auch recht schwierig das zu machen was ich gern möchte. Statt IT bin ich nun in der Produktion. Komm mir so vor als hätte ich nur dumme um mich rum. Aber ich Beschwer mich nicht, fress es in mich rein und mach einfach weiter^^ ich brauch das Geld! Zumindest ist das Arbeitsklima OK gibt zwar immer wen den man nicht mag, aber im Großen und Ganzen komm ich gut klar. Nur der Körper will nicht so wirklich... Wenn ich seh das die Paar Festangestellten das doppelte von meinem Lohn bekommen und den ganzen Tag mit den Händen in der Tasche rumlaufen, blöde Quatschen und ständig rauchen gehen - während man selbst die harte arbeit macht und schon Medis futtert um es durchzuhalten... ich könnt im Kreis kotzen. Aber ich brauch das Geld, ist auch der einzige Grund warum ich das mach. Meine gelernten Berufe kann ich knicken - war alles umsonst^^


melden

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

20.06.2016 um 11:31
Ich habe mich in einer Jobfindungsphase auch mehrmals bei solchen Unternehmen beworben und mir ist bei bisher jeder Firma aufgefallen:

- den ausgeschriebenen Job gibt es nie, nie, nie (ist jedesmal ein paar Stunden vor meinem Eintreffen plötzlich besetzt worden, huch)
- es werden die traumhaftesten Stellen (keine Schicht, Freitag Mittag Schluss usw.) angepriesen, die dann merkwürdigerweise zwei Tage später auch schon besetzt sind
- zu haben sind dann tolle Jobs in Dreischichtsystem mit absolut grottiger Bezahlung (Gehalt kommt meist nicht über 1000,- netto, blöd, wenn man in München lebt und eine Wohnung haushalten muss, dazu verdienen diese Firmen sich dumm an ihrem vermittelten Arbeitssklaven) und selbst zu tragenden Fahrtkosten, wo schonmal fast die Hälfte des Gehalts draufgeht.
- ansonsten wurden auch gerne Sinnlos-Jobs angeboten (als Buchhalterin -> Chaffeurin für "wohlhabende Starnberger Unternehmer" - ich hatte damals nichtmal einen Führerschein, aber okay, Kabelverlegerin oder Autoputzerin)

Irgendwie witzig, wenn es nicht traurig wäre...


melden
Anzeige

Zeitarbeit - Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

20.06.2016 um 11:34
abzockr pur, man arbeitet u arbeitet und man hat nix davon, nur die Zeitarbeitfirma schlägt gewinnt von dir, moderne Sklaverei ;)


melden
242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Angst60 Beiträge
Anzeigen ausblenden